Susanne Hogl

Freie Mitarbeiterin
Susanne Hogl hat bei der Abendzeitung in München ihr Volontariat absolviert und dann vier Jahre lang in Berlin als Redakteurin für Ulrich Meyer bei SAT1 gearbeitet. Studiert hat sie Sozialpädagogik im bayerischen Eichstätt. Den Bodensee und besonders Lindau kennt sie seit ihrer Kindheit, da sie zwar aus Augsburg kommt, ihre Eltern aber auch eine Wohnung in Lindau hatten. Nach ihrer Zeit in Berlin hatte sie genug Großstadtluft geschnuppert, zog nach Lindau und ist seit 1996 für den SÜDKURIER tätig.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Susanne Hogl schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Bodenseekreis/Lindau Auf Tauchgang mit Tauchroboter und Unterwasserdrohne im Bodensee
  • Tauchroboter und Unterwasserdrohnen sind im Bodensee unterwegs
  • Geräte können Taucher entlasten und nicht nur bei der Vermisstensuche hilfreich sein
  • Drohne ist kleiner und wendiger, Roboter kann deutlich tiefer tauchen
Derzeit wird der Einsatz der Tauchdrohne bei der Wasserwacht Lindau noch trainiert, in zwei Wochen soll die Drohne dann bei realen Rettungseinsätzen zum Einsatz kommen.
Tettnang Pur in Tettnang: Kuschelrock zum Nachdenken
„Das ist das allererste Mal, dass ich bei einem Konzert kurze Hosen trage“, stellte Pur-Leadsänger und Songschreiber Hartmut Engler fest. Kein Wunder, hatte es am Abend im Tettnanger Schlossgarten immer noch mehr als 28 Grad.
In kurzen Hosen vor mehr als 4500 Fans: Hartmut Engler.
Segeln Segler auf Erfolgs-Kurs
Die Bodensee-Mannschaften waren an der Ostsee erfolgreich. Der Württembergsicher YC gewann in Travemünde, der SMC Überlingen landete auf Rang drei.
Konnte am dritten Spieltag der Segelbundesliga in Travemünde auf den dritten Platz segeln: Die Mannschaft des Segel- und Motorboot-Club Überlingen. Im Gesamtrang belegen die Überlinger Rang sechs.
Bodenseekreis, Vorarlberg Die wollen doch nur spielen: Airsoft-Sportler zeigen ihr Hobby
Airsoft-Sport ist an sich ein harmloses Spiel im Wald mit Softairgeräten, die echten Waffen täuschend ähneln. Vorfälle in der Öffentlichkeit bereiten der Polizei allerdings Sorgen, denn dort haben Softairwaffen nichts zu suchen. Airsoft-Spieler zeigen uns ihre Freizeitbeschäftigung und verweisen auf klare und strenge Regeln.
Sieht gefährlich aus, ist aber alles nur ein Spiel: Beim sogenannten Waldspiel treffen sich Softairbegeistere zum sportlichen Duell im Wald.  Bilder: Susanne Hogl
Segeln Premiere in der Segelbundesliga
Am Wochenende wird in Travemünde der dritte Spieltag der Segelbundesliga ausgesegelt. Die 18 Teams treten dabei gemeinsam mit der Deutschen Junioren-Liga an.
Der Segel- und Motorboot-Club Überlingen geht am Wochenende beim dritten Spieltag der Segelbundesliga an den Start. Mit dabei in Travemünde sind Steffen Heßberger, Sven Heßberger, Dominic Fritze und Alexander Gaiser.
Bodenseekreis Ärger um die Leinenpflicht: Immer öfter geraten Hundehalter mit frei laufenden Hunden und Spaziergänger aneinander
Auf der Onlineplattfporm „Sag‘s doch“ der Stadt Friedrichshafen und des Bodenseekreises häufen sich Beschwerden über freilaufende Hunde. Dabei herrscht in vielen Städten und Gemeinden, wie in Immenstaad und Friedrichshafen, innerorts eine Leinenpflicht. Hundebesitzer halten dagegen: Für die Hundesteuer, die sie zahlen, erhalten sie kostenlose Hundekottüten – sonst nichts. Sie wünschen sich umzäunte Spielwiesen in zentraler Lage, wo sie ihre Vierbeiner ohne Leine spielen und rennen lassen können.
An der Leinenpflicht entzündet sich im Bodenseekreis häufig Streit zwischen Hundehaltern und Passanten, denn viele Hundehalter lassen ihre Vierbeiner trotz Verbots unangeleint laufen. Auf der Online-Plattform „Sag‘s doch“ mehren sich daher Beschwerden. Bild: Susanne Hogl
Segeln Fritz Trippolt holt den vierten Sieg bei der Rund Um
Der Bregenzer Segler Fritz Trippolt gewann in der Zeit von 9 Stunden, 34 Minuten und 25 Sekunden die 69. Ausgabe der Rund Um. Bei der traditionellen Langstreckenregatta kamen 281 von 305 gestarteten Booten rechtzeitig ins Ziel.
Rund 2000 Segler auf 305 Booten gingen bei der 69. Rund Um an den Start und nahmen die 100 Kilometer lange Strecke in Angriff.
Lindau Sieger der RUND UM kommt aus Bregenz
Fritz Trippolt vom Yacht Club Bregenz hat mit seinem Katamaran ‚Skinfit‘ die 69. RUND UM gewonnen. Der 62jährige Bregenzer darf sich mit seiner sechsköpfigen Crew über seinen 4. Rund Um-Sieg freuen.
Der später siegreiche Bregenzer Fritz Trippolt, der mit seiner Crew auf der „Skinfit“ (li. mit grauen Segeln) schon einen sehr guten Start gefahren hatte, gewann nach gut neun Stunden zum vierten Mal die rund Um.