Marcel Jud

Marcel Jud

Redakteur
Marcel Jud ist seit Oktober 2020 Teil der Lokalredaktion Konstanz. Die Bodenseeregion kennt er seit Kindertagen: Er ist im appenzell-ausserrhodischen Teufen in der Nähe von St. Gallen aufgewachsen. Nach dem Studium der Geschichte und Kulturanthropologie in Basel sowie ausgedehnten Reisen durch Südamerika hat er in Leipzig Journalistik im Master studiert.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Marcel Jud schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Konstanz 1,5 Millionen Liter Wasser haben im Sommer nach einem Rohrbruch Häuser in Allmannsdorf geflutet: Jetzt ist das Rohr bald wieder intakt – dank neuester Technik
Anfang August ergoss sich ein Sturzbach über den Ruländersteig im Konstanzer Stadtteil Allmannsdorf, brachte Teile des Hangs ins Rutschen und füllte die Keller von Häusern an der Hardergasse. Kurz zuvor war eine 40-Zentimeter-Wasserleitung geplatzt. Rund vier Monate nach dem Vorfall soll die Leitung bald wieder einsatzfähig sein.
Die Baugrube im Elblingweg: Zu sehen ist das blaue Kunststoffrohr, das beim sogenannten Close-Fit-Verfahren zum Einsatz kommt. Es ist in C-Form gefaltet und wird ins bestehende Altrohr gezogen.
Konstanz Schulden, Gas und Tragik: Mittsechziger steht in Konstanz vor Gericht, weil sein Suizidversuch andere gefährdet haben soll
Wegen Betrugs, Sachbeschädigung und versuchter Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion muss sich ein Konstanzer vor Gericht verantworten. Dem Angeklagten steht dabei ein Ex-OB-Kandidat als Anwalt zur Seite. Nach dem Prozess bleibt das Bild eines Lebens, das eine tragische Wendung genommen hat.
Justitia war milde: Ein Mann, der des Betrugs, der Sachbeschädigung und der versuchten Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion angeklagt ist, wird am Ende eines langen und verworrenen Prozesses zu 150 Tagessätzen à 15 Euro verurteilt.
Konstanz Die Schweizer fehlen: Der Einkaufstourismus nach Deutschland bricht ein – und das spüren auch die kleinen Geschäfte in Konstanz
Seit Wochen kommen immer weniger Schweizer nach Deutschland, um hier einzukaufen. Das zeigt eine Erhebung der Uni St. Gallen. Welche Folgen hat das für die Konstanzer Händler? Wir haben uns in der Konzilstadt umgehört.
Fast ausgestorben: Die Konstanzer Marktstätte am Dienstagnachmittag. Nicht nur die Schweizer Kunden bleiben seit einigen Wochen weg, wie Händler der Konzilstadt bestätigen.
Kreuzlingen Das passiert in der „Schwaben-Migros“: Kommen Sie mit auf die Baustelle in Kreuzlingen
Das 35-Millionen-Franken-Projekt direkt an der Grenze zu Konstanz macht Fortschritte. Trotz hoher Corona-Infektionszahlen in der Schweiz lägen sie im Zeitplan, sagt die Bauleitung. Bis Weihnachten soll das Gebäude dicht sein. Wir haben die Baustelle besichtigt.
Auf dem Dach des Wohnturms der „Schwaben-Migros“-Baustelle an der Konstanzerstraße in Kreuzlingen: Unten ist ein Teil des ersten Obergeschosses des Komplexes zu erkennen und rechts davon die gelben Baucontainer.
Kreis Konstanz Weitere Querdenker-Flugblätter in den Briefkästen der Region aufgetaucht: Wer sind die Gruppen, für die darauf geworben wird?
Corona-Skeptiker und -Leugner scheinen ihren Protest gegen Masken, Abstandsregeln und die sogenannte „Corona-Lüge“ im Allgemeinen zunehmend von der Straße in die Briefkästen der Menschen zu verlagern. Auf Flugblättern tauchen die Namen diverser Gruppierungen auf. Aber wer steckt hinter Gruppen wie „Lehrer für Aufklärung“, „Eltern stehen auf“ oder „Mutigmacher“?
Flugblätter wie dieses sind in den vergangenen Tagen in den Briefkästen von Haushalten in der Region gelandet. Auf ihnen sind verschiedene Gruppen aufgeführt, die dem Querdenker-Milieu zuzurechnen oder mit ihm vernetzt sind.
Konstanz Wie steht es um das Projekt Constantia Blue, das anstelle des gescheiterten Maxx-e-motion an der Konstanzer Reichenaustraße gebaut wird?
Der Gebäudekomplex aus Hotel und Parkhaus soll Mitte 2021 eröffnen. Trotz Corona-Krise läuft bisher alles nach Plan, wie der Investor auf SÜDKURIER-Nachfrage bestätigt.
Der Rohbau des künftigen Hotels an der Reichenaustraße.
Konstanz Unfall in der Bodanstraße: 21-Jähriger prallt mit seinem Mercedes gegen eine Hauswand
Nach einem Fußgängerweg am Beginn der Bodanstraße, hat ein junger Mann die Kontrolle über sein Auto verloren, die Gegenfahrbahn überquert und ist schließlich gegen die Wand eines Wohnhauses geprallt.
Umrisse am Boden zeugen am Tag nach dem Unfall noch davon, wo am frühen Sonntagnachmittag an der Bodanstraße ein Auto gegen die Fassade eines Hauses geprallt ist.
Kreuzlingen Nach den Gastro-Schließungen: Folgt jetzt auf den Schweizer Einkaufstourismus der deutsche Promilletourismus?
In Konstanz sind Bars und Restaurants ab Montag geschlossen. Auch in der Schweiz gelten neu verschärfte Anti-Corona-Maßnahmen. Doch sie gehen weit weniger weit als die deutschen. Gastronomiebetriebe dürfen geöffnet bleiben. Was halten die Kreuzlinger davon? Ein Rundgang durch die Nachbarstadt.
Noch ist in den Kreuzlinger Straßen und Gassen nicht viel los. Ändert sich das bald, weil Konstanzer zum Essen und Trinken in die Nachbarstadt gehen?
Konstanz Konstanzer Start-up auf der Zielgeraden: Die jungen Gründer wollen mit naturnahem Urlaub punkten
Ein Konstanzer Jungunternehmen bietet seit dem Sommer eine Internet-Plattform für naturnahen Urlaub an. Die Testphase ist jetzt abgeschlossen. Ab Frühjahr will das vorwiegend aus Studierenden bestehende Gründer-Team durchstarten.
Zelten unter freiem Himmel, wie hier im Allgäu, liegt im Trend. Das Konstanzer Start-up setzt auf das Bedürfnis vieler nach naturnahem Urlaub: Auf seiner Internetseite bringt das Jungunternehmen unter anderem Camper mit Besitzern von Wiesen zusammen.
Konstanz Geht das Hamstern wieder los? Das sagen Konstanzer Supermarkt-Betreiber dazu
Toilettenpapier, Backhefe, Mehl und Nudeln: Zu Beginn der ersten Corona-Welle im Frühjahr waren diese Produkte in den Supermärkten auf einmal Mangelware. Wie Hamster deckten sich die Menschen mit Notvorräten ein. Jetzt, mit steigenden Infektionszahlen, stellt sich die Frage: Geht das Ganze wieder von vorne los?
Konstanz Einzelne Stadträte stellen die Sinnhaftigkeit der Konstanzer Fontäne infrage. Doch ist die ganze Aufregung berechtigt?
Der Wasserstrahl gegenüber der Seestraße hat vor kurzem für erhitzte Gemüter im Technischen und Umweltausschuss gesorgt. Laut wurde die Frage gestellt: Wie viel kostet die Konstanzer Fontäne und was bringt sie überhaupt?
Die Konstanzer See-Fontäne vom Ufer aus gesehen.
Konstanz Schweizer Fernsehen für alle? Nein! Warum in Konstanz bisher nur Stadtwerke-Kunden die Sender SRF1 und SRF2 empfangen können
Seit 21. Oktober sind die Fernsehsender der deutschsprachigen Schweiz wieder im Kabelnetz der Stadtwerke Konstanz empfangbar. Doch was ist mit Haushalten, die keine Kunden des Stadtwerke-Kabelfernsehanbieters See-Connect sind? Müssen sie weiterhin in die Röhre schauen, oder erhalten auch sie bald wieder Zugang zu Sendungen aus unserem Nachbarland? Wir haben bei Stadtwerken, Vodafone und Deutscher Telekom nachgefragt.
Können bald alle Konstanzer wieder Sendungen aus der Schweiz empfangen wie die Wettersendung Meteo auf unserem Bild?
Konstanz-Wallhausen Liegeplätze im Sportboothafen Wallhausen sorgen für hitzige Debatte im Konstanzer Gemeinderat
Er schien ein wenig umstrittener Punkt auf der Tagesordnung der Konstanzer Gemeinderatssitzung zu sein: Die Anpassung der Mietverträge für Liegeplätze im Sportboothafen Wallhausen. Doch die Diskussion darüber entwickelte sich zu einer kleinen Politposse.
Blick auf die Liegeplätze des Sportboothafens Wallhausen, über die im Konstanzer Gemeinderat kürzlich heftig diskutiert wurde.
Konstanz Wie tief sind die Gräben im Konstanzer Gemeinderat, die Uli Burchardt nach seiner Wiederwahl zuschütten will?
Im OB-Wahlkampf hatten sich die Unterstützer von Uli Burchardt und seinem Hauptkonkurrenten Luigi Pantisano gegenseitig nichts geschenkt. Doch wirken die Gräben zwischen den beiden Lagern auch jetzt noch nach? Der SÜDKURIER ist der Frage nachgegangen und hat die erste Gemeinderatssitzung nach der Wahl besucht.
Oberbürgermeister Uli Burchardt bei der ersten Gemeinderatssitzung nach seinem OB-Wahl-Sieg am vergangenen Sonntag.
Konstanz Schulen in Konstanz proben den Homeschooling-Ernstfall
Die Gemeinschaftsschule Gebhard testet an einigen Nachmittagen, wie gut sie für das Homeschooling vorbereitet ist. Auch andere Konstanzer Schulen planen solche Übungsnachmittage, wie das Schulamt bestätigt. Die Maskenpflicht im Unterricht sei mit ein Grund dafür.
Die Gemeinschaftsschule Gebhard probt mit einigen Klassen an einzelnen Nachmittagen das Homeschooling.
Konstanz Darf Uli Burchardt im OB-Wahlkampf auf Facebook aus einem Arbeitspapier der Verwaltung zitieren? Wir sind der Frage nachgegangen
Ein Beitrag von Uli Burchardt auf dem sozialen Netzwerk Facebook wirft bei SÜDKURIER-Lesern Fragen auf. Einzelne sehen darin ein unfaires Wahlkampfverhalten des amtierenden Oberbürgermeisters. Burchardt bezieht dazu Stellung, und der Konstanzer Wahlleiter ordnet die Vorwürfe aus seiner Sicht ein.