Norbert Trippl

Norbert Trippl

Regionalleiter Schwarzwald, Leiter Lokalredaktion Villingen-Schwenningen
Norbert Trippl hat beim SÜDKURIER seine journalistische Ausbildung absolviert. Er arbeitete 16 Jahre lang als Redakteur in Donaueschingen. Im Januar 2004 wurde ihm die Leitung der Redaktion Villingen-Schwenningen anvertraut. Später wurde er zum Regionalleiter für die Region Schwarzwald-Baar ernannt. Er ist auch voll ausgebildeter Bankkaufmann.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Norbert Trippl schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Villingen-schwenningen Durch Villingen und am Kurgebiet vorbei zur Querspange der B 523: Diese gravierenden Änderungen entstehen für den innerörtlichen VS-Verkehr durch die neue Straße zur Autobahn
Die Peterzeller Straße in VS-Villingen wird zur Route in Richtung Autobahn. Das sind die jüngsten Entwicklungen zum großen Straßenbauprojekt zwischen Schwarzwald und der Autobahn 81.
Das Kurgebiet in Villingen, das links am Bildrand hinter dem Gebüschgürtel liegt, wird von der Peterzeller Straße flankiert. Im Zuge des Neubaus der Querspange von der B 33 südlich des Mönchsees zur Autobahn wird dieser Villinger Strecke noch attraktiver. Die Kurgebietsabfahrt von der Bundesstraße soll direkt mit dem Bundesstraßenknoten verbunden werden. Das heißt für die Peterzeller Straße eine gesteigerte Attraktivität.
Villingen-Schwenningen Alte Technik, kein Geld, kein Personal: Der Hilferuf im Namen der VS-Gymnasien
Rektorin Duelli-Messmer beklagt in der Sitzung des Verwaltungsausschusses massive Ausstattungsprobleme. Ein Hilferuf, der beinahe unterdrückt worden wäre. Grotesk: Am fehlenden Geld liegt es offenbar nicht.
Die gymnasien in VS sind auf vielfältige Weise eine Großbaustelle ohne Ende: Der öde und triste Schulhof am Gymnasium am Hoptbühl wurde im Mai dieses Jahres saniert. Hier überreicht Michael Kruse (links) vom Deutschen Kinderhilfswerk für das Projekt Schulhofträume einen Scheck über 5000 Euro an Schulleiterin Simone Duelli-Meßmer. Rechts Kunsterzieher Andreas Zoller.
Villingen-Schwenningen Neues Verbot beschlossen: Keine Raucher-Partys mehr in den VS-Grünanlagen
Kommunalpolitik greift gegen Shisha-Trend durch und erlässt markante Regelung. Oberbürgermeister und Amtsleiter setzen sich gegen Bedenken durch.
Dauerärger in den städtischen Grünanlagen wie hier an der Paradiesgasse. In diesem Fall haben Passanten die Technischen Dienste auf die Zustände aufmerksam gemacht. Die Stadt will ausufernde Treffen und Missbrauch der öffentlichen Einrichtungen nun mit einer neuen Polizeiverordnung eindämmen.
Villingen-Schwenningen Das wird spannend: Die Suche nach einem neuen VS-Kultur-Chef ist angelaufen
Wer die Nachfolge von Andreas Dobmeier im Kulturamt übernimmt: Der Auswahlprozess ist angelaufen. Rathaus und Gemeinderat haben eine große Auswahl an Bewerbungen.
Kulturamtsleiter Andreas Dobmeier hört auf. Die Suche nach einem Nachfolger läuft.
Villingen-Schwenningen Neue Polizeiverordnung in VS: Ist das Langlaufen querfeldein jetzt auch verboten?
Die neue Polizeiverordnung der Stadt Villingen-Schwenningen lässt auch Verantwortliche grübeln und die Frage nach der Überreglementierung aufkommen.
Ist der Wintertraum rund um Villingen von Verboten gefährdet? Das wurde jetzt von der VS-Kommunalpolitik diskutiert. Unser Bild zeigt eine Szene beim Auerhahn im Januar 2021.
Villingen-Schwenningen Obwohl Hunderte wild feierten: Kaum Konsequenzen nach Partyexzessen im Sommer auf dem Villinger Hubenloch
Die schweren Partyexzesse im Juli auf dem Villinger Hubenloch haben offenbar so gut wie keine rechtlichen Folgen. Von Hunderten, die mit starken Polizeikräften an einem Sommerwochenende laut feierten, sind jetzt offenbar nur eine oder zwei Personen belangt worden. Es kam dabei zu Flaschenwürfen auf Einsatzkräfte und zu Imponiergehabe mit nackten Oberkörpern gegenüber Polizisten.
Patrouille auf dem Villinger Hubenloch. Die Stadtpolizei hat nach Angaben ihres Behördenleiters Ralf Glück viele Brennpunkte in der Stadt erfolgreich beruhigt.
Villingen-Schwenningen So soll der Auftritt von Armin Laschet in Villingen ablaufen
Der CDU-Spitzenkandidat kommt am Donnerstag nach VS-Villingen. Wir erklären hier im Artikel, weshalb die CDU ihre Bühne am Münsterplatz aufbaut und warum sich die Stadt Villingen-Schwenningen protokollarisch zurückhalten wird.
Grüßt bereits in Tannheim am Straßenrand und spricht Donnerstag vor dem Wahlsonntag in Villingen: Armin Laschet.
Unterkirnach Befangenheit, Einladungen, Beschluss-Empfehlung: Fragen und Antworten vor Unterkirnacher Sondersitzung zur Bürgermeisterwahl
Diesen Mittwoch, 18 Uhr, Schlossberghalle: Bestätigt der Gemeinderat den Entscheid des Wahlausschusses zum Verzicht einer Kandidatenvorstellung?
Unterkirnach ist ein Idyll. Derzeit herrscht im Ort aber hektische Betriebsamkeit vor der Bürgermeisterwahl. Unser Bild entstand im März 2019. Im Hintergrund schließt das Band der Schwäbischen Alb den Horizont ab.
Villingen-Schwenningen Der Impfaufruf der Narretei: Wieso Vereinigung und Zünfte zum Corona-Schutz aufrufen und wie die Reaktionen sind
Internetkampagne der Narrenvereinigungen erreicht Villingen: Das Fallbeispiel Katzenmusik zeigt die Hoffnung, die Sorge und den Ärger, der mit einem Impfaufruf zusammenhängt.
Das war der netteste Gag der Straßenfasnet 2021 in Villingen. Eine Stachi und seine Altvillingerin hatten einen Chaisenwagen so umgebaut, dass er als Abstandshalter mit Grußbotschaft fungierte.
Villingen-Schwenningen Weshalb im Oberzentrum bald Tausende von Bürgern in ihrer guten Stube richtig einheizen dürfen
Nach jahrelangem Streit weicht VS ein Verbrennungsverbot in großen Stadtbezirken auf. Ist das hitzig debattierte Thema damit vom Tisch?
Brennholz im Ofen ist ein Trend, der sich über die Jahrzehnte hält. In Villingen-Schwenningen ist es bald mehr Bürgern möglich, auf diese Weise ihr Wohnzimmer gemütlicher zu machen.
Villingen-Schwenningen Sogar für die Bühnenstars wird ein Traum wahr mit dem Auftritt „in der legendären Jazzstadt Villingen“
Nach Abschluss des Festivals „Jazzin the Black Forest“ am Sonntagabend: Frontmusiker Lukas Kranzelbinder von der Top-Band „Shake Stew“ und seine große Anerkennung für Villingens Konzert-Historie.
Der estnische Gitarrist Jaak Sooäär und der russische Saxofonist Alexey Kruglov sorgten für einen Festivalabschluss mit slawischer Seele.
Villingen-Schwenningen Corona zum Trotz wird im Villinger Theater am Ring gejazzt undperformt
Elf Bands an vier Tagen auf einer Bühne. Jazzclub und MPS-Freunde sind gemeinsam erfolgreich. Aber war kommt nun?
Jasper van‘t Hof, die Sangerin Greetja Bijma und der Perkussionist Hans Fickelscher (von links) überraschen das Publikum am Freitagabend mit einer Instrumental- und Gesangs-Performance. Bild: Norbert Trippl
Meinung Kann VS auch künftig swingen? Das ist die Festival-Perspektive in Villingen
So groß die Tradition mit dem Jazz im Oberzentrum auch sein mag, so unklar ist, ob und was im nächsten Jahr auf der VS-Bühne möglich ist. Das wiederum hat handfeste Gründe, die Probleme sind gewaltig.
Schwarzwald-Baar Wie die FDP den Bundestagskandidaten Marcel Klinge ins Aus drückt
Der Kandidat aus Rottweil-Tuttlingen darf in Villingen ins Rampenlicht, der Bewerber ums Mandat aus Schwarzwald-Baar aber nicht.
Marcel Klinge, Bundestagsabgeordneter der FDP seit 2017 und Kandidat bei der bevorstehenden Wahl am 26. September, wird von den Liberalen nur zur Begrüßung eingesetzt. Klinge hat seine berufliche Neuorientierung ab Oktober längst eingeleitet.
Villingen-Schwenningen Dies sind die überraschenden Details zu den Sanierungskosten der Grillhütte auf der Villinger Wanne
Forstamtsleiter Tobias Kühn erklärt Schritte in die Zukunft für die beliebte Einrichtung – und er legt offen, weshalb das Anwesen in einem so schlechten Zustand ist
Am Aussichtsturm feiern die Villinger besonders gerne – aber die Zeit hat ihre deutlichen Spuren hinterlassen.
Villingen-Schwenningen Mit Hörprobe aus dem MPS-Studio: Warmspielen fürs Jazzfestival 2021
Jasper van‘t Hof ist bereits in Villingen. Sein Trio bereitet sich im MPS-Studio vor. Karten-Flop bei der Stadtverwaltung.
So wird geprobt bei MPS. Von links: Sängerin Greetje Bijma, am Schlagzeug Hans Fickelscher, am Bösendorfer Jasper van´t Hof.