Alle Artikel von Martin Deck
Martin Deck | Redakteur
Kontakt zum Autor
E-Mail
Die Kletter- und Boulderhalle soll bis zum Jahr 2020 unterhalb des Gymnasiums entstehen. Der Parkplatz an der Sankt-Johann-Straße wird im Zuge des Campusumbaus gestrichen. Bild: DAV

15.12.2017 | Überlingen

Überlingen bekommt ein Kletterzentrum

(1)
Die Mitglieder des DAV stimmen mit einer überwältigen Mehrheit für den Bau einer Kletter- und Boulderhalle bei den Schulen. Das Gebäude soll im Februar 2020 öffnen und wird voraussichtlich 1,7 Millionen Euro kosten. Dass sich die Stadt nicht an der Finanzierung beteiligt, sorgte für viel Unmut unter den Vereinsmitgliedern.
Hoch in der Wand ein Sportler, am Seil gesichert: Blick ins Kletterwerk in Radolfzell. Die Anlage ist ein Vorzeigeprojekt des Alpenvereins im Landkreis Konstanz. 44 000 Besuche werden hier nach Vereinsangeben pro Jahr gezählt. Bild: Gerald Jarausch

12.12.2017 | Überlingen

DAV hofft beim Bau der Kletterhalle auf eine Hilfestellung der Stadt

(1)
Die Mitglieder der DAV-Sektion Überlingen entscheiden am Donnerstag über den Bau einer Kletterhalle und hoffen nach wie vor über eine finanzielle Unterstützung durch die Stadt. OB Jan Zeitler wird an der außerordentlichen Mitgliederversammlung ebenso teilnehmen wie mehrere Vertreter Fraktionen im Gemeinderat. Diese sehen den Bau prinzipiell positiv, wollen aber größtenteils keine Geldsumme zum Bau zuschießen.
Durch die künftige Einstufung der B 31 alt als Landesstraße ist auch in Zukunft das Land für die Instandhaltung der Straße und des Espach-Viaduks zuständig. Bild: Regierungspräsidium Tübingen

21.11.2017 | Überlingen

Der Stadtring wird als Landesstraße eingestuft

Nach Fertigstellung des Ausbaus der Bundesstraße 31neu soll die B31alt künftig als Stadtring genutzt werden. Dafür erhält die alte Bundesstraße den Status einer Landesstraße. Der Stadt bleiben dadurch Kosten für die Instandhaltung erspart. Der SÜDKURIER gibt einen Überblick über die aktuellen Planungen.
Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)