Roland Sprich

Freier Mitarbeiter
Roland Sprich gehört seit vielen Jahren zum festen Mitarbeiterstamm der Lokalredaktionen im Schwarzwald. Der Lokalreporter hat ein feines Gespür für spannende Geschichten aus den Bereichen Wirtschaft, Kommunalpolitik und Gesellschaft und ist mit zahlreichen großen und kleinen Persönlichkeiten auf Du und Du.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Roland Sprich schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
St. Georgen / Stuttgart Dieses kleine St. Georgener Start-up von 1987 ist heute über eine Milliarde Euro wert
Die GFT Technologies SE ist mittlerweile ein Börsenstar. Jetzt wird der IT-Dienstleister im SDAX der Deutschen Börse geführt. In den Achtzigerjahren wurde die Firma in St. Georgen gegründet. Chef Ulrich Dietz ist der Stadt noch heute verbunden.
Ulrich Dietz, Gründer des Unternehmens GFT Technologie SE. Bild: Michael Dannenmann
St. Georgen Schnee, Sonne und eingespielte Corona-Regeln: Hier lockt das Wintersport-Glück vor der Haustüre
Im Wintersportgebiet Oberkirnach treffen sich derzeit die Alpinskifahrer und so manche Snowboarder aus der Region. Nach der Durststrecke im vergangenen Jahr sind nicht nur die Skiliftbetreiber glücklich.
Große Freude herrscht bei Familie Volker (von links), Elisabeth, Leonie und Noemi Martin aus Peterzell.
Villingen-Schwenningen Auto wird beinahe zur Feuer-Falle – Fahrzeug brennt mitten in der Nacht aus
Dramatische Augenblicke mitten in der Nacht zwischen Peterzell und dem Villinger Kurgebiet: Plötzlich gerät ein Auto während der Fahrt in Brand. Der Fahrer kann sich unverletzt retten – dann rückt schon die Feuerwehr an.
Die Feuerwehr löscht das brennende Fahrzeug auf der Peterzeller Straße zwischen Mönchweiler und Villinger Kurgebiet.
St. Georgen Was wird eigentlich aus den St. Georgener Weihnachtsbäumen nach den Festtagen? Kaum zu glauben: Schinkenaroma
Die Weihnachtsbäume am Straßenrand erfreuen erst die Betrachter und landen später bei den örtlichen Metzgereien. Unter anderem bei Jürgen Hodler. Der Metzgermeister spricht über eine mittlerweile schon lieb gewordene Tradition.
Am Anfang steht das Anfeuern. Metzgermeister Jürgen Hodler bestückt den Räucherofen mit einem großen Holzscheit, der einst der Stamm eines Weihnachtsbaumes war, die der Bauhof jedes Jahr in der Stadt aufstellt. Das Weißtannenholz ergibt zusammen mit dem Reisig den unverwechselbaren Duft von geräuchertem Schinken, Speck und Bratwürsten.
St. Georgen Über das Sterben in Zeiten der Pandemie: Wie Corona das Bestattungswesen verändert hat
305 Menschen sind im Schwarzwald-Baar-Kreis an oder mit Corona gestorben. Zwei Bestatter sprechen darüber, was diese Todesfälle mit ihrem Beruf gemacht haben, wodurch sie an Grenzen stoßen und wie sie sich auch selbst schützen.
Bestatter Reinhard Kohnen vom K&P Bestattungsservice in Triberg, der unter anderem in St. Georgen eine Filiale betreibt.
St. Georgen Kritiker der Corona-Maßnahmen ziehen vielfach ohne Maske durch St. Georgen – die Polizei verhängt Bußgelder
Die Zahl der Teilnehmer bei den montäglichen Protesten hat sich auf 80 erhöht. Nicht alle halten sich jedoch an das Abstandsgebot und die Maskenpflicht. Die Polizei versuchte, die Regeln durchzusetzen.
Die Kritiker der Corona-Maßnahmen drehen mehrere Runden durch die Innenstadt, wie hier am Bärenplatz.
Villingen-Schwenningen Fast 1000 Unterschriften für Demokratie und Solidarität – Keine Gegendemo der Impfgegner
Verschiedene Organisationen haben sich am Samstag in Villingen zusammengeschlossen, um gemeinsam ein Zeichen für Demokratie und Solidarität und gegen die Aktionen von Impfgegnern zu setzen. Knapp 1000 Passanten bekräftigten durch ihre Unterschrift ihre Solidarität und kamen mit der Initiative ins Gespräch. Die mehrstündige Veranstaltung verlief friedlich. Vonseiten der Coronagegner blieb es ruhig.
Auf dem Villinger Marktplatz lud eine aus verschiedenen Organisationen formierte Initiative zu einer Informationsveranstaltung, um damit ein Zeichen der Solidarität und Demokratie und gegen die Aktionen von Impfgegnern zu setzen. Knapp 1000 Menschen unterstützten den Aktionstag mit ihrer Unterschrift.
Villingen-Schwenningen Wasserversorgung schwierig: Brand in der Waldkulturscheune bei den Spitalhöfen fordert die Feuerwehr
In der Waldkulturscheune bei den Spitalhöfen in VS-Pfaffenweiler ist am späten Samstagnachmittag ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte größeren Schaden an der Kultureinrichtung verhindern. Dabei war die Wasserversorgung eine große Herausforderung für die Einsatzkräfte.
In der Waldkulturscheune in Pfaffenweiler kam es am Samstagabend zu einem Brand.
Königsfeld Königsfelder Narren haben alle Pläne für 2022 eingestellt: So wollen die Rotwalddeifel das Vereinsleben dennoch beleben
Die Narrenzunft Rotwalddeifel aus Königsfeld hat ihre Fasnachtplanungen für dieses Jahr eingestellt. Derweil versuchten die Narren, das Vereinsleben für ihre Mitglieder im zweiten Coronajahr so gut es geht aufrecht zu erhalten.
Die Narrenzunft Rotwalddeifel aus Königsfeld hat ihre Planungen für die Fasnacht 2022 wegen der Coronasituation eingestellt. Jetzt hoffen die Narren auf die Fasnet im nächsten Jahr.
St. Georgen Nach den Weihnachtsferien: So starten die Schulen in den Präsenzunterricht
Das neue Jahr ist gestartet, die Weihnachtsferien sind vorbei und auch die Schule nimmt ihren Betrieb wieder auf. Am Montag, 10. Januar, geht es mit Präsenzunterricht weiter. Aber wie gut ist das St. Georgener Bildungszentrum vorbereitet?
Martin Kienzler, Hausmeister am Bildungszentrum, montiert ein Hinweisschild an einer Treppe, die darauf hinweist, dass der Durchgang hier verboten ist. Er hat in den Ferien gearbeitet, um alle Vorkehrungen für einen Schulbetrieb mit so wenig Ansteckungen wie möglich zu gewährleisten.
St. Georgen Nach dem Aus des Vorsitzenden Claudius Fichter: Wie geht es mit dem St. Georgener Gewerbeverein weiter?
Anfang Dezember hatte Claudius Fichter sein Amt als Vorsitzender des St. Georgener Handels- und Gewerbevereins niedergelegt. Die Entscheidung war überraschend gekommen, einen Nachfolger gab es daher nicht – bis heute.
Sabine Günter vom Haushaltswarengeschäft Henninger ist Vizevorsitzende des Handels- und Gewerbevereins. Dass der Verein derzeit ohne ersten Vorsitzenden dasteht, nachdem Claudius Fichter sein Amt im Dezember niederlegte, sieht sie derzeit als nicht problematisch, da aktuell ohnehin keine Termine des HGV anstehen. Das Bild entstand vor der Pandemie.
Schwarzwald-Baar Heute grüne Wiesen, wo früher meterhoch Schnee lag: Was das mit den Skischulen macht
Zwei Skilehrer erzählen, wie der Klimawandel die Ausbildung auf Skiern im Schwarzwald beeinträchtigt. Immer noch möchten viele den weißen Sport erlernen, doch das ist gar nicht mehr so einfach, zumindest in mittleren Lagen.
Skilehrer Marc Doser mit einigen seiner kleinen Klienten, denen er Ski fahren an der Kalten Herberge beibringt.
St. Georgen St. Georgen geht mit Video-Grüßen an die Bürger ins neue Jahr – hier sind die abrufbar
Die Stadt will Optimismus für das Jahr 2022 verbreiten, Bürgermeister Michael Rieger bekräftigt: „Wir wollen Kraft, Mut und Zuversicht aussprechen“. Die Verwaltung und die Vereine richten dazu Botschaften an die Bürger.
Die Protagonisten für das Neujahrsvideo der Stadt, hier Bürgermeister Michael Rieger, sitzen während der Aufnahme vor einem grünen Hintergrund, der später in der Nachbearbeitung durch Fotos aus dem städtischen Fotowettbewerb ausgetauscht wurde.
Schwarzwald-Baar-Kreis Mal etwas ganz anderes: Ein Silvestermenü ohne tierische Produkte
Warum den Jahreswechsel nicht komplett vegan feiern? Die Bad Dürrheimerin Maren Isak-Jentzen hat dazu einen leckeren Vorschlag.
Sieht lecker aus, schmeckt auch so. Das vegane Silvestergericht von Maren Isak-Jentzen, Auberginen nach Matjes Art mit Roter Bete, Pellkartoffeln und Kräuter-Dip.
St. Georgen Australische Sprachforscherin erkundet Sandergermerisch: Wird der St. Georgener Dialekt bald weltberühmt?
Janet Donnelly befasst sich im Rahmen ihrer Doktorarbeit mit dem St. Georgener Dialekt. Aber weshalb hat sie gerade diesen Dialekt ausgewählt? Versteht die Australierin überhaupt etwas? Und wie können St. Georgener die Forscherin unterstützen?
Janet Donnelly ist Sprachforscherin. Für ihre Doktorarbeit befasst sich die Australierin jetzt mit dem Phänomen der St. Georgener Bürger, die nicht nur sandergermerisch sprechen, sondern darüber hinaus auch in der Lage sind, andere Dialekte zu verstehen.
St. Georgen Studierende bekommen ersten Preis für Gründeridee zur Altersvorsorge
Jury bewertet verschiedene Projekte von Studirenden aus Villingen-Schwenningen und Furtwangen in St. Georgen.
Die strahlenden Sieger des dritten Innovation Labs. Jessica Mutlscher, Johannes Hopf und Maurice Gut. Screenshot: Ursula Schulz