Siegfried Volk

Siegfried Volk

Leiter Lokalredaktion Pfullendorf
Siegfried Volk arbeitet seit vielen Jahren als SÜDKURIER-Lokalchef in Pfullendorf. Er könnte auch als Industriekaufmann, Politikwissenschaftler, Ausbilder und Sozialberater arbeiten, denn dafür hat er die Qualifikationen und Urkunden. Der Linzgau ist seine Heimat, die er objektiv, sachlich und mit einer gewissen Art von Humor beschreibt.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Siegfried Volk schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Kreis Sigmaringen Corona: Dramatische Entwicklung im Landkreis Sigmaringen
Die Zahl der Corona-Infizierten hat im Kreis Sigmaringen die 300-Grenze überschritten. Als Schwerpunkte hat das Gesundheitsamt den Heuberg und das Lauchertal identifiziert. In der ehemaligen Graf-Stauffenberg-Kaserne Sigmaringen wird eine Fieberambulanz eingerichtet.
Die Versorgung des medizinischen Personals mit Einweghandschuhen und Desinfektionsmitteln ist eine Herausforderung.
Pfullendorf Der SÜDKURIER macht mit: Bunte Regenbogen gegen Corona
Auch der SÜDKURIER beteiligt sich an der bundesweiten „regenbogengegencorona“-Aktion, bei der Kinder bunte Regenbogen malen, zeichnen oder basteln und dann in Fenster und Türen hängen. In Pfullendorf gibt es schon einige Regenbogen zu sehen, und es werden immer mehr.
Die Kinder von Sandra Henning haben einen großen Regenbogen an die Scheibe zuhause gemalt.
Gammertingen Corona-Krise: Stadt Gammertingen verzichtet auf Kindergartengebühren der Eltern
Die Stadt Gammertingen verzichtet auf die Abbuchung der Kindergartengebühren und Entgelte für die Betreuungsangebote an den Schulen für März. Unterm Strich lässt sich die Gemeinde dies rund 33 000 Euro kosten. Die Kreisstadt Sigmaringen stundet die Gebühren für den April. Ob die Kommune auf das Geld gänzlich verzichtet, entscheidet der Stadtrat.
Der Kindergarten in Sigmaringen-Oberschmeien. Die Elternbeiträge für den Monat April werden gestundet.
Pfullendorf Vorstandsduo der Sparkasse Pfullendorf-Meßkirch: „Wir spüren große Verunsicherung“
Wie beurteilt das Vorstandsduo der Sparkasse Pfullendorf-Meßkirch, Hubert Rist und Carsten Knaus, die wirtschaftlichen und finanziellen Auswirkungen der Corona-Krise? Gibt es in der Region besondere Schwierigkeiten für Betriebe? Kann die Bank alle Kreditwünsche erfüllen? Hubert Rist und Carsten Knaus beantworten im Interview diese und andere Fragen.
Das Vorstandsduo der Sparkasse Pfullendorf-Meßkirch, Hubert Rist (links) und Carsten Knaus.
Pfullendorf Mein Lieblingsplatz: Für Hartmut Koblitz ist es das Heimatmuseum Bindhaus
Der Pfullendorfer Hartmut Koblitz freut sich über das Heimatmuseum, wie er im Rahmen der SÜDKURIER-Aktion „Mein Lieblingsplatz“ erzählt. In dem imposanten Gebäude wohnte einst die Familie Probst. Nach dem Kauf des Bindhauses lebten die Schwestern Martha und Antonia in dem Haus.
Das Heimatmuseum Bindhaus ist für den Pfullendorfer Hartmut Koblitz sein absoluter Lieblingsplatz.
Kreis Sigmaringen Mehr als 100 Corona-Infizierte im Landkreis Sigmaringen
Die Zahl der Corona-Infizierten hat sich Landkreis Sigmaringen erneut deutlich erhöht. 104 Menschen sind erkrankt. Zwei Patienten werden in der Corona-Intensivstation im Krankenhaus Sigmaringen behandelt. Dort stehen insgesamt 42 Betten für Verdachtsfälle und Intensivpflege zur Verfügung, dazu zehn Beatmungsplätze.
Landrätin Stefanie Bürkle.
Pfullendorf Coronavirus: Stadt Pfullendorf ist im Notbetrieb
Die Stadt Pfullendorf sagt alle öffentliche Veranstaltungen ab und der Gaststättenbetrieb wird eingeschränkt. Alle städtischen Einrichtungen werden geschlossen, ebenso Vergnügungsstätten und Fitnessstudios.
Das Testcenter wird in der ehemaligen Oberschwabenkaserne in Hohentengen errichtet.