Martin Deck

Martin Deck

Lokalredakteur Überlingen
Martin Deck hat beim SÜDKURIER volontiert und ist seit 2016 Redakteur in der Lokalredaktion Überlingen. Zuvor hat er journalistische Erfahrungen unter anderem bei der Süddeutschen Zeitung und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung gesammelt. Obwohl er im oberschwäbischen Ravensburg aufgewachsen ist, ist er Überlingen und der Region über familiäre Beziehungen seit jeher eng verbunden. Sein Fokus liegt vor allem auf der Berichterstattung über die Kommunalpolitik und die Stadtentwicklung in Überlingen.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Martin Deck schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Überlingen Tierschutz oder Schutz für Menschen? Warum manche Landwirte ihre Kühe enthornen und andere nicht
Nur noch wenige Landwirte halten Rinder mit Hörnern. Pro Jahr werden in Deutschland rund 1,4 Millionen Kälber mit Hilfe eines Brenneisens enthornt. Das ist schmerzhaft für die Tiere, aber aus Sicht vieler Landwirte notwendig, um die Verletzungsgefahr zu minimieren. Doch es gibt auch Gegenmodelle. Zwei Landwirte aus Überlingen und Owingen sprechen über ihre Einstellung zum Thema Horn.
Brauchen Kühe Hörner? Diese Frage beschäftigte kürzlich die Schweiz in einem Volksentscheid. Wie stehen die Landwirte in der Region dazu?
Überlingen Freie Wähler und ÜfA setzen auf Erfahrung: Mit diesen Kandidaten tritt die Fraktion zur Gemeinderatswahl an
Die Freien Wähler Überlingen und die Wählervereinigung ÜfA (Überlingen für Alle) planen auch in der nächsten Legislaturperiode des Gemeinderats die Bildung einer Fraktion. Jetzt haben sie ihre Kandidaten für die Kommunalwahl nominiert. Darunter sind viele Bewerber, die bereits Erfahrung in der Gremienarbeit haben – aber auch einige neue Gesichter.
Die Kandidaten von Freie Wähler und ÜfA für die Gemeinderatswahl am 26. Mai.
Überlingen Spatenstich für das Pflanzenhaus: Am See entsteht ein Glashaus
Mit einem symbolischen Spatenstich haben Stadt, Land und LGS GmbH am Donnerstag den Startschuss zu den Bauarbeiten für das neue Pflanzenhaus gegeben. Am Bodenseeufer entsteht ein 30 Meter langes, 20 Meter breites und zehn Meter hohes Gewächshaus – das vorerst aber ganz anders genutzt wird.
Spatenstich für das Pflanzenhaus beim ehemaligen Haus des Gastes (von links): Baubürgermeister Matthias Längin, MdL Klaus Burger, Architekt Jeroen Smiemans, OB Jan Zeitler, Staatssekräterin Friedlinde Gurr-Hirrsch, LGS-Geschäftsführer Roland Leitner, MdL Martin Hahn, Regierungspräsident Klaus Tappeser, MdL KLaus Hoher und LGS-Geschäftsführerin Edith Heppeler.
Überlingen Narren erobern die Überlinger SÜDKURIER-Redaktion
Traditionell besuchen die Narren aus den Überlinger Teilorten und aus der Kernstadt am Schmotzigen Dunschtig die SÜDKURIER-Redaktion. Hier gibt es die schönsten Bilder.
In jedem Jahr die ersten in der Redaktion: Die Kaientroler aus Bonndorf. Hier mit Elke-Barth Keller von der Seewoche (links).
Überlingen Organisatoren stellen LGS-Verkehrskonzept vor: Hier sollen die Gartenschau-Besucher parken
Lange wurde diskutiert, nun steht ein Modell fest: Die LGS GmbH und die Stadt haben am Mittwochabend im Gemeinderat ihr Verkehrskonzept für das Ausstellungsjahr präsentiert. Die Gartenschaubesucher sollen an einer anderen Stelle parken, als bislang kommuniziert. Auch für den Verkehr in der Innenstadt hat das Konzept weitreichende Folgen.
Auf dem Parkplatz des Kramer-Areals sollen während der Landesgartenschau 700 bis 1000 Autostellplätze bereitgestellt werden.
Überlingen Ausschuss gegen Stellplätze auf dem Chantillyplatz: Motorräder sollen auf die Zimmerwiese
Mit deutlicher Mehrheit hat sich der Verkehrsausschuss gegen einen Motorradparkplatz auf am Mantelkopf und für Stellplätze im Bereich der Zimmerwiese ausgesprochen. Diese sollen attraktiv gestaltet und offensiv beworben werben. Die Anwohner in der Seestraße freuen sich – andere Bürger könnten unter der jetzigen Lösung leiden.
Geht es nach dem Verkehrsausschuss, sollen Motorräder künftig auf der Zimmerwiese oder beim Parkhaus Mitte parken dürfen. Als eine Möglichkeit brachten die Mitglieder unter anderem eine Erweiterung des Fahrradstellplatzes beim Parkhaus Mitte ins Spiel. Hier gibt es auch schon Aufbewahrungsboxen.
Überlingen So werden Sie fit für den großen Lauf: Zwei Laufexperten geben Tipps für das richtige Training
Im Frühsommer gibt es wieder zahlreiche Laufveranstaltungen in der Region. Wer einen Start ins Auge gefasst hat, sollte sich gezielt darauf vorbereiten. Die beiden Laufexperten Franz Hug und Benedikt Hoffmann bieten Aktionen zur Vorbereitung auf den Überlinger Halbmarathon und die Fünf-Kilometer-Strecke an – und erkären schon mal im SÜDKURIER, worauf es beim Training zu achten gilt.
Sie sind startklar: Lauf- und Fitnessexperte Franz Hug, Organisator Markus Dufner und Extremläufer Benedikt Hoffmann freuen sich auf den Überlinger Halbmarathon, der am 19. Mai an dieser Stelle am Landungsplatz startet.