Mirjam Moll

Mirjam Moll

Redakteurin Politik
Mirjam Moll hat beim Mannheimer Morgen volontiert. Nach Europäischen Studien mit modernen Sprachen und Internationalen Beziehungen in England, Frankreich und den Niederlanden lag der Wechsel nach Brüssel als Korrespondentin praktisch auf der Hand. Ursprünglich aus der Ortenau lockte dann aber doch die Heimat: Seit Mai 2018 ist sie Politikredakteurin beim SÜDKURIER.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Mirjam Moll schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Corona Baden-Württemberg verhängt neue Quarantäneregelungen und setzt damit auf mehr Selbstdisziplin der Bürger: Was ab Samstag gilt
Das Land Baden-Württemberg hat einheitliche Quarantäneregelungen für die Bürger aufgestellt. Das müssen Sie jetzt wissen.
Die Mitarbeiterin eines Gesundheitsamts sitzt an ihrem Arbeitsplatz, im Hintergrund ist auf einem Monitor eine Liste von Kontaktpersonen von positiv auf das Coronovirus getesteten Menschen zu sehen. Die Kontaktverfolgung wird immer schwieriger für die Gesundheitsämter. Jetzt setzt das Land auf mehr Selbstdisziplin der Bürger.
Corona Das Land setzt bei den Impfzentren auf Hilfsorganisationen: Wer wo helfen kann und will
Insgesamt sind 4400 Menschen nötig, um die geplanten Impfzentren im Land aufzubauen und zu betreiben. Ist das in Zeiten einer Pandemie, die das Gesundheitssystem und die dort involvierten Organisationen schon sehr beansprucht, überhaupt möglich? Der SÜDKURIER hakt nach.
Stühle stehen in einer Messehalle, die ab Mitte Dezember als Impfzentrum dienen soll.
Corona Fragen und Antworten zum Impfung: Wer wird wann wo geimpft? Und wird man einfach so einen Termin buchen können?
Das Land bereitet sich für die Zulassung der ersten Impfstoffe vor: Doch wie soll das dann funktionieren, wenn er da ist? Die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Impfzentren, Priorisierung und Abläufen.
Eine Freiwllige nimmt an einer Übung im Ulmer Messezentrum zu Corona-Impfungen teil. Das Deutsche Rote Kreuz probte den Ablauf für die vom Land geplanten Impfzentren.
Corona Sinkende Coronazahlen: Hat die Schweiz ohne Lockdown mehr Erfolg als Deutschland mit Lockdown?
Die Schweiz hat lange gezögert, bis auf Bundesebene verschärfte Maßnahmen zum Infektionsschutz beschlossen wurden. Doch Restaurants und Freizeiteinrichtungen dürfen in vielen Kantonen geöffnet bleiben – und die Corona-Zahlen sinken trotzdem. Ist die laschere Strategie also aufgegangen? Ganz so einfach ist es nicht.
Gestapelte Tische und Stühle stehen vor einem geschlossenen Restaurant in Basel. Im Kanton wurden die Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus verschärft.
Corona Die Landespläne für Impfzentren sind ambitioniert – lassen sie sich in der Region überhaupt umsetzen?
Die Zulassung mehrerer Impfstoffe scheint in Reichweite, das Land richtet im Hauruckverfahren Impfzentren ein. Mitte Dezember sollen erste Anlaufstellen eingerichtet sein, Mitte Januar in jedem Kreis eines. An den Örtlichkeiten wird es wohl nicht scheitern. Doch die Kreise fragen sich: Woher soll das Personal kommen?
Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes simulieren in Ulm den Ablauf zur Impfung eines Corona-Impfstoffs. Jeder Impfung müssen Aufklärungsgespräche durch Ärzte vorausgehen.
Drogen Gorden Scholz ist seit fast 30 Jahren heroinabhängig: Mittlerweile erhält er den Stoff auf Kassenkosten. Uns erzählt er seine Geschichte
Drogensucht sucht sich niemand bewusst aus. Die meisten schlittern hinein. So wie Gorden Scholz. Er gehört zu den wenigen in Baden-Württemberg, die legal mit medizinischem Heroin – Diamorphin genannt – versorgt werden. Uns erzählt er, wie er abrutschte, wie er jetzt lebt und wie ihm das seltene Abgabe-Projekt hilft.
Gordon Scholz ist seit 28 Jahren heroinabhängig. In der Schwerpunktpraxis von Doktor Andreas Zsolnai bekommt er seine tägliche Dosis – ganz legal.
Lockdown "Die Corona-Empfehlungen gehen zu weit": Der Medizinstatistiker Gerd Antes kritisiert den Pandemiekurs der Bundesregierung
Welche Maßnahmen bräuchte es wirklich, um Corona zu bekämpfen? Welche Bereich werden vergessen und was ist von Ausgangssperren zu halten? Und warum hält er die 50er-Grenze bei den Infektionen für „evidenzfrei“? Das erklärt Gerd Antes, Mathematiker und Medizinstatistiker. Der Freiburger kritisiert die Infektionsschutzmaßnahmen der Bundesregierung.
Ein Schild in Ludwigsburg warnt: „Coronanvirus eindämmen. Maskenpflicht auch im Freien. Achtung! Das Risiko steigt wieder!“ Vielerorts besteht beispielsweise auch auf Wochenmärkten wieder Maskenpflicht.
Stuttgart Marian Schreiers Auto im OB-Wahlkampf beschädigt: Wie der Tengener Bürgermeister damit umgeht
Unbekannte haben das Auto von Marian Schreier beschädigt und ihn mit einer wüsten Botschaft zum Rückzug aus dem Stuttgarter Wahlkampf zu drängen versucht. Schreier verbreitet den Vorfall daraufhin prominent über Facebook und Twitter und äußert sich zur Verbindung zur „Operation Libero“.
„Zieh zurück, Karrierist Sau!“ hat jemand auf die Motorhaube von Marian Schreiers Auto geschrieben. Die Stuttgarter Polizei ermittelt.
Corona Covid-19 trotz aller Vorsicht bekommen? Was Sie als Arbeitnehmer wissen müssen
Die Corona-Fallzahlen steigen weiter stark an. Das Risiko einer Infektion ebenso. Welche Rechte Sie als Arbeitnehmer haben.
Ein Auszubildender arbeitet mit Maske an einem Metallstück in einer Berufsschule. Welche Rechte haben Arbeitnehmer in der Corona-Krise, welche Arbeitgeber?
Corona Wie wird die Einhaltung der Quarantäneregeln überhaupt kontrolliert? Zu Besuch bei der Bundespolizei am Grenzübergang in Bietingen
Die Bundespolizei hat eine ungewöhnliche Zusatzaufgabe bekommen: Sie soll an den Grenzen und im Schienenverkehr die Einhaltung der Quarantäne- und Infektionsschutzbestimmungen kontrollieren. Wir haben die Bundespolizisten für eine Schicht lang begleitet.
Manchmal müssen Bundespolizisten auch zuhören: In diesem Fall berichtet ein Mann von seiner bereits überstandenen Covid-19-Erkrankung und seiner Sorge, sich erneut anzustecken.
Corona Harmloser St.Martin-Umzug oder politische Querdenker-Demo? Mancher Laternenumzug wird in diesen Tagen zur politischen Bühne
St.Martin-Umzüge trotz Corona? Was eigentlich zum Schutz der Menschen abgesagt wurde, nutzen nun Querdenker für sich. Mehrere Umzüge werden als Demonstrationen angemeldet, um die Verbote zu umgehen. Die politische Dimension der Veranstaltungen wird unter dem Deckmantel des Samariters gehalten.
Bilder wie diese sollte es in diesem Jahr nicht geben: Zu hoch schätzen die Behörden das Risiko für die Bevölkerung bei solchen Veranstaltungen ein. Doch die sogenannten Querdenker meldeten in Singen eine Demonstration an, um tatsächlich einen Umzug zu veranstalten.
Corona Zahlen belegen: Trotz offener Grenzen kommen weniger Schweizer Einkaufstouristen nach Deutschland. Ist die Unsicherheit zu groß?
Die Schweizer kommen derzeit nicht mehr so häufig zum Einkaufen nach Deutschland wie sonst, obwohl der Grenzverkehr erlaubt ist. Die Gründe sind teils überraschend.
Ein Zöllner stempelt in einer Zoll-Abfertigungstelle einen Ausfuhrschein ab. Wegen der Corona-Krise können Schweizer Einkaufstouristen, die nicht aus den Grenzregionen kommen, derzeit nicht mehr so einfach in der deutschen Grenzregion einkaufen. Das bringt Umsatzeinbußen für den Handel, entlastet aber auch den Zoll.
Corona Ausweg für überforderte Gesundheitsämter? Konstanzer Firma will mit zentral ausgegebenen QR-Codes die Corona-Kontaktnachverfolgung erleichtern
Florian Kurz hat ein Konzept, wie die Kontaktnachverfolgung weg von Papier und Stift hin zu digitaler Erfassung funktionieren kann. Doch die zuständigen Stellen sind wenig begeistert.
Ein Mann scannt an einem Corona-Testzentrum an der Autobahn 93 einen QR-Code, mit dessen Hilfe man sich für den Test anmelden kann. Das Konzept des QR-Codes könnte auch für die Kontaktverfolgung genutzt werden.
Tengen Marian Schreier mit Achtungserfolg bei Stuttgarter OB-Wahl: Wie würde er als Rückkehrer in Tengen aufgenommen werden?
Marian Schreier (SPD) wird nicht ewig Tengens Bürgermeister bleiben, so viel scheint klar. Doch seine Rückkehr nach Tengen ist nach dem Ausgang des ersten Wahlgangs der Oberbürgermeisterwahl in Stuttgart trotz seines guten Abschneidens wahrscheinlich. Wie SPD-Politiker vor Ort die Situation einschätzen – und Vertreter anderer Parteien eine mögliche Rückkehr sehen.
Der 30-jährige Kandidat Marian Schreier sitzt in einem Club in Stuttgart und stellt sein Wahlprogramm für die Oberbürgermeisterwahl in Stuttgart vor. Ob er nach dem ersten Wahlgang, in dem er den dritten Rang belegte, seine Kandidatur aufrechterhält, ist noch offen.
Corona Wann kann die Schweizer Corona-Warn-App endlich mit der deutschen kommunizieren? Die Eidgenossen arbeiten an einer Lösung
Die Verbindung mit der Schweizer App ist bislang nicht möglich: Dazu fehlt die rechtliche Grundlage, heißt es offiziell. Doch offenbar sind es politische Gründe, die eine Verknüpfung verhindern: Die EU will erst ihr Rahmenabkommen mit der Schweiz abschließen. Dabei ist die Nicht-Alarmbereitschaft der Warn-App in der Schweiz nicht das einzige Problem.
Die Corona-Warn-App mit der Seite zur Risiko-Ermittlung ist im Display eines Smartphone zu sehen.
Sterbehilfe Peter Vogt will sterben: Ein sicherheitsverwahrter Schweizer Straftäter kämpft um sein Recht auf den Tod
Der Mann ist in der Schweiz kein Unbekannter: Verurteilt für Sexualstraftaten in 13 Fällen saß Peter Vogt immer wieder im Gefängnis. Zuletzt kam er für den versuchten Mord an einer Frau zehn Jahre in Haft. Die Strafe hat er längst abgesessen. Doch der 70-Jährige bleibt in Sicherungsverwahrung. Deshalb will Vogt lieber sterben. Und löst mit seinem Wunsch eine schwierige Debatte in seinem Land aus.
Peter Vogt sitzt in der Haftanstalt Bostede in einem Besucherraum und blickt nach draußen. Dort, wo er nicht hin darf.