Markus Baier

Markus Baier

Lokalredakteur Bad Säckingen
Markus Baier lernte das Journalisten-Handwerk zunächst als freier Mitarbeiter. Nach einem Magister-Studium in Geschichte und Englisch, folgte die Redakteursausbildung beim SÜDKURIER. In dieser Zeit lernte er das SÜDKURIER-Land in all seiner Vielfalt kennen und schätzen. Seit Sommer 2011 ist er Redakteur in Bad Säckingen. Neben der Bearbeitung der thematischen Vielfalt der spannenden Region Hochrhein ist er unter anderem verantwortlich für den redaktionellen Facebook-Auftritt.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Markus Baier schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Bad Säckingen 500.000 Euro Schaden: So sieht es im Bad Säckinger Hotel "Goldener Knopf" nach dem verheerenden Kabelbrand aus
Deutlich schwerwiegender als es zunächst den Anschein hatte, sind die Schäden, die das Hotel "Goldener Knopf" bei dem Brand vor einem Monat davongetragen hat. Zwar habe es nach dem Brand einige gravierende Rückschläge gegeben, sagt Geschäftsführer Christian Herzog. Er geht inzwischen von einem Gesamtschaden in Höhe von 500.000 Euro aus. Dennoch strahlt Herzog bei einem Baustellenrundgang Zuversicht aus und legt einen sportlichen Zeitplan vor.
Trümmerfeld: Der Bereich Rezeption ist momentan schwer erreichbar. Für Gäste wie auch Mitarbeiter des Hotels "Goldener Knopf" ergeben sich seit dem Brand vor einem Monat gravierende Einschränkungen. In wenigen Wochen soll das Haus aber wieder in altem Glanz erstrahlen.
Bad Säckingen/Region Der Müll der anderen. Aufheben oder härter durchgreifen? Ein Streitgespräch.
Müll am Wegesrand ist ein dauerndes Ärgernis. Doch anstatt sich aufzuregen, gibt es immer mehr Menschen, die die Hinterlassenschaften der anderen beseitigen. Damit erreicht ein Trend die Region. Manch einer brüstet sich sogar in den sozialen Netzwerken damit, Müll zu entsorgen. Ein Thema über das sich kontrovers diskutieren lässt, wie die Redakteure Markus Baier und Monika Olheide finden.
Müll sammeln – ja oder nein? Die beiden Redakteure Monika Olheide und Markus Baier haben durchaus unterschiedliche Ansichten bezüglich Müllentsorgung, Social-Media-Trends und dergleichen.
Bad Säckingen Lust auf Matze Knops neue Show? Wir verlosen zweimal zwei Eintrittskarten
Geht Ihnen das Gemotze im Alltag auch so auf den Zeiger? Dann sind Sie wahrscheinlich reif für die Insel "Matzeknopien" – ein verheißungsvoller Ort der Leichtigkeit, wo Comedian Matze Knop die skurrilsten Charaktere zum Leben erweckt. Wir verlosen zweimal zwei Karten für den Auftritt am nächsten Samstag im Gloria-Theater.
Er ist ein Mann mit vielen Gesichtern: Matze Knop. Bild: Gloria-Theater
Bad Säckingen/Freiburg Heilquellengutachten lässt weiter alle Wege offen: Noch keine Vorentscheidung bei Autobahntrasse zwischen Murg und Schwörstadt
Keine der möglichen Autobahntrassen im A98 Abschnitt 6 stellt für die Bad Säckinger Heilquellen ein so großes Risiko dar, dass sie damit aus der Auswahl ausscheidet. Das geht aus der Heilquellenuntersuchung des Regierungspräsidiums hervor. Demnach gebe es bei der Risikobewertung der insgesamt fünf Varianten zwar durchaus gravierene Abstufungen. Gleichwohl wird die Planungsgesellschaft Deges alle weiter untersuchen. Eine Vorzugs-Variante soll Ende 2020 fertig sein.
Symbolbild
Bad Säckingen Querelen vor der Kandidatenkür: Drei Gemeinderäte treten aus der Bad Säckinger SPD-Fraktion aus
Mit Frank van Veen, Hartmut Fricke und Stefan Riedl sind drei namhafte Gemeinderäte aus der SPD-Fraktion ausgetreten. Hintergrund sind offensichtlich Unstimmigkeiten bei der Kandidatenkür für die bevorstehende Kommunalwahl. Damit halbiert sich die Größe der SPD-Fraktion. Riedl und Fricke verknüpfen mit diesem Schritt auch den Austritt aus der SPD. Noch sind viele Fragen offen, etwa ob das Trio wie beabsichtigt im Gemeinderat verbleiben kann.
Frank van Veen.
Bad Säckingen Beginn der Fastenzeit: Was ist gesund und was kann sogar gefährlich sein? Die Ernährungsexpertin des Rehaklinikums gibt Antworten
Aschermittwoch ist nicht nur traditionell das Ende närrischen Tage. Es ist auch der Beginn der 40-tägigen vorösterlichen Fastenzeit. Doch ist Fasten wirklich gesund? Und welche Dinge sollte man beachten? Darüber sprachen wir mit Larissa Rinkes, staatlich anerkannte Diätassistentin in Diensten des Rehaklinikums Bad Säckingen.
"Fasten ist die ideale Gelegenheit, generell die eigene Ernährung zu hinterfragen", sagt Larissa Rinkes, Ernährungsberaterin an der Rehaklinik Bad Säckingen.
Laufenburg Im Laufenburger Rathaus ist die Hölle los: Elferräte übernehmen Amtsgeschäfte von "Bürger-Engel Uli"
Ist Bürgermeister Ulrich Krieger wirklich der einzige Engel im Laufenburger Rathaus? Wer beim Dritten Faißen die heiligen Hallen der Stadtverwaltung betrat, hätte beinahe den Eindruck gewinnen können. Grazil und mit blonder Lockenpracht schwebte der ganz in Weiß gewandete Krieger gewissermaßen durch die diabolische Schar. Doch der neue Narrenpolizist Johnny Böhler und die Elferräte ließen sich davon nicht blenden. Sie rechneten mit ihrem "Bürger-Engel" ordentlich ab – doch der blieb nichts schuldig.
Ein Engel, viele Teufel und ein Wesen, das irgendwas dazwischen darstellt: Pfarrer Klaus Fietz (vorne, v.l.), Bürger-Engel Uli Krieger und die diabolische Rathaus-Crew. Bilder: Melanie Dramac
Bad Säckingen Stadt schultert Großprojekte ohne neue Schulden
Die größten Brocken im aktuellen Bad Säckinger Haushalt sind der Gesundheitscampus und der neue Kindergarten. Eine neuerliche Kerditaufnahme ist nicht nötig. Die Stadt hat noch genügend Geld auf der hohen Kante.
Bad Säckingen wickelt ein Großprojekt nach dem anderen ab, auch in diesem Jahr. Jetzt kommt es zu Mehrkosten, neue Schulden sind dennoch nicht nötig.
Bad Säckingen Gebietsplanung aus einem Guss: Gemeinderat will Planungswettbewerb für Kurgebiet. Kindergartenbau wird vertagt
Zwar platzen Bad Säckingens Kindergärten bekanntlich aus allen Nähten. Dennoch stimmte der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung nicht für den Bau einer neuen Einrichtung südlich des früheren Krankenhauses. Stattdessen soll die Standortfrage in den geplanten städtebaulichen Wettbewerb einbezogen werden. Damit könnte aber auch frühestens im September in die Detailplanung für einen Kindergarten eingestiegen werden.
Bildunterschrift
Bad Säckingen Rückschlag statt goldener Rückkehr: Brand durchkreuzt Pläne von "Knopf"-Chef Christian Herzog. Schaden immens, Betrieb soll dennoch schnellstens weitergehen
Eigentlich sollte es ein glücklicher Neuanfang werden: Nachdem Christian Herzog vor einigen Wochen mit dem Schlosshotel Beuggen in Insolvenz gehen musste, wollte er mit seinem Team nach zweijähriger Abstinenz wieder das operative Geschäft des "Goldenen Knopfs" in Bad Säckingen übernehmen. Der Brand vom Montag war ein herber Rückschlag, zumal der Sachschaden wohl bei 250.000 Euro. Wie es jetzt weitergehen soll, schildert Herzog im Gespräch mit unserer Zeitung.
Bad Säckingen Brand im Ringhotel "Goldener Knopf" in Bad Säckingen: Feuerwehr im Großeinsatz
Ein Brand im Hotel "Goldener Knopf" hat am Montagmorgen zu einem Großeinsatz der Feuerwehren Bad Säckingen und Wehr, des DRK und der Polizei geführt. Das Hotel wurde komplett evakuiert, wie Einsatzleiter Mark Jagenow auf Nachfrage unserer Zeitung erklärte. Verletzt wurde niemand. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein Elektroverteiler in Brand geraten. Dadurch wurde auch die Stromversorgung im Hotel lahmgelegt, was die Arbeit der Feuerwehr erheblich erschwerte.
Bad Säckingen Viel Bewegung auf fünf Hektar: In und um das frühere Bad Säckinger Krankenhaus läuft eine ganze Menge
Die Vorarbeiten, Praxisplanungen und Auftragsvergaben im geplanten Gesundheitscampus Bad Säckingen sind in vollem Gange. Doch auch im Hinblick auf das umgebende fünf Hektar große Gelände kommt immer mehr in Bewegung. So plant die Stadt einen städtebaulichen Wettbewerb um die Neustrukturierung des Geländes zu überplanen. Auch in Sachen Kindergarten werden die Eckpunkte immer konkreter.
Es kommt ganz schön Bewegung in das Thema Campusplanung wie auch bei den Vorhaben auf dem umgebenden Areal. Luftbild: Erich Meyer
Bad Säckingen Geldsegen für Waldbad-Sanierung: Land bezuschusst Vorhaben mit 400.000 Euro
Das Schwimmerbecken im Bad Säckinger Waldbad ist dringend sanierungsbedürftig. Eine großangelegte Baumaßnahme zur Erneuerung der Anlage und der technischen Bestandteile hat die Stadt für diesen Herbst geplant. Die gesamtkosten belaufen sich demnach auf über zwei Millionen Euro. Das Vorhaben wird nun vom Land mit einem Zuschuss in Höhe von 400000 Euro unterstützt. Mit so viel Fördergeld hat die Stadt nicht gerechnet.
Bessere Bedingungen für Schwimmer wird es nach Abschluss der Sanierung des Schwimmerbeckens in Bad Säckingen geben. Aus Stuttgart gibt es 40000 Euro für das Vorhaben, das über zwei Millionen Euro kosten soll.