Sebastian Küster

Sebastian Küster

Reporter Politik
Sebastian Küster ist im SÜDKURIER-Politikressort als Reporter für Sicherheit und Kriminalität zuständig. Er wurde im Medienhaus zum Redakteur ausgebildet. Zuvor studierte er Politik- und Medienwissenschaften. Gebürtig kommt Sebastian Küster aus Kiel, zog aber früh von der Küste ins tiefe Oberbayern. Als Jugendlicher besuchte er das Internat Schule Schloss Salem und verliebte sich in den Bodensee. Nun ist er zurück und freut sich auf eine spannende Zukunft beim SÜDKURIER.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Sebastian Küster schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Afghanistan Von Meßstetten an den Hindukusch: Diese Soldatin sucht mit ihrem Hund Ferox nach Granaten in Afghanistan
Seit einem halben Jahr sind Susan W. und Ferox in Afghanistan stationiert. Eine Geschichte über eine Frau unter Männern, ein Camp umringt von Bergen und Wüste und die Sehnsucht nach der Familie.
Bundeswehr-Soldatin Susan W. und Spürhund Ferox bei der Kontrolle eines Autos. Der vollständige Name der Soldatin ist der Redaktion bekannt – zu ihrem Schutz und dem Schutz ihrer Angehörigen darf von Soldaten im Einsatz jedoch nur der Vorname komplett genannt werden.
Altenrhein Nach Flugzeugabsturz im Bodensee: Was passiert jetzt eigentlich mit dem Wrack in 90 Metern Tiefe?
Mitte Februar stürzte ein deutscher Pilot mit seiner Maschine in den Bodensee. Das Wrack konnte bisher nicht geborgen werden. Martin Pohl, Leiter der Ermittlungsgruppe von der schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle, erklärt dem SÜDKURIER, wie es jetzt weitergeht – und warum das Flugzeug für die Ermittlungen gar nicht benötigt wird.
Martin Pohl leitet die Ermittlungen bei der schweizerischen Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle.
Kriminalität Das skrupellose Geschäft mit dem Hundeblick: Der illegale Welpenmarkt boomt – auch in Südbaden
Das Geschäft ist lukrativ. Seit der Corona-Krise hat der Verkauf von Welpen noch einmal deutlich zugenommen. Viele Tiere stammen aus illegalen Zuchtstationen in Bulgarien oder Serbien. Zahlreiche Welpen überleben das nicht.
Eine Illegale Hundezucht in Polen, rund 80 Kilometer von der Stadt Poznan entfernt.
Corona Selbsttest, Schnelltest, Nasenbohrer-Test: Was ist da überhaupt der Unterschied?
Mithilfe von Antigen-Schnelltests will die Politik mehr Freiheiten erlauben, obwohl die Fallzahlen steigen. Doch was können diese Test eigentlich und was nicht? Und was unterscheidet PCR- von Antigentests?
Bei den Antigen-Schnelltests, die bald in Supermärkten zu kaufen sind, wird der Nasenabstrich in einer Flüssigkeit getränkt und anschließend auf die Testkassette geträufelt.
Corona Wie erkenne ich eine gute FFP2-Maske? Ein Konstanzer Gutachter hat jetzt ein Siegel entwickelt, das dabei helfen soll
Das Wirrwarr um qualitativ hochwertige FFP2-Masken ist groß. Denn trotz CE-Zeichen und Prüfziffer können Masken schlecht sein. Der Maskenexperte Roland Ballier aus Konstanz hat eine neue Kennzeichnung entwickelt, mit der Sie gute Masken von Fälschungen unterscheiden können.
Roland Ballier bei der Arbeit. Der Maskenexperte hat zahlreiche FFP2-Modelle getestet – nur einige genügen den Ansprüchen und halten Corona-Viren ausreichend ab.
Ravensburg Mutmaßlicher Raubmord durch 15-Jährige in Ravensburg: Ermittler haben mittlerweile genaues Bild der Tat
Die Ermittlungen der Kriminalpolizei im mutmaßlichen Raubmord an einer 62-Jährigen voran. Die SoKo „Nacht“ findet ein großes, blutiges Küchenmesser in der Nähe des Tatortes. Und: Die mutmaßliche Täterin, 15 Jahre alt, hatte das Handy des Opfers bei sich.
Eine Gedenkecke nahe des Tatorts am Ravensburger Bahnhof kurz nach der Tat. In der Mitte liegt ein Zettel mit der Aufschrift „Unfassbar! Deine Kolleginnen und Kollegen“.
Schweiz Bergung abgeblasen: Flugzeug des 70-jährigen Bruchpiloten kann aus Sicherheitsgründen vorerst nicht vom Grund des Bodensees geholt werden
Am Donnerstag, 18. Februar, stürzte ein in der Schweiz lebender Deutscher mit seinem Flugzeug in den Bodensee. Eine Woche später sollte das Wrack vom Grund geholt werden. Die Aktion schlug jedoch fehl. Wann die Bergung fortgeführt wird, ist unklar.
Der Versuch das Flugzeug mithilfe eines Krahns auf einer Fähre zu bergen, scheiterte vor zwei Wochen.
Justiz Wie überstehen traumatisierte Opfer eine Strafverhandlung? Prozessbegleiter berichten von ihrem Alltag in der Region
Ob Vergewaltigung, Körperverletzung, Betrug oder Mord – Prozessbegleiter unterstützen Opfer dabei, den langen Weg von einer Strafanzeige bis zur Verhandlung durchzustehen. Wir haben uns mit drei Helfern über ihre Arbeit unterhalten.
Eine Prozessbegleiterin sitzt in einem Gerichtssaal neben einer Zeugin. Sie helfen den Opfern, auch im Angesicht ihres Peinigers ruhig zu bleiben.
Schweiz 2006 von Schweizer Kampfflugzeugen abgefangen: Bruchpilot vom Bodensee geriet schon einmal in den Blick der Sicherheitsbehörden
Am Donnerstagmittag landete ein zweimotoriges Flugzeug eines im Tessin lebenden 70-jähirgen Deutschen kurz vor dem Flughafen Altenrhein in der Schweiz im Bodensee. Recherchen des SÜDKURIER ergeben, dass der Pilot schon einmal große Probleme mit seiner Maschine hatte. Damals musste das Militär eingreifen.
Die Feuerwehr sucht nach dem verunglückten Piloten im Bodensee.
St. Gallen Wurde einem 70-jährigen Deutschen der Nebel zum Verhängnis? Pilot stürzt mit seinem Kleinflugzeug über dem Bodensee ab
Beim Landeanflug auf den Flughafen Altenrhein in der Schweiz stürzte am Donnerstagmittag gegen 11.30 Uhr im dichten Nebel ein Kleinflugzeug in den Bodensee. Die Schweizer finden die Maschine schnell, schlimmste Befürchtungen bewahrheiten sich nicht.
Rettungsdienst und Polizei waren im Einsatz, um den Piloten zu retten.
Hohenfels Kinder weiter in Reha-Klinik, der Tatverdächtige schweigt: Neue Details im Tötungsdelikt von Liggersdorf bekannt
Das brutale Tötungsdelikt in Liggersdorf beschäftigt die Kriminalpolizei nach wie vor. Die Ermittler tun alles, um herauszufinden, was sich am 16. Januar abgespielt hat. Doch die Ermittlungen gehen nur langsam voran. Denn der mutmaßliche Täter schweigt.
Am Wochenende des 16. Januar flattern vor dem Haus des Getöteten in Hohenfels-Liggersdorf Absperrbänder der Polizei im Wind.
Video Speicheltest auf Corona? Bald ist das Zuhause möglich – wir zeigen, wie es geht und was man zu Kosten und Genauigkeit wissen muss
Schnelltests für Zuhause. Klingt simpel, ist es meist auch. Viele Politiker sprechen von einer echten Waffe im Kampf gegen das Virus. Wir zeigen Ihnen in Fotos und Videos, wie es funktioniert, welche Stärken und Schwächen die Methode hat und mit welchen Preisen zu rechnen ist.
Medizinprodukt-Experte Roland Ballier hält seinen negativen Corona-Schnelltest in der Hand. Es ist ein einfacher Speicheltest, der künftig von jedem angewendet werden könnte.
Ravensburg Mutmaßlicher Raubmord durch 15-Jährige: Angreiferin soll zugestochen haben, weil sich Opfer gegen Diebstahl wehrte
Am Bahnhof in Ravensburg wurde am Dienstag eine 62-Jährige mutmaßlich von einer 15-Jährigen erstochen. Die Polizei glaubt, dass es ein Raubmord war. Zudem werden neue Details zum vielfach polizeibekannten Mädchen bekannt. Anwohner beobachten, dass Probleme am Bahnhof zunehmen.
Vor dem Haupteingang zum Bahnhof in Ravensburg liegen Blumen und Grablichter in Trauer um die Verstorbene.
Baden-Württemberg Millionenschaden für den Steuerzahler: Dreieinhalb Millionen FFP2-Masken, die das Land kaufte und verteilte, schützen nicht ausreichend vor Corona
Der SÜDKURIER testete in den vergangenen Wochen und Monaten viele FFP2-Masken. Einige erfüllten die Norm. Viele rasselten durch die Prüfung. Das Sozialministerium von Manfred Lucha wehrte sich gegen Kritik. Wie jetzt bekannt wird: ein großer Fehler.
Sozialminister Manne Lucha (links) mit FFP2-Maske. Sein Ministerium musste nun Millionen der gekauften und verteilten Exemplare aus dem Verkehr ziehen, weil sie nicht ausreichend vor Corona schützen.
Katastrophenschutz Vom Politiker zum „Partyschreck“: Armin Schuster spricht über seine neue Arbeit als oberster Bevölkerungsschützer Deutschlands
Armin Schuster vertrat seinen Wahlkreis Lörrach elf Jahre im Bundestag. Seit drei Monaten hat er im Bundesamt für Bevölkerungsschutz den Hut auf. Dem SÜDKURIER verrät er, warum er nicht der „Bundesmarshall“ von Horst Seehofer sein will, warum es ihm schwerfällt seinen „Twitter-Finger“ still zu halten und was wir uns bei den Schweizern abgucken können.
Armin Schuster (CDU) bei einem Besuch der Bundespolizei im vergangenen Sommer. Damals war er noch Obmann des Innenausschusses des Bundestags – heute sorgt er für den Bevölkerungsschutz in Deutschland.
Konstanz Tod einer Dreifachmutter in VS-Schwenningen: Warum das Gericht den Angeklagten nur wegen Totschlags statt wegen Mordes verurteilt
Weil er seine Ex-Freundin, eine 39-jährige Dreifachmutter aus Villingen-Schwenningen, mit sieben wuchtigen Schlägen tötete, hat das Landgericht Konstanz, den 50-jährigen Mann wegen Totschlags verurteilt. Er muss 13 Jahre hinter Gitter. Das Ergebnis überrascht. Staatsanwaltschaft und Nebenklage plädierten auf Mord.