Thomas Domjahn

Thomas Domjahn

Redakteur Wirtschaft
Thomas Domjahn ist eigentlich ein Kind des Ruhrgebiets. Doch seit über zehn Jahren ist der leidenschaftliche Fußballfan am Bodensee zu Hause. Ebenso lange ist Thomas Domjahn, der Volkswirtschaftslehre, Philosophie und Politikwissenschaften studierte, im SÜDKURIER Medienhaus tätig. Seit 2014 kümmert er sich hauptsächlich um Wirtschaftsthemen von A wie Abgeltungssteuer bis Z wie ZF Friedrichshafen.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Thomas Domjahn schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Wirtschaft Mieterbund-Präsident Lukas Siebenkotten: „Die Mieten werden weiter steigen“
Mieterbund-Präsident Lukas Siebenkotten sorgt sich um Mieter, die aufgrund der Corona-Krise ihre Miete nicht mehr zahlen können und fordert die Einrichtung eines „Sicher-Wohnen-Fonds“.
Blick auf Wohnblöcke in Berlin. Vor allem in den Ballungsräumen sind die Mieten in den letzten Jahren stark gestiegen.
Wirtschaft Staatsschulden in Milliardenhöhe – wo kommt das ganze Geld her, das die Konjunktur beleben soll? Und droht die Inflation?
Der Staat hat Milliarden von Euro an Schulden aufgenommen, um die Konjunktur in der Corona-Krise anzukurbeln. Doch wo kommt das ganze Geld eigentlich her? Und wer soll die Schulden eines Tages zurückzahlen?
Die Finanzierung des Corona-Hilfsprogramms ist teuer.
Warenhäuser Harte Sanierung droht: Wie geht es bei Karstadt in Konstanz und Singen weiter? Noch ist vieles unklar
Die Warenhauskette Karstadt will bis zu 80 seiner 172 Filialen schließen. Unklar ist, ob auch in Konstanz und Singen Läden dicht machen müssen.
Bei Karstadt, im Bild die Konstanzer Filiale, droht ein Jobabbau.
Gesellschaft Warum die Bodenständigen bei uns abgehängt werden und die Hauptstadt-Elite die politische Agenda bestimmt
Der Brite David Goodhart hat eine provokante Analyse zur Spaltung unserer Gesellschaft geschrieben. Nun liegt sein Werk „The Road to Somewhere. Wie wir Arbeit, Familie und Gesellschaft neu denken müssen“ erstmals in deutscher Übersetzung vor. In seinem Buch geht Goodhart mit der gesellschaftlichen Elite hart ins Gericht. Seine Thesen sind auch und gerade in Corona-Zeiten aktuell.
Ein umgekippter Gartenzwerg. In den westlichen Gesellschaften sind die Bodenständigen ins Hintertreffen geraten. Zuwanderung, die Digitalisierung und der schnelle Wertewandel von machen ihnen zu schaffen.
Finanzen Mancher Grenzgänger fürchtete steuerliche Nachteile durch Homeoffice. Doch es gibt Entwarnung
Viele deutsche Grenzgänger arbeiten wegen der Corona-Krise derzeit im Homeoffice statt in der Schweiz. Wie das Finanzministerium mitteilt, sollen ihnen dadurch keine steuerlichen oder sozialversicherungstechnischen Nachteile entstehen.
Die europäische, die Schweizer und die deutsche Flagge sind am Grenzübergang bei Weil am Rhein zu sehen.
Wirtschaft Triebwerksbauer Rolls-Royce streicht 9000 Stellen: RRPS in Friedrichshafen könnte glimpflich davon kommen
Die Krise der Luftfahrt führt bei der britischen RRPS-Konzernmutter Rolls-Royce zu drastischen Entscheidungen: 9000 Jobs sollen wegfallen – der Großteil davon in der Luftfahrtsparte. Rolls-Royce Power Systems in Friedrichshafen muss auch Kosten sparen, schließt Entlassungen aber aus. Derzeit werde die Einführung von Kurzarbeit geprüft, so ein RRPS-Sprecher.
Ein Flugzeugtriebwerk von Rolls-Royce. Der Konzern hat die Streichung von mindestens 9000 Stellen angekündigt.
Wirtschaft „Langweilige Anlagen sind mir sympathischer als Bitcoins“ – wie Programmiererin Aya Jaff junge Menschen für die Finanzwelt begeistern will
Die IT-Expertin, Gründerin und Unternehmensberaterin Aya Jaff will mit ihrem Buch „Money Makers“ jungen Menschen die Finanzwelt näher bringen. „Man muss den Kapitalismus verstehen, um ihn kritisieren zu können“, sagt die 24-Jährige.
Die Programmiererin Aya Jaff aus Nürnberg mischt gerne die männlich dominierte IT-Welt auf. Nun hat sie – ganz klassisch – ein Buch zum Thema Geldanlage geschrieben.
USA Wer gewinnt die US-Präsidentschaftswahlen? Warum die Wirtschaft in Südbaden Joe Biden die Daumen drückt
Der ehemalige Vizepräsident Joe Biden fordert bei den US-Präsidentschaftswahlen Donald Trump heraus. Seine Wahl könnte im Handelsstreit für Entspannung sorgen. Doch das Rennen in den USA ist noch völlig offen.
Diplomatisch und moderat: Der ehemalige US-Vizepräsident Joe Biden ist so ziemlich das Gegenteil von US-Präsident Donald Trump. Sollte Biden Trump bei den US-Präsidentschaftswahlen schlagen, würde das auch für ein Aufatmen in der deutschen Wirtschaft sorgen.
Wirtschaft Tarifflucht: Warum immer mehr Unternehmen in Baden-Württemberg aus dem Tarifvertrag aussteigen
Die Zollern GmbH aus Sigmaringendorf hat den Arbeitgeberverband Südwestmetall verlassen und zahlt seit Jahresanfang keine Tariflöhne mehr. Das Beispiel Zollern ist kein Ausnahmefall. Denn die Tarifbindung in Baden-Württemberg nimmt immer weiter ab.
Blick in die Produktion von Zollern in Herbertingen.
Finanzen Bilanz der Sparkasse Bodensee: Negativzinsen für Neukunden sind in Zeiten von Corona nicht mehr ausgeschlossen
Die Sparkasse Bodensee verlangt bisher nur von Firmenkunden Negativzinsen. Doch das könnte sich bald ändern. Treue Privatkunden sollen derweil von Negativzinsen verschont bleiben, versichert Sparkassen-Chef Lothar Mayer.
Blick auf den Sitz der Sparkasse Bodensee in Friedrichshafen.
Wirtschaft Dehoga-Landeschef Fritz Engelhardt fürchtet 10.000 Gastronomie-Pleiten: „Es fehlt jegliche Perspektive“
Dehoga-Landeschef Fritz Engelhardt fürchtet wegen der Coronakrise Pleiten und Arbeitsplatzverluste in der Gastronomie. Er fordert mehr Unterstützung durch die Politik.
Dehoga-Landeschef Fritz Engelhardt.
Verkehr Gute Nachricht für Pendler im Land: Verbundübergreifende Monatstickets sollen 2021 kommen
Die Ausweitung des Baden-Württemberg-Tarifs befindet sich auf der Zielgeraden. Ab dem kommenden Jahr soll das Reisen zwischen Verkehrsverbünden einfacher werden. Das ist vor allem für Pendler eine gute Nachricht. Denn bisher waren die teils sehr kleinen Verkehrsverbünde im Südwesten nicht immer verbraucherfreundlich.
Blick auf den Busbahnhof in Radolfzell. Bild: Gerald Jarausch
Wirtschaft Arbeiten im Homeoffice: Studie der Universität Konstanz sieht Vorteile und Schattenseiten
Das Arbeiten von zu Hause aus ist effizienter als sein Ruf, hat aber auch seine Schattenseiten. Das zeigt eine aktuelle Studie der Universität Konstanz.
Tippen mit dem Kind auf dem Schoß: Beruf und Familie im Homeoffice unter einen Hut zu bringen, ist nicht immer einfach. Bild: dpa
Wirtschaft Corona-Krise: Vor allem den Dienstleistungssektor trifft es hart
Gaststätten, Hotels und der Einzelhandel haben durch die Corona-Krise kaum noch Chancen, Umsatz zu erwirtschaften. Viele Betriebe aus der Region stehen vor existenziellen Problemen.
Geschlossen: Eine verwaiste Eisdiele in Villingen-Schwenningen.
Wirtschaft 100 Prozent Kurzarbeit oder gar keine? So unterschiedlich steht es in der Corona-Krise um die Industrie in Südbaden und Oberschwaben
Die Corona-Krise hat die Wirtschaft fest im Griff. Viele Betriebe sind im Kurzarbeit-Modus. Ein Überblick von A wie Aesculap bis Z wie ZF Friedrichshafen.
Harald Marquardt, Chef des Autozulieferers Marquardt, trägt einen Mundschutz. Er appelliert an die Politik, einen Plan für die Zeit nach dem Corona-Lockdown vorzulegen.
Wirtschaft Maggi, Binder und Kurierdienste: Wo trotz der Corona-Krise noch unter Hochdruck gearbeitet wird
Die Krise trifft in der Region viele Firmen – aber nicht alle. Vor allem in der Ernährungs- und Gesundheitsbranche können sich die Beschäftigten nicht ausruhen. Im Gegenteil, sie haben durch die Krise sogar mehr zu tun.
In der Corona-Krise essen die Deutschen mehr Dosenravioli.