Claudia Wörner

Freie Mitarbeiterin
Claudia Wörner fand über Umwege zum Journalismus. Sie studierte BWL mit Fachrichtung Fremdenverkehr an der Dualen Hochschule und war in der Erwachsenenbildung tätig. Mit 40 war für die Oberschwäbin Zeit für etwas Neues: Praktikum in der SÜDKURIER Lokalredaktion Friedrichshafen und Journalismus-Seminar an der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Seit 2004 ist sie freie Mitarbeiterin beim SÜDKURIER.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Claudia Wörner schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Anzeige Neubau Bauhof in Immenstaad: Neuer Bauhof ist ein Schmuckstück
Seit Dienstag ist der neue Bauhof in Immenstaad offiziell eingeweiht und für die Nutzung freigegeben. Gegenüber des Recyclinghofs befindet sich das moderne Betriebsgebäude ortsnah im Herrenweiherweg zwischen Immenstaad und Kippenhausen auf einem gut 6000 Quadratmeter großen Grundstück.Einige Jahre habe die Gemeinde gebraucht, um den neuen Bauhof mit einer Nutzfläche von 1910 Quadratmetern zu verwirklichen, sagte Bürgermeister Johannes Henne bei der Einweihung mit Architekt Alexander Mohr, Gemeinderäten und Bauhofleiter Jürgen Hund.
Der neue Bauhof in Immenstaad
Oberteuringen Premiumwanderweg um Oberteuringen liegt derzeit auf Eis
Ein Hangrutsch an der Rotach in Ailingen und knappere Haushaltsmittel durch die Corona-Krise verhindern die Ausweisung des vierten Premiumwanderweges in der Ferienlandschaft Gehrenberg-Bodensee, der um Oberteuringen herum führen soll.
Der Hangrutsch an der Rotach in der Nähe der Reinachmühle: Seine Abtragung ist Voraussetzung für die Ausweisung des Oberteuringer Premiumwanderwegs.
Friedrichshafen Kürzungen im Haushalt nötig: Neubaugebiet Lachenäcker und Querungshilfe müssen noch warten
Die Corona-Pandemie schlägt sich auch im Budget für die Ortschaft Kluftern nieder. Einsparungen sind nötig, weshalb mehrere Projekte verschoben wurden: der Bau einer Querungshilfe, die Gestaltung des Platzes an der Brunnisachhalle, der Bau einer Urnenwand auf dem Friedhof. Auch das geplante Neubaugebiet Lachenäcker muss noch warten.
Sparzwang wegen Corona: Der Bau der geplanten Querungshilfe beim Café Stock in Kluftern wurde verschoben.
Oberteuringen Alarmstufe Rot: Veranstaltungsbranche setzt ein Zeichen
Von Montag auf Dienstag bringt die bundesweite Aktion „Night of Light“ Gebäude zum Leuchten – in Oberteuringen wird das Kulturzentrum Mühle bestrahlt, in Markdorf die katholische Pfarrkirche
Vorbereitung für die Aktion „Night of Light“ am Montag in Oberteuringen: Martin Nägele (links) und Alexander Hog machen auf die Situation der Veranstaltungsbranche aufmerksam.
Friedrichshafen Autofahrer ist einem Rollerfahrer in Friedrichshafen auf den Fuß gefahren
Ein 35-jähriger Mann aus Friedrichshafen ist vom Schöffengericht am Amtsgericht Tettnang zu einer Geldstrafe und Führerscheinentzug verurteilt worden, weil er fahrlässig einem Rollerfahrer auf den Fuß gefahren ist. Von Vorsatz war das Gericht nicht überzeugt.
Das Amtsgericht Tettnang hat seinen Sitz im Neuen Schloss in Tettnang.
Bodenseekreis Müllaufkommen im Bodenseekreis steigt deutlich
Das Müllaufkommen im Bodenseekreis ist im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Waren es im Jahr 2018 noch 129 991 Tonnen, fielen 2019 insgesamt 142 352 Tonnen an. Davon berichtete Stefan Stoeßel, Leiter des Abfallwirtschaftsamtes des Bodenseekreises, im Ausschuss für Umwelt und Technik des Kreistags.
Die Gesamtmenge ist im vergangenen Jahr um 9,5 Prozent gestiegen.