Markus Baier

Markus Baier

Lokalredakteur Bad Säckingen
Markus Baier lernte das Journalisten-Handwerk zunächst als freier Mitarbeiter. Nach einem Magister-Studium in Geschichte und Englisch, folgte die Redakteursausbildung beim SÜDKURIER. In dieser Zeit lernte er das SÜDKURIER-Land in all seiner Vielfalt kennen und schätzen. Seit Sommer 2011 ist er Redakteur in Bad Säckingen. Neben der Bearbeitung der thematischen Vielfalt der spannenden Region Hochrhein ist er unter anderem verantwortlich für den redaktionellen Facebook-Auftritt.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Markus Baier schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Bad Säckingen Mit Druck zum Vertragsabschluss: Aggressive Vermarktungstaktik im Auftrag der Telekom
Sie sind penetrant und lassen sich offenbar häufig nur mit großen Schwierigkeiten loswerden: Haustür-Vermarkter im Auftrag der Telekom sind derzeit verstärkt im Raum Bad Säckingen unterwegs und üben nach Informationen unserer Zeitung nicht selten erheblichen Druck auf ihr Gegenüber aus. Verbraucherschützer und Polizei warnen vor derartigen Haustürgeschäften und bezeichnen sie als dubios. Die Firma Telekom hält derweil selbst unverdrossen an diesem Vertriebskanal fest.
Vorsicht beim Abschluss von Verträgen mit Mitarbeitern dubioser Unternehmen, die aggressives Haustürmarketing betreiben: Verbraucherschützer und Polizei sehen solche Verkaufsmodelle, wie sie auch von der Telekom genutzt werden, sehr skeptisch.
Kreis Waldshut Verkehrsgutachten zur A98: Bis 2040 droht Verdoppelung des Verkehrs am Hochrhein
Verkehrsgutachter haben auf Basis des heutigen Aufkommens die Entwicklung des Straßenverkehrs berechnet. Die Folgen sind für die Region drastisch – mit der Autobahn mehr als ohne.
Meinung Kommentar: Gemeinsame Gemeinderatssitzung zur A98 bringt wertvolle Erkenntnisse für den Hochrhein
Hoch waren die Erwartungen an die gemeinsame Gemeinderatssitzungen der Gremien aus Bad Säckingen, Wehr und Schwörstadt. Ein Signal mit Symbolkraft sollten die Entscheidungen sein. Die Realität war weit weniger glanzvoll – aber nicht weniger bedeutsam für die Region. Ein Kommentar.
Bad Säckingen Reaktionen aus Bad Säckingen: Freude gibt es nur bei der SPD
Das Ergebnis der Bundestagswahl hat auch in Bad Säckingen nur wenige Parteivertreter richtig zufrieden gestimmt. Die CDU hadert nun offen mit Kanzlerkandidat Laschet, Grüne sehen den Grund für ihr Abschneiden in den unpopulären Themen, die sie vertraten. Freilich ist die Stimmung bei der SPD von großer Freude und Genugtuung geprägt.
Laufenburg/CH, Stein Deutliche Ergebnisse bei den Ammann-Wahlen in den Schweizer Nachbar-Kommunen: Amtsinhaber in Laufenburg und Stein wiedergewählt
Mit jeder Menge Vertrauensvorschuss seitens der Wählerschaft können sich die Ammänner Herbert Weiss (Laufenburg) und Beat Käser (Stein) in eine weitere Amtszeit gehen.
Am 26. September bestimmen die Bürger im Schweizer Laufenburg, wer Chef in ihrem Rathaus (Bild) sein soll. Bild: Markus Vonberg
Kreis Waldshut In den Kreisimpfzentren gehen die Lichter aus: Betrieb endet in wenigen Tagen
Noch ist es ein großes Stück Arbeit, bis das Ziel der „Herdenimmunität“ erreicht ist. Doch Kreisimpfzentren und Impfbusse werden dabei keine weitere Rolle mehr spielen: Wie überall in Bade-Württemberg werden auch die Einrichtungen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach in wenigen Tagen geschlossen. Wie der Zeitplan bis dahin aussieht und wie es danach weitergehen soll? Wir haben nachgefragt.
Das Kreisimpfzentrum in Tiengen wird in wenigen Tagen – wie alle KIZ im Land – geschlossen.
Kreis Waldshut/Zürich Teilerfolg im Fluglärmstreit: Schweizer Gericht hebt „Ost-Entflechtungskonzept“ in Teilen aus
Erstmals haben deutsche Landkreise und die Gemeinde Hohentengen einen Erfolg im Fluglärmstreit mit dem Flughafen Zürich erzielt: Das Schweizer Bundesverwaltungsgericht hat die Teilgenehmigung für das „Ost-Entflechtungskonzept“ aufgehoben und fordert Nachbesserungen.
ARCHIV – Ein Flugzeug von Swiss fliegt am 25.09.2012 über die Dächer von Hohentengen (Baden-Württemberg).
Bad Säckingen Verunsicherung, Widerstand, Aggression: Warum Querdenker und Co. so viel Zulauf haben
Corona und die damit verbundenen Einschränkungen haben eine Reihe von Phänomenen mit sich gebracht, die Unbehagen bereiten. Die Bereitschaft, selbst abwegigste Theorien zu glauben ist nur eines. Generell scheint der Ton rauer zu werden, die Bereitschaft zur Verständigung geringer. Was ist mit der Gesellschaft los? Und wie soll unter solchen Vorzeichen wieder eine Rückkehr zur Normalität gelingen? Darüber sprachen wir mit Andreas Jähne, Chefarzt und Ärztlicher Direktor der Oberbergklinik Rhein-Jura.
Verschwörungsmythen und Ablehnung gegen die Corona-Politik erfreuen sich großer Popularität. Das hat verschiedene Gründe
Kreis Waldshut Drittimpfung im Kreis Waldshut: 600 Menschen haben Impfung schon aufgefrischt
Die Auffrischungsimpfungen für spezielle Personengruppen erfreuen sich in den ersten zwei Wochen großer Nachfrage im Landkreis Waldshut.
Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht am 20.12.2020 in Gauting, Bayern, den Covid-19 Impfstoff von Biontech/Pfizer für eine Impfung auf eine Spritze. (Archivbild)
Frick Tote Geschwister in Frick: Staatsanwaltschaft schließt Tatbeteiligung Dritter aus
Die Geschwister, die am frühen Dienstagmorgen von ihren Eltern tot in der gemeinsamen Wohnung in Frick aufgefunden wurden, sind eines gewaltsamen Todes gestorben. Eine Dritteinwirkung wird gestützt auf die vorliegenden Erkenntnisse ausgeschlossen, wie die zuständige Staatsanwaltschaft Aargau jetzt mitteilt.
An der Grubenstrasse in Frick ermittelt die Kapo aufgrund zweier Leichen in einer Wohnung
Kreis Waldshut Bundestagskandidaten auf dem Podium: Die Wahlarena zum Anschauen (mit Video)
Wie haben sich die Bundestagskandidaten des Wahlkreises Waldshut bei der Podiumsdiskussion des SÜDKURIER am Donnerstagabend geschlagen? Sehen Sie selbst.
Sie waren bei der SÜDKURIER-Wahlarena in Bad Säckingen dabei (von links oben im Uhrzeigersinn): Felix Schreiner (CDU), Rita Schwarzelühr-Sutter (SPD), Jan-Lukas Schmitt (Bündnis 90/Die Grünen), Robert Kuhlmann (Die Linke) und Jareem Khawaja (FDP).
Bad Säckingen Wenn die Pandemie krank macht: Wie Corona und ihre Folgen die Fachkliniken beschäftigen
Die lange Zeit der Corona-Pandemie hat die Menschen gerade in psychologischer Hinsicht in vielen Bereichen an den Rand der Belastungsgrenze geführt – und nicht selten darüber hinaus. Doch wie zeigt sich das im Alltag eines Psychologen? Und wie sollte man als Angehöriger mit Betroffenen umgehen? Andreas Jähne, Chefarzt und ärztlicher Direktor der Oberberg Fachklinik Rhein-Jura Bad Säckingen, gibt Antworten.
Lockdown, Kontaktbeschränkungen, Ängste: Die Corona-Pandemie war für die Menschen eine große Belastungsprobe. Das zeigt sich immer stärker.
Kreis Waldshut Wenn der Staat das Feindbild ist: So aktiv sind „Reichsbürger“ und „Selbstverwalter“ am Hochrhein
Kurz vor der Bundestagswahl geht es heiß her in den politischen Lagern in Bund und Land. Doch in deren Schatten melden sich auch immer wieder diejenigen zu Wort, die von der Bundesrepublik Deutschland und ihren Organen nichts wissen wollen: Sogenannte „Reichsbürger“. Auch am Hochrhein sind Vertreter dieser Ideologie aktiv. Doch wie groß ist diese Bewegung eigentlich – und wie ernstzunehmend sind Motive und Ziele? Verfassungsschutz und Polizei geben Einblicke.
Joachim Widera aus Rheinfelden ist einer der prominentesten Vertreter der „Reichsbürger“-Ideologie am Hochrhein. Hier posiert er mit seinem „Deutsches Reich Reisepass“. (Aufnahme vom 6. Juni 2016)
Kreis Waldshut In welchen Berufen gibt es jetzt noch offene Lehrstellen? Die Top 10 der freien Ausbildungsstellen im Kreis Waldshut
Von 764 Bewerbern auf einen Ausbildungsplatz sind aktuell 102 ohne Lehrstelle oder anderweitige Alternative geblieben. Gleichzeitig wurden aber 533 Lehrstellen nicht besetzt. Was hat Corona damit zu tun und in welchen Berufen ist die Chance auf eine Lehrstelle am größten? Hier die Antworten.
Das Ausbildungsjahr ist gestartet, doch viele Lehrstellen im Kreis Waldshut sind noch nicht besetzt, obwohl zahlreiche Bewerber bislang ohne Ausbildungsvertrag geblieben sind. (Symbolbild)
Kreis Waldshut Nach zwei Schuljahren im Ausnahmezustand: So startet die „Generation Corona“ in die Berufsausbildung
Der Schulunterricht in den vergangenen anderthalb Jahren war für Schüler alles andere als ein Zuckerschlecken, denn der Ausnahmezustand an den Schulen wurde zur neuen Normalität. Schon ist die Rede von der „Generation Corona“. Von Beginn an gab es Befürchtungen bezüglich Wissenslücken im Unterrichtsstoff wie auch sozialer Defizite. Doch wie schwer fällt den Vertretern der „Corona-Generation“ der Einstieg ins Berufsleben? Wir haben bei Arbeitsagentur und den berufsständigen Kammern nachgefragt.
Ein Beruf, der weiter gefragt ist: Alicia Jehle (links) hat gerade ihre Ausbildung bei „Friseur Wagner – Hairdesign by Silke“ in Bad Säckingen begonnen, rechts: Chefin Silke Wagner. Obwohl die Branche während Corona häufig von Beschränkungen betroffen war, streben viele Jugendliche diesen Beruf an.
Hottingen Brand: Großeinsatz mit 100 Feuerwehrleuten bei Vogt-Plastic
Ein Trafobrand auf dem Gelände der Vogt-Plastic in Hottingen hat am Sonntagnachmittag einen Großeinsatz mit etwa 100 Feuerwehrleuten ausgelöst.
Mit einem Schwerlastkran wurde ein Siloturm nach dem eigentlichen Löscheinsatz am Sonntagabend abgesichert. Unterstützt wurden die Arbeiter auch von Kräften der Feuerwehr Laufenburg.