Monika Olheide

Monika Olheide

Projektredakteurin Hochrhein
Monika Olheide absolvierte ihr Volontariat beim SÜDKURIER und arbeitete als Redakteurin nach dem Abschluss 2008 in der Redaktion Bad Säckingen und am NewsDesk in Waldshut, zuletzt als kommissarische Leiterin dieser „Qualitätszentrale der Tageszeitung“. Seit 2014 ist sie als Projektredakteurin in der Chefredaktion in eine Vielzahl von administrativen, aber auch journalistischen Aufgaben eingebunden. Die Planung und Organisation von Serien gehört ebenso dazu wie die Unterstützung der Redaktionen beim Erlernen neuer Techniken. Das macht sie während ihrer Elternzeit mit viel Freude momentan am Hochrhein, ihrer Heimat und der für sie schönsten Region im Verbreitungsgebiet.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Monika Olheide schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Basel Ende des Corona-Einsatzes: Schweizer Armee rückt aus Basel ab
Die Sanitätskompanie 5 hatte während der Corona-Pandemie in der Schweiz vielerorts Spitäler und Gesundheitseinrichtungen unterstützt. Ihr Einsatz im Kanton Basel-Stadt bei der Bewältigung der Corona-Pandemie ist nun abgeschlossen.
Ein Bild aus Basel, aufgenommen am 25. März 2020: Fahrzeuge der Sanität Basel und Sanitätsfahrzeuge des Militärs stehen an der Hebelstraße.
Hohrhein Weitere Lockerungen an der Grenze? Abgeordnete fordern den Wegfall „triftiger Gründe“ bei der Einreise
Am 15. Juni sollen voraussichtlich die Grenzen wieder geöffnet werden. Doch die Bundestagsabgeordneten Andreas Jung und Felix Schreiner (CDU) fordern bereits ab kommender Woche deutliche Erleichterungen für die Einreise. Auch weitere Abgeordnete aus der Region fordern eine schnelle Lösung. Die Schweiz lockert ihre derzeitigen Einreisebestimmungen teilweise ab 8. Juni.
Besonders Lastwagen nutzen den Zollübergang in Waldshut-Koblenz von und in die Schweiz während der Grenzchließung aufgrund der Corona-Pandemie. (Bild vom 7. Mai 2020)
Lörrach/Waldshut Tausende in Kurzarbeit, wenige offene Stellen und Beratung wichtiger denn je: So hat Corona den Arbeitsmarkt in der Region verändert
Die Mitarbeiter der Agentur für Arbeit Lörrach haben alle Hände voll zu tun und profitierten in der Krise von einer guten digitalen Ausgangslage. Andreas Finke, scheidender Leiter der Arbeitsagentur Lörrach, spricht über die aktuelle Situation, die Herausforderungen für die Zeit nach Corona und seinen Nachfolger Horst Eckert.
Das logo der Bundesagentur für Arbeit. (Symbolbild)
Hochrhein/Südschwarzwald Achtung Trickbetrüger! Polizei warnt vor neuen Maschen
Die Lockerungen der Corona-Verordnung und die Öffnung der Geschäfte machen sich auch Trickbetrüger vor allem in den Innenstädten zunutze. Die Polizei warnt vor einer zwei neuen Maschen, die unter anderem in der Region Hochrhein-Bodensee aufgefallen sind.
Eine tote Frau in Schwenningen wirft Fragen auf. Jetzt ermittelt die Kripo vom Kommissariat Villingen-Schwenningen.