Alle Artikel von Jörg-Peter Rau
Jörg-Peter Rau | Redakteur Konstanz / Regionalleiter
Jörg-Peter Rau, geboren 1971, ist in Friedrichshafen aufgewachsen, hat in der dortigen SÜDKURIER-Redaktion seine ersten Schritte in den Journalistenberuf unternommen und bei dem SÜDKURIER sein Volontariat absolviert.

In Berlin und Glasgow studierte er ab 1996 Geographie, Kunstgeschichte sowie englische Literatur und befasste sich mit der Stadt als funktionalem, ästhetischem und kulturellen Phänomen. Zugleich arbeitete er für den Tagesspiegel und begleitete unter anderem intensiv den Regierungsumzug.

2003 kehrte er an den Bodensee zurück, war Redakteur im Politikressort des SÜDKURIER und übernahm 2007 die Leitung der Konstanzer Stadtredaktion. Seit 2011 trägt er als Regionalleiter darüber hinaus die redaktionelle Verantwortung für alle Ausgaben im Landkreis Konstanz.

Der verheiratete zweifache Familienvater entspannt sich am liebsten beim Wandern, Paddeln oder Radfahren in der Natur. In Konstanz, das ihm längst zu Heimat geworden ist, schätzt er ganz besonders die weiten Blicke über den See - am Hörnle oder vom Bodanrück aus.
Kontakt zum Autor
E-Mail
Medien-Statements vor dem Theater, aber kein Premierenbesuch: Der Konstanzer Kulturbürgermeister Andreas Osner hat sich seine Meinung über "Mein Kampf" früh gebildet. Was das ihm unterstellte Haus auf die Bühne bringt, werde er sich nicht ansehen, sagte er bereits im Vorfeld.

24.04.2018 | Konstanz

"Ignorante Vorverurteilung" und eine Rücktrittsforderung: Konstanzer Bürgermeister Osner kommt für TV-Auftritte vor "Mein-Kampf"-Premiere unter Druck

Die Premiere boykottierte er, doch in die Fernsehkameras vor dem Theater sprach er gerne: Der Konstanzer Kulturbürgermeister Andreas Osner gerät in Erklärungsnot. Das Theater, für das er die Verantwortung trägt, erhebt schwere Vorwürfe.
Blick nach Nordosten auf das zukünftige Baugebiet Ziegelhütte in Wallhausen. Die Wiese in der Bildmitte soll Wohnbauten weichen. Wie vielen, das ist im Moment noch umstritten.

13.04.2018 | Konstanz

Wie eng darf es werden im Neubaugebiet?

Der Schauplatz ist diesmal Wallhausen, aber die Debatte weist weit über den kleinen Konstanzer Teilort hinaus. Es gibt sehr unterschiedliche Meinungen darüber, wie stark eine Fläche für Wohnbau genutzt werden darf. Warum der Gemeinderat vor einer schwierigen Entscheidung steht.
Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)