Claudia Wörner

Freie Mitarbeiterin
Claudia Wörner fand über Umwege zum Journalismus. Sie studierte BWL mit Fachrichtung Fremdenverkehr an der Dualen Hochschule und war in der Erwachsenenbildung tätig. Mit 40 war für die Oberschwäbin Zeit für etwas Neues: Praktikum in der SÜDKURIER Lokalredaktion Friedrichshafen und Journalismus-Seminar an der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Seit 2004 ist sie freie Mitarbeiterin beim SÜDKURIER.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Claudia Wörner schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Friedrichshafen-Kluftern Café Stock in Kluftern ist bald Geschichte – Inhaberehepaar findet keinen Nachfolger
Nach insgesamt 61 Jahren war der 3. Oktober der letzte Öffnungstag des Cafés Stock in Kluftern. Die Inhaber Doris und Martin Herrmann führten es in den vergangenen 34 Jahren, fanden aber keinen Nachfolger. Im Februar wird das Klufterner Traditionscafé abgerissen. Plan der Herrmanns ist, an seiner Stelle ein Mehrfamilienhaus mit neun Eigentumswohnungen zu bauen.
Bald beginnt für Doris und Martin Herrmann ein neuer Lebensabschnitt. 34 Jahre haben sie für das Café Stock in Kluftern gelebt. Seit Anfang Oktober ist es geschlossen.
Markdorf, Deggenhausertal Vorhang bleibt vorerst geschlossen: Theatergruppen aus der Region planen erst für 2022 die Rückkehr auf die Bühne
Die Laientheater sind nach der coronabedingten Zwangspause dabei, sich neu zu sortieren. Während sich die Theatergruppe „Kreuz & Quer“ und die Theatergruppe Homberg-Limpach auf Aufführungen Ende April beziehungsweise im Sommer 2022 vorbereiten, wartet die Theatergruppe des Bodensee-Medley-Chors wegen den Auflagen noch ab.
Bild aus besseren Zeiten: Statt Aufführungen im Limpacher Gasthaus „Mohren“ zu Weihnachten, bereitet sich die Theatergruppe Homberg-Limpach auf ein Open-Air im Frühsommer vor. (Archivbild)
Friedrichshafen-Ailingen Aus einem Sprinter wird ein gemütliches Wohnmobil: Jetzt kann für Jenny Ruf und Pascal Kaiser die große Fahrt im selbst gebauten Zuhause auf vier Rädern beginnen
Neun Monate haben Jenny Ruf und Pascal Kaiser an einem zehn Jahre alten Mercedes Sprinter gewerkelt und ihn zum Wohnmobil ausgebaut. Nun ist aus dem Fahrzeug ein gemütliches Zuhause geworden und es kann losgehen. Die beiden Techniklehrer freuen sich auf ihr Sabbat-Jahr und fahren in Richtung Süden – dahin, wohin die Inspiration sie führt.
Neun Monate Arbeit liegen hinter ihnen: Jenny Ruf und Pascal Kaiser freuen sich auf ihr Sabbatical im selbst ausgebauten Wohnmobil.
Oberteuringen Neue Oberteuringer Grundschule: Trotz Lieferengpässen gehen die Arbeiten voran
Zuletzt hakte es ein wenig auf der Baustelle der neuen Teuringer-Tal-Schule: Etwas mehr als drei Monate später als geplant ist das Material für den Einbau der Holzwände geliefert worden und die Arbeiten laufen nun auf Hochtouren. Aber erst wenn die Wände eingebaut sind, können die Böden verlegt und die Fassadenarbeiten begonnen werden.
Kein Puffer mehr bei der Bauzeit für die neue Schule in Oberteuringen: Wegen Lieferengpässen beim Material ist nicht sicher, ob die Schüler wie geplant zum Schuljahr 2022/23 umziehen können.
Friedrichshafen „Jetzt bin ich mein eigener Chef“: Umut Örgerin macht sich mit seinem Döner-Imbiss selbstständig – und hat bereits weitere Pläne
Mit seinem Imbiss „Döner King by Umut 01“ im Hof des Türkischen Arbeitnehmervereins in der Löwentaler Straße hat sich Umut Örgerin aus Friedrichshafen am 1. April einen Traum erfüllt. Nach einer langen Zeit der Trennung von seiner Frau während des ersten Corona-Lockdowns geht es für den 36-Jährigen nun aufwärts.
Sprung in die Selbstständigkeit in der Corona-Pandemie: Am 1. April hat sich Umut Örgerin mit seinem Imbiss „Döner King by Umut“ selbstständig gemacht.
Bodenseekreis Wie Corona die Bereitschaft zum Ehrenamt verändert hat
Ohne engagierte Menschen sähe unser Alltag ganz anders aus. Aber wie ist es um die Bereitschaft zum Ehrenamt im Bodenseekreis bestellt? Und wie hat sich das in den vergangenen Jahren und während der Corona-Pandemie verändert? Darüber sprechen Miriam Moll und Nadja Gauß von der Servicestelle Bürgerschaftliches Engagement im Interview.
Bei ihnen laufen die Fäden des Netzwerks Bürgerschaftliches Engagement Bodenseekreis zusammen: Miriam Moll (links) und Nadja Gauß sind Ansprechpartnerinnen und teilen sich seit 2019 eine Stelle.
Bodenseekreis „Ich war mir sicher, dass die Situation sich wieder bessert.“ Zwei Gründer über den Schritt in die Selbstständigkeit in Pandemie-Zeiten
Der Gründergeist im regionalen Handwerk ist nach Angaben der Handwerkskammer Ulm ungebrochen. Trotz Corona haben im Bodenseekreis in diesem Jahr 84 Handwerker den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Zu den Gründern gehören Alexander Spitzmüller aus Friedrichshafen und Christine Eppler aus Kressbronn. Wir haben mit ihnen über Motivation und Bedenken gesprochen.
Christine Eppler aus Kressbronn und Alexander Spitzmüller aus Friedrichshafen sind zwei von mehr als 80 Gründern im Handwerk, die 2021 im Bodenseekreis bislang den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt haben.
Oberteuringen Bebauungsplan „Rebhuhnweg“: 13 neue Bauplätze sollen entstehen
Der Gemeinderat hat Einwände zum Bebauungsplan „Rebhuhnweg“ diskutiert. Die Vegetation entlang des Rohmbachs bleibt erhalten.
Der Bebauungsplan „Rebhuhnweg“ in Bitzenhofen stand auf der Tagesordnung des Gemeinderats.
Friedrichshafen Platz für Kletterbetrieb und Vereinsleben: DAV-Mitglieder stimmen für Bau des neuen Alpinzentrums in Friedrichshafen
2023 könnte das neue Alpinzentrum der DAV-Sektion in unmittelbarer Nachbarschaft zu ZF-Arena und Sportbad in Friedrichshafen eröffnet werden. Nachdem es bei der Hauptversammlung des größten Häfler Vereins grünes Licht für das Projekt gab, ist der nächste Schritt nun das Votum des Gemeinderats.
Das geplante Alpinzentrum der Sektion Friedrichshafen im Deutschen Alpenverein soll in unmittelbarer Nachbarschaft zur ZF-Arena entstehen.
Oberteuringen Freude über neue Tennisanlage
Einweihungsfest, Schleifchenturnier, große Party und ein Tag der offenen Tür – die Abteilung Tennis des SV Oberteuringen feierte am Wochenende die Fertigstellung ihrer neuen Tennisanlage. Die Bälle fliegen bereits seit April wieder übers Netz.
Die neue Tennisanlage ist offiziell eingeweiht (von links): Abteilungsleiter Jochen Heiß, Architekten Dagmar Marthe und Jürgen Hildebrand, Bürgermeister Ralf Meßmer und Bauleiter Franz Keller.
Oberteuringen Auf einen Kaffee mit Sarah Zwerger, die in Oberteuringen die Mediathek leitet
Sarah Zwerger spricht über ihre Leidenschaft für Bücher und fürs Lesen sowie von ihren Plänen für die Zukunft.
Sarah Zwerger (links) leitet die Mediathek in Oberteuringen. Im Gespräch mit SÜDKURIER-Mitarbeiterin Claudia Wörner berichtet sie, warum es so wichtig ist, Kinder an Bücher heranzuführen.
Friedrichshafen Seit zwei Jahrzehnten eine wichtige Anlaufstelle: Was motiviert die Menschen, die ehrenamtlich bei der Tafel mit anpacken?
Engagierte Helfer sind für die Tafeln enorm wichtig. Wir haben uns mit einigen der aktuell rund 30 Mitarbeiter der Häfler Tafel unterhalten, die in diesem Jahr 20-jähriges Bestehen feiert: So erleben sie ihren ehrenamtlichen Einsatz.
Seit Herbst 2018 ist der Tafelladen – hier sortiert Elke Rumpf dort gerade das Gemüse – in der Keplerstraße zu finden. Die Häfler Tafel gibt es aber schon deutlich länger.
Anzeige Schaufenster: Home Service Bodensee: Helfende Hände im Alltag
Die meisten Menschen möchten so lange wie möglich selbstständig sein und in ihren eigenen vier Wänden leben. Mit zunehmendem Alter lassen jedoch nicht selten die Kräfte nach, im Haushalt bleibt so manches liegen und die Einkaufstasche wird zu schwer.
Seit Anfang August sind die Elektro-Autos von Home Service Bodensee in Friedrichshafen und im Bodenseekreis unterwegs.
Friedrichshafen So ruhig war es früher nur, wenn ein wichtiges Fußballspiel lief: So erleben Anwohner die neue Situation an der Fischbacher Ortsdurchfahrt
Sie können es noch gar nicht so recht glauben. Für Anwohner der Ortsdurchfahrt Fischbach ist seit Eröffnung der B 31-neu aber tatsächlich Ruhe eingekehrt. So gut wie keine Lastwagen donnern mehr durch den Ort, Linksabbiegen ist problemlos möglich und zum Überqueren der Straße braucht es die Unterführung kaum mehr. Mit einer Ausnahme äußern sich Fischbacher begeistert von der neuen Verkehrssituation.
Mehr Radfahrer als Autos: Die Ortsdurchfahrt von Fischbach ist seit Eröffnung der neuen B 31 zwischen Friedrichshafen und Immenstaad wesentlich ruhiger geworden.
Oberteuringen Die Oberteuringer Mühle startet in den Kulturherbst
Mit einem Frühschoppen mit der „Imperial Jazzband“ und der Vernissage der Kunstausstellung mit Werken von Anna Rudolf ist die Mühle Oberteuringen in den Kulturherbst gestartet. „Aktuell blicken wir positiv in die Zukunft und sind froh, dass die Kultur wieder Fahrt aufnehmen kann“, sagt Irmgard Dollansky vom Programmteam der Mühle.
Platz für 50 Besucher beim Jazzfrühschoppen in der Mühle Oberteuringen: Die 3-G-Regel macht den musikalischen Vormittag mit der Imperial Jazzband möglich.
Bodenseekreis Wenn der Paarkonflikt alles überlagert: Begleiteter Umgang soll es Kindern ermöglichen, mit beiden Elternteilen in Kontakt zu bleiben
In schwierigen Situationen, meist im Zusammenhang mit konfliktreichen Trennungen und Scheidungen, ermöglicht es begleiteter Umgang Kindern, mit beiden Elternteilen Kontakt zu halten. Aufgrund eines personellen Engpasses mussten der Häfler Ortsverband des Kinderschutzbundes und das Kreisjugendamt ihre Zusammenarbeit hierbei allerdings beenden. Worum es beim begleiteten Umgang geht und wie es nun weitergehen soll.
Eine Mutter hält ihren Sohn an der Hand. Für den begleiteten Umgang, wie er insbesondere nach konfliktreichen Trennungen erforderlich sein kann, damit Kinder mit beiden Elternteilen in Kontakt bleiben, wird im Bodenseekreis aktuell ein neuer Anbieter der Jugendhilfe gesucht. (Symbolbild)