Michelle Güntert

Freie Mitarbeiterin
Michelle Güntert ist seit April 2016 Freie Mitarbeiterin der Lokalredaktion Bad Säckingen. Sie studiert derzeit an der Universität Basel Germanistik, Ethik und Geschichte für ein Lehramtsprofil der gymnasialen Oberstufe. In ihrer Freizeit spielt sie Trompete unter anderem beim Musikverein Luttingen. Für den SÜDKURIER besucht sie daher vor allem Konzerte und Musik-Events, aber auch sonstige Termine in der Region.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Michelle Güntert schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Laufenburg Kinder genießen bei den Waldtagen in Laufenburg die Aktivitäten in der Natur
51 junge Teilnehmer bei den Laufenburger Waldtagen nutzen das Beschäftigungsangebot unter dem Motto „Indianer“.
Das Betreuungsteam der ersten Woche, bestehend aus Nora Tröndle, Lea Thoma und Michelle Güntert (hintere Reihe, von links), hat mit seiner Indianer-Truppe erfolgreich ein Tipi errichtet.
Murg Gelungene Einweihung: Bürgertreff in Oberhof nach gut einem Jahr der Bestimmung übergeben
Die coronabedingt verschobene Einweihung des Bürgertreffs Oberhof, der seit über einem Jahr fertiggestellt ist, konnte nun mit einem Fest gebührend gefeiert werden. Der Musikverein stellte dabei auch gleich die Hymne des Ortsteils vor.
Musik: Der MV Oberhof unter der Leitung von Josef Klein sorgte für die musikalische Umrahmung des Festes.
Laufenburg Die einen Anwohner der Bauvereinstaraße in Rhina wollen einen Spielplatz, die anderen nicht
Der fehlende Spielplatz in Rhina ist weiterhin Thema in Laufenburg. Argumente für und gegen die Realisierung stehen im Raum.
Die wenigen Spielgeräte auf dem Gelände der ehemaligen Laufenschule können den Spielbedarf der Kinder nur mäßig decken.
Laufenburg Klangliche Vielfalt gab es beim grenzüberschreitenden Kultursommer in Laufenburg im Schlössle
Einen gelungenen Kammermusikabend der jungen Klassik in Laufenburg gab es mit Sönke Wieck, Natalia Dauer und Julia Pleninger.
Sie sind der klassischen Musik leidenschaftlich verfallen (von links): Natalia Dauer (Violoncello), Julia Pleninger (Klavier) und Sönke Wieck (Akkordeon).
Murg Die Corona-Lernlücken schnell wieder schließen, das will der Musikverein Oberhof
Der Musikverein Oberhof will schnell nach der langen Proben-Zwangspause zur Spitzenform zurückkehren und verzichtet für den Leistungsfortschritt sogar auf die Sommerpause.
Der Dirigent des Musikvereins Oberhof Josef Klein und Vorsitzende Nicole Maier blicken positiv in die musikalische Zukunft des Vereins.
Laufenburg Mit Feuereifer bei Löschangriff dabei
25 Kinder lernen die Arbeit der Feuerwehr im Rahmen des Ferienprogramms kennen und werden so für den Ernstfall sensibilisiert.
Die Feuerwehrmänner Tobias Eschbach, Jan Baltischweiler und Patrick Strobel (von links) sensibilisierten die Kinder für den Brandfall.
Bad Säckingen Förderverein will wieder mehr Präsenz zeigen
Der Förderverein der Anton-Leo-Schule will unter der Leitung von Stefan Riedl wieder verstärkt auftreten und mehr auf die Eltern zugehen.
Der Vorstand des Fördervereins möchte wieder präsenter an der Anton-Leo-Schule sein (von links): Thomas Schneider, Stefan Riedl, Diana Fritze, Monika Behr, Willi Elgg und Stephanie Bild.
Bad Säckingen Musikalische Reise führt die Schüler der „MuSäk“ durch Europa
Konzert der Musikschule Bad Säckingen (neuer Name: MuSäk) im Schlosspark kommt gut an. Musikschüler beweisen trotz langer Corona-Pause ihr Können.
Die Jazzband der Musikschule unter der Leitung von Klaus Siebold rundete das vielseitige Konzert ab. Bild: Michelle Güntert
Bad Säckingen Statt 500 kommen nur 180 zur Impfaktion nach Bad Säckingen
Enttäuschung bei der Stadt: Die Resonanz bei Impfaktion mit Johnson & Johnson ist nicht so groß wie erwartet. Die übrig gebliebenen Impfdosen gehen zurück ans Kreisimpfzentrum.
Besonders am Vormittag hatte es einen Andrang auf den Impfstoff von Johnson & Johnson gegeben, sodass sich auf dem Rudolf-Eberle-Platz eine Schlange bildete. Bild: Markus Haag
Laufenburg Musikverein Luttingen setzt auf Frauenpower
Der Musikverein bestätigte Carmen Sutter als Vorsitzende, ihre Stellvertreterin ist neu Diana Kaiser. Michaela Klein, die 25 Jahre dem Verein angehört, wurde zum Ehrenmitglied ernannt.
Frauen-Power im Vorstand des Musikverein Luttingen (von links): Michelle Güntert, Diana Kaiser, Michaela Klein, die außerdem zum Ehrenmitglied ernannt wurde, und Carmen Sutter.
Murg Vereinsjugend des SV Blau-Weiß nimmt Spielbetrieb wieder auf und blickt hoch motiviert nach vorn
Vereinsjugend des SV Blau-Weiß bilanziert wegen der Corona-Pandemie eine schwierige Zeit. Rückschläge gibt es vor allen Dingen bei der Trainingsleistung.
Freuen sich über die gute Zusammenarbeit im Verein (von links): Vorsitzender Dietmar Zapf, stellvertretender Jugendleiter Giovanni Mangano, Jugendleiter Nils Delpho und Vorsitzender Frank Mutter.
Laufenburg Zwölf Jugendliche werden in Laufenburg konfirmiert
In drei Kleingruppen feierten die Jugendlichen am Wochenende ihre Konfirmation in der evangelischen Versöhnungskirche in Laufenburg.
Zwölf Jugendliche feierten in drei Kleingruppen ihre Konfirmation in der evangelischen Versöhnungskirche in Laufenburg. Bild: Michelle Güntert
Murg Frauenpower pur: Helgeringer Maidli feiern Schnapszahl-Geburtstag
Die Murger Frauenclique Helgeringer Maidli ist seit 33 Jahren fester Bestandteil der Murger Fasnacht und das soll wegen Corona in kleinerem Rahmen gefeiert werden. Als Höhepunkt des närrischen Jubiläums ist die Verfilmung der Sage geplant.
Aus zwölf Erwachsenen und vier Kindern besteht die Frauenclique derzeit, die seit 33 Jahren fester Bestandteil der Murger Fasnacht ist.
Laufenburg Alle Mitglieder des Chors Binzgen freuen sich, wieder gemeinsam Spaß an der Musik zuhaben
Der Chor Binzgen probt wieder – vorwiegend im Freien. Nach der langen Corona-Pause und den Online-Proben hoffen die Mitgleider auf baldige Realisierung ihrer Projekte.
Der Jugendchor und die Trommelgruppe bei einer der aktuell stattfindenden Proben im Freien.
Bad Säckingen Zirkusprojekt nimmt wieder Fahrt auf: Bei Papperlapapp läuft nach der Pandemie-Pause wieder der Trainingsbetrieb
Die Corona-Pandemie hat auch die Arbeit des Zirkus‘ Papperlapapp erheblich behindert. Nun soll es wieder frisch ans Werk gehen
Der Vorstand der Zirkusfreunde Papperlapapp (obere Reihe von links): Beate Stiefvater, Tatjana Haug, Daniel Friedelmeier und Julia Wagner. Untere Reihe, von links: Nicola Riedl, Andrea Koubik und Helgard Karpstein. Bild: Michelle Güntert