Marcel Jud

Marcel Jud

Redakteur
Marcel Jud ist seit Oktober 2020 Teil der Lokalredaktion Konstanz. Die Bodenseeregion kennt er seit Kindertagen: Er ist im appenzell-ausserrhodischen Teufen in der Nähe von St. Gallen aufgewachsen. Nach dem Studium der Geschichte und Kulturanthropologie in Basel sowie ausgedehnten Reisen durch Südamerika hat er in Leipzig Journalistik im Master studiert.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Marcel Jud schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Konstanz Tür an Tür mit dem Feind: Verhandlung legt zerrüttete Verhältnisse zwischen Konstanzer Nachbarn offen
Vor dem Konstanzer Amtsgericht haben sich in dieser Woche eine 55-Jährige und ihr Lebensgefährte verantworten müssen. Der Mann soll – angestiftet durch seine Partnerin – die Hand gegen einen zwölfjährigen Nachbarsjungen erhoben haben. Die Angeklagte musste sich zudem wegen Sachbeschädigung und Beleidigung verantworten – mehrfach soll sie Nachbarinnen wüst beschimpft haben.
Der Eingang des Konstanzer Amtsgerichts: Hier wurde diese Woche ein Fall verhandelt, der einen Einblick in die Abgründe eines tief gestörten Nachbarschaftsverhältnisses gewährte.
Konstanz Im Jahr 2020 ging die Einwohnerzahl von Konstanz erstmals wieder zurück. Wo liegen die Gründe dafür, dass die Bevölkerung scheinbar schrumpft?
Erstmals – seit dem Jahr 1998 – ist die Anzahl der Konstanzer Bevölkerung im vergangenen Jahr leicht zurückgegangen. Ein Grund dafür ist, dass weniger junge Menschen in die größte Stadt am See gezogen sind. Die Pandemie bremste viele Pläne aus – auch die von jungen Studierenden. Ist nach Corona ein starkes Wachstum der Einwohnerzahl zu erwarten?
Im Jahr 2020 sind viele Zimmer in den Studentenwohnheimen leer geblieben.
Konstanz Endlich auch an der Reihe: So lief der Corona-Impftag für Obdachlose in Konstanz ab
Obdachlose haben ein höheres Risiko, sich mit dem Coronavirus zu infizieren. Deshalb sind sie auch bereits seit längerem impfberechtigt. Doch eine Terminvereinbarung ist für viele mit Hürden verbunden. Als diese Woche ein mobiles Impfteam in die Tagesstätte der AGJ-Wohnungshilfe kam, nahmen viele Menschen vor Ort das Angebot dankbar an.
Christian Sock, ehrenamtlicher AGJ-Mitarbeiter, lässt sich von Alisa Welte gegen Corona impfen. Die medizinische Fachangestellte gehört zum mobilen Impfteam, das am Dienstag Obdachlose in der Tagesstätte sowie zwei Mitarbeiter der Einrichtung am Lutherplatz geimpft hat.
Konstanz Hier macht der Ton die Musik: Wo sich Tatort-Schauspieler, berühmte Musiker und Autoren in Konstanz die Klinke in die Hand geben
Ob Rapper Haftbefehl oder Schauspielerin Ruth-Maria Kubitschek: Viele Prominente waren bereits für Aufnahmen im Studio von Patrick Wind in Allmannsdorf. Auch Teile des neuen Fernseh-Tatorts aus Münster, der am Sonntag zu sehen ist, wurden hier synchronisiert.
Für den SÜDKURIER zeigen Schauspielerin Maëlle Giovanetti und Musikmultitalent Patrick Wind nochmals, was sie im März gemacht haben: In Winds Konstanzer Tonstudio Teile des neuen Münsteraner Tatorts nachsynchronisiert.
Konstanz/Allensbach/Reichenau Die Konstanzer Polizei warnt die Menschen in der Region: Erneut versuchen Betrüger, am Telefon Geld zu ergaunern
In Konstanz haben am Freitag Telefonbetrüger mehrfach versucht, Senioren mit Schockanrufen um ihr Geld zu bringen. Über 20 sogenannter Schockanrufe wurden daraufhin bei der Polizei gemeldet. Die Beamten raten: „Auflegen, nicht zurückrufen, und sich bei der nächsten Polizeidienststelle melden.“
Über Konstanz schwappte am Freitag eine Welle von Betrugsanrufen.
Konstanz Nach dem kreisweiten Corona-Testwochenende: Konstanz verfehlt das eigene Testziel wohl klar
Am Wochenende hatte die Stadt ihre Bürger zu Corona-Schnelltests aufgerufen. Ziel waren 30.000 Tests innerhalb von drei Tagen. Wurde es erreicht? Und wie viele Tests waren positiv?
Das Testzelt beim Bodenseeforum: Während des kreisweiten Corona-Testwochenendes sind in Konstanz an 14 Stationen Schnell- und Selbsttests angeboten worden.
Konstanz/Kreuzlingen Leere Terrassen hier, volle Biergärten dort: So gegensätzlich war das Wochenende in Konstanz und Kreuzlingen
Während Konstanzer Restaurants nach wie vor geschlossen sind, dürfen Schweizer Gastronomen seit vergangenem Montag in ihren Außenbereichen wieder Gäste empfangen. Wie verlief das erste Wochenende nach den Corona-Lockerungen in Kreuzlingen? Gehen auch Konstanzer für ein Bier oder ein Essen über die Grenze?
Der Biergarten des Restaurants Fischerhaus in Kreuzlingen ist am Samstag gut besucht. Seit vergangenem Montag dürfen Schweizer Gastronomen in ihren Außenbereichen wieder Gäste bewirten.
Kreuzlingen/Konstanz Freispruch für den Unfallverursacher: Schwer verunglücktes Konstanzer Ehepaar kann das Urteil nicht nachvollziehen
Tatjana und Nikolai Zubar aus Konstanz wurden bei einem Unfall Ende Mai 2018 im thurgauischen Scherzingen schwer verletzt. Bis heute leiden sie unter den Folgen. Nun hat das Bezirksgericht Kreuzlingen den Unfallverursacher, einen 69-Jährigen aus der Schweiz, freigesprochen.
Tatjana und Nikolai Zubar im Oktober 2020 in ihrer Konstanzer Wohnung. Bis heute leiden die beiden unter den Folgen des schweren Verkehrsunfalls, der sich vor drei Jahren ereignet hat. Nikolai Zubars Bein musste oberhalb des Knies amputiert werden.
Konstanz Kreisweites Corona-Testwochenende ist gestartet: In Konstanz sind noch viele Termine frei
Die Stadtverwaltung ruft alle Konstanzer dazu auf, sich am Samstag und Sonntag kostenlos auf Corona testen zu lassen. Wo gibt es noch freie Termine? Und wie kann man sich für einen Schnell- oder Selbsttest anmelden? Ein Überblick.
Testen, testen, testen: 14 Stationen bieten dieses Wochenende in Konstanz kostenlose Schnell- oder Selbsttests auf Corona an.
Konstanz Wird der Seerhein zur spaßfreien Zone? Konstanzer Jurastudenten kritisieren geplantes Musik- und Spielverbot der Stadt
Der Konstanzer Gemeinderat stimmt am Dienstag über den angepassten Entwurf für ein nächtliches Musik- und Spielverbot während des Sommers ab. Doch ist diese Verordnung überhaupt rechtens? Konstanzer Jurastudenten hegen da ihre Zweifel und erklären, dass die neue Verordnung ein Fall für den Verwaltungsgerichtshof in Mannheim sein könnte.
Können dem voraussichtlich ab Ende April in Konstanz geltenden Musik- und Spielverbot nicht viel abgewinnen (von links): Die Studenten Florian Reiners, 26, Johanna Engelhardt, 25, Jannis Bantele, 21, und Lea Loosen, 22.
Konstanz Osiander verlässt die Rosgartenstraße: „Die Schließung erfolgt erst, wenn ein neuer Mieter gefunden wurde“
Das Unternehmen sucht derzeit einen Nachmieter für das rund 900 Quadratmeter große Ladenlokal in der Konstanzer Altstadt. Osiander-Geschäftsführer Heinrich Riethmüller erklärt die Entscheidung gegenüber dem SÜDKURIER. Außerdem: Nachfrage bei anderen Konstanzer Buchhändlern – wie kommen sie durch die Corona-Krise?
Blick in eine Osiander-Filiale in Konstanz. Die Niederlassung an der Rosgartenstraße schließt.
Konstanz Bringt der Corona-Lockdown mehr Babys?
Lockdown gleich mehr Zeit gleich mehr Sex gleich mehr Geburten: Im vergangenen Frühjahr war diese simple Gleichung in aller Munde. Viele rechneten mit einem durch Corona ausgelösten Babyboom. Doch haben sich diese Erwartungen erfüllt? Kommen derzeit wirklich mehr Kinder zur Welt, als Folge der langen Lockdown-Monate? Auch in Konstanz?
Symbolbild.
Konstanz Konstanzer Testzentren in Zeiten der Digitalisierung: Klemmbrett, Zettel und Stift oder QR-Code auf dem Smartphone?
Hochmodernes Corona-Testzelt beim Bodenseeforum versus digitale Steinzeit bei Schnelltests am Klinikum? Testzentren sind in Sachen Digitalisierung teils Lichtjahre voneinander entfernt. Doch das soll sich in Konstanz bald ändern. Auch am Klinikum wird demnächst das digitale Zeitalter Einzug halten. Außerdem soll das Schnelltest-Angebot in Konstanz erweitert werden.
Während im Corona-Testzentrum am Konstanzer Klinikum derzeit noch ein Anmeldeformular per Hand ausgefüllt werden muss, reicht im Testzelt beim Bodenseeforum der Griff zum Handy. Die Anmeldung vor Ort erfolgt per QR-Code, der nach der Online-Anmeldung verschickt wird.
Konstanz Neues Corona-Testzentrum: Ab Donnerstag werden kostenlose Schnelltests beim Bodenseeforum angeboten
Direkt neben dem Konstanzer Bodenseeforum geht am Donnerstag, 25. März, ein kommunales Testzentrum an den Start. Betrieben wird es durch eine Agentur. Wie läuft das Testen dort ab? Und werden weitere städtische Teststellen hinzukommen? Das haben wir die Stadtverwaltung gefragt.
Ein Mitarbeiter des Testzentrums im Konstanzer Club Berry‘s tröpfelt die Testlösung mit dem Nasensekret eines Getesteten auf ein Schnelltest-Kit. Nach rund 15 Minuten liegt das Ergebnis vor. Solche Antigen-Schnelltests werden auch im neuen kommunalen Testzentrum angeboten, das diese Woche beim Bodenseeforum an den Start geht.
Visual Story Wir testen das Testzentrum im Konstanzer Club Berry‘s: Bald sollen dort auch kostenlose Corona-Schnelltests angeboten werden
Testen, testen, testen: So lautet derzeit die Devise. Auch in Konstanz, wo kostenlose Corona-Schnelltests bereits in einigen Apotheken, Arztpraxen und am Klinikum angeboten werden. Das soll auch bald im Club Berry‘s möglich sein, dessen Testzentrum seit dieser Woche in Betrieb ist. Noch müssen die Antigen-Schnelltests dort aber selbst bezahlt werden. SÜDKURIER-Reporter Marcel Jud hat sich vor Ort umgesehen – und sich testen lassen.
SÜDKURIER-Reporter Marcel Jud beim Antigen-Schnelltest im Konstanzer Club Berry‘s. Das Stäbchen führt Benjamin Hoch in die Nase ein. Neben seinem Hauptberuf als Rettungssanitäter arbeitet er im privat betriebenen Testzentrum mit.
Konstanz Wenn aus der Konstanzer Mohren-Apotheke die Ohren-Apotheke wird: Woher stammt der Begriff „Mohr“?
Die Entfernung des Buchstabens „M“ aus dem Schriftzug der Mohren-Apotheke in der Wessenbergstraße löst in den Sozialen Netzwerken eine Diskussion darüber aus, ob das Wort „Mohr“ rassistisch ist oder nicht. Wir haben einen Historiker gefragt, was hinter dem Begriff steckt.
Im Schriftzug der Mohren-Apotheke in der Konstanzer Wessenbergstraße fehlt seit einiger Zeit das „M“. Es wurde vergangene Woche über Nacht entfernt.