Reinhard Herbrig

Freier Mitarbeiter
Reinhard Herbrig ist seit seiner Pensionierung als freier Mitarbeiter für den SÜDKURIER tätig. Von Beruf ist er Kaufmann. Seine Fähigkeit als Reporter hat er sich hobbymäßig angeeignet.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Reinhard Herbrig schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Murg Wegen Corona: Feuerwehr geht auf Nummer sicher und streicht die Hauptversammlungen ersatzlos
Weder in Murg noch in Laufenburg finden 2021 Hauptversammlungen der Feuerwehr statt. Die Ehrungen und Beförderungen werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
Markus Rebholz, Kommandant der Wehr Laufenburg, informiert über die Gründe, warum keine Hauptversammlung in diesem Jahr stattfinden wird.
Laufenburg Der neue Kapitän der „Löwe von Laufenburg“ hat große Pläne
Neben der „Löwe von Laufenburg“ möchte der neue Schiffseigner Marcus van Nijenhoff auch ein Floß auf dem Rhein bei Laufenburg betreiben.
Der neue Kapitän der „Löwe von Laufenburg“, Marcus van Nijenhoff möchte zum Osterwochenende, 2. bis 5. April, die ersten Ausflügler zwischen Albbruck und Bad Säckingen befördern.
Laufenburg Das Fahrgastschiff „Löwe von Laufenburg“ geht nach langer Suche an einen neuen Eigentümer über
Die „Löwe von Laufenburg“ wechselt den Besitzer, die Personenschifffahrt auf dem Rhein bei Laufenburg ist damit gesichert.
Mit der symbolischen Schlüsselübergabe für das Fahrgastschiff Löwe von Laufenburg von Jürgen Schroff (rechts im Bild) an den neuen Kapitän Marcus van Nijenhoff ist der weitere Betrieb des Schiffes auf dem Rhein, zwischen Albbruck und Bad Säckingen gesichert.
Bad Säckingen Bei der Protestdemonstration vor der Rhein-Jura-Klinik fordern Beschäftigte den Abschluss eines einheitlichen Tarifvertrages
Beschäftigte der Bad Säckinger Rhein-Jura-Klinik machen mit einer kreativen Aktion deutlich, dass eine Klinik ohne Tarifvertrag in der heutigen Zeit so unpassend wie ein Osterhase zu Weihnachten sei.
Bei der Protestdemonstration, die am Mittwochmittag vor der Rhein-Jura-Klinik stattfand, forderten Vertreter des Betriebsrates und Verdi den Abschluss eines Tarifvertrages.
Laufenburg Den steinigen Weg einer großen Liebe beschreibt die Laufenburger Autorin Susann Khawaja in ihrem ersten Roman
Persönliche Erfahrungen lässt die Autorin Susann Khawaja aus Rhina in ihr Erstlingswerk „Der Rückkehrer“ einfließen.
Die Autorin Susann Khawaja stellt ihr erstes Werk vor.
Hochrhein Lastwagenunfall bei Schnee und Eis: A98 für mehrere Stunden gesperrt
Stau, Umleitungen und lange Wartezeiten am Dienstag: Von den Morgenstunden bis am späten Vormittag dauerten die Bergungsarbeiten auf der Autobahn 98. Neben einem Unfall zweier Lastwagen waren weitere LKWs liegengeblieben.
Sperrung der A98 – hier die gesperrte Auffahrt Hauenstein – aufgrund von Unfällen bei Schnee und Eis.
Bad Säckingen Mit einer komplizierten Logistik wird der neue Transformator für das Umspannwerk Kühmoos über Bad Säckingen angeliefert
In der Nacht zum Samstag ist der 220 Tonnen schwere Transformator für das Umspannwerk Kühmoos bei Rickenbach mit einem Spezialzug in Bad Säckingen eingetroffen und wurde dort auf Tieflader umgeladen.
Stück für Stück: Der Transformator wird auf den ersten schwenkbaren Tieflader umgeladen. Im Anschluss geschieht das Gleiche mit dem zweiten Tieflader, der den hinteren Teil des Transports übernimmt und im Konvoi zur Schaltanlage Kühmoos fährt.
Laufenburg Förderverein Hebelkraft bilanziert erstmals auf digitaler Ebene
Der Förderverein Hebelkraft blickt auf seine Aktivitäten erstmals wegen Corona per Videokonferenz zurück.
Der Förderverein Hebelkraft schaffte für die Hebelschule in Luttingen Spielgeräte im Wert von 600 Euro angeschafft und defekte Geräte repariert, die Diana Behnke, Vorsitzende Katrin Fühner und Betina Berger den Kindern präsentierten (von links).
Laufenburg-Luttingen Warmes für den guten Zweck haben Frauen aus Luttingen gestrickt
15 Luttinger Frauen stricken 100 Paar Socken, vom Verkaufserlös sollen Projekte in Afrika und Südamerika profitieren.
Die mehr als 100 Paar handgestrickte Socken und Schals, die in diesem Jahr wegen Corona nicht auf dem Weihnachtsmarkt angeboten werden können, können bei Sabine Gerteis angefragt werden wie Sabine Gerteis (links) zusammen mit ihrer Schwester Michaela Kaiser erklärte.
Laufenburg Der ehemalige Ortsvorsteher Bernhard Gerteis kritisiert die Arbeiten an der Autobahnabfahrt Hauenstein
Mit dem Weiterbau der A 98 und dem Radwegeausbau ist der ehemalige Luttinger Ortsvorsteher Bernhard Gerteis unzufrieden.
An der Abfahrt Hauenstein ist die Fahrbahn verbreitert worden. Links neben den neuen Leitplanken sind die Befestigungspunkte der alten zu sehen.
Laufenburg Das Bauprojekt für Wohnungen in Luttingen fällt erneut durch
Trotz dreimaligem Anlauf lehnt der Ortschaftsrat Luttingen die Bauvoranfrage für 20 Wohnungen in der Luttinger Straße 5 ab.
Laufenburg Wasserrohrbruch in der Hochstraße
Der Schaden an der Wasserleitung in der Hochstraße konnte schnell wieder behoben werden. Doch Lecks kommen immer wieder vor – laut Auskunft der Stadtwerke 10 bis 15 Mal pro Jahr.
Ein Mitarbeiter der Technischen Betriebe verschließt das Loch wieder, nachdem der Rohrbruch vor dem Hochhaus 1/3 in der Hochstraße repariert war.
Laufenburg Der Förderkreis zur Erhaltung der Burgruine Hauenstein macht schon Pläne für eine Zukunft nach der Corona-Pandemie
Beim Förderkreis zur Erhaltung der Burgruine Hauenstein stehen die Pflege der Mauer und des Rasens an. Zwei Vorstandsämter werden künftig in Personalunion ausgeführt, weil sich keine Kandidaten finden.
Der Förderkreis bemüht sich um die Pflege der Burgruine Hauenstein.
Laufenburg Förderverein leistet wichtigen Beitrag zur Kulturstadt Laufenburg
  • Förderverein stärkt mit Einsatz besondere Marke
  • Rückblick auf erfolgreiche Konzerte im Schlössle
Bei der Hauptversammlung des Fördervereins Kultur im Schlössle wurde Silvia Auer als neue Protokollführerin (rechts) gewählt und von der Vorsitzenden Maria Theresia Rist (links im Bild) beglückwünscht.
Laufenburg Der Schützenverein ehrt in seiner Hauptversammlung treue Mitglieder
Die zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wieder gewählt: Schützenmeister bleibt Johannes Lauber, Hauptschießleiter Michael Schmidt, Schatzmeiser Jan Richter, Schriftführerin Bärbel Oeschger und Jugendleiterin Linda Oeschger.
Der Schützenverein ehrte Wolfgang Holle (zweiter von rechts) für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt. Als Beiräte wurden in den Vorstand gewählt (von links): Erik Richter, Hartmut Jäckle und Robin Zöllner.