Stefan Hilser

Stefan Hilser

Leiter Lokalredaktion Überlingen
Stefan Hilser ist ein Kind der Region und seit mehr als 25 Jahren in verschiedenen Lokalredaktionen beschäftigt. Er absolvierte sein Zeitungs-Volontariat bei einer Regionalzeitung, 2007 wechselte er zum SÜDKURIER nach Überlingen. Seit 2016 ist er Leiter der Lokalredaktion.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Stefan Hilser schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Salem Der bizarre Auftritt des Kandidaten Roland Martin
Bei der Podiumsdiskussion zur Bürgermeisterwahl in Salem verließ Kandidat Dr. Roland Martin vorzeitig das Podium. Das Publikum bei der vom SÜDKURIER moderierten Veranstaltung blieb etwas ratlos zurück. Unterdessen nutzten seine Mitbewerber Birgit Baur und Manfred Härle die Gelegenheit, um für ihre Positionen zu werben. Im Video ist der vorzeitige Abgang ab der 17. Minute zu sehen, der heute in Salem für Gesprächsstoff sorgen dürfte.
Dr. Roland Martin auf der Bühne bei der offiziellen Kandidatenvorstellung zur Bürgermeisterwahl in Salem. Bei der Podiumsdiskussion in der Schule Schloss Salem verließ er das Podium vorzeitig.
Sipplingen „Spiel mit dem Feuer“: Bürgermeister Gortat denkt nicht, dass mehr Sicherheitskräfte in Sipplingen vor Corona schützen können
Sipplingens Bürgermeister Oliver Gortat hat kein Verständnis für das Agieren der übergeordneten Behörden und lehnt es ab, weiter Verantwortung zu übernehmen. Übergeordnete Stellen versagten ihm Sperrungen und Parkverbote zur Eindämmung von Besucherströmen. Auch mit mehr Sicherheitspersonal, das er nun am Wochenende am Strand einsetzen möchte, sieht Gortat keinen wirksamen Schutz vor einer Ausbreitung des Corona-Virus. Das Landratsamt erklärt, was die Sicherheitskräfte den Badegästen gegenüber unternehmen dürfen, wenn sie zu dicht am Strand liegen, und was sie nicht tun dürfen.
Bürgermeister Oliver Gortat nimmt zwar nicht seinen Hut, lehnt es aber ab, weiter Verantwortung beim Schutz vor Corona in der Gemeinde zu tragen. Diese weist er übergeordneten Behörden zu, die Hinweise darauf geben, wie Sicherheitskräfte am Strand agieren dürfen.
Überlingen Herrenlose Matratze ruft die Wapo auf den Plan
So wie die Zahl an Standup-Paddelbrettern (SUP) auf dem Bodensee zunimmt, steigt auch die Zahl von Unfällen, über die die Polizei regelmäßig berichtet. Am Dienstag rief ein vermeintliches SUP die Wasserschutzpolizei auf den Plan. Der Fall endete ohne Vermisstensuche, doch trotzdem sei daran erinnert, dass auf einem SUP der Absender hinterlassen werden muss.
Symbolbild: Standup-Paddler auf dem Bodensee. Auch für sie gelten Vorschriften.
Überlingen Schlechter Geschmack in Ferienwohnungen am Bodensee? Eine Designerin aus Überlingen ermuntert zu frischem Wind in alten Buden
Wer eine Urlaubsreise an den Bodensee unternimmt, möchte eigentlich keine Zeitreise in die Vergangenheit antreten. Sofatisch aus den 80er Jahren, geblümte Wachstischdecke und andere Schrecklichkeiten? Wenn es nach dem Urteil von Marion Vogt aus Überlingen geht, dann verträgt manche Ferienwohnung frischen Wind. Die Besitzer könnten schnell eine Menge mehr Einnahmen verbuchen. Also großer Sanierungsstau in den Beherbergungsbetrieben am Bodensee? Überlingens Tourismus-Chef Jankowiak widerspricht entschieden.
Marion Vogt aus Überlingen berät Ferienwohnungsbesitzer über guten Geschmack. Sie ist überzeugt davon, dass sich viele Wohnungen besser und für mehr Geld vermieten ließen, wenn die Besitzer der Einrichtung frischen Wind verpassen.
Sipplingen Sipplingen erneut ausgebremst: Verkehrsbehörde untersagt das Parkverbot
Sipplingens Bürgermeister Oliver Gortat erlitt erneut Schiffbruch mit seinem Versuch, die Besucherströme zu regeln. Nun erhebt die Stadt Überlingen als zuständige Verkehrsbehörde Bedenken gegen die Sperrung eines großen Parkplatzes, und die Gemeinde steht erneut vor der Frage, wie sie sich vor Corona schützen soll.
Bürgermeister Oliver Gortat erlitt erneut Schiffbruch.
Sipplingen, Überlingen Badegast legt Einspruch gegen Sipplinger Vorgehen zur Abwehr von zu vielen Badegästen ein: Und wie antwortet die zuständige Behörde?
Nächste Runde in der Diskussion um Sipplingens beliebte Badestrände: Ein Bürger aus Eigeltingen legte bei der Stadt Überlingen Einspruch gegen die Absperrungen im Dorf ein. Zur Gefahrenabwehr dürfe die Gemeinde so vorgehen, lautet die Antwort aus dem Überlinger Rathaus. Ob mit Gefahrenabwehr laut Gesetz die Abwehr von Corona gemeint ist? Das ist noch offen.
Bürgermeister Oliver Gortat wollte zum Schutz vor Corona eigentlich den Seezugang sperren. Nachdem ihm das Landratsamt das verboten hat, sperrt Gortat nun am Wochenende den Ort für Tagesgäste, die mit dem Auto kommen, ab.
Meinung Kein Freibrief für Sipplinger Badegäste
Dass die Corona-Sperrung in Sipplingen nicht lange Bestand haben würde, war absehbar. Doch Vorsicht vor schnellen und falschen Schlüssen.
Sipplingen „Nicht nachvollziehbar“: Sipplingens Bürgermeister reagiert nach Rüffel der Kreisbehörde verschnupft und sperrt den Ort für Autos
Wenn er den Uferbereich nicht sperren darf, dann sperrt er nun die Autos der Besucher aus: Sipplingens Bürgermeister Oliver Gortat reagiert verärgert, nachdem die Kreispolizeibehörde Sipplingens Vorgehen rüffelte. Ein Betretungsverbot des Badestrandes ist nach Auffassung des Landratsamtes nicht zulässig. Gortat erlässt nun ein Parkverbot für den Ort und hofft so, Besucher abwenden zu können. Sein Argument: Das Baden im Bodensee sei eine „reine Freizeitbeschäftigung“ und rechtfertige nicht die Gefährdung von Leben und Gesundheit.
Sipplingens Bürgermeister Oliver Gortat.
Sipplingen, Überlingen Behörde pfeift Sipplingens Bürgermeister zurück: Sperrung des Strands aufgehoben
Auch am Wochenende dürfen die öffentlichen Bodenseestrände in Sipplingen (Bodenseekreis) wieder betreten werden. Zum Schutz vor Corona, und weil er den Menschenmassen nicht mehr Herr wurde, ließ Bürgermeister Oliver Gortat die Strände sperren. Das war aber weder zulässig noch verhältnismäßig, befindet die Behörde von Landrat Lothar Wölfle. Nachdem „Überzeugungsversuche“ dem Bürgermeister gegenüber nicht fruchteten, sprach die Kreispolizeibehörde ein Machtwort. Sie nennt noch weitere Gründe gegen eine lokal begrenzte Sperrung.
Dieses Schild darf die Gemeinde Sipplingen nicht mehr aufhängen, das Betretungsverbot ist aus Sicht des Landratsamtes nämlich weder verhältnis-, noch rechtmäßig.
Überlingen OB Jan Zeitler in der Corona-Krise: „Man hat auch schlaflose Nächte“
Im ersten Teil unseres Sommerinterviews spricht Überlingens Oberbürgermeister Jan Zeitler über Auswirkungen und Konsequenzen aus der Corona-Krise. Und über das städtische Zusammenleben, das nach Zeitlers Auffassung für längere Zeit nicht mehr in der gewohnten Weise stattfinden kann. Und trotz allem schöpft er aus der Krise auch Hoffnung auf anderer Ebene.
OB Jan Zeitler im Gespräch mit Redaktionsleiter Stefan Hilser.