Martin Deck

Martin Deck

Lokalredakteur Überlingen
Martin Deck hat beim SÜDKURIER volontiert und ist seit 2016 Redakteur in der Lokalredaktion Überlingen. Zuvor hat er journalistische Erfahrungen unter anderem bei der Süddeutschen Zeitung und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung gesammelt. Obwohl er im oberschwäbischen Ravensburg aufgewachsen ist, ist er Überlingen und der Region über familiäre Beziehungen seit jeher eng verbunden. Sein Fokus liegt vor allem auf der Berichterstattung über die Kommunalpolitik und die Stadtentwicklung in Überlingen.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Martin Deck schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Überlingen Mehr als nur Fleischkäs: Das planen die neuen Pächter in der Greth
Seit die Metzgerei Frick ihre Filiale geschlossen hat, steht eine Hälfte der Greth leer. Das soll sich bald ändern. Drei bekannte Überlinger Gastronomen werden die Fläche übernehmen – und haben sich mit uns über ihr Pläne unterhalten.
Freuen sich auf die neue Herausforderung: Dirk Limberger (links) und Marco Waibel eröffnen gemeinsam mit Pino Arena im Februar eine neue Imbisstheke in der Überlinger Greth. Bild: Martin Deck
Überlingen Das Parkhaus "Post" ist ab Montag gesperrt – Wir zeigen Alternativen
Wegen einer Generalsanierung bleibt das Parkhaus Post ab Montag bis Ostern gesperrt. Dadurch entfallen auf einen Schlag 152 Parkplätze. Die Überlinger Einzelhändler fordern deshalb eine Ausgleichsfläche – die wird es vorerst aber nicht geben. Der SÜDKURIER zeigt
alternative Stellplätze im Stadtgebiet.
Das Parkhaus Post am Rande der Innenstadt von Überlingen wird 2019 saniert und ist deshalb über mehrere Wochen teils komplett gesperrt.
Meinung Eros-Center an der Promenade? Nur ein Missverständnis
Die Fußgänger auf der Promenade staunten an Silvester nicht schlecht, als sie am Pavillon auf der Baresel-Plattform "eros" lesen konnten. Ein Bordell direkt an der Promenade? Dazu noch aus Glas, während nebenan Kinder auf der Eisbahn Schlittschuh laufen? Nein, soweit würde auch Reinhard Weigelt nicht gehen.
Ein Eros-Center auf der Baresel-Plattform? Zum Glück nur ein Missverständnis.
Überlingen Läufer starten drei Wochen später
Der Halbmarathon findet 2019 nicht mehr am Maifeiertag statt. Veranstalter Markus Dufner erklärt die Gründe für die Verlegung
Der Überlinger Halbmarathon findet im kommenden Jahr erst am 19. Mai statt. Ob das Führungstrio aus dem diesem Jahr – David Jansen, Pekka Roppo und Denis Fantino (von rechts) – trotz der Verlegung wieder dabei ist, steht noch nicht fest.
Überlingen 104-jährige Anny Hamm zu Kai Pflaume: "Ich möchte mal richtig alt werden"
Am zweiten Weihnachtsfeiertag war die 104-jährige Überlingerin Anny Hamm in der ARD-Sendung "Zeig mir deine Welt" zu sehen. Deutschlands älteste Büttenrednerin glänzte mit einem durchweg sympathischen Auftritt und brachte die 2 Millionen Fernsehzuschauer und Moderator Kai Pflaume regelmäßig zum Lachen und Staunen – wie er dem SÜDKURIER erzählte.
Moderator Kai Pflaume im Gespräch mit Anny Hamm.
Überlingen Neues Gewerbegebiet soll Arbeitsplätze und Wohnraum schaffen
Im Gewerbegebiet "Oberried V" sollen bald zehn mittelständische Unternehmen einen neue Heimat finden. Unter anderem hofft die Stadt darauf, das Kleinbetriebe aus der Kernstadt ins Gewerbegebiet umziehen, un in der Stadt Platz für Wohnbau frei wird. Die größte Diskussion gab es im Gemeinderat jedoch zu Bäumen und Straßen.
Das Raiffeisen-Baucenter steht längst dort, wo 2011 noch eine Baustelle war. Rechts davon sollen im Gewerbegebiet "Oberried V" zehn mittelständische Betriebe angesiedelt werden.
Überlingen Verein gegründet: BÜB+ will mindestens drei Sitze am Ratstisch
Einst aus dem Kampf gegen die Platanenfällung hervorgegangen, hat sich die BÜB mit anderen Mitstreitern mittlerweile zur BÜB+ zusammengeschlossen. Im Mai will die Wählervereinigung in den Gemeindrat einziehen -hierfür wurde nun ein Verein gegründet.
Vorstand und Beiräte freuen sich über die Gründung des Vereins BÜB+ (von links): Rolf Briddigkeit, Gerhard Graf, Kristin Müller-Hausser, Dirk Diestel, Ursula Binzenhöfer, Jürgen Cramer, Annemarie Marocco-König, Peter Schmid, Holger Schappeler und Roland Biniossek.
Bodenseekreis Abnicker oder Korrektiv: Welchen Stellenwert haben Schöffen im deutschen Rechtssystem?
In diesem Jahr wurden in ganz Deutschland ehrenamtliche Laienrichter für die kommenden fünf Jahre gewählt. Der Andrang ist groß: In der Region gab es größtenteils mehr Bewerber als frei Plätze. Doch wer darf überhaupt als Schöffe arbeiten? Und welches Mitspracherecht haben der Glaser und die Bankmitarbeiterin von nebenan überhaupt?
In diesem Jahr wurden deutschlandweit neue Schöffen gewählt. Sie haben das gleiche Stimmrecht wie die Berufsrichter und könnten diesen theoretisch sogar überstimmen.