Michael Neubert

Lokalredakteur Waldshut-Tiengen
Michael Neubert begann 1993 beim SÜDKURIER als freier Journalist. Zunächst war er hauptsächlich für die Regionalsport-Redaktion Hochrhein, später auch für die Lokalredaktion Waldshut-Tiengen, und nach dem Umzug in den Hegau zudem für die Redaktion in Singen tätig. Nebenbei absolvierte er ein Fernstudium bei der Schule des Schreibens in Hamburg. Er sprang immer wieder als Vertreter am NewsDesk Hochrhein ein, übernahm 2018 die Redaktion Rheinfelden und arbeitet seit 2019 als Redakteur im Team der Lokalredaktion Waldshut-Tiengen am Hochrhein.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Michael Neubert schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Hochrhein Warum es nach dem Fahrplanwechsel auf der Hochrheinstrecke keine Direktverbindung mehr von Basel nach Ulm gibt
Neue Fahrzeiten, neue Fahrzeuge, zusätzliche Verbindungen: Ab dem 12. Dezember ändert sich einiges. Das Wichtigste: Dieselloks mit Doppelstockwagen sollen den Verkehr zuverlässiger machen. Sie fahren alle zwei Stunden – aber nur bis nach Friedrichshafen.
Letzter Halt Singen: Die Triebwagen der Baureihe 612 pendeln nach dem Fahrplanwechsel nur noch zwischen Basel und Singen. Die neu zum Einsatz kommenden Dieselloks mit den Doppelstockwagen verkehren zwischen Basel und Friedrichshafen und fahren nicht mehr nach Ulm durch.
Lauchringen Die frohe Botschaft in der Hauptversammlung: „Endlich wieder Handball spielen“
Handballclub Lauchringen versammelt seine Mitglieder in der Sporthalle und zieht Bilanz. Nach wenig Sport in zwei Corona-Jahren läuft die neue Runde. Die Mitgliederzahl ist in der Pandemie stabil geblieben. Auch dank vieler Aktivitäten im Netz.
Der Vorstand des Handballclubs Lauchringen: Alexander Isele (Sportlicher Leiter), Lilith Jäger (Beisitzerin), Michaela Arend (Leiterin Finanzen), Sebastian Kaiser (Vorstand PR und Marketing), Jens Kalchthaler (Vorstand Sport), Katharina Bercher (Schriftführerin), Beate Meier (Medienbeauftragte), Tobias Albrecht (Vorstand Verwaltung) und Beisitzer Marcel Busch (von links). Es fehlt: Maximilian Hämmerle (Jugendleiter).
Jestetten Hans Ulrich Keller ist neuer Präsident des Schweizer-Vereins Helvetia Jestetten und Umgebung
Seine erste Amtshandlung: Er ernennt seinen ausscheidenden Vorgänger Bruno auf der Maur zum Ehrenmitglied des 1946 gegründeten Vereins. Weitere Ämter sind neu besetzt.
Der neu gewählte Vorstand (von links):  Hanspeter Rüedi, Margrit Rehm, Hans Ulrich Keller, Jürg Roth, Doris Brunner und Josef Eisenlohr.
Jestetten Hans Ulrich Keller ist neuer Präsident des Schweizer-Vereins Helvetia Jestetten
Der scheidende Präsident Bruno auf der Maur wird zum Ehrenmitglied des Schweizer-Vereins Helvetia Jestetten und Umgebung ernannt.
Der neu gewählte Vorstand (von links):  Hanspeter Rüedi, Margrit Rehm, Hans Ulrich Keller, Jürg Roth, Doris Brunner und Josef Eisenlohr.
Jestetten Der neue Bürgermeister ist gewählt: Jetzt folgen Vereidigung und Verpflichtung von Dominic Böhler
Der Gemeinderat Jestetten bestimmt aus dem Rund den 2. Bürgermeister-Stellvertreter Peter Haußmann. Er soll den Nachfolger von Ira Schelling offiziell ins Amt einführen. Termin ist der 30. November.
Jestettens neuer Bürgermeister, Dominic Böhler, wird am 30. November vereidigt und verpflichtet.
Kreis Waldshut Frust im Funkloch entlang des Hochrheins: Wo es auf der Karte überall weiße Flecken gibt
Eine jetzt publizierte Mobilfunkanalyse der drei Industrie- und Handelskammern im Regierungsbezirk Freiburg zeichnet ein wenig zufriedenstellendes Bild. Für die Kammern steht fest: Funklöcher behindern besonders die Arbeit der Unternehmen.
„Kein Netz“ – Handynutzer am Hochrhein sehen diesen Hinweis auf dem Display öfter. Im Landkreis Waldshut gibt es noch einige weiße Flecken, Funklöcher. Manche bleiben auch nach dem zu erwartenden Ausbau des LTE-Netzes.
Jestetten Dominic Böhler sagt im Interview: „Ich möchte gerne für mehrere Amtszeiten Bürgermeister in Jestetten sein.“
Der mit 58 Prozent frisch gewählte Rathauschef spricht über die Wahl und seine neuen Aufgaben an der Spitze der Gemeindeverwaltung. Wie sein neues Amt sein Leben verändern wird und welche Ziele er sich steckt.
Dominic Böhler am Laptop zu Hause in Dettighofen. Er freut sich als frisch gewählter Bürgermeister der Gemeinde Jestetten auf seine neuen Aufgaben.
Jestetten Nach der Wahl zum neuen Bürgermeister: Dominic Böhler kann sein Glück immer noch nicht so richtig fassen
Der 37-jährige Diplomverwaltungswirt aus Dettighofen hat ein knapperes Ergebnis erwartet und ist jetzt einfach nur überwältigt. Bis zu seinem Amtsantritt am 29. November gibt es für ihn im Lottstetter Hauptamt noch viel zu tun. Markus Glattfelder kehrt zum Alltag zurück.
Nach seiner Wahl zum neuen Bürgermeister der Gemeinde Jestetten spricht Dominic Böhler am Sonntagabend vor dem Rathaus zu den rund 150 Zuschauern, darunter auch einige zukünftige Bürgermeisterkollegen der Nachbargemeinden.
Kreis Waldshut Dieses Auto steuert sich selbst. Auf Testfahrt mit dem selbstfahrenden Kleinbus in Schaffhausen – mit Videos
Die Schaffhauser Forscher- und Entwicklerinitiative Swiss Transit Lab stellt das Fahrzeug ihres finnischen Technologiepartners Sensible 4 vor. Es soll ab Frühjahr im Pilotprojekt „Linie 13“ zwischen dem Bahnhof Schaffhausen und dem neuen Wohnkomplex Stahlgießerei verkehren. Wir haben eine Fahrt im Demofahrzeug erlebt.
Das Demo-Fahrzeug, ein Toyota Pro-Ace, nachgerüstet mit Sensortechnologie für automatisiertes Fahren. Ein Elektrofahrzeug dieses Typs verkehrt bald auf der ein Kilometer langen Strecke zwischen dem Bahnhof Schaffhausen und der Stahlgießerei.
Jestetten „Die schönsten Momente sind für mich mit Menschen verbunden“, sagt Ira Schelling über ihre 16-jährige Amtszeit als Bürgermeisterin von Jestetten
Die Amtszeit von Ira Schelling endet am 29. November. Die Bürgermeisterin von Jestetten resümiert im Interview mit SÜDKURIER-Redakteur Michael Neubert die vergangenen 16 Jahre. Ihr Nachfolger wird am 26. September gewählt.
SÜDKURIER-Redakteur Michael Neubert im Gespräch mit der Jestetter Bürgermeisterin Ira Schelling.
Stühlingen Verhältnisse auf Trainingsplatz nicht mehr zumutbar: FC Weizen wünscht sich Kunstrasen
Der FC Weizen will einen Kunstrasen bauen. Die neue Spielfläche soll den Naturrasen neben dem Hauptfeld, der hauptsächlich für das Training genutzt wird, ersetzen. Grund: Die aktuellen Trainingsbedingungen seien nicht mehr tragbar, wie Rolf Büche, Vorsitzender des Fördervereins, unserer Zeitung in einem Telefonat versicherte. Gleichzeitig will der Verein die veraltete Flutlichtanlage auf LED umrüsten. Die Gesamtkosten sind mit 340.000 Euro beziffert.
Daumen hoch beim Projektteam Kunstrasen: Jannik Boma, Rolf Büche, Johannes Stich, Christian Schelble, Klaus Boma und Arnold Zimmermann (von links) hoffen, dass sie ihren Plan für den FC Weizen umsetzen können.
Kreis Waldshut Automatisierte Mobilität im öffentlichen Verkehr: Nächste Testrunde für selbstfahrende Busse in Schaffhausen soll im Frühjahr beginnen
Das Projekt „Linie 12“ in Neuhausen ist inzwischen abgeschlossen und gilt als Erfolg. Nun gehen die Forscherinitiative und der Verein Swiss Transit Lab in Kooperation mit der Swiss Association for Autonomous Mobility in Sachen autonomes Fahren im ÖPNV einen Schritt weiter: Auf der Pilotlinie 13 verkehrt ab nächstem Frühjahr ein automatisiertes Fahrzeug vom Bahnhof Schaffhausen zur Stahlgießerei.
Die Kooperations- und Projektpartner der „Linie 13“ in Schaffhausen vor dem automatisierten Fahrzeug: Christoph Schärrer, Delegierter für die Wirtschaftsförderung des Kantons Schaffhausen, Martin Neubauer Geschäftsführer Swiss Association for Autonomous Mobility (SAAM), Patrick Schenk, Projektleiter Swiss Transit Lab (STL) und STL-Präsident Matthias Rödter (von links).
Jestetten Tennisclub Jestetten schmiedet Pläne und will das 50-Jährige in fünf Jahren in neuem Gewand nachfeiern
Vorstand verschiebt die Jubiläumsfeier wegen der aktuellen Corona-Lage. Eine Arbeitsgruppe befasst sich mit neuen Projekten und neuen Sportangeboten. Der Verein will sich neu aufstellen, die Attraktivität steigern.
Der Vorstand des TC Jestetten (von links): Jugendwartin Anja Berndt, Schriftführer Edgar Johann, Vorsitzender Michele Azzato, Schatzmeister Heinz-Helmut Schäfer, Beisitzerin Kirsten Niehus, Beisitzer Ralf Frulio und Alex Laasner (stellvertretender Vorsitzender).
Waldshut-Tiengen Vorsicht Abzocke! Hauseigentümer zahlt mehr 1000 Euro an unseriöse Hofreiniger
Arbeiter mit einem Transit mit irischem Kennzeichen bieten an der Haustür ihre Dienste an und verdoppeln den Preis. Polizei berichtet von einer Masche. Weitere Fälle aus dem Landkreis Lörrach und in der Stadt Waldshut-Tiengen sind bekannt.
Hofreiniger bieten zurzeit ihre Dienste an und zocken Hauseigentümer ab. Dieses Bild zeigt allerdings reguläre Sanierungsarbeiten auf dem Münsterplatz in Villingen.
Jestetten Wählen Sie Lafer! Bewerbung im Namen des Fernsehkochs für Jestetter Bürgermeisterwahl
Redaktionsgeflüster: Dem Gemeindewahlausschuss Jestetten sind kurz vor Torschluss die Bewerbungsunterlagen im Namen des prominenten TV-Kochs serviert worden. Eine Kolumne von Michael Neubert.
Fernsehkoch Johann Lafer (Archivbild).
Jestetten 40 Jahre im öffentlichen Dienst: Blumen und Urkunden für Bürgermeisterin Ira Schelling und Erzieherin Ursula Handloser
70 geladene Gäste feiern im Hof des alten Schulhauses mit den Jubilarinnen unter blauem Himmel und bei Sonnenschein. Landrat Martin Kistler würdigt die Arbeit der Bürgermeisterin, Schelling zeichnet Handloser aus.
40 Jahre im öffentlichen Dienst: Dafür überreicht Landrat Martin Kistler Jestettens Bürgermeisterin Ira Schelling eine vom Ministerpräsidenten unterzeichnete Urkunde und einen Blumenstrauß.