Alle Artikel von Sandra Häusler
Sandra Häusler
Kontakt zum Autor
E-Mail
Die Mitgliederzahl der Jugendfeuerwehr Leibertingen hat sich in den vergangenen zwei Jahren verdreifacht: (vorn, von links) Marc, Anna, Nils, Niklas, Andreas, Christoph, Lukas, (hinten, von links) Matthias Moosmann, Rainer Rudolf, Hanna, Eva, Anna, Lukas, Julian, Matthias, Mike und Fabian Steidle. Bild: Sandra Häusler

22.05.2018 | Leibertingen-Kreenheinstetten

Jugendfeuerwehr wächst in zwei Jahren um das Dreifache

Die Jugenfeuerwehr Leibertingen schafft es, cool zu sein: Ihre Mitgliederzahl ist in den vergangenen zwei Jahren um das Dreifache gestiegen, auf jetzt 17. Warum ist das so? Die Wehr arbeitet mit der Grundschule zusammen, die Jugendwehr probt regelmäßig in allen Ortsteilen – und Bürgermeister Armin Reitze fährt die Nachwuchslöschkräfte schon mal persönlich von einer Jugendveranstaltung zur anschließenden Jugendfeuerwehrprobe.
In Zukunft lohnt es sich noch mehr, behutsam mit Wasser umzugehen. Die Gebühren für Wasser und Abwasser in Wald werden ab 1. Juli angehoben.

11.05.2018 | Wald

Trinkwasser und Abwasser werden ab 1. Juli in der Gemeinde Wald teurer

Es zeichnete sich bereits im Laufe des Jahres ab: Die Bürger der Gemeinde Wald müssen ab 1. Juli 2018 für den Bezug von Wasser und für das anfallende Abwasser tiefer in die Taschen greifen. Am Dienstag entschied der Gemeinderat nach eingehender Abwägung und Diskussion, die Frischwassergebühr um 0,31 Euro und die Schmutzwassergebühr um 1,25 Euro pro Kubikmeter anzuheben.
Zur Mitgliederversammlung der Pfullendorfer Narrenzunft Stegstrecker war das Gasthaus Lamm voll. Vorne im Bild Bürgermeister Thomas Kugler. Zum Stadtjubiläum 2020 richtet die Zunft ein Landschaftstreffen der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte unter dem Motto "Pfullendorf in dulci jubilo" aus.

10.05.2018 | Pfullendorf

Motto für großes Narrentreffen 2020 in Pfullendorf steht

"Pfullendorf in dulci jubilo" (lat. Pfullendorf in süßer Freude) ist die Fasnet in der Linzgaustadt im Jahr 2020 überschrieben. Die Pfullendorfer Narrenzunft Stegstrecker richtet anlässlich des Stadtjubiläums in zwei Jahren ein Landschaftstreffen der Vereinigung schwäbisch-alemannischer Narrenzünfte aus. Eine Klausurtagung im April diente der Vorbereitung des Großereignisses.
Der Skulpturenpark im Werkpark Neue Kunst am Ried.

08.05.2018 | Wald

Seit 20 Jahren ist Neue Kunst am Ried ein Ort für Kunst und Leben

1998 eröffneten Cornelius Hackenbracht und Zazo am Rande des Naturschutzgebiets Ruhestetter Ried bei Wald ihren Werkpark Neue Kunst am Ried. Hier arbeiten Hackenbracht und Zazo selbst an ihren Werken, hier sind immer wieder Gastkünstler bei der Arbeit. Und hier sind jährlich zwei bis drei Ausstellungen zu sehen. Außerdem wird im Werkpark am 13. Juli die länderübergreifende Kunstausstellung Experimentelle eröffnet.
Auf Räubers Spuren: Vom Bahnsteig Pfullendorf geht es auf dem neuen Zinkenpfad.

02.05.2018 | Pfullendorf/Ostrach/Aulendorf

Saisonstart für Ausflugszüge Räuberbahn und Moorbahn

Unterwegs auf historischer Nebenbahn: Mit den Ausflugszügen Räuberbahn und Moorbahn, die sonn- und feiertags zwischen Pfullendorf und Aulendorf unterwegs sind, kann man viel über die Heimat erfahren. Zum Beispiel, wie früher Räuberbanden die Gegend für ihre Überfälle nutzten. Das neue Konzept beinhaltet überdachte Infostelen mit Sitzgelegenheiten. Das Fahrtenangebot wurde gegenüber früheren Jahren verdoppelt.
Wandermönch Angus (links, Michael Skuppin) geht auf einer grenzüberschreitenden Pilgerwanderung zu Fuß von der Meßkircher Mittelalterbaustelle Campus Galli über die Reichenau nach St. Gallen. Begleitet wird er von Tagesgeästen. Esel sollen auch dabei sein.

23.04.2018 | Meßkirch

Mit dem Wandermönch vom Campus Galli nach St. Gallen

Wie könnte der St. Galler Klosterplan, der von Mönchen auf der Reichenau gezeichnet wurde, nach St. Gallen gekommen sein? Bei einer Eselwanderung will Wandermönch Angus, dargestellt von Schauspieler Michael Skuppin, diesen quasi mit 1200 Jahren Verspätung auf der Reichenau abholen und an den Zielort, die Stiftsbibliothek St. Gallen, bringen. Derzeit entsteht bei Meßkirch mit den Mitteln des 9. Jahrhunderts ein Kloster auf Grundlage des St. Galler Klosterplans.
Auf dem Hegauer Jakobsweg auf einer begleiten Pilgertour unterwegs sind (von links): Gela Lang, Elfriede Laicher, Brigitta Pfister, Pilgerbegleiter Armin Schlachter und Erika Geiger-Miller.

22.04.2018 | Wald

Jakobspilger starten Tour

Das cristliche Bildungswerk Wald und das Bildungswerk Meßkirch bieten eine geführte Jakobspilger-Tour von Wald nach Konstanz. SÜDKURIER-Reporterin Sandta Häusler begleitete einen Teil der ersten Etappe.
Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)