Susann Duygu

Susann Duygu

Lokalredakteurin Waldshut-Tiengen
Susann Duygu

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Susann Duygu schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Bad Säckingen Aus für Spital Bad Säckingen zum 31. Dezember ist beschlossene Sache
In seiner Sitzung hat der Kreistag im Landkreis Waldshut in der vollen Rappensteinhalle in Laufenburg über die Zukunft des Spitals Bad Säckingen abgestimmt. Das Aus für das Spital zum 31. Dezember wurde mit 35 Ja-Stimmen beschlossen. In Bad Säckingen soll dafür ein Gesundheitscampus mit Zentrum für Altersmedizin entstehen.
Der Ansturm der Besucher in der Rappensteinhalle war enorm.
Panorama Kot macht erfinderisch: Wie Gemeinden gegen Hundehaufen vorgehen
Versteckt im hohen Gras oder mitten auf dem Gehweg: Deutschlands Straßen sind gepflastert mit Hundehaufen. Die alte Problematik sorgt auch in der Region für immer wieder neue, kreative Lösungen bei den Leidtragenden. Bußgelder im dreistelligen Bereich sind eine von zahlreichen Maßnahmen.
Hundekot sorgt immer wieder und überall für Ärger. Der Kreativität bei der Bekämpfung der tierischen Hinterlassenschaft ist, wie hier in Köln, keine Grenzen gesetzt.
Lernen Berufliche Weiterbildung: Eine Investition, die sich auszahlt
Folge 5 der SÜDKURIER-Serie „Richtig lernen ­– Chancen nutzen“: Berufliche Weiterbildung ist ein Thema, das für Arbeitnehmer aller Altersgruppen immer interessanter wird. Doch um sich erfolgreich weiterzubilden braucht es Durchhaltevermögen und Motivation. Vor allem, wenn die Begleitumstände schwierig sind. Wie Weiterbildung dennoch erfolgreich gelingen kann, verrät Elvira Baitinger aus Schwenningen.
Sie hat sich erfolgreich weitergebildet: Elvira Baitinger aus Schwenningen.
Lernen Von Macht und Nutzen der Neugier: Aktiv bis ins hohe Alter
Folge 8 der SÜDKURIER-Serie „Richtig lernen – Chancen nutzen“: Wie wichtig es ist, sich auch im Alter weiterzubilden, Neues zu lernen und aktiv zu bleiben, weiß Ulrich Stather aus Waldshut-Tiengen. Der 71-Jährige ist seit über zehn Jahren pensioniert, doch sich zur Ruhe zu setzen kommt für den ehemaligen Polizei-Revierleiter nicht in Frage.
Ulrich Stather ist eigentlich ständig am Kofferpacken, denn er liebt das Reisen.
Waldshut-Tiengen Drogenrazzia in Asylunterkünften im Kreis Waldshut
Die Polizei hat am Donnerstagmorgen fünf Asylbewerber aus den Unterkünften in Albbruck und Bad Säckingen festgenommen. Gegen die Tatverdächtigen wird wegen gewerbsmäßigem Handel mit Marihuana und Abgabe von Betäubungsmitteln an Minderjährige ermittelt.
Die Asylunterkunft in Albbruck im Kreis Waldshut.
Region Gerhard Mayer-Vorfelder: Im Herzen ein Waldshuter
Auch in der Region herrscht Trauer um Gerhard Mayer-Vorfelder. Einst kickte der frühere DFB-Präsident am Hochrhein, in Waldshut ging er zur Schule. Auch in Konstanz war Mayer-Vorfelder ein gern gesehener Gast.
1978 spielte die Mannschaft der Staatskanzlei mit Gerhard Mayer-Vorfelder (links) auf dem Platz des VfB Waldshut in Waldshut gegen die SÜDKURIER- und Alb-Bote Mannschaft
Ratgeber Das Leben regeln, Teil 2: Die Zukunft der Kinder sichern
Das Leben regeln. Heute: Die Sorgerechtsverfügung Wenn Mutter und Vater sterben, entscheidet das Familiengericht, wo die minderjährigen Kinder leben. Eltern können aber einen Vormund bennen. So wie das Ehepaar van Kreuningen aus Horheim im Kreis Waldshut.
Thomas und Evelyn van Kreuningen in der Spielecke ihrer zweijährigen Tochter. Das Ehepaar aus Horheim (Kreis Waldshut) hat sich bereits vor der Geburt ihres Kindes Gedanken über einen Vormund gemacht und ihn im Testament bestimmt. Die beste Freundin der Familie soll sich im Todesfall des Paares um die Tochter kümmern.