Jenna Santini

Jenna Santini

Lokalredakteurin Überlingen
Jenna Santini hat in Konstanz Literatur-Kunst-Medien und Italienisch studiert und ist seit 2012 beim SÜDKURIER. Davor war sie als freie Journalistin in den Bereichen Print, Online und Community-Management tätig. Sie schreibt genauso gerne über Menschen wie Tiere, über Gemeinderatssitzungen wie ferne Länder.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Jenna Santini schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Bodenseekreis Immenstaader Siedlung braucht einen Tunnel, wenn die B 31-neu dort vorbeiführen sollte
Ministerialdirektor Uwe Lahl sprach bei einer Mobilitätskonferenz am Bodensee zuletzt davon, dass sich zwei Vorschläge für die B 31-neu zwischen Immenstaad und Meersburg herauskristallisiert hätten. Sowohl das Regierungspräsidium als auch das Verkehrsministerium des Landes schwächten Lahls Äußerungen ab. Währenddessen arbeiten die Fachplaner weiter an der Konkretisierung der Trassen.
Anwohner haben auf der Wiese am Nordrand der Immenstaader Siedlung die Trasse C 1.1 der B 31-neu abgesteckt. Dabei orientierten sie sich an denen im Herbst vom Regierungspräsidium vorgestellten Plänen.
Salem Warum es aktuell in Salem keine Kinderferienbetreuung gibt
Der Treff Grenzenlos hat die Zusammenarbeit mit der Gemeinde Salem hinsichtlich einer Kinderferienbetreuung beendet. Der SÜDKURIER erklärt, warum es dazu kam und was Bürgermeister Manfred Härle dazu sagt.
Bodenseekreis Verkehr, Lärm, Luftschadstoffe: Mit diesen Auswirkungen für die Region rechnen die Planer der B 31-neu
Bei den Informationsveranstaltungen zur Planung der B 31-neu wurden Einblicke in die Arbeit der Gutachter gewährt. Vorgestellt wurden erste Ergebnisse der geologischen Erkundung, Verkehrs-, Lärm- und Luftschadstoffuntersuchung. Anhand von 86 Folien wurde den Besuchern demonstriert, wie sich Verkehr, Lärm und Luftschadstoffe entwickeln. Zudem verriet Umweltgutachter Burchard Stocks, weshalb Wasser und Luft für die Planer nachrangig zu beurteilen sind.
Bohrmeister Martin Böck (links) an der Bedieneinheit und Mitarbeiter Michael Otto erledigten beim Meersburger Hochbeälter Trielberg die Bohrarbeiten zur Entnahme von Bodenproben bis zu einer Tiefe von rund 35 Metern. Die Geologische Erkundung zeigte: Aus geotechnischer Sicht sind alle Varianten potenziell realisierbar.
Bodenseekreis Kann sich der Bund die neue B 31 überhaupt leisten? Das sagen die Experten zu den Publikumsfragen aus der Informationsveranstaltung
Ist dem Bund der Ausbau oder Neubau der Bundesstraße nicht zu teuer? Tut es den Planern nicht Leid, so viel Land für eine Straße zu opfern? Wann könnte Baustart sein? Diese und andere Fragen wurden bei den Informationsveranstaltungen des Regierungspräsidiums gestellt. Der SÜDKURIER hat die Antworten der Experten.
Das Interesse an der ersten Informationsveranstaltung des Regierungspräsidiums in Immenstaad ist groß.
Uhldingen-Mühlhofen Vandalismus in der Ortsmitte Mühlhofen
Ein Bürger hat sich im Gemeinderat nach den Fortschritten hinsichtlich der brachliegenden Fläche in der Ortsmitte Mühlhofen erkundigt. Zur Sprache kam in der Sitzung auch ein Fall von Vandalismus.
Nessie, wohnhaft im Mühlhofer Loch, wurde in Stücke gerissen. Ein Bürger hatte sie zur Fastnacht dort installiert.
Salem Weitere Maßnahmen für Erhalt des Grünzuges am Gewerbegebiet Neufrach
Das Aktionsbündnis Grünzug sammelt weiterhin Unterschriften gegen die Ausweisung eines Vorranggebiets für Industrie und Gewerbe in Salem. Zudem hat es an das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg geschrieben. Das Ministerium ist die Behörde, die die Regionalpläne am Ende genehmigt.
Das Salemer Gewerbegebiet in Neufrach ist innerhalb von vier Jahrzehnten auf rund 33 Hektar angewachsen. Die Fortschreibung des Regionalplans sieht weitere rund 27 Hektar vor.
Salem Neue Drehleiter für Salemer Feuerwehr
Die Feuerwehr Salem bekommt eine neue Drehleiter – und zwar im Haushaltsjahr 2021. Diesem Vorschlag der Verwaltung stimmte der Gemeinderat zu.