Alle Artikel von Gregor Moser
Gregor Moser
Gregor Moser | Redakteur Meßkirch / Redaktionsleiter
Kontakt zum Autor
E-Mail
Im Rohrdorfer Kindergarten soll es ein neues Angebot für Kinder unter drei Jahren geben. Schon heute besuchen (von links) Annika, Leticia, Antonia und Lotta die Einrichtung. <em>Bild: Günther</em> Brender

19.09.2017 | Meßkirch

Neue Kindergartengruppe

Auf Antrag der Stadtverwaltung sprach sich der Gemeinderat für die Schaffung einer zusätzlichen Kleinkindgruppe im Kindergarten in Rohrdorf aus. Die zehnköpfige Gruppe soll Kindern im Alter von einem bis drei Jahren offen stehen, informierte Hauptamtsleiter Mathias Henle. Für das Angebot sei ein Investitionsvolumen von rund 60 000 Euro erforderlich.
Alfred Denker bei einem Vortrag im Schloss. <em>Archivbild: Werner Fischer</em>

15.09.2017 | Meßkirch

Alfred Denker betreut weiter das Heidegger-Archiv und -Museum

Alfred Denker wird für weitere fünf Jahre das Heidegger Archiv sowie das Heidegger Museum der Stadt Meßkirch betreuen. Das entschied der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig. Wie Denker dem Kulturausschuss bereits im Juli diesen Jahres erläutert hatte, sind für die Jahre bis 2022 bereits eine Reihe von Aktivitäten rund um die beiden Einrichtungen geplant.
Zwei Spielhallen gibt es in Meßkirch bereits, nun hatten sich die Mitglieder des Technischen Ausschusses der Stadt mit der geplanten Ansiedlung zweier neuer Spielhallen zu beschäftigen. <em>Bild: Marijan Murat dpa/lsw </em>

13.09.2017 | Meßkirch

Ausschuss stimmt gegen Spielhallen

Der geplante Bau zweier neue Spielhallen in Meßkirch sorgte in der jüngsten Sitzung des Technischen Ausschusses für viel Kritik seitens der Ausschussmitglieder. So hatten sich die Gemeinderäte zum einen mit einer Nutzungsänderung der ehemaligen Kegelbahn im Gebäude der Diskothek Sun Ray zu einer Spielhalle mit Bistro zu beschäftigen und zum anderen ging es um einen Antrag auf Nutzungsänderung für ein Autohaus zur Spielhalle, wenige Meter entfernt, in der Straße Unter'm Ablaß.
Ein undatiertes Bild von dem ehemaligen Milchhäusle. <em>Vorlage:</em><em>Haug</em>

02.08.2017 | Meßkirch

Neues Leben in der alten Molke in Rohrdorf

Über ein Jahr hat es gedauert. Nun erstrahlt das frühere Molke-Gebäude an der Rohrdorfer Ortsdurchfahrt in neuem Glanz und ist zum Blickfang im Ort geworden. Manfred Haug, der das Gebäude gekauft und mit viel Liebe zum Detail aufwendig saniert hat, erinnert sich noch gut daran, wie es war, als das alte Milchhäusle im Ort noch in Betrieb war.
Edith Weber (links), auf dem Bild zusammen mit Tochter Mira, und Ilona Boos sind gemeinsam mit ihren Mitstreitern seit Monaten damit beschäftigt, das zweite Meßkircher Oktoberfest vorzubereiten. <em>Bild: Gregor Moser</em>

01.08.2017 | Meßkirch

Firlefanz-Club lädt zum zweiten Oktoberfest ein

Nach langem Warten ist es soweit: Der Firlefanz-Club feiert anlässlich seines 25-jährigen Bestehens das zweite Meßkircher Oktoberfest. Ilona Boos kündigt gemeinsam mit Edtih Weber im Namen des Clubs an: "Es wird ein Fest für die ganze Familie werden." Vor der Viehhalle werde es so ein buntes Angebot für Kinder mit Karussell, Bastelaktionen in Zusammenarbeit mit dem Verein Wurzelzwerge, Ponyreiten und einem Bereich mit verschiedenen Spielen geben.
Ein Gaukler unterhält die Besucher des letztjährigen Sommerfests. Auch dieses Jahr können sich die Besucher auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. <em>Bild: Stadtverwaltung</em>

31.07.2017 | Meßkirch

Campus Galli lädt zum Sommerfest

Nach erfolgreichen Sommerfesten der vergangenen Jahren, lädt die Mittelalterbaustelle Campus Galli auf den kommenden Sonntag, 6. August, ab 10 Uhr wieder dazu ein. Die Besucher erwarte an diesem Tag ein buntes Markttreiben mit einem abwechslungsreichen Angebot und einem Rahmenprogramm, sagt Jana Schnall von der Touristinformation Meßkirch.
Ausgangspunkt und Schlusspunkt der ersten Tour ist die moderne Kapelle "Maria Mutter Europas" bei Gnadenweiler, zwischen Schwenningen und Irndorf.

28.07.2017 | Meßkirch

Sommertouren starten mit einer Wanderung rund um die Kapelle "Maria Mutter Europas"

Die Sommerferien haben begonnen und nach dem großen Zuspruch, den die SÜDKURIER-Sommerwander-Aktion in den vergangenen Jahren erfahren haben, gibt es auch in den kommenden Wochen wieder Wanderungen und eine Radtour in Zusammenarbeit mit der Donaubergland GmbH, dem Schwäbischen Albverein, dem DAV Pfullendorf, dem Naturschutzzentrum Wilhelmsdorf und den Dienstagsradlern aus Pfullendorf für alle Daheimgebliebenen SÜDKURIER-Leser.
Aktuell geht die Landesregierung von einer Biberpopulation von 3500 bis 4000 Tieren in Baden-Württemberg aus. <em>Bild: privat</em>

27.07.2017 | Meßkirch

Biber legt Schienenverkehr auf Ablachtalbahn lahm

Der Sigmaringer Landtagsabgeordnete Klaus Burger (CDU) hat in einer mündlichen Anfrage in der letzten Plenarsitzung des baden-württembergischen Landtags die Landesregierung befragt, ob, aufgrund der Probleme bei der Verkehrsführung der Ablachtalbahn durch Biberschäden, Sonderregelungen zur Vergrämung der Biber infrage kommen.
Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)