Nikolaj Schutzbach

Freier Mitarbeiter
Nikolaj Schutzbach ist ein klassischer Seiteneinsteiger in den Journalismus. Während seiner Schulzeit hätte wohl niemand darauf gesetzt, dass er Schreiben als Leidenschaft entdecken würde. Erfahrungen erwarb sich der Physiker unter anderem als Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Konstanz. Er ist seit 1994 freier Mitarbeiter beim SÜDKURIER.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Nikolaj Schutzbach schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Kreis Konstanz Neujahrsempfang der Grünen: Europapolitiker Michael Bloss betont Widersinn einiger Regelungen
Bei der Online-Versammlung des Grünen-Kreisverbands geht es ums Klima, Nachhaltigkeit und um den Handel mit CO2-Scheinen.
Michael Bloss, Europaparlamentarier, war Gastredner beim digitalen Neujahrsempfang.
Konstanz Dekanin Hiltrud Schneider-Cimbal geht in den Ruhestand
Mit 66 Jahren geht Hiltrud Schneider-Cimbal in den Ruhestand. Obwohl sie es in ihre Heimat Sandhausen zurückzieht, wird sie weiter mit Konstanz verbunden bleiben. Künftig wird sie zwischen zwischen zwei Wohnsitzen pendeln
Hiltrud Schneider-Cimbal an ihrem Schreibtisch im Dekanatsbüro.
Konstanz Was planen Konstanzer Kirchen für Heiligabend und wie bereiten die Gemeinden die Feiern vor? Viele weichen nach draußen und ins Internet aus
Die Corona-Pandemie fordert erneut die Kreativität der Kirchenbesucher und der Kirchengemeinden in Konstanz heraus: Es gibt Gottesdienste und andere kirchliche Aktionen draußen oder drinnen, in kleinen Gruppen oder in verdoppelter Gottesdienstanzahl, online als Aufzeichnung oder Live-Übertragung. Eine Übersicht.
Kreis Konstanz Corona-Krise: Wenn Kinder ihr Verhalten plötzlich ändern
Die Corona-Pandemie kann für die Jugend heftige Folgen haben. Fachmann Udo Baer stellt verschiedene Beispiele aus seiner Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vor und gibt Tipps, wie man mit dem veränderten Verhalten des eigenen Kindes umgehen kann.
Udo Baer weiß aus seiner Arbeit als Gesundheitswissenschaftler, was Kinder in der Corona-Pandemie beschäftigt.  Bild: Fotostudio-charlottenburg
Visual Story Lichter tanzen auf der Mainau: So haben Sie die Blumeninsel im Bodensee noch nie gesehen
Ende November haben Björn Graf und Bettina Gräfin Bernadotte feierlich den Christmas Garden auf der Mainau eröffnet. Symbolisch drückten sie auf einen roten Knopf und die Insel wird seitdem ab der Dämmerung in festliche Lichter gehüllt, die vielen Hobby-Fotografen und Instagram-Nutzern Freude bereiten werden. Kommen Sie mit auf einen Rundgang.
Allensbach Soßenkönig geht in den Ruhestand: Klaus Haschlar schließt das Alet-Stüble
Der bekannte Wirt und Koch zieht nach 36 Jahren einen Schlussstrich. Einen möglichen Nachfolger für das Traditionslokal im Herzen von Allensbach gibt es noch nicht.
Wirt und Koch Klaus Haschlar und seine Ehefrau Claudia Geiß stehen in der Küche des Allensbacher Traditionsrestaurants Alet-Stüble. Am 12. Dezember werden sie die Türen für die Gäste schließen.
Konstanz In der Dämmerung beginnt der weihnachtliche Lichterglanz auf der Insel Mainau, dafür wurden rund fünf Kilometer Kabel verlegt
Der Christmas Garden (Weihnachtsgarten) verwandelt ab Mittwoch, 24. November, die komplette Insel in eine kunstvolle Weihnachtswelt. Die Veranstaltung soll bis zum 9. Januar 2022 gehen und bietet auf einem zwei Kilometer langen Rundweg zahlreiche Attraktionen, wie einen leuchtenden Pfau oder die Installation „Step to the Moon“.
Die Techniker Philipp Matt, Andreas Holl und Konrad Freitag (v.l.) beim Aufbau einer Lichtinstallation auf der Mainau.
Konstanz / St. Georgen Umzug von Konstanz nach Sankt Georgen: Die riesige Telefonsammlung Schmidt findet eine neue Heimat im Schwarzwald
Die Sammlung von Telefonen, die bislang im langgestreckten Anbau des ehemaligen Fernmeldehochhauses in Konstanz lagerte, zieht nach Sankt Georgen um. Dort werden die Apparate einen festen Platz im Technik-Museum erhalten. Somit endet die lange Suche nach möglichen Räumen für die Sammlung im Schwarzwald – und mit einer „geschockten“ Museums-Mitarbeiterin.
Telefone, Telefone und noch mehr Telefone – unser Bild zeigt nur einen kleinen Ausschnitt der Sammlung, die nun nach Sankt Georgen zieht.
Konstanz Arbeiten entlang der Eichhornstraße: Im Lorettowald werden 110 Eichen untersucht
Entlang der Eichhornstraße finden derzeit Baumpflegemaßnahmen statt. Die Arbeiter bereiten damit 110 Eichen für eine Untersuchung vor. Um jedoch an deren Stämme zu gelangen, muss zuvor massenweise Efeu entfernt werden. Nach Einschätzung der Försterin werden nach der Untersuchungen allerdings auch einige der Eichen weichen müssen.
Mit dem Greifer seines Radladers packt Baumpfleger Arvid Bauer den abgesägten Efeu und bringt ihn zu einer Sammelstelle.
Konstanz Auszeichnung für gelungene Sanierung: Gebäude von 1329 für 850.000 Euro wieder instand gesetzt
Carsten Schäfer wollte anfänglich nur kleinere Baumaßnahmen an dem Haus am Stephansplatz 3 vornehmen – Kostenpunkt: 100.000 Euro. Schließlich kostete der komplette Umbau aber ungefähr 850.000 Euro. Die gelungene Sanierung des Gebäudes aus dem Jahr 1329 wurde nun von der Stiftung Stadtbild prämiert.
Großmutter Renate Schäfer (vorne von links), Papa Carsten, die Kinder Julie und Etienne und Mama Caroline freuen sich zusammen mit Vertretern der Stiftung Stadtbild und der Stadtverwaltung über die Auszeichnung für die vorbildliche Sanierung eines historischen Gebäudes.
Konstanz/Reichenau Ein zeitgemäßer Treffpunkt. Das Naturschutzzentrum hat ein neues Vogelhäusle errichtet
Wer das Wollmatinger Ried kennt, kennt auch das Vogelhäusle: Der Naturschutzbund, angesiedelt in seinem Zentrum nahe dem Reichenauer Bahnhof, hat es erneuert. Zur Eröffnung hat sich viel Politprominenz eingefunden. Die Umweltministerin lobt den Nabu.
Schneiden das Band durch (von links): Nese Erikli (Landtagsabgeordnete), Umweltministerin Thekla Walker, Karin Ott (Designerin der Schautafeln), Andreas Jung (Bundestagsabgeordneter), Ann-Veruschka Jurisch (Bundestagsabgeordnete) und Eberhard Klein (Leiter des Nabu-Naturschutzzentrums).
Kaltbrunn Erntedankfest auf dem Müllerhof: Moderne Technik rettete die Ernte
Bei der Erntedankfeier auf dem Müllerhof machen die Pfarrer auf die schwierigen Bedingungen in diesem Sommer aufmerksam. Nicht nur vom Regen war die Rede, sondern auch von den Einschränkungen durch die Pandemie.
An der Erntedankfeier auf dem Müllerhof nehmen viele Kinder teil. Das freut die beiden Pfarrer Karsten Beekmann (links) und Frank-Uwe Kündiger.
Kreis Konstanz Bürger kritisieren 5G-Ausbau: Strahlen seien schlecht für die Gesundheit
Mobilfunkstrahlung soll Blut und Gehirn beeinflussen, der Meinung zumindest sind Wighard Strehlow und Hanna Tlach aus Allensbach sowie das Ehepaar Birgit Schnack-Iorio und Francesco Iorio aus Hegne. Sie berufen sich auf Studien, die das belegen sollen. Beweise dazu gibt es allerdings nicht. Das sagen das Robert-Koch-Institut und das Umweltbundesamt. Fest steht aber: Das Thema ist umstritten.
Auf einem der beiden Wohntürme des Konstanzer Klinikums ist eine ganze Batterie an Mobilfunkanlagen untergebracht. In den kommenden Jahren bauen die Mobilfunkbetreiber im Landkreis ihre 5G-Standorte aus.
Kreis Konstanz/Bodman Retter auf vier Pfoten und Drohnen: Die DLRG hat tierische und technische Verstärkung
Die DLRG im Kreis Konstanz ist manchmal mit Drohnen und Hunden im Rettungseinsatz. Sie helfen bei der Vermisstensuche auf dem Wasser. Die Hunde müssen dafür extra trainiert werden, dass sich sich vom Surren der Drohnen nicht irritieren lassen.
Der 17-jährige Jonas Ballinger demonstriert auf einer Wiese bei Bodman die Flugfähigkeit seiner Drohne. Zusammen mit der DLRG-Hundestaffel übt er mit Rettungshunden und gewöhnt diese an das surrende Flugobjekt.
Konstanz-Dettingen Es soll bald weitergehen im Baugebiet Brühläcker: Einige Familien bauen bereits im Konstanzer Stadtteil Dettingen
Der Bebauungsplan für das Neubaugebiet Brühläcker in Dettingen wurde geändert. Im Herbst soll er dann endgültig verabschiedet werden. Eigentlich hätte die Wobak mehrere Reihenhäuser bauen sollen, diese werden nun an eine oder mehrere Baugemeinschaften oder Baugenossenschaften vergeben.
Das Neubaugebiet Brühläcker in Dettingen wartet noch auf seine Vollendung. Im Hintergrund ist die Baustelle der Baugemeinschaft Bodanglück zu erkennen. Die Wiese davor soll noch überbaut werden.
Konstanz Ausbau von 5G-Netz im Landkreis Konstanz schreitet voran – Unternehmen wollen mehr Funkmasten aufstellen
Im Kreis Konstanz sind bereits mehrere Funkmasten im Betrieb, damit das 5G-Netz stabiler wird. Sowohl Vodafone, Telekom, Telefonica und 1&1 wollen bald schon weitere Funkmasten aufstellen. Die Pläne der Kommunikationsunternehmen für den Landkreis Konstanz sind schon sehr konkret. Auch weiße Flecken auf der Landkarte sollen verschwinden.
Vodafone, Telekom, Telefonica und 1&1 wollen das 5G-NEtz im Landkreis Konstanz ausbauen.