Uthe Martin

Uthe Martin

Lokalredakteurin Waldshut-Tiengen
Uthe Martin hat während ihrer Tätigkeit in der Lokalredaktion in Waldshut auch manchen Blick über die Grenze in die Schweiz riskiert. Ihre journalistische Ausbildung hat sie nach einem Studium der Slawistik beim SÜDKURIER absolviert. Als Redakteurin berichtet sie über die Stadtpolitik in Waldshut-Tiengen und die Kreispolitik, plant Seiten und ist in die Entwicklung von Themen involviert. Ihr besonderes Interesse gilt der regionalen Kultur am Hochrhein und im Dreiländereck.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Uthe Martin schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Waldshut-Tiengen Jeder Stein ein Schicksal: Am 5. März werden Stolpersteine in Waldshut-Tiengen, Albbruck-Unteralpfen und Laufenburg verlegt
Auf Initiative des Freundeskreises Jüdisches Leben in Waldshut-Tiengen werden am 5. März im Kreis Waldshut weitere Stolpersteine verlegt. Sie sind der Familie Schwarzkopf in Waldshut, Fritz Birk in Tiengen, Augusta Jehle in Albbruck-Unteralpfen und dem Ehepaar Löwenstein in Laufenburg gewidmet.
Der Freundeskreis Jüdisches Leben in Waldshut-Tiengen mit Martina Bucher-Nezirovic, Magdalena Bucher und Gebhard Kaiser (von links) freut sich auf eine weitere Verlegung von Stolpersteinen im Kreis Waldshut am 5. März.
Waldshut-Tiengen Nach angekündiger Schließung der Klinik St. Blasien: Klinikum Hochrhein will Versorgung Lungenkranker übernehmen
Das Klinikum Hochrhein plant, eine Lungenfachabteilung einzurichten. Klinikumgeschäftsführer Hans-Peter Schlaudt reagierte am Donnerstag in Waldshut mit dieser Ankündigung auf die Information, dass die Klinik St. Blasien, spezialisiert auf die Behandlung von Lungenkrankheiten, geschlossen werden soll. „Wir lassen St. Blasien nicht im Stich“, so Schlaudt.
Lauchringen Gemeinde Lauchringen verschenkt ihre Rutsche für Badespaß in Pakistan
Autor und Geschäftsmann Ehsa Muhammad Makhdoom aus Waldshut will in seiner Heimatregion im Norden Pakistans ein Freibad bauen. Ein Grundstück wartet schon auf den Baubeginn und das Spaßgerät aus Deutschland. Das muss bis 15. Januar in Lauchringen abgebaut sein.
Auf seinem Gelände in Pakistan will Ehsa Muhammad Makhdoom, der jetzt im Kreis Waldshut lebt, eine öffentliches Freibad mit einer Rutsche bauen. Die bekommt er gratis von der Gemeinde Lauchringen, die für ihr Freibad eine neue anschafft.
Waldshut-Tiengen Der Waldshut-Tiengener Weihnachtszirkus ist da! Vor der Premiere an Heiligabend besuchte er die Redaktion
Die Clowns Red und Blue aus Lettland sowie Miss Polina, die Handstand-Äqulibristik zeigt, gaben am Montag in der SÜDKURIER- und Alb-Bote-Geschäftsstelle einen Vorgeschmack auf das Gastspiel des Weihnachtszirkus, der zum neunten Mal in Waldshut-Tiengen gastiert.
Der Waldshut-Tiengener Weihnachtszirkus ist in der Stadt. Das lettische Clownduo „Red & Blue“ und die Artistin Miss Polina freuen sich auf die Zuschauer.
Hochrhein Gibt es noch ein Hoffnungsflimmern für die Schweizer Fernsehprogramme auf deutscher Rheinseite?
Im österreichischen Vorarlberg sind wieder Schweizer Fernsehsender zu empfangen und die Deutsche Telekom stehe in Lizenzverhandlungen mit der Schweiz. Die Bundestagsabgeordnete Schwarzelühr-Sutter (SPD) will nachhaken.
Das war einmal: Schweizer Fernsehen, am Hochrhein empfangen.
Kreis Waldshut Region ohne Hochschule: Trotzdem ist im Landkreis Waldshut ein akademischer Abschluss möglich – in verschiedenen Bereichen
Ein Bachelor-Abschluss ohne Fachhochschule vor Ort? Das geht im Kreis Waldshut tatsächlich an mehreren Orten – dank verschiedener Kooperationen. Die Angebote die es gibt, sollen insbesondere dem Bedarf an Fachkräften entgegenkommen, beispielsweise im Bereich der Kinderbetreuung.
Der neue Jahrgang des Studiengangs Sozialpädagogik und Management B.A. an der Justus-von-Liebig-Schule in Waldshut hat sich vor wenigen Tagen eingeschrieben. Im Bild die Studenten mit ihren Immatrikulationsurkunden, links Schulleiter Thomas Gehr (links) und Thomas Ackermann (rechts), Leiter der Abteilung Soziale Berufe und des Studiums an der Justus-von-Liebig-Schule in Waldshut-Tiengen.
Waldshut-Tiengen Sieger des Alb-Bote-Fotowettbewerbs stehen fest: Die Welt auf Leserfotos
Zahlreiche Leser nahmen ein Exemplar des Alb-Boten mit in den Urlaub und schickten Fotos mit dem gewünschten Motiv „Zeitung plus Leser vor Urlaubskulisse“. Die gut ausgedachten Motive machten der Jury Lust auf Urlaub.
Die Jury, die in Waldshut unter allen Einsendungen zum Alb-Bote-Fotowettbewerb die zehn besten Fotos auswählte, hatte keine leichte Aufgabe. Im Bild (von links): Melanie Mallinovski und Julia Winkler vom Sponsor, den Stadtwerken Waldshut-Tiengen, die Fotografin Eva Ünal und Redakteurin Juliane Schlichter in Vertretung des Alb-Bote-Redaktionsleiters Roland Gerard.
Waldshut-Tiengen Sonntagnachmittag auf der B34: Fahrer fährt Schlangenlinien
Etwa 1,5 Promille hatte der Autofahrer intus, den die Polizei am Sonntag aus dem Verkehr zog. Der 64-Jährige konnte auf der B34 in Richtung Waldshut nicht mehr geradeaus fahren.
Waldshut-Tiengen Was macht ein Eisbär im Waldshuter Landratsamt? Infos gibt‘s während der Klimaschutzwoche
Das Landratsamt Waldshut ist Gastgeber und Schauplatz der ersten Klimaschutzwoche vom 16. bis 21. September im Landkreis Waldshut. Über das Konzept informiert der Waldshuter Landrat Martin Kistler.
Was ein Eisbär mit der Klimaschutzwoche im Landratsamt Waldshut zu tun hat, erfahren die Schüler und Bürger aus dem Landkreis Waldshut, die den Erlebnisparcours im Landratsamt durchlaufen. Der Parcours wird am Montag, 16. September, eröffnet und ist die folgende Woche über bis einschließlich Samstag, 21. September, zugänglich.
Kreis Waldshut/Leibstadt Nach Fälschung von Prüfprotokollen im Kernkraftwerk Leibstadt: Strafanzeige gegen Mitarbeiter
Über einen Zeitraum von zwei Jahren hat ein Mitarbeiter des Kernkraftwerks Leibstadt immer wieder vorgeschriebene Funktionstests an Strahlenmessgeräten nicht durchgeführt und fingierte Daten in die Prüfprotokolle eingetragen. Eine umfassende Nachprüfung von Messgeräten und Messresultaten hat laut KKL ergeben, dass keine Gefahr für die Umwelt bestanden hat.
Die mobilen Strahlenschutzmessgeräte im Kernkraftwerk Leibstadt funktionieren, wie jetzt eine Untersuchung ergab. Gund für die Untersuchung waren Hinweise im Januar, dass ein Mitarbeiter die vorgeschriebenen Funktionstests nicht ordnungsgemäß ausgeführt hatte.
Waldshut-Tiengen Tag des offenen Denkmals am 8. September: In Tiengen steht die Barockkirche Mariä Himmelfahrt im Mittelpunkt
Ein Team bereitet in Tiengen für den 8. September Führungen, Musik und Aktionen vor. Vorab können Kinder beim Wettbewerb „Der kleine Kirchenbaumeister“ aus einem Material ihrer Wahl eine Kirche bauen. Er endet am 1. September.
Die Mitwirkenden des Orgateams für den Tag des Denkmals in Tiengen am 8. September: Johannes Jensen (Stadtmusik), Axel Völkle (Kolping),Gebhard Kaiser (FJL(), Christa Bader (Aktionsgemeinschaft), Stephanie Landwehr (Gemeindeteam), Petra Meyer (Stadt Waldshut-Tiengen). Auch Klaus Bachmann (Gemeindeteam), Herbert Müller-Lupp und Wolfgang Zimmermann (Kaminski Gesellschaft), Maximilian Reich ( (Bürgerzunft), Stefanie Hüsler und Kerstin Simon (Stadt Waldshut-Tiengen) arbeiten mit, sie waren am Fototermin nicht dabei.
Kreis Waldshut Vom Hochrhein nach Detroit: Anra-Brüder machen aus Abfall Kunst
Andreas und Ralph Hilbert aus Lottstetten im Kreis Waldshut zeigen bis 25. August ihre Arbeiten in einer Galerie in den USA. Das Interesse an „Eco-Trash“, ihren ausgefallenen Installationen und Objekten, ist groß.
Galerist Jeremy Hansen (rechts) und Anra (die Künstlerbrüder Andreas und Ralph Hilbert aus Lottstetten) bei der Street Art Fair in Wyandotte, USA.
Kreis Waldshut Nach Unwetter: Zugverspätungen auf der Hochrheinstrecke, Schweizer Atomkraftwerk Beznau 1 abgeschaltet
Die schweren Unwetter der Nacht auf Dienstag am Hochrhein wirken noch nach. So kommt es auf der Hochrheinstrecke zu Verspätungen. In Höchenschwand setzte ein Blitz einen Stall in Brand, 30 Tiere kamen dabei um.
Das Atomkraftwerk Beznau an der Aare.
Waldshut-Tiengen Chilbi-Wunschkonzert am 18. August steht unter dem Motto Tradition
Zum Wunschkonzert lädt der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr St. Florian am Chilbi-Sonntag, 18. August, ins Festzelt auf den Chilbiplatz ein. Märsche und beliebte Polkas, aber auch aktuelle Hits hat das Ensemble im Programm.
Der Musikzug St. Florian lädt wie im Vorjahr am Chilbisonntag, 18. August, zu seinem 53. Wunschkonzert ein. Es steht unter dem Motto „Tradition“ und beginnt um 10.30 Uhr im Festzelt auf dem Waldshuter Chilbiplatz.
Lottstetten Bürgermeisterwahl in Lottstetten: Noch drei Bewerber im zweiten Wahlgang
Lottstetten wählt am Sonntag, 21. Juli, seinen Bürgermeister. Nachdem bei der Wahl am 7. Juli kein Bewerber mehr als die Hälfte der Stimmen erhielt, wird ein zweiter Wahlgang fällig. Im Rennen sind noch die beiden Lottstetter Andreas Morasch (Rechnungsamtsleiter)und Peter Jünger (Bäckermeister) sowie Jörg-Michael Bähr, Verwaltungswirt aus Münstertal.
Andreas Morasch
Unglück Drei Tote werden innerhalb von zwei Stunden aus dem Rhein geborgen – doch für eine Häufung von Ertrinkungsfällen gibt es noch keine Indizien
Nach Unglücken im Bodensee verlieren nun auch im Rhein drei Menschen ihr Leben. Dennoch sind die Zahlen seit Jahren recht konstant.
Die Suchaktion der DLRG im Rhein bei Rheinau (Schweiz) Ende Juni. Womöglich wurde nun die Leiche des damals vermissten 73-Jährigen gefunden.