Melanie Völk

Melanie Völk

Redakteurin Newsdesk Hochrhein
Melanie Völk

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Melanie Völk schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Kreis Waldshut/Schopfheim König für einen Tag: Das steckt hinter dem Dreikönigskuchen
Am 6. Januar steht in vielen Haushalten ein Dreikönigskuchen auf dem Tisch. Ein Brauch, den vor allem unsere Nachbarn in Frankreich und der Schweiz pflegen. Aber auch bei uns gewinnt das Gebäck zunehmend an Bedeutung. Wir haben einem Bäcker bei der Herstellung über die Schulter geschaut.
Konditormeister Oliver Adolph zeigt den Dreikönigskuchen mit Krone. 30 Stück hat er für das diesjährige Dreikönigsfest gebacken.
Kreis Waldshut Erste Omikron-Fälle im Kreis Waldshut bestätigt
Bei vier Corona-Infizierten im Landkreis Waldshut wurde die Omikron-Variante des Coronavirus nachgewiesen. Bei den Personen handelt es sich laut Landratsamt nicht um Reiserückkehrer und die Fälle stehen in keinem Zusammenhang zueinander.
Hier wird ein PCR-Test für die Analyse auf Mutationen des Coronavirus wird vorbereitet wird.
Kreis Waldshut Ausgangsbeschränkungen und kein Zugang mehr zum Einzelhandel: Das gilt ab Freitag, 3. Dezember, für Ungeimpfte im Kreis Waldshut
Weil die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Waldshut den zweiten Tag in Folge über den kritischen Wert von 500 lag, werden die Regeln für Personen, die nicht geimpft oder von einer Corona-Erkrankung genensen sind, verschärft. Was das bedeutet, lesen Sie hier.
Wer weder geimpft noch von einer Corona-Erkrankung genesen ist, darf von 22 bis 5 Uhr die Wohnung nur aus triftigen Gründen verlassen. Unser Bild zeigt die Waldshuter Kaiserstraße während eines früheren Lockdowns. (Archivbild)
Kreis Waldshut Corona-Impfungen im Kreis Waldshut: So viele Menschen nutzten im Oktober und November das Angebot
Auf der Tour des Impfbusses und in den Mini-Kiz des Landkreises wurden im Oktober und November 11.000 Impfungen verabreicht. Laufen alle geplanten Angebote unter Volllast, sollen künftig 2160 Impfungen pro Tag möglich sein.
9000 Corona-Impfungen wurden bei Aktionen des Landkreises Waldshut im November verabreicht. (Symbolbild)
Kreis Waldshut An diesen Orten wird in dieser Woche in den Landkreisen Waldshut und Lörrach geimpft
Aus dem Impfbus im Landkreis Waldshut wird jetzt die Impftour. Geimpft wird jetzt in den Hallen der einzelnen Gemeinden. Ab 30. November sind zudem alle vier Mini-Impfzentren in Betrieb. Im Landkreis Lörrach ist jetzt der Impfstützpunkt in Betrieb.
In den Landkreisen Waldshut und Lörrach finden in dieser Woche zahlreiche Impftermine statt.
Kreis Waldshut/Kanton Zürich Ausbruch der Geflügelpest im Kanton Zürich: Das müssen Geflügelhalter im östlichen Landkreis Waldshut wissen
Im Kanton Zürich ist die Geflügelpest ausgebrochen. Die Maßnahmen, die ein weiteres Verbreiten verhindern sollen, betreffen auch Geflügelbetriebe im Osten des Landkreises Waldshut. Die Allgemeinverfügung des Landratsamts trat am Sonntag, 28. November, in Kraft. Was Geflügelhalter jetzt wissen müssen.
Wegen des Ausbruchs der Geflügelpest in einer grenznahen Gemeinde im Kanton Zürich wurden im Landkreis Waldshut Schutzzonen (früher Sperrbezirk) und Überwachungszonen eingerichtet. Unser Bild zeigt ein Hinweisschild auf eine betroffene Gemeinde beim Ausbruch der Geflügelpest im Frühjahr 2021. (Archivbild)
Kreis Waldshut An diesen Orten wird in dieser Woche in den Landkreisen Waldshut und Lörrach geimpft
Der Landkreis Waldshut setzt im Kampf gegen das Coronavirus weiter auf den Impfbus und hat die Besatzung verstärkt. Zusätzlich hat das Mini-KIZ in Bad Säckingen jetzt an vier Tagen pro Woche geöffnet. Im Landkreis Lörrach geht ab 27. November der Impfstützpunkt in Betrieb.
Das Impfbüsle des Landkreises Waldshut ist auch im November unterwegs. Unser Bild zeigt den Bus am 6. Oktober in der Waldshuter Kaiserstraße.
Kreis Waldshut/Kreis Lörrach Corona-Impfungen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach – alle Angebote für Kinder und Erwachsene in der Übersicht
Im Kampf gegen das Coronavirus setzen die Landkreise weiter auf verschiedene Impfangebote. So bringen Impfbusse Impfstoffe direkt in die Gemeinden am Hochrhein und im Südschwarzwald. Außerdem gibt es mehrere Mini-Impfzentren, wo zu bestimmten Terminen auch Kinder ab 5 Jahren geimpft werden. Hier erfahren Sie, wo es überall Impfmöglichkeiten gibt und was bei der Anmeldung zu beachten ist.
Eoinblick in das Bad Säckinger Mini-KIZ: PTA Friederike Thoma zieht die Spritzen mit dem Impfstoff auf. Auf dem Gelände des Gesundheits-Campus in Bad Säckingen wird Montag bis Freitag von 14 bis 20 Uhr gegen Corona geimpft.
Kreis Waldshut Der Impfbus fährt auch im Oktober durch den Kreis Waldshut
Das mobile Impfteam macht in den ersten beiden Oktoberwochen schwerpunktmäßig vor Tafelläden und Obdachlosentreffs Halt. Hier eine Übersicht über die nächsten Termine.
Der Impfbus fährt auch im Oktober durch den Kreis Waldshut. Unser Bild zeigt die Station am 6. Oktober in der Waldshuter Kaiserstraße.
Kreis Waldshut/Kreis Lörrach Endspurt in den Impfzentren: An diesen Tagen können sich die Impfwilligen in Tiengen und Lörrach noch impfen lassen
Die Kreisimpfzentren in Tiengen und Lörrach schließen am 29. und 30. September. Bis dahin machen beide Einrichtungen spezielle Angebote, um noch möglichst vielen Menschen Impfdosis anbieten zu können.
Bis 29. September können sich Impfwillige im Kreisimpfzentrum Tiengen (Bild) impfen lassen.
Kreis Lörrach Impfzentrum kommt in die Kommunen: Hier finden im Kreis Lörrach Vor-Ort-Termine ohne Anmeldung statt
In Lörrach, Rheinfelden, Schopfheim, Zell im Wiesental, Schönau und Maulburg finden Ende Juli und Anfang August Vor-Ort-Impftermine statt. Das Kreisimpfzentrum Lörrach bietet auch extra Impftermine für Kinder an.
In Maulburg findet am 3. August ein Vor-Ort-Impftermin statt. Unser Bild zeigt eine Impfaktion im Juni.
Kreis Waldshut 40 Vereine freuen sich über einen Gewinn beim Vereinswettbewerb von Sparkasse und SÜDKURIER
Die Sieger des Vereinswettbewerbs „Wir helfen Vereinen“ von Sparkasse Hochrhein und SÜDKURIER Medienhaus freuen sich über 30.000 Euro Preisgeld.
Plätze 1 bis 5 Waldshut: Heinz Rombach, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hochrhein, Jürgen Malter, Jugendleiter des FC Erzingen (Platz 5), Sabrina Bernauer, Vorsitzende Musikverein Lienheim (Platz 4), Wolf Morlock, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, Markus Birkenberger (Platz 1), Vorsitzender SV Waldhaus, Herbert Wanka, Vorsitzender Country- & und Line Dance Friends Hochrhein (Platz 2), Jörg-Peter Rau, Mitglied der Chefreaktion des SÜDKURIER Medienhauses, Ferhat Orak, stellvertretender Vorsitzender FC Geißlingen (Platz 3) und Kai Oldenburg, Leiter der Lokalredaktion Waldshut (von links).
Kreis Lörrach Bundesnotbremse wird ab Mittwoch, 28. April, im Kreis Lörrach gezogen – diese Maßnahmen gelten
Weil der Landkreis Lörrach bei den Infektionen pro 100.000 am Samstag, Sonntag und Montag über dem Wert von 100 lag, gelten ab Mittwoch strengere Maßnahmen. Welche das sind, erfahren Sie hier.
Im Kreis Lörrach wird ab Mittwoch, 28. April, die Bundesnotbremse gezogen. Bis zu einer Sieben-Tage-Inzidenz von bis zu 150 bleiben Click&Meet-Angebote im ansonsten geschlossenen Einzelhandel möglich. (Symbolbild)
Kreis Waldshut Keine Ausgangsbeschränkungen bis Sonntag: Bundesnotbremse im Kreis Waldshut tritt erst am Montag, 26. April, in Kraft
Am Samstag und Sonntag sind die Ausgangsbeschränkungen im Landkreis Waldshut aufgehoben. Warum, und was ab Montag, 26. April, gilt, erfahren Sie hier.
Im Landkreis Waldshut gelten erst ab Montag, 26. April, wieder Ausgangsbeschränkungen. Unser Bild zeigt Bad Säckingen während der Ausgangsbeschränkungen im Dezember 2020.
Kreis Lörrach Ab heute keine Ausgangsbeschränkung mehr im Kreis Lörrach: Darum ist die Notbremse vorerst außer Kraft
Am Samstag ist im Landkreis Lörrach die Notbremse außer Kraft getreten. Damit gibt es keine Ausgangsbeschränkungen mehr und der Handel darf wieder Shoppen nach Terminvereinbarung anbieten. Hintergrund sind die Regelung zur Bundesnotbremse.
Die Notbremse ist außer Kraft, der Handel im Kreis Lörrach, wie hier ein Geschäft in Todtnau, darf wieder Terminshopping anbieten.
Kreis Waldshut Mit Ihrer Stimme können Sie Vereine aus dem Kreis Waldshut in der Corona-Krise unterstützen
75 Vereine treten beim elften Wettbewerb von Sparkasse Hochrein und SÜDKURIER Medienhaus an. Die Vorstellung der Teilnehmer und die Abstimmung beginnt am Donnerstag, 4. März. Wie Sie Ihren Verein unterstützen können, erfahren Sie hier.
Melanie Völk, Leiterin Newsdesk Hochrhein, Peter Kaiser, Leiter Öffentlichkeitsarbeit der Sparkasse Hochrhein, und Kai Oldenburg, Leiter der Lokalredaktion Waldshut, sichten bei der Jury-Sitzung zum Vereinswettbewerb die Bewerbungen.