Alle Artikel von Ralf Mittmann
Ralf Mittmann
Ralf Mittmann | Leiter Sportredaktion
hat vor über 40 Jahren seine journalistische Ausbildung beim SÜDKURIER absolviert und danach Betriebswirtschaft studiert. Mit dem Diplom in der Tasche zog es ihn zurück in den Sportjournalismus. Olympische Spiele, Fußball-Weltmeisterschaften und vieles mehr – 16 Jahre lang war er freiberuflich als Reporter für 25 Zeitungen in Deutschland und der Schweiz unterwegs. Mittmann gewann mehrere Journalistenpreise, seit April 2001 leitet er die SÜDKURIER-Sportredaktion.
Kontakt zum Autor
E-Mail

17.06.2018 | Fußball-WM | Exklusiv

Nach dem 0:1-Schock gegen Mexiko steht Bundestrainer Löw vor der härtesten Probe seiner Bundestrainerkarriere

Wer hätte das gedacht: Deutschland hat das Auftaktspiel der Gruppe F 0:1 gegen Mexiko verloren, der Weltmeister steht unvermittelt mit dem Rücken zur Wand. Das Bedenkliche daran war die Art und Weise, wie es zur Niederlage kam. In der ersten Halbzeit ganz schwach und im zweiten Durchgang ohne Ideen, die massive Deckung des Gegners zu knacken – da gibt es viele Fragen. Jogi Löw sieht sich der härtesten Probe seiner Bundestrainerkarriere ausgesetzt.

04.06.2018 | Fußball

Nils Petersen nach dem WM-Aus: Wertvolle Erfahrung, auch wenn's noch wehtut

Er hatte gehofft, dass es vier andere treffen würde, dann war er aber doch unter den Streichkandidaten: Torjäger Nils Petersen vom SC Freiburg wurde von Bundestrainer Joachim Löw aussortiert und dar nicht mir zur Fußball-WM nach Russland. Das tut weh, er soll die letzten knapp drei Wochen aber trotzdem als wertvolle Erfahrung sehen – rät ihm zum Beispiel SCF-Sportvorstand Jochen Saier.

23.05.2018 | Fußball

Die pure Sehnsucht in Mannheim

Von 1983 bis 1990 kickte der SV Waldhof Mannheim in der Fußball-Bundesliga. Danach ging es hinunter bis in die 5. Liga. Jetzt will der Klub wieder nach oben. Heute steigt gegen den KFC Uerdingen das erste von zwei Aufstiegsspielen in die 3. Liga – begleitet von purer Sehnsucht!

16.05.2018 | Fußball

Bobic' starke Nummer in Frankfurt

Adolf "Adi" Hütter wird neuer Trainer von Eintracht Frankfurt. Damit ist Sportdirektor Fredi Bobic ein echter Coup gelungen, weil in allen medialen Spekulationen um die Nachfolge des zum FC Bayern wechselnden Trainers Niko Kovac der Name des 48-jährigen Vorarlbergers nicht auftauchte. Und es ist ein guter Name, denn Hütter hat gerade eben Young Boys Bern zum Schweizer Meistertitel geführt – nach 32-jähriger Berner Abstinenz.

06.05.2018 | Fußball

Die Fußball-Bundesliga am 34. Spieltag: Neun Partien, achtmal Spannung

Der FC Bayern München ist Meister, der FC Schalke 04 Zweiter und der 1. FC Köln steigt ab. Alles andere, also die Champions-League- und Europa-League-Teilnehmer sowie der zweite Absteiger und der Club, der in der Relegation gegen Holstein kiel, den Dritten der 2. Bundesliga, antreten muss, steht erst nach dem allerletzten Spieltag fest. Da ist Spannung angesagt – ein Überblick.
Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)