Sascha Rettig

Freier Mitarbeiter
Sascha Rettig war Teenager, als "Twin Peaks", diese Kleinstadt aus David Lynchs bahnbrechender Serie, bei ihm Anfang der 90er eine Filmobsession auslöste. Ein paar Jahre später verdiente er sein Geld zunächst als Filmkritiker und Kulturjournalist. Irgendwann wollte er aber nicht nur von Leinwand-Erlebnissen, sondern auch von eigenen Abenteuern erzählen und ist seitdem für Zeitungen und Magazine als Reisejournalist unterwegs.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Sascha Rettig schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
KIno Nie mehr One-Night-Stands
In dem Film „Nightlife“ träumt Elyas M‘ Barek als Milo von einem geregelten Familienleben, wird aber in eine Gangster-Geschichte verwickelt
Ist es seine Traumfrau? Sunny (Palina Rojinski) und Milo (Elyas M‘Barek).
Kino Neues vom „Fack ju Göhte“-Regisseur: „Das perfekte Geheimnis“
Handys sind Geheimnisträger. Worüber wir mit Freunden chatten, wie lange wir kürzlich gejoggt sind oder wo wir uns zuletzt aufgehalten haben – alles gespeichert. Einfach das Ding guten Freunden überlassen, damit die drin rumstöbern können? Undenkbar, oder?
Von links: Regisseur Bora Dagtekin, Produzentin Lena Schömann und die Schauspieler Frederick Lau, Wotan Wilke Möhring, Jella Haase, Elyas M‘Barek, Karoline Herfurth, Jessica Schwarz und Florian David Fitz bei der Premiere von „Das perfekte Geheimnis“ in München. Der Film kommt am 31. Oktober 2019 in die Kinos.
Kino Neu im Kino: Auch der vierte Teil von „A Toy Story“ begeistert wieder
25 Jahre lang geben Woody und Buzz bei den „Toy Story“-Abenteuern den Ton an. Jetzt kommt eine Plastikgabel namens Forky daher und stiehlt ihne mit dem taffen Porzellinchen die Show. „A Toy Story 4: Alles hört auf kein Kommando“ begeistert mit Überraschungen, wunderbaren Ideen und viel Herz. Mit Trailer!
Buzz Lightyear in einer Szene von „A Toy Story 4: Alles hört auf kein Kommando“. Der Film kommt am 15. August 2019 in die deutschen Kinos.
Kino Neu im Kino: „Vox Lux“ ist ein Musikdrama mit eienr überragenden Natalie Portman
Wie durch ein Wunder überlebt ein junges Mädchen einen Amoklauf an ihrer Schule und wird danach ein Popstar – gespielt wird die gealterte Celeste von Oscarpreisträgerin Natalie Portman. Die 38-Jährige überzeugt einmal mehr als wandelbare Schauspielerin. Auch Jude Law und Willem Dafoe sind dabei. Mit Trailer!
Natalie Portman (links) als Celeste und Raffey Cassidy als ihre Tochter Albertine in einer Szene von „Vox Lux“. Der Film kommt am 25. Juli 2019 in die deutschen Kinos.