Alexander Michel

Alexander Michel

Redakteur Leben und Wissen
Alexander Michel hat in den letzten 30 Jahren für ein Dutzend deutsche Tageszeitungen geschrieben und Geschichte und Germanistik in Mainz, Frankfurt, Regensburg und Tübingen studiert. Nach seiner Promotion volontierte er in Calw und kam über die „Stuttgarter Nachrichten“ 2001 zum SÜDKURIER. Dort ist er seit acht Jahren für die Seite „Leben und Wissen“ verantwortlich, bleibt aber auch für die Politik-Seiten aktiv und beliefert die Kulturseite mit Glossen.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Alexander Michel schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Meinung Das Trauerspiel um die „Landshut“ ist beendet. Aber wer bringt nun wieder Elan in das Projekt?
Mit 15 Millionen Euro soll das Ausstellungsprojekt der 1977 entführten „Landshut“ gerettet und in Friedrichshafen ein Museumsbetrieb ermöglicht werden. Die Entscheidung fällt reichlich spät. Viele hatten die Idee längst abgeschrieben.
David Dornier, Direktor des Dornier Museums, steht vor der Lufthansa-Maschine Landshut in Friedrichshafen. Das 1977 entführte Flugzeug Landshut soll restauriert und im Dornier Museum Friedrichshafen ausgestellt werden.
Baden-Württemberg Gutsele oder Brötle: Wie nennt man bei Ihnen das Weihnachtsgebäck? Neuer Sprachatlas zeigt Dialekte im Südwesten
Dialekte leben, immer noch: Das zeigt ein neuer Sprachatlas, der die vielen Besonderheiten in Schwaben und Baden zeigt. Während bei einigen Worten viel Einigkeit herrscht, unterscheidet sich bei anderen Begriffen die Wortwahl sogar innerhalb einzelner Kreise.
Was sehen Sie hier: Gutsele, Springerle, Brötle? In Baden-Württemberg fällt die Antwort je nach Region ganz unterschiedlich aus.
Geschichte Exotische Route: Warum die Zeppeline damals an die Copacabana gefahren sind – und erst später nach New York
Das erste Übersee-Reiseziel der legendären Zeppeline hieß Brasilien. Wie es vor fast 90 Jahren zu diesen Fahrten nach Südamerika kam, erklärt Barbara Waibel, Leiterin des Archivs der Luftschiffbau Zeppelin GmbH in Friedrichshafen.
Exotischer geht es kaum: LZ 127 „Graf Zeppelin“ über der Copacabana-Bucht von Rio de Janeiro.
Amerika wählt Politisches Versagen auf der ganzen Linie: Die zehn schlechtesten US-Präsidenten
Amtsinhaber Donald Trump will weiterregieren, hat es aber jetzt schon geschafft, als einer der verhasstesten US-Präsidenten zu erscheinen. Andere haben das schon vor ihm gepackt. Es ist auch gar nicht so schwer. Man muss nur untätig sein, lange Reden halten, es sich mit der eigenen Partei verscherzen – oder einfach als Vize ins Amt kommen.
Das Weiße Haus, Sitz der US-Präsidenten.
Konstanz Die frühen Jahre des neuen SÜDKURIER: So wurde vor 75 Jahre der Grundstein für eine erfolgreiche Zeitung gelegt
Ein mutiger, politisch unbelasteter Verleger begründete vor 75 Jahren eine neue Zeitungs-Ära am Bodensee. Unter den Augen der französischen Besatzungsbehörden ging Johannes Weyl am Konstanzer Fischmarkt an den Start.
Im Setzkasten liegen die Buchstaben, ein Schriftsetzer fügt sie im Winkelhaken zu Wörtern zusammen. So wurde vor 75 Jahren Zeitung gemacht.
Luftfahrt Der Überschall ist wieder da! Ein US-Start-Up will ab 2025 den Nachfolger der „Concorde“ fliegen lassen
Öko-Treibstoff, in weniger als drei Stunden von London oder Paris nach New York und viel höhere Stückzahlen: Das sind die Eckpunkte, nach denen die US-Firma Boom Supersonics an ihren Plänen für eine neues Überschallflugzeug schraubt. Ein kleinerer Demonstrator-Jet wurde kürzlich bereits vorgestellt.
So soll er einmal aussehen: der Überschall-Jet „Overture“ der US-Firma Boom Supersonics. Der Erstflug des bis zu 2700 km/h schnellen Flugzeugs ist für 2025 vorgesehen.
Meinung Mit Impfpistolen und der Hilfe von Jägern: So kriegen wir die Massenimpfung gegen Corona organisiert!
Der Corona-Impfstoff soll noch vor Jahresende im Südwesten heranrollen. Ministerpräsident Winfried Kretschmann sucht nun Leute, die ihm beim Impfen helfen. Da bleibt dem Autor dieses satirischen Beitrags nur zu sagen: Freiwillige vor!
Bereit zum Pieks in den Oberarm: In Tübingen stellt die Firma Curevac Corona-Impfstoff her.
Gesundheit Crashkurs Immunsystem: Wie unsere Abwehrkräfte leistungsfähig bleiben
Bakterien, Viren, winzige Pilze. Täglich kommen wir mit Millionen von Mikroorganismen in Kontakt. Unser Immunsystem erkennt bösartige Erreger und wehrt sie ab. Aber wir müssen ihm dabei helfen – insbesondere in Corona-Zeiten.
Schweiz Kleben und Kratzen kann man sich bald schenken: Ab 2022 kommt die E-Vignette in der Schweiz
Mit großer Mehrheit hat das Schweizer Parlament der Einführung einer elektronischen Autobahnvignette zugestimmt. Sie soll 2022 kommen und über eine App verkauft werden.
Eine neue Vignette wird angeklebt. Ab 2022 kann das entfallen.
Meinung Dieser Warntag ist eine einzige Katastrophenmeldung: Nichts zu hören statt viel Alarm
Am Donnerstag um elf Uhr sollte es in vielen Teilen Deutschlands laut werden. In der ganzen Bundesrepublik sollten am großen Warntag zahlreiche Alarme ausgelöst werden – Sirenen, Lautsprecherwagen, Warnungen in Radio und Fernsehen. Aber zu hören war praktisch nichts.
Schwiegen oft, trotz Warntag: Sirenen.
Leben und Wissen Schutz vor Covid-19 auch im Alter: Teilnehmer für Fitness-Studie in Radolfzell gesucht
Kann man gegen eine Covid-19-Erkrankung vorbeugen? Ärzte wollen die Frage in einer wissenschaftlichen Studie klären. Schauplatz der Forschung ist unter anderem Radolfzell.
Dass Fitness auch durchs Alter hilft, ist bekannt. Jetzt will man erforschen, ob sich Ältere durch Training auch gegen eine Corona-Erkrankung wappnen können.
Politik Weniger Jobs, kaum Geschäfte, für immer geschlossene Gasthäuser: Ist das Landleben ein Auslaufmodell?
Überalterung, fehlende Jobs, verödete Dorfkerne. Der prominente Kulturgeograph Werner Bätzing sieht den ländlichen Raum als großen Verlierer der Globalisierung, erkennt aber auch Chancen für einen Wandel.
Traum oder Albtraum? Ein einsamer Bauernhof im Schwarzwald kann ein neumodischer Sehnsuchtsort sein, aber auch ein Sinnbild für alle, die ein Leben in der Stadt vorziehen.
Meinung Der kaum hörbare Siegeszug von stillem Mineralwasser: Nicht nur Motorräder, auch Sprudel geht auf die Ohren!
Die Hitze macht durstig. Was trinken die Deutschen am liebsten? Stilles Wasser. Wir sind dem Grund dafür nachgegangen.
Eine Frau trinkt im Sonnenschein aus einer Flasche sprudelndes Mineralwasser. Offenbar geht der Trend aber eindeutig zu stillem Wasser.
Meinung Etwas tun für Deutschland? Warum ein Pflichtdienst für Jugendliche eine gute Sache wäre
Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer ist dafür offen und auch SPD-Chefin Esken: Eine Dienstpflicht für junge Leute, die von der Schule kommen. Für Männer wie für Frauen. Dauer: Ein Jahr – sogar mit einem Gehalt. Fünf Gründe, die für den Vorschlag sprechen.
Im einem Seniorenheim betreut ein junger Mann im Rahmen seines Bundesfreiwilligendienstes einen älteren Herrn. Für unseren Autor sollte ein solcher oder ähnlicher Dienst für alle Schulabgänger zur Pflicht werden.
Leben und Wissen Singvögel auf dem absteigenden Ast: Am Bodensee wird es immer stiller
Vogelkundler am Bodensee zählen alle zehn Jahre Singvögelbrutpaare. Jetzt schlagen sie Alarm: Einige Arten sind ganz aus der Region verschwunden, viele Arten machen sich rar. Hauptgrund: Nahrungsmangel. Andere Arten sind hingegen zugeflogen.
Immer einsamer? Ein Buchfink in Fischbach am Bodensee auf einer Wiese. Auch dieser Vogel wird in der Region seltener.
Meinung Lieber Herr Söder, aller guten Dinge sind drei! Warum eine Kanzlerkandidatur eine Überlegung wert ist
In unserem Brief zum Wochenende schreibt ein Redakteur unserer Zeitung an einen Adressaten, der Schlagzeilen machte, der Diskussionen auslöst, über den man den Kopf schüttelt – meist an eine Person des öffentlichen Lebens, an eine Institution oder an ein Unternehmen.
Mit dem Blick für die großen Zusammenhänge: Markus Söder könnte es von Weiß-Blau auch zu Schwarz-Weiß-Rot ziehen.