Michael Neubert

Lokalredakteur Waldshut-Tiengen
Michael Neubert begann 1993 beim SÜDKURIER als freier Journalist. Zunächst war er hauptsächlich für die Regionalsport-Redaktion Hochrhein, später auch für die Lokalredaktion Waldshut-Tiengen, und nach dem Umzug in den Hegau zudem für die Redaktion in Singen tätig. Nebenbei absolvierte er ein Fernstudium bei der Schule des Schreibens in Hamburg. Er sprang immer wieder als Vertreter am NewsDesk Hochrhein ein, übernahm 2018 die Redaktion Rheinfelden und arbeitet seit 2019 als Redakteur im Team der Lokalredaktion Waldshut-Tiengen am Hochrhein.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Michael Neubert schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Stühlingen Sto steigert den Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2020 trotz Corona auf 1,433 Milliarden Euro
Der Vorstand zieht in der virtuellen Hauptversammlung Bilanz. Er stellt eine positive Geschäftsentwicklung trotz schwieriger Umstände fest. Die Zahl der Beschäftigten weltweit wächst auf 5545, über 800 am Stammsitz Weizen.
Das markante Sto-Schiff am Hauptsitz des Konzerns in Weizen. Trotz Corona ist es auf Kurs geblieben und hat 2020 den Umsatz gesteigert.
Hochrhein/Südschwarzwald Preisexplosion auf dem Holzmarkt beschäftigt Waldbesitzer, Sägewerker und Holzbauunternehmen
Es war eine hitzige Diskussion: 40 Teilnehmer machen bei der Onlineveranstaltung mit den CDU-Bundestagsabgeordneten Felix Schreiner und Alois Gerig ihrem Ärger über die aktuelle Situation in der Holzwirtschaft Luft. Denn: Längst nicht alle profitieren von der Entwicklung.
Frisch geschlagenes Holz im Wald: Unter anderem durch die weltweit stark gestiegene Nachfrage hat sich der Baustoff Holz deutlich verteuert. Was nicht alle Beteiligten in der Wertschöpfungskette freut. Vor allem holzverarbeitende Unternehmen und Bauherren klagen.
Jestetten Schnelles Internet für Wohngebiet Dankholz-Kirchenäcker: Ausbau kostet Gemeinde 224.000 Euro
Alle angrenzenden Hauseigentümer wollen einen Anschluss. Mehr als geplant. Im Haushalt sind nur 120.000 Euro vorgesehen. Der Kämmerer muss mit Minderausgaben in anderen Bereichen die Finanzierungslücke schließen.
Symbolbild: Glasfaserkabel liegen auf einer Baustelle. Der Gemeinderat Jestetten hat die Arbeiten für die Breitbandversorgung für das Wohngebiet Dankholz-Kirchenäcker ausgeschrieben.
Jestetten Gute Noten für die Feuerwehr: Einwohner können ruhig schlafen
Der aktuelle Brandschutzbedarfsplan bringt ein zufriedenstellendes Ergebnis: Die Wehr ist leistungsfähig, gut ausgerüstet, schnell am Einsatzort. Aber sie braucht dringend Nachwuchskräfte. Vor allem die Situation der Abteilung Altenburg ist kritisch.
Ein Schmuckstück: Das Feuerwehrhaus in der Hohenkrähenstraße in Jestetten ist gut in Schuss und entspricht laut dem aktuellen Brandschutzbedarfsplan den Normen.
Stühlingen Baugrund in Mauchen bereitet Kopfzerbrechen
Die Stadt Stühlingen beseitigt Probleme mit dem Grund im Neubaugebiet in Mauchen mit einer Vernagelung für rund 90.000 Euro.
Lauchringen 16.000 Fahrzeuge am Tag: Anwohner wollen Tempo 30 für die Ortsdurchfahrt in Unterlauchringen. Gemeinde setzt auf Umfahrung
Betroffene beschweren über zu viel Straßenverkehrslärm, Abgase und immer schlimmer werdende Zustände. Die Gemeinde hofft dagegen auf deutliche Entlastung nach der Fertigstellung der Umfahrung Oberlauchringen.
Freie Sicht, freie Fahrt: Schnurgerade führt die Ortsdurchfahrt in Unterlauchringen an den Häusern vorbei. Hier gelten die üblichen 50 Stundenkilometer. Anwohner klagen aber über zu viel Lärm, sie wollen Tempo 30.
Jestetten Schule an der Rheinschleife: Bei 630.000 Euro für die Gestaltung des Außengeländes muss der Gemeinderat schlucken
Gremium beschließt die Fertigstellung in drei Etappen für drei Jahre. Schulhof an der Altenburgerstraße soll schon zum Beginn des nächsten Schuljahrs im September fertig werden. Für den dritten Abschnitt sehen die Räte noch Beratungsbedarf
Über die Gestaltung des Platzes vor dem Gebäude will der Gemeinderat später entscheiden. Hier sieht er noch Beratungsbedarf.
Kreis Waldshut Schülerverkehr: Viel Platz in Bus und Bahn in der Corona-Zeit – Sitzplätze nur bis zu 50 Prozent belegt
Wechselunterricht an den Schulen wirkt sich auf die Fahrgastzahlen aus. Nur in Einzelfällen kann es durch Betriebsstörungen auch mal eng werden. Geschäftsführer Lothar Probst vom Waldshuter Tarifverbund (WTV) schildert die aktuelle Lage.
Auch vor Corona gab‘s schon mal leere Züge wie hier – allerdings nur in den Randzeiten. Während der Corona-Pandemie mit Wechselunterricht an den Schulen sind in Bussen und Zügen auch zu den Hauptverkehrszeiten in der Regel etwa nur die Hälfte der Sitzplätze belegt.
Lauchringen Riesenfreude bei den Handballkindern des HC Lauchringen: Sie dürfen endlich wieder gemeinsam draußen trainieren
Das Trainerteam Marcel und Hanswerner Busch scheuen keine Mühe für das Training mit einem Hygienekonzept. Sie selbst müssen sich vor jeder Übungsstunde testen lassen. HC-Kinder starten erst mal nur in Fünfergruppen.
Freudiger Start für den Handballnachwuchs des HC Lauchringen: Jeremy Kolb, Valentin Kopp, Niklas Krüger, Samuel und Jonathan Busch (von links) trainieren nach langem wieder gemeinsam. Aber erst mal nur in Fünfergruppen.
Wutöschingen Ramona Günzel verschenkt niedliche Kuscheltiere gegen eine Spende für das Kinderhospiz
Die 29-jährige Heilerziehungspflegerin aus Horheim hat Frauen im Umkreis mobilisiert. Die haben Stofftiere genäht, die am Samstag in Tiengen am Stand für einen freiwilligen Obulus hergegeben werden. Schreinerbetrieb hat Holzschalen gefertigt.
Ramona Günzel mit ihren Töchtern Emilia (vorn) und Lucy. Sie zeigen drei der schönen Stofftiere für ihre Spendenaktion. Im Hintergrund näht Ramonas Mutter Evi Boger derweil fleißig weiter.
Waldshut-Tiengen Stärkung des Wirtschaftsstandorts: Kalaidos Fachhochschule will Studiengänge in der Stadt Waldshut-Tiengen einrichten
Handwerkskammer Konstanz beabsichtigt eine Kooperation mit der renommierten Schweizer Bildungseinrichtung. Initiator ist Waldshut-Tiengens FDP-Stadt- und Kreisrat Harald Ebi. Die Bildungsakademie in der Friedrichstraße will Räume zur Verfügung stellen.
Die Kalaidos Fachhochschule mit Sitz in Zürich will künftig Studiengänge in Waldshut-Tiengen anbieten und dafür die Räume der Bildungsakademie in der Friedrichstraße nutzen.
Waldshut-Tiengen Abschied aus Jestetten: Applaus und Geschenkkorb für den scheidenden Kämmerer. Er revanchiert sich mit schwerer Kost
Redaktionsgeflüster: Heiko Weißenberger wechselt nach fast zehn Jahren ins Rechnungsamt nach Lauchringen mit nahrhaftem Gepäck. Sein Abschiedsgeschenk an den Gemeinderat ist der über 300-seitige Jahresabschluss. Szenen zum Schmunzeln.
Rotstift und Taschenrechner, des Kämmerers Utensilien.
Jestetten Kindergärten waren im Januar und Februar geschlossen: Gemeinderat beschließt nun Verzicht auf Gebühren
Insgesamt fehlen für die zwei Monate 54.500 Euro an Einnahmen. Das Land Baden-Württemberg erstattet für die Ausfälle fast 24.000 Euro, dazu 3500 Euro für die verlässliche Grundschule, DRK-Hort bekommt Geld von der Gemeinde
Ein Bild aus besseren Tagen: Ein Kind tobt sich auf der Schaukel aus. Im Januar und Februar blieben die Kindergärten wegen Corona aber leer. Jestetten verzichtet deshalb auf die Gebühren.
Jestetten Trotz positivem Ergebnis: Jahresabschluss für das Haushaltsjahr 2019 stimmt Bürgermeisterin und Gemeinderat nachdenklich. Jetzt heißt es: Sparen.
Statt dem kalkulierten Minus von 625.000 Euro bleibt unterm Strich ein Plus von 250.000 Euro. Aber nur, weil die Gemeinde satte Erlöse aus Grundstücksverkäufen erzielte. Hohe Abschreibungen bereiten dem Kämmerer Sorgen
Das Sparschwein lächelt, die Gemeinde Jestetten nimmt es ernst: Der Jahresabschluss 2019 gibt Anlass, trotz positivem Ergebnis in Zukunft mit Augenmaß zu wirtschaften.
Kreis Waldshut Verstöße gegen die Corona-Verordnung: Polizeieinsatz nach der Bürgermeisterwahl in Bonndorf
Streife erhält einen Hinweis und trifft gegen 21 Uhr auf dem Hinterhof des Rathauses auf eine Gruppe von 25 bis 30 Personen. Die offizielle Wahlparty ist da schon vorbei. Ermittlungen laufen
Ein erheblich betrunkener Mann hat sich in der Waldshuter Innenstadt vor einem Lokal entblößt. (Symbolbild)
Jestetten Neue Geschäfte auf dem Melzerareal: Rollen künftig mehr Fahrzeuge durch das Dorf? Experten sagen: Kaum!
Gutachter stellen dem Gemeinderat die Zahlen ihrer Studie zum Bebauungsplan an der Schaffhauserstraße/Saarstraße vor. Sie meinen, dass es kaum Auswirkungen auf den Geschäftsbestand und das Verkehrsaufkommen hat. Kritiker sehen es anders. Zweifel bestehen vor allem mit Blick auf die geplante Parkplatzsituation
Das Bebauungsplanverfahren für das Melzerareal läuft. Die Reisemobile ziehen bald um, unter anderem will Lidl auf dem Grundstück neu bauen.