Sebastian Küster

Sebastian Küster

Reporter Politik
Sebastian Küster ist im SÜDKURIER-Politikressort als Reporter für Sicherheit und Kriminalität zuständig. Er wurde im Medienhaus zum Redakteur ausgebildet. Zuvor studierte er Politik- und Medienwissenschaften. Gebürtig kommt Sebastian Küster aus Kiel, zog aber früh von der Küste ins tiefe Oberbayern. Als Jugendlicher besuchte er das Internat Schule Schloss Salem und verliebte sich in den Bodensee. Nun ist er zurück und freut sich auf eine spannende Zukunft beim SÜDKURIER.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Sebastian Küster schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Bodensee/Allgäu Wo ist der vermisste Emmanuel Jonathan Biendarra?
Dass das eigene Kind plötzlich verschwindet, ist die wohl schlimmste Vorstellung von Eltern. Benjamin Biendarra ist das passiert. Seine Ex-Partnerin und Mutter des gemeinsamen Sohnes soll Ende November 2019 mit dem kleinen Emmanuel Jonathan Biendarra untergetaucht sein. Die Spur der beiden führt an den Bodensee, in den Schwarzwald-Baar-Kreis und ins Allgäu.
Der zweijährige Emmanuel Jonathan Biendarra mit seinem Vater Benjamin Bienderra. Letzterer nahm verzweifelt Kontakt mit dem SÜDKURIER auf und bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche.
Singen Nach Brand der Scheffelhalle: Ermittler suchen nach Ursache des Feuers – spielen Glas-Container eine Rolle?
Von der Singener Scheffelhalle bleibt nur noch eine Ruine. Doch wie konnte es zum verheerenden Brand in der Nacht des 17. November kommen? Der SÜDKURIER hat vor Ort mit Ermittlern gesprochen. Einsturzgefahr und Asbest machen der Polizei zu schaffen.
Kriminaltechniker Thomas Wüst im Gespräch mit einer Kollegin vor der Scheffelhalle.
Höri Mord ohne Leiche: Staatsanwaltschaft hat neue Erkenntnisse und setzt Belohnung über 3000 Euro aus
Im Mordfall ohne Leiche auf der Höri bewegt sich etwas. Die Ermittler gehen einer neuen Spur nach. Laut Staatsanwaltschaft könnte Schmuck verkauft worden sein, der einen direkten Bezug zu den Mordermittlungen in Gaienhofen-Hemmenhofen hat.
Vor ziemlich genau einem Jahr, Mitte November 2019, suchten Polizisten auf der Höri nach Spuren im Mordfall ohne Leiche.
Corona FFP2-Masken im SÜDKURIER-Test: Acht von neun in der Region gekauften Masken haben gravierende Mängel
FFP2-Masken sind teuer, sollen aber dafür den Träger vor einer Infektion mit dem Coronavirus schützen. Doch tun sie das wirklich? Der SÜDKURIER hat insgesamt neun Masken aus Apotheken in der Region und dem Internet unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse sind beunruhigend.
Roland Ballier nahm den Test der FFP2-Masken für den SÜDKURIER vor.
Singen Brandursache der Scheffelhalle in Singen wegen Einsturzgefahr weiter unklar. Doch wie ermittelt die Polizei in solchen Fällen normalerweise?
Die Polizei kann in Singen noch nicht ermitteln. Zu groß ist die Gefahr, dass das Gebäude einstürzen könnte. Aber wie gehen Ermittler eigentlich vor, wenn sie herausfinden wollen, warum es gebrannt hat? Ein Sachverständiger erklärt es
Die Scheffelhalle in Singen ist am Dienstagmorgen abgebrannt. Bilder wenige Stunden danach zeigen die wenigen Wandteile, die noch stehen, und die Feuerwehr beim Löschen von Glutnestern.
Visual Story FFP2-Masken made in Schwenningen: Ein Blick in die Produktionshallen des Maskenherstellers Univent Medical
Thomas Vosseler produziert seit einem halben Jahr FFP2-Masken im Akkord. Sechs Millionen Mund-Nasen-Bedeckungen verlassen jeden Monat seine Hallen der Firma Univent Medical in Villingen-Schwenningen – zwei davon gehen nach Berlin zur Bundesregierung. Für den SÜDKURIER öffnet Vosseler seine Tore.
Thomas Vosseler stellt in seinem Unternehmen Univent Medical in Schwenningen FFP2-Masken her.
Corona Soldat Heinrich Schwind hilft in Lörrach bei der Corona-Kontaktverfolgung – warum setzen andere Ämter nicht auf Bundeswehr-Hilfe?
Die Gesundheitsämter werden seit Monaten aufgestockt. Viele Landkreise kommen mit der Kontaktpersonennachverfolgung trotzdem nicht mehr hinterher. In diesen Fällen schreitet die Bundeswehr ein, leistet Amtshilfe – wie in Lörrach. Das Modell funktioniert – doch in der Region verzichten viele Kreise darauf.
Zeitsoldat Heinrich Schwind unterstützt das Gesundheitsamt Lörrach bei der Nachverfolgung von Kontakten.
Villingen-Schwenningen Viele Fake-Masken im Umlauf: Roland Ballier testet FFP2-Masken. Er erklärt, wie man echten Schutz von Mogelpackungen unterscheidet
Roland Ballier kennt FFP2-Masken wie kein Zweiter. Der Diplom-Ingenieur und promovierte Mediziner testet im Labor in Villingen-Schwenningen Corona-Masken auf ihre Wirksamkeit. Ballier erklärt, was Sie beim Kauf beachten sollten und welche Masken wirklich geprüft wurden.
Roland Ballier vor der Testmaschine.
Corona Antigen-Schnelltests auf Corona und Antikörpertests: Wer bekommt sie? Was bringen sie? Was kosten Sie? Virologe Martin Stürmer hat Antworten
Die Labore sind überlastet. Die Gesundheitsämter können nicht mehr alle Kontakte nachverfolgen. Jetzt sollen neue Corona-Tests bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie helfen.
So sehen die Schnelltests zu Corona-Erkennung aus.
Pflege Alles, nur keine Besuchsverbote: Wie sich Altenheime in der Region auf den Corona-Winter vorbereiten
Der Winter naht, die Fallzahlen steigen. Um das Infektionsrisiko zu minimieren, gelten in den Heimen strenge Regeln. Das Lorenzhaus in St. Georgen geht weiter. Hier kontrolliert künftig ein Sicherheitsdienst, wer ein- und ausgeht.
Geschäftsführer der evangelischen Altenhilfe St. Georgen, Markus Schrieder (links), Heimleiterin Lorenzhaus, Cindy Partscher, die Pflegeleiterin sowie kaufmännische Geschäftsführerin, Florije Sula, vor dem Lorenzhaus in St. Georgen.
Villingen-Schwenningen Wollte er den Verdacht auf einen Nachbarn lenken? Im Mordfall um die Dreifachmutter aus Villingen-Schwenningen kommen immer mehr Hintergründe ans Licht
Der dringend Tatverdächtige 50-jährige aus Villingen-Schwenningen soll die Mutter von drei Kindern vor fünf Monaten umgebracht haben. Jetzt liegt dem SÜDKURIER exklusiv die Anklageschrift der Staatsanwaltschaft vor. Sie skizziert genau, was sich am Morgen des 28. Mai in der Wohnung angeblich abgespielt haben soll.
Am Eingang zum Haus der Getöteten stehen kurz nach der Tat Grabkerzen. An der Tür hängt ein Schild mit der Aufschrift: „Warum? Ruhe in Frieden“
Linksextremismus Ausschreitungen am Querdenker-Wochenende: Wie gefährlich ist die linksextremistische Antifa in der Region?
Der Verfassungsschutz beobachtet die Antifa (Antifaschistische Aktion) seit Jahren. Seit 2018 steigt die Zahl der Gewalttaten. Am vergangenen Wochenende traten Mitglieder in Konstanz negativ in Erscheinung. Eine Ausnahme? Oder müssen wir uns daran gewöhnen?
Am zweiten Tag des Demonstrations-Marathon in Konstanz war wieder einiges los. Hundertschaften der Polizei waren im Einsatz, zwischenzeitlich war die Lage bei einer Demonstration der Antifa angespannt.
Konstanz Eierwürfe und Farbanschlag: Antifa beschmiert Elternhaus des ehemaligen Chefs der Identitären Bewegung in Konstanz
Am Sonntagnachmittag schlug die Antifa in Konstanz zu. Sie attackieren das ehemalige Wohnhaus des Ex-Chefs der Konstanzer Identitären Bewegung. Die Polizei spricht von 60 Angreifern. Die Antifa bekennt sich zu dem Anschlag.
Das Haus der Eltern von Dominik B. in der Dresdener Straße wurde mit Farbe beschmiert.
sicherheit Ausschreitungen, Anfeindungen und eine Rauchbombe: Demonstrationswochenende in Konstanz verlief nicht ohne Konflikte
Die Polizei betitelt das vergangene Wochenende als ruhig und friedlich. Das war es auch. Doch neben den Demonstrationen der Querdenker sowie deren Gegner gab es auch unschöne Bilder.
Heikle Szene am Konstanzer Hafen-Gelände: Als ein Demonstrationszug der Querdenker abgesagt wird, kehren etliche Teilnehmer wieder um in Richtung Festgelände Klein Venedig und treffen auf etwa 100 Antifa-Mitglieder. Für die Polizei eine brenzlige Situation.
Tuttlingen Buen Nuhiji saß 360 Tage zu Unrecht im Gefängnis. Uns erzählt der Tuttlinger, was das mit ihm gemacht hat
Buen Nuhiji gerät unschuldig in die Mühlen der Justiz. Ein Jahr lang sitzt er im Gefängnis in Untersuchungshaft, weil ein V-Mann behauptete, dass er ein deutschlandweit bekannter Drogenboss sei. Rechtsanwalt Ingo Lenßen aus Bodman-Ludwigshafen kämpfte für Buen Nuhijis Recht – und ist erfolgreich. Doch wie hat der Tuttlinger das Jahr erlebt?
Buen Nuhiji in seinem Wohnzimmer. Im Hintergrund seine Frau Lamaya und Schwägerin Habel Khaouther.
Daten-Story Die Corona-Infiziertenzahlen steigen nur, weil mehr getestet wird? Eine Auswertung der Positivraten der Kreise in der Region zeigt: Das stimmt so nicht
„Mehr Tests gleich mehr Infizierte“: Diese These hört man häufig von Corona-Skeptikern. Wir haben die wöchentlichen Zahlen zu Testanzahl und Positivraten für die Landkreise Konstanz, Waldshut, Lörrach sowie den Bodensee- und Schwarzwald-Baar-Kreis zugänglich gemacht und das Argument überprüft. Die Auswertung hat aber auch Tücken.
Ein Tester nimmt einen Abstrich bei einer Frau. Inzwischen wird deutlich mehr getestet als noch im März.