Alexander Michel

Alexander Michel

Redakteur Leben und Wissen
Alexander Michel hat in den letzten 30 Jahren für ein Dutzend deutsche Tageszeitungen geschrieben und Geschichte und Germanistik in Mainz, Frankfurt, Regensburg und Tübingen studiert. Nach seiner Promotion volontierte er in Calw und kam über die „Stuttgarter Nachrichten“ 2001 zum SÜDKURIER. Dort ist er seit acht Jahren für die Seite „Leben und Wissen“ verantwortlich, bleibt aber auch für die Politik-Seiten aktiv und beliefert die Kulturseite mit Glossen.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Alexander Michel schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Meinung Warum ich beim Elternabend starke Nerven brauche
Kein Wunder, dass viele Mütter und Väter den Elternabend Elternabend sein lassen und lieber daheim bleiben. Daher ist es gut, sich als Neuling vorzubereiten, bevor man sich auf diese Veranstaltung einlässt. SÜDKURIER-Redakteur Alexander Michel hat viele Elternabende durchgestanden und berichtet – nicht immer bierernst gemeint – von seinen Erfahrungen.
Meinung Vögel am Bodensee auf dem Rückzug
Amsel, Haussperling und Star – gerade bei den einst häufigen Vogelarten sind die Bestände rund um den Bodensee in den vergangenen Jahrzehnten drastisch eingebrochen. Hauptgrund: die immer intensivere Landwirtschaft
Meinung Autofahrer wehrt Euch! Euer Wagen entmündigt Euch immer mehr
Die Autobauer sprechen von Fahrassistenzsystemen. Das klingt technisch und langweilig. Dabei steckt dahinter eine schleichende Machtübernahme. SÜDKURIER-Redakteur Alexander Michel hat es am eigenen Steuer durchlitten.
Meinung Stadt in Wut: Venedig hat die Kreuzfahrtschiffe satt
Rund einen Monat nach dem Zusammenstoß eines Kreuzfahrtschiffs mit einem kleineren Touristenschiff in Venedig ist ein ähnlicher Unfall knapp verhindert worden. Wie lange noch soll Venedig Ziel für die Giganten sein? Die Unesco könnte handeln, tut es aber nicht
Meinung Hände weg von dem Quatsch! Warum ich gegen E-Tretroller bin
Rund eine Woche nach dem generellen grünen Licht für Elektro-Tretroller in Deutschland gebe es erste Zulassungen, wird gemeldet. Damit nimmt ein neues Verhängnis seinen Lauf. Noch wäre es Zeit, den Unsinn zu stoppen.