Gregor Moser

Gregor Moser

Lokalredakteur Meßkirch
Gregor Moser ist seit 2004 Redakteur beim SÜDKURIER. Zuvor hat er in Berlin und Tampere (Finnland) Politikwissenschaften studiert. Seit 2009 leitet er die Lokalredaktion Meßkirch.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Gregor Moser schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Ein Blick vom Hauptbühl auf die Stadt Meßkirch. <em>Bild: Gregor Moser</em>
Meßkirch Neues Hotel und weitere Baugebiete sollen auf dem Hauptbühl entstehen – Das dortige Schützenhaus soll in dem Zusammenhang weichen
In der sonst eher unspektakulären Sitzung des gemeinsamen Verwaltungsausschusses von Meßkirch, Leibertingen und Sauldorf ging es unlängst um ein Thema, das für die Meßkircher Stadtentwicklung von zentraler Bedeutung ist: Die dritte Änderung des Flächennutzungsplans und damit einhergehend, um den anvisierten Umzug des Schützenhauses, hoch über der Stadt, auf dem Hauptbühl. Hintergrund dessen ist der geplante Bau eines Hotels auf dem Hauptbühl sowie die künftige Entwicklung der Stadt mit ihren Baugebieten.
Bürgermeisterin Claudette Kölzow und Hans-Peter Fritz an der neuen Ladestation für E-Bikes am Freien Stein. <em>Bild: Gemeinde</em>
Buchheim Neue E-Bike-Ladestation geht in Betrieb – Radfahrer können ihre Akkus kostenlos Gasthaus Freier Stein aufladen
Für Radfahrer, die mit Elektroantrieb im Donautal unterwegs sind, soll es in Zukunft attraktiver werden, das Tal zu verlassen und der Gemeinde Buchheim einen Besuch abzustatten. Nicht nur, dass dort der Platz vor dem Buchheimer Hans als Ruheplatz gerichtet und der Aussichtsturm so als Attraktion an den Radweg angedockt werden soll. Im Rahmen des Lena-Projekts E-Mobilitäts-Netzwerk „Junge Donau E-Stationen“ wurde nun auch in Buchheim eine E-Bike-Ladestation in Betrieb genommen.
Arzthelferin Miriam Heim aus Meßkirch liest eine Versichertenkarte ein, über die irgendwann einmal auch die elektronische Patientenakte verfügbar sein könnte. <sup></sup><em>Bild: Günther Brender</em>
Meßkirch Gesundheitskarte mit Nebenwirkungen: Landtagsabgeordneter und Arzt äußern sich zum Thema E-Health
Röntgenbilder, Medikamentenpläne oder Notfalldaten – alles digital auf der elektronischen Gesundheitskarte hinterlegt. Die sogenannte digitale Patientenakte gilt seit Jahren als Zukunftsversion des Gesundheitssystems und Gesundheitsminister Jens Spahn hatte sich nach seinem Amtsantritt dafür eingesetzt, die Digitalisierung im Gesundheitswesen voranzubringen.
Tausende von Zuschauern freuen sich über das rege Treiben bei den Schwäbischen Highlandgames auf dem Kreenheinstettener Dorfanger und sehen zu, wie sich die Gladiatoren-Teams in den verschiedenen Disziplinen gegeneinander messen.
Leibertingen 9. Schwäbische Highlandgames: Festgemeinschaft Schwäbische Highlandgames trifft sich und stimmt Vorbereitungen für die Spiele untereinander ab
Auch in diesem Jahr werden sich bei den mittlerweile 19. Schwäbischen Highlandgames wieder zahlreiche Gladiatoren in Kreenheinstetten ein Stelldichein geben, um sich vor großer Zuschauerkulisse in ihrer Kraft und ihrer Geschicklichkeit zu messen und zu beweisen. Dafür, dass bei den Spielen Anfang September auch alles glatt läuft, trafen sich die Mitglieder der Festgemeinschaft Schwäbische Highlandgames nun zu ihrer Gesellschafterversammlung.
Martin Hofmann wird die Spiele der Fußballweltmeisterschaft mit deutscher Beteiligung in die Hauptstraße vor dem Gasthaus Grüner Baum übertragen. <em>Bilder: Gregor Moser</em>
Meßkirch Grüner Baum-Wirt zeigt WM-Spiele mit deutscher Beteiligung und das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft
Das Eröffnungsspiel der Fußball-Weltmeisterschaft naht und in Meßkirch wird das Gasthaus Grüner Baum die Spiele mit deutscher Beteiligung bei einem Public Viewing übertragen. Dazu sollen vor dem Wirtshaus in der Hauptstraße Stühle aufgestellt werden und es soll eine Bewirtung aus dem Bierwagen heraus geben, sagt Wirt Martin Hofmann. "Das Finale am Stadtfestsonntag wird auf jeden Fall auch gezeigt."
Im Sandbühlweg werden Gehsteige zum Überholen benutzt. Darauf wies ein Besucher der jüngsten Gemeinderatssitzung hin. <em>Bild: Gregor </em><em>Moser</em>
Meßkirch Raser im Meßkircher Sandbühlweg: Bürger weist Stadtverwaltung im Gemeinderat auf das Verkehrs-Problem mit schnellem Fahren hin
In der Bürgerfragestunde der jüngsten Gemeinderatssitzung erkundigte sich ein Besucher der Sitzung nach der Verkehrssituation im Sandbühlweg. "Das Thema beschäftigt uns sehr. Gehwege werden als Überholspur genutzt und es gab schon Beinahe-Unfälle." Seitens der Stadtverwaltung hieß es, dass an einer Lösung der Verkehrsproblematik im Sandbühlweg gearbeitet werde.
Die Anliegen der Kunden in den Filialen werden zentral bearbeitet. <em>Bilder: Volksbank</em>
Meßkirch Anstelle von Filial-Schließung: Die Volksbank Albstadt lädt ihre Filial-Kunden zum Video-Chat ein, um Bankgeschäfte zu erledigen
Die Volksbank Albstadt nahm jüngst die Beratung ihrer Kunden per Video in den Filialen in Obernheim und Tieringen auf. Einen Bankberater in Fleisch und Blut gibt es dort seitdem nicht mehr. Das neue System läuft unter dem Namen "VR-Sisy". Sowohl bei der Volksbank Meßkirch wie auch bei der Meßkircher Sparkasse wird diese Technik derzeit indes nicht als eine mögliche Option gesehen.
Meßkirch Sicherheitsdienst in der Innenstadt unterwegs: Einsatzberichte sind bislang unauffällig
Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes sind seit Beginn des Monats in der Stadt unterwegs, um für mehr Sicherheit zu sorgen. "Die ersten Einsatzberichte sind da und die waren unauffällig", sagt Meßkirchs Bürgermeister Arne Zwick auf Nachfrage zu den bisherigen Erfahrungen der beiden Sicherheits-Mitarbeiter des Pfullendorfer Unternehmens, die das Sicherheitsempfinden der Meßkircher Bürger steigern helfen sollen.