Susanne Hogl

Freie Mitarbeiterin
Susanne Hogl hat bei der Abendzeitung in München ihr Volontariat absolviert und dann vier Jahre lang in Berlin als Redakteurin für Ulrich Meyer bei SAT1 gearbeitet. Studiert hat sie Sozialpädagogik im bayerischen Eichstätt. Den Bodensee und besonders Lindau kennt sie seit ihrer Kindheit, da sie zwar aus Augsburg kommt, ihre Eltern aber auch eine Wohnung in Lindau hatten. Nach ihrer Zeit in Berlin hatte sie genug Großstadtluft geschnuppert, zog nach Lindau und ist seit 1996 für den SÜDKURIER tätig.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Susanne Hogl schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Bodenseekreis Auch Angehörige können sich Hilfe holen
  • Rund 6000 pflegebedürftige Menschen leben im Bodenseekreis
  • Viele von ihnen werden von Familienmitgliedern betreut und versorgt
  • Unterschiedliche Angebote sollen Unterstützung bieten
Melanie Haugg, die beim Landratsamt im Pflegestützpunkt arbeitet, berät pflegende Angehörige und Senioren.
Segeln Stürmischer Auftakt auf dem Starnberger See
Harte Bedingungen für die Crews in der 1. und 2. Segel-Bundesliga. Der SMC Überlingen sichert sich Rang sechs. Am 17. bis 19. Mai wird beim YC Konstanz gesegelt.
Was wie ein stürmischer Herbsttag aussieht, war der Auftakt zur 1. und 2. Segelbundesliga, die am vergangenen Wochenende am Starnberger See in die neue Saison gestartet ist. Mit dabei auch je zwei 1. und 2. Ligateams vom Bodensee.
Segeln Bundesliga-Auftakt am Starnberger See
Segel-Bundesliga startet an diesem Wochenende in die Saison. Vier Clubs vom Bodensee, WYC, SMC Überlingen, Konstanzer YC und BYC Überlingen, gehen in der 1. und 2. Liga an den Start. Vom 17. bis 19. Mai finden Wettfahrten in Konstanz statt.
Der Segel- und Motorboot Club Überlingen (SMCÜ) startet am Wochenende am Starnberger See in die Bundesliga-Saison.
Bodenseekreis Zugreisende müssen sich in Geduld üben und flexibel sein
Die Arbeiten für den neuen Bahnknoten Lindau und die Elektrifizierung der Strecken von Zürich über Lindau nach München und von Ulm über Friedrichshafen nach Lindau laufen. Für die Bahnkunden werden die Neuerungen Verbesserungen bringen – bis es jedoch so weit ist, müssen sich Bahnreisende und Pendler in Geduld üben. Denn teils werden Strecken längere Zeit komplett gesperrt, ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet.
Das historische Bahnhofsgebäude auf der Lindauer Insel soll auch nach dem Neubau des Bahnhofs auf dem Festland erhalten bleiben.
Memmingen/Bodenseekreis Endgültiges Aus für Ikea in Memmingen
Das Schwedische Einrichtungshaus hat eine generelle Neuausrichtung beschlossen. Keine neuen Standardeinrichtungshäuser mehr in Deutschland. Das betrifft auch die Region.
So sollte das Ikea-Einrichtungshaus aussehen.
Lindau/Bodenseekreis Mit 72 Jahren zu alt zum Fischen? Berufsfischer Christian Iwen wehrt sich
54 Jahre lang ist Christian Iwen aus Lindau zum Fischen auf den Bodensee hinausgefahren. Dann hat der Freistaat Bayern im Jahr 2018 dem Berufsfischer das Hochseepatent aus Altersgründen verweigert. Jetzt klagt der 72-Jährige gegen diese Entscheidung, denn er fühlt sich wegen seines Alters diskriminiert. In erster Instanz hat er verloren, will aber in Berufung gehen.
Seit über einem Jahr bleibt die kleine Verkaufstheke leer, die Fischer Christian Iwen in seinem Haus eingerichtet hat. Ihm wurde sein Hochseepatent zum Fischen im Bodensee entzogen. Foto: Susanne Hogl
Kressbronn Petitionsausschuss berät über zwei Eingaben gegen weitere Bebauung des Bodanwerft-Geländes
Antragsteller, Politiker und Vertreter der zuständigen Ministerien trafen sich am Freitag in Kressbronn, um sich vor Ort über zwei Petitionen zu informieren und zu beraten. Die Petenten Matthias Klemm und Hans Steitz möchten verhindern, dass das ehemalige Werftgelände weiter bebaut wird. Unter anderem ist ein Hotel mit gut 100 Zimmern und Tiefgarage geplant.
In unmittelbarer Nachbarschaft zu den Wohnhäusern auf dem Gelände der ehemaligen Bodanwerft soll ein Hotel gebaut werden. Zwei Petitionen richten sich gegen eine weitere Bebauung.
Razzia Warum 50 Steuerfahnder das Lindauer Rathaus durchsuchen
Es geht um den Verdacht der Steuerhinterziehung: Vier Staatsanwälte und 50 Steuerfahndungsbeamte durchsuchen die Stadtverwaltung und beschlagnahmen umfangreiches Material. Der Stadt zufolge steht auch der Oberbürgermeister im Fokus der Ermittlungen.
Stadtverwaltung Lindau
Bodenseekreis Stadt Lindau bekommt Auflagen für ihren Haushalt
Die Stadt Lindau macht viele Schulden. Vom zuständigen Landratsamt Lindau genehmigte zwar den Haushalt, machte aber Auflagen. Im Bodenseekreis gab es bisher nur kritische Hinweise an manche Gemeinden.
Die Stadt Lindau macht viele Schulden, schuld daran ist neben dem Neubau für die Stadtgärtnerei und den Bauhof auch der städtische Anteil am Neubau der Therme Lindau.
Friedrichshafen Regionalwettbewerb "Jugend forscht": Per Seilbahn über den Stau schweben
Was tun, wenn´s mal wieder länger dauert auf der Straße? Einfach in die Seilbahn steigen und über den Stau schweben. Wie diese Lösung in Friedrichshafen funktionieren könnte, haben Gero Hess und Ben Schiedner, beide Schüler am Graf-Zeppelin-Gymnasium in Friedrichshafen, für den Regionalwettbewerb "Jugend forscht" und "Schüler experimentieren" ausgetüftelt. Insgesamt 57 Projekte wurden im Dornier-Museum in Friedrichshafen für den Wettbewerb vorgestellt.
Ben Schiedner und Gero Hess (rechts), beide Schüler am Graf-Zeppelin-Gymnasium in Friedrichshafen, mussten vielen Interessierten die Idee für eine Umlaufseilbahn in Friedrichshafen erklären.