Martin Deck

Martin Deck

Lokalredakteur Überlingen
Martin Deck hat beim SÜDKURIER volontiert und ist seit 2016 Redakteur in der Lokalredaktion Überlingen. Zuvor hat er journalistische Erfahrungen unter anderem bei der Süddeutschen Zeitung und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung gesammelt. Obwohl er im oberschwäbischen Ravensburg aufgewachsen ist, ist er Überlingen und der Region über familiäre Beziehungen seit jeher eng verbunden. Sein Fokus liegt vor allem auf der Berichterstattung über die Kommunalpolitik und die Stadtentwicklung in Überlingen.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Martin Deck schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Künftig soll ein zwei Meter breiter Fußweg südlich der Silvesterkapelle den Uferpark mit einen kleinen Grundstück westlich des Killbachs verbinden. Bild: Martin Deck
Überlingen Aus Bürgerinformation wird Spießrutenlauf: Goldbacher kritisieren Pläne für die Einbindung der Silvesterkapelle in den Uferpark
Bereits im Januar, als bekannt wurde, dass die Stadt das Grundstück westlich der Goldbacher Silvesterkapelle gekauft hatte und dieses mit einem Fußweg südlich des historischen Gebäudes mit dem Uferpark verbinden möchte, gab es viel Aufregung. Nun haben LGS GmbH und Stadt ihre Pläne den Anwohner präsentiert – und viel Kritik geerntet.
Beobachten die Situation im Thermepark (von links): Günter Hornstein, Martin Bartsch, Marius Krebs und Andreas Rieß. Zuletzt kam es hier immer wieder zu Gelagen und Auseinandersetzungen von Jugendlichen.
Überlingen Nach Massenschlägerei im Februar: So kontrolliert die Polizei die Jugendlichen im Stadtgebiet
Immer wieder kam es in den vergangenen Monaten zu Auseinandersetzungen zwischen Jugendlichen in Überlingen. Unrühmlicher Höhepunkt im Februar: Eine Massenschlägerei mit mehr als 30 Beteiligten am ZOB mit einem anschließenden Messerangriff in der Spitalgasse. Die Polizei hat daraufhin ihre Kontrollmaßnahmen verstärkt. Wir haben die Beamten dabei begleitet.