Torsten Lucht

Torsten Lucht

Leiter Lokalredaktion Singen
Torsten Lucht gehört seit 1985 zum Medienhaus SÜDKURIER. Nach dem Studium (Germanistik und Politik in Freiburg und Nizza) wurde er als Volontär und Jungredakteur zunächst beim Alb-Bote in Waldshut vom Kopf auf die Füße gestellt. Nach dem Wechsel in die Lokalredaktion des SÜDKURIER in Waldshut folgten Stationen als Leiter der Lokalredaktionen in St. Georgen und Radolfzell. Seit Anfang 2017 leitet Torsten Lucht die Lokalredaktion in Singen.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Torsten Lucht schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Verkehr Damit müssen Verkehrs-Rowdys rechnen
Wahrscheinlich ist es jedem schon einmal passiert. In einem unbedachten Moment erwischt, rutscht einem eine beleidigende Geste raus. Wie hoch das Strafmaß allerdings ist, wissen die wenigsten.
Singen Klimaschutz: Konstanz redet und Singen macht‘s
Die Ausrufung des Klimanotstands in Konstanz wird in der Nachbarstadt Singen als gute PR-Aktion bewertet – aber was bringt‘s? Die Stadt Singen will stattdessen an ihrem bisherigen Kurs festhalten und die Probleme handfest angehen.
Ein Beispiel für den Klimaschutz in Singen – auch wenn es nach etwas Anderem aussieht: Bei den Einsatzstoffen des Industrieunternehmens Fondium handelt es sich nach Angaben der Firmenleitung zu 99 Prozent um Recyclingstoffe. Die Abwärme der „grünen“ Eisengießerei wird außerdem vom Nachbarbetrieb Maggi zur Lebensmittelproduktion genutzt.
Meinung Ja zum Krimi
Am Freitag und Samstag führt das Singener Theater „Die Färbe“ letztmals den Krimi-Klassier „Der zweite Schuss“ auf. Das Stück und die Inszenierung können es gut mit den Pantoffelkino-Krimis aufnehmen.
Von wegen große Liebe: Milena Weber (als Suzanne) und Alexander Klages (als Kommissar Lenoir) spielen sich was vor.
Singen Singen bekommt eine weitere Großbaustelle
Die Baugenossenschaft Hegau beginnt mit dem Bau von 73 Mietwohnungen in der Singener Innenstadt und investiert dafür 18,5 Millionen Euro. Es ist ein weiteres Mosaik in der Umgestaltung der Stadt und das bisher größte Einzelvorhaben in der Unternehmensgeschichte.
Am Montag geht's richtig los: Den Spatenstich für den Bau von 73 Mietwohnungen an der Romeiasstraße übernehmen gestern (von links) Thomas Mügge vom Bauamt, Architekt Kai Feseker, Jörg Müller vom Vorstand der Hegau Baugenossenschaft und deren geschäftsführender Vorstand Axel Nieburg, Oberbürgermeister Bernd Häusler sowie die Aufsichtsratsvorstände der Hegau Baugenossenschaft Bertram Greif und Günter Hörenberg. Bild: Sabine Tesche
Singen Deutlicher Trend zu mehr Sicherheit in der Stadt Singen
Die Statistiken der Polizei zu Verkehr und Kriminalität weisen für 2018 deutlich niedriger Fallzahlen als für das vorangegangene Jahr aus. Polizeichef Thomas Krebs macht zugleich deutlich, dass Statistiken immer nur so gut sind wie ihre Interpretation.
Meinung Fundsache
In den Fundbüros der Gemeinden lagert so allerei. Dazu ein Beispiel aus Rielasingen-Worblingen.
Fundsache: Im Rathaus in Rielasingen-Worblingen wurde am 8. Februar eine Brille abgegeben. Wem gehört sie?
Meinung Steuerpolitik: Wer zahlt bestimmt – oder?
Man nehme zum Beispiel das Finanzamt Singen: Mehr als eine Milliarde Euro wurden hier im Jahr 2018 eingenommen – am meisten zahlt dabei Otto Normalverbraucher.