Thomas Domjahn

Thomas Domjahn

Redakteur Wirtschaft
Thomas Domjahn ist eigentlich ein Kind des Ruhrgebiets. Doch seit über zehn Jahren ist der leidenschaftliche Fußballfan am Bodensee zu Hause. Ebenso lange ist Thomas Domjahn, der Volkswirtschaftslehre, Philosophie und Politikwissenschaften studierte, im SÜDKURIER Medienhaus tätig. Seit 2014 kümmert er sich hauptsächlich um Wirtschaftsthemen von A wie Abgeltungssteuer bis Z wie ZF Friedrichshafen.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Thomas Domjahn schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Wirtschaft Gold, Aktien oder Immobilien: Wo soll ich jetzt investieren?
Die Niedrigzinsen bereiten den Anlegern Kopfschmerzen. Entsprechend groß war das Interesse an der SÜDKURIER-Telefonaktion zur Geldanlage, bei der Experten Fragen zur Vermögensverwaltung beantworteten. Wir haben die besten Tipps zusammengestellt.
Bulle und Bär stehen als Bronzeskulpturen vor der Frankfurter Wertpapierbörse. Sie sind Symbole für steigende (Bulle) und fallende (Bär) Aktienkurse.
Politik Was unsere Gesellschaft spaltet und zusammenhält
Fremdenhass und Nationalismus nehmen in Deutschland zu. Gleichzeitig sorgen hohe Mieten, das Stadt-Land-Gefälle und die Digitalisierung für Konflikte. Der Frankfurter Philosoph Rainer Forst erklärt, wie sich eine Spaltung der Gesellschaft verhindern lässt.
Die „Junge Alternative Stuttgart“, eine Jugendorganisation der AfD Stuttgart, demonstriert gegen den Neubau einer Ditib-Moschee in Stuttgart-Feuerbach. Zeitgleich findet in der Nähe eine Gegendemo von Bündnis „Stuttgart gegen Rechts“ statt.
Meinung Die Berliner Mietpreisbremse ist der falsche Weg
Die in Berlin beschlossene Deckelung von Mieten ist auf den ersten Blick eine gute Nachricht für Mieter. Allerdings wird die Entscheidung dem Wohnungsmarkt langfristig eher schaden als nutzen, findet SÜDKURIER-Redakteur Thomas Domjahn:
Protest gegen Mietensteigerung in Berlin.
Wirtschaft Volks-Sparkasse – ein Modell für Baden-Württemberg?
Im Südwesten gibt es bereits gemeinsame Automaten von Volksbanken und Sparkassen. Der Bankenexperte Dirk Schiereck hält solche Kooperationen für sinnvoll. Filialzusammenlegungen wie in Hessen sind derzeit aber noch nicht geplant.
Blick auf eine Selbstbedienungs-Bankfiliale, die Sparkasse und Volksbank gemeinsam betreiben. Darüber hinaus soll es in Baden-Württemberg aber keine Zusammelegung von Filialen geben.
Wirtschaft Sechs Gründe für die Mobilitätskrise
Staus auf den Straßen, Verspätungen bei der Bahn: Viele Verkehrsprobleme sind noch immer ungelöst. Das sind die größten Herausforderungen der Zukunft.
Leider Alltag: Staus auf der A8 bei Stuttgart. Bild: dpa