Sabine Vöckt

Sabine Vöckt

Redakteurin Newsdesk Hochrhein
Sabine Vöckt hat beim SÜDKURIER ihre journalistische Ausbildung absolviert. Dies beinhaltete neben dem Volontariat zuvor die freie Mitarbeit in der Lokalredaktion Bad Säckingen und auch bereits ein Praktikum und Korrekturlesen zu Schülerzeiten. Studiert hat sie in Konstanz Literatur-, Kunst- und Medienwissenschaft. Seit Januar 2014 nutzt sie ihre Erfahrung als Redakteurin am Newsdesk Hochrhein in Waldshut und holt dort das Beste aus Texten und Bildern von freien Mitarbeitern heraus.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Sabine Vöckt schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Bad Säckingen/Murg Der Hilfseinsatz im Hochwassergebiet im Ahrtal lässt Christine Rinker und Gerd Malzacher vom Hochrhein nicht los – deswegen haben sie eine Spendenaktion gestartet
Aus Bad Säckingen und Hänner sind Christine Rinker und Gerd Malzacher freiwillig in ihrem Urlaub zum Einsatz ins Ahrtal gefahren. Christine Rinker schildert ihre Erfahrungen bei der Hilfe für ein Rentnerehepaar im Flutgebiet. Die Feuerwehr Hänner sammelt Spenden für ein neues Gartenhaus, um den Betroffenen einen Hoffnungsschimmer zu schenken.
So sah es direkt nach der Flut aus: links das ehemalige Wohnzimmer, in der Mitte die Küche, mit Herd und einem Rest Gardine und rechts Haustür und Flur. Die Decke in der Küche brach herunter, als das Ehepaar gerade beim Aufräumen war. Alles ist unterspült.
Kreis Lörrach Die CDU verteidigt das Direktmandat im Wahlkreis Lörrach-Müllheim
Die SPD rückt bei der Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Lörrach-Müllheim bei den Zweitstimmen auf Platz eins vor und lässt die CDU knapp hinter sich. In In Hasel liegt SPD-Direktkandidat Takis Mehmet Ali knapp vor der CDU-Kandidatin Diana Stöcker.
Schwörstadts Bürgermeisterin Christine Trautwein-Domschat verstärkt das Wahlhelferteam im Wahllokal in der Festhalle.
Eggingen Einen Sieg mit herben Verlusten fährt die CDU in Eggingen bei der Bundestagswahl ein
In Eggingen bleibt die Rangliste der Parteien bei der Bundestagswahl gleich, obwohl die CDU massiv Stimmenanteile einbüßt. Die FDP steigert sich am deutlichsten.
Ühlingen-Birkendorf Entgegen dem Gesamtergebnis bei der Landtagswahl landet die FDP in Ühlingen-Birkendorf auf Platz drei
Ühlingen-Birkendorf bestätigt die grün-schwarze Regierung. Rein rechnerisch gehen die ehemaligen CDU-Stimmen an die Grünen und die Freien Wähler.
Rheinfelden Die amtierende CDU-Abgeordnete Sabine Hartmann-Müller landet bei der Landtagswahl in ihrer Heimatstadt Rheinfelden auf Platz zwei
Auch in ihrem Heimatort Herten schafft es Sabine Hartmann-Müller nur auf Platz 2. Bei der Briefwahl holt sie mit 29,33 Prozent ihr stärkstes Ergebnis.
Die CDU-Kandidatin für die Landtagswahl und amtierende Landtagsabgeordnete Sabine-Hartmann-Müller gibt im Wahllokal in der Scheffelhalle in Rheinfelden-Herten ihre Stimme ab.
Schwörstadt In Schwörstadt siegen bei der Landtagswahl die Grünen und legen zudem auch noch stark zu im Vergleich zu 2016
Während die Grünen Wähler hinzu gewonnen hat, verlieren CDU, AfD und SPD Stimmen. Ein etwas besseres Ergebnis fährt die FDP ein.
Visual Story Ein Rückblick auf die ausgefallensten Verkleidungen bei der Hoorigen Mess‘ in Tiengen
In diesem Jahr fällt auch die närrische Großveranstaltung Hoorige Mess‘ im Tiengener Städtle aus. Mit etwas Wehmut blicken wir daher auf die kreativsten, schönsten und verrücktesten Verkleidungen der vergangenen vier Jahre zurück und hoffen, damit für ein Lächeln zu sorgen.
Badenixen waren bei der Hoorigen Mess‘ 2020 mit dabei.
Laufenburg Das Publikum des Chors Binzgen bejubelte bei der Aufführung von "Musical Highlights" beeindruckende Stimmen, mitreißende Titel und Humor
Der Chor Binzgen begeistert das Publikum mit großer Vielseitigkeit in Gesang, Schauspiel und Tanz. Das Programm "Musical Highlights" bot eine Zeitreise mit sieben Stationen zu den Musicals, die der Chor in den vergangenen 15 Jahren aufgeführt hat.
Bei der Verlobungsszene aus dem Musical „Rachel“ waren die Sänger des Chors Binzgen auch als Gäste und Bedienstete im Einsatz. Als Solisten brillierten Rachel (Natalie Winands, vorn, rechts) und ihr Verlobter (Jörg Kehnel, vorn, Mitte).
Meinung Was soll man tun, wenn mal wieder unbemerkt brasilianische oder amerikanische Münzen im Portemonnaie landen?
Manche Münzen von außerhalb der Eurozone sehen einigen Euro-Cent-Münzen zum Verwechseln ähnlich. So landen sie unbemerkt in unseren Geldbeuteln. Was soll man aber damit tun? Extra in ihren Herkunftsländern Urlaub machen, um sie auszugeben?
Die Eurocent-Münzen haben Doppelgänger in aller Welt, zum Beispiel in den USA und in Brasilien.
Meinung Lachen ist die beste Medizin – und könnte auch gegen Ärger über Hundekot oder steigende Gebühren helfen
Während sich Erwachsene entweder über herumliegenden Hundekot oder über die steigende Hundesteuer ärgern, lachen Kinder über Spiele, in denen es um das Furzen oder um aus der Toilette fliegende Exkremente geht. Könnte das ein Rezept sein für einen entspannteren Umgang mit Tabuthemen?
Kreis Lörrach Armin Schuster (CDU) gewinnt den Wahlkreis 282 deutlich
Die CDU und ihr Direktkandidat Armin Schuster haben im Wahlkreis Lörrach-Müllheim (282) mit großem Abstand gewonnen, mussten aber deutliche Verluste einfahren. Auch die SPD hat Stimmen verloren, wenn auch nicht so deutlich. Die Grünen und die FDP konnten zulegen, die AfD liegt bei rund zehn Prozent.
Kreis Waldshut Ein neues Sicherheitskonzept soll sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche verhindern
Die Vereinsarbeit mit Kindern und Jugendlichen soll kein Nährboden für Täter sein. Trainer und Betreuer sollen deshalb ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen. Vereine und Verbände verpflichten sich in einem Vertrag mit dem Jugendamt, das Schutzkonzept umzusetzen und ein Schema zu entwickeln, wie im Verdachts- oder Ernstfall vorzugehen ist.
Der FC 08 Bad Säckingen war im Februar der erste Verein mit Jugendarbeit im Landkreis Waldshut, der einen Kooperationsvertrag mit dem Jugendamt zum Thema Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt geschlossen hat. Von links: FC 08-Vorsitzender Werner Wunderle, Amtsleiter Ulrich Friedlmeier vom Jugendamt Waldshut und FC 08-Jugendleiter Jochen Stoll.
Ibach Wie erwartet: Helmut Kaiser bleibt Bürgermeister von Ibach
Amtsinhaber Helmut Kaiser, der einzige Kandidat um den Posten des ehrenamtlichen Bürgermeisters in der Schwarzwaldgemeinde Ibach, wurde bei der Wahl am Sonntag, 12. März, mit 98,5 Prozent der gültigen Stimmen im Amt bestätigt.
Helmut Kaiser ist als einziger Bewerber erneut in das Amt des Bürgermeisters von Ibach gewählt worden.
Bad Säckingen Die Sanierung der Badmattenhalle und die Stellungnahme zum PSW Atdorf sind Themen der nächsten Gemeinderatssitzung
Der Gemeinderat befasst sich in seiner Sitzung am 6. Juni mit den Themen Stellungnahme der Stadt zum PSW Atdorf und Sanierung der Badmattenhalle. Der Sozialausschuss einen Tag später hat die Neugestaltung des Scheffelzimmers im Schloss Schönau zum Thema.
Schweiz/Norwegen Schweiz: Ein Veggie-Day für Soldaten?
Nach Norwegen denken nun auch Schweizer Politiker darüber nach, ihre Soldaten einen Tag in der Woche auf Fleischentzug zu setzen. Im Gegensatz zu Deutschland, wo der Vorschlag eines Veggie-Day der Grünen im Wahlkampf einen Aufschrei auslöste, nehmen die Norweger die Neuerung gelassen. In der Schweiz stößt der Vorstoß dagegen nicht unbedingt auf Gegenliebe.
Verteidigungsminister Thomas de Maiziere (CDU) spricht am im Juni  bei Penkefitz (Niedersachsen) an einem Deichabschnitt mit Bundeswehrsoldaten an der Feldküche. Die deutschen Soldaten bekommen jeden Tag Fleisch, ihre norwegischen Kollegen nicht mehr und vielleicht auch bald die Schweizer.
Politik Diese Politiker vertreten unsere Region künftig im Bundestag
Birgit Homburger ist schon mal nicht mehr dabei im neu gewählten Bundestag. Immerhin konnten einige Abgeordnete aus der Region ihre Mandate behalten. Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie, um zu sehen, wer Hochrhein, Bodensee und Schwarzwald in Berlin vertritt.
Noch ist der Plenarsaal leer, bald werden die Abgeordneten des 18. Bundestags ihre Plätze besetzen. Doch wer vertritt die Region dabei?