Reiner Jäckle

Freier Mitarbeiter
Reiner Jäckle ist seit 2010 Redakteur der SeeWoche in Überlingen, einer Wochenzeitung des SÜDKURIER Medienhauses, und zudem Freier Mitarbeiter bei der Tageszeitung. Er arbeitet seit 1999 für den SÜDKURIER und hat dort seine journalistische Ausbildung absolviert. Als Online-Redakteur hat er 2008 das Web-TV-Format aufgebaut. Seine Spezialgebiete sind Sport, Reise und Interviews.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Reiner Jäckle schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Überlingen/Uhldingen-Mühlhofen So verarbeitet Künstlerin Ilenia Lanari die Pandemie in ihren Bildern
Ilenia Lanari aus Oberuhldingen stellt ihre Werke in der Freien Kunstakademie in Überlingen aus. Ihr Motto: Kunst und deren Reflexion in der Pandemie-Zeit. Verschrieben hat sich die Künstlerin dabei dem Medium Wasser.
Die Künstlerin Ilenia Lanari aus Oberuhldingen und ihr Gemälde „Reflexion abstrakt“. Sie studierte an der Freien Kunstakademie in Überlingen.
Wahlwies/Interlaken Gegen die Steigung und den inneren Schweinehund: Unterwegs mit Berglauf-Weltmeister Benedikt Hoffmann aus Wahlwies
Benedikt Hoffmann aus Wahlwies gehört beim Berglauf zu den Besten weltweit. Wie läuft so ein Rennen ab? Wir begleiteten den 35-Jährigen beim Jungfrau-Marathon in der Schweiz.
Morgens 7.15 Uhr auf dem Flugplatz in Interlaken beim Start des 28. Jungfrau-Marathon. Mit dabei Benedikt Hoffmann aus Wahlwies (Mitte mit orangenem Trikot). Ganz rechts ist der spätere Sieger Jose David Cardona zu sehen und links die Siegerin bei den Frauen, Laura Hottenrott aus Deutschland.
Uhldingen-Mühlhofen Angler entlassen besonderen Fischnachwuchs in die Aach. Das hat es mit der Aktion auf sich
Der Angelsportverein Uhldingen-Mühlhofen hat 600 Äschen in die Aach eingesetzt. Äschen sind in dem Gewässer selten geworden. Ziel ist es nun, den Speisefisch wieder in dem Gewässer anzusiedeln.
Die Äschen, die in diesem Frühjahr geschlüpft sind, im großen Plastiksack, mit dem sie von der Fischzuchtanstalt Langenargen nach Uhldingen-Mühlhofen transportiert wurden.
Überlingen Wie gut kennen Sie die Region? Überlinger Blickwinkel zum Abschluss des SÜDKURIER-Sommerrätsels
Corona durchkreuzt so manchen Reiseplan. Da sind Ferien in der Heimat eine Alternative. Wie gut kennen Sie sich eigentlich in der Region aus? SÜDKURIER-Mitarbeiter Reiner Jäckle war wieder in und um Überlingen unterwegs und hat Details von Orten, Gebäuden und Gegenständen mitgebracht. Was zeigen die Fotos und wo sind sie entstanden?
In Überlingen gibt es zahlreiche religiöse Feste und ebenfalls zahlreiche Kruzifixe. Dieses ist mit seiner goldenen Verarbeitung allerdings besonders. Wo steht es?
Segeln Hubert Merkelbach startet bei der Segel-Weltmeisterschaft in Kiel
Der Überlinger Starboot-Segler zählt bei der Kieler Woche zu den Kandidaten für eine Platzierung unter den ersten Zehn.
Der Überlinger Starboot-Segler Hubert Merkelbach (rechts) hat mit seinem Vorschoter Kilian Weise Chancen auf eine Platzierung bei der Kieler Woche.
Berglauf Benedikt Hoffmann ist Berglauf-Weltmeister
In der Altersklasse M35 ließ der Läufer aus Wahlwies bei der WM in Österreich alle Konkurrenten hinter sich und holte sich die Goldmedaille.
Benedikt Hoffmann (rechts) als strahlender Berglauf-Weltmeister in der Aterklasse M35. Marcel Krieghoff wurde Zweiter. Gemeinsam holten sie mit Florian Kerber auch den Mannschaftstitel.
Überlingen Ein potenzieller Lebensretter für den FC Überlingen: Die „Alten Herren“ legen für einen Defibrillator zusammen
Die „Alten Herren“ des FC Überlingen haben dem Verein einen Defibrillator gespendet. Das Gerät kann im Falle eines Herzstillstands Leben retten.
Sven Czekay, Bene Kuczkay und Dr. Markus Kröber von den „Alten Herren“ des FC Überlingen übergeben dem Vereinsvorsitzenden Klaus Pillebeit und seinem Vertreter Günther Hornstein (von links) einen Defibrillator, der ab sofort neben den Umkleidekabinen hängt und im Notfall jederzeit einsetzbar ist.
Überlingen Andreas Siebers zweiter Hilfskonvoi ins Katastrophengebiet an der Ahr ist zurück: Der Transport wurde zu einer emotionalen Angelegenheit
Insgesamt 40 Paletten Hilfsgüter vom Bodensee sind in Ahrbrück angekommen, insbesondere Werkzeuge und Lebensmittel sowie weiteres, mit den Betroffenen abgesprochenes Material. Die Spenden der SÜDKURIER-Leser füllten einen eigenen Lastwagen. Initiator Andreas Sieber berichtet von intensiven menschlichen Begegnungen.
Das Team des Hilfskonvois auf dem Weg nach Ahrbrück in Rheinland-Pfalz mit Initiator Andreas Sieber (Dritter von links).
Salem SÜDKURIER-Storch Sunny fliegt jetzt der Sonne entgegen – momentan gefällt es ihm in Katalonien
Der Jungvogel vom Affenberg hat sein Nest verlassen und sich auf die lange Reise in den Süden gemacht. Am Zürichsee legte er knapp drei Wochen Pause ein. Dann ging es zügig in wärmere Regionen. Seit Dienstag hält er sich im katalonischen Lleida auf, wo er momentan (Stand: 3. September, 13 Uhr) in einem Radius von etwa 15 Kilometern umherfliegt.
Der SÜDKURIER-Storch „Sunny“ im Horst auf dem Kassenhäuschen am Affenberg mit ersten Flugübungen. Mittlerweile ist er auf seinem Weg in die Sonne im katalonischen Lleida angekommen.
Uhldingen-Mühlhofen Wie gut kennen Sie die Region Überlingen? Gewinnen Sie beim SÜDKURIER-Sommerrätsel!
Corona durchkreuzt so manchen Reiseplan. Da sind Ferien in der Heimat eine Alternative. Wie gut kennen Sie sich eigentlich in der Region aus? SÜDKURIER-Mitarbeiter Reiner Jäckle war wieder in und um Überlingen unterwegs und hat Details von Orten, Gebäuden und Gegenständen mitgebracht. Was zeigen die Fotos und wo sind sie entstanden?
Dieses Holzgeländer gehört zu einer Brücke in Uhldingen-Mühlhofen. Aber wo ist diese Brücke genau?
Anzeige Brassfestival Musikprob: Brassmusik vom 2. bis 5.¦September im Seepark
Pfullendorf – Nach vielen Monaten herrscht im Seepark endlich mal wieder reges Treiben. Kein Wunder, denn ab Donnerstag, 2.¦September, wird dort endlich wieder gebrasst – und das auf gleich zwei Bühnen.
Vom 2. bis 5.¦September wird im Seepark wieder gebrasst. <em>Bild: Thomas Niedermueller</em>
Überlingen Vielgelobtes Weltranglisten-Tennisturnier bleibt wohl am neuen Standort Altbirnau
Die 13. Auflage der Überlingen Open war eine Premiere. Erstmals fand das Turnier auf der Anlage des TC Altbirnau statt. Die positive Resonanz kommt von allen Seiten und kommende Woche dürfte sich entscheiden, dass das vom Tennis-Weltverband ITF durch höheres Preisgeld und mehr Weltranglistenpunkte aufgewertete Turnier weiterhin auf der Anlage Altbirnau stattfindet.
Auf diesen vier Plätzen des TC Altbirnau wurden die Überlingen Open erstmals ausgetragen. Am Center Court (oben rechts) gab es sogar Zuschauertribünen. Im blauen Bereich gab es für die Besucher ein gastronomisches Angebot.
Salem Wie gut kennen Sie die Region Überlingen? Gewinnen Sie beim SÜDKURIER-Sommerrätsel!
Corona durchkreuzt so manchen Reiseplan. Da sind Ferien in der Heimat eine Alternative. Wie gut kennen Sie sich eigentlich in der Region aus? SÜDKURIER-Mitarbeiter Reiner Jäckle war wieder in und um Überlingen unterwegs und hat Details von Orten, Gebäuden und Gegenständen mitgebracht. Was zeigen die Fotos und wo sind sie entstanden? Machen Sie mit und gewinnen Sie eine gut gefüllte SÜDKURIER-Filztasche. Viel Spaß bei Folge 3!
Dieser Holz-Papagei wacht über den Eingang zu einer ganz besonderen Insel. Aber wo ist sie?
Überlingen Nächster Hilfskonvoi vom Bodensee geht direkt nach Ahrweiler. Helfer haben genaue Listen über die benötigten Hilfsgüter
Andreas Sieber initiiert derzeit den zweiten Hilfstransport ins Überschwemmungsgebiet in Rheinland-Pfalz. Aktuell sammeln die Ehrenenamtlichen vor allem Werkzeuge, Lebensmittel, Schutz- und Arbeitsmittel, entsprechende Kleidung und medizinische Güter. Wer spenden will, kann sich bis Donnerstag, 26. August, melden.
So ähnlich soll es kommenden Samstag wieder aussehen: Beim Abladen des ersten Konvois haben alle Mann mitgeholfen. Hier arbeiteten die Freiwilligen aus Überlingen und Umgebung Hand in Hand mit den Helfern vor Ort.
Uhldingen-Mühlhofen Abschied von einem Mühlhofer Original: Manfred Egger ist tot
Der vielfältig engagierte Bürger erlag mit 86 Jahren seiner Krankheit, die ihn in letzter Zeit immer wieder die Kraft raubte.
Er war ein Original: Manfred Egger war nicht nur durch die Fastnacht bekannt, er engagierte sich auch als Bürger vielfältig in seinem Dorf Mühlhofen.
Meersburg Wie gut kennen Sie Meersburg? Machen Sie mit beim SÜDKURIER-Sommerrätsel!
Ferien in der Heimat sind eine gute Alternative, wenn Corona die Reisepläne durchkreuzt. Entdecken Sie doch die Heimat neu! Für die zweite Folge unseres Gewinnspiels war SÜDKURIER-Mitarbeiter Reiner Jäckle in Meersburg unterwegs und hat Details im Bild festgehalten. Was zeigen die Fotos und wo sind sie entstanden? Machen Sie mit und gewinnen Sie eine gut gefüllte SÜDKURIER-Filztasche. Viel Spaß!
Rätselbild 3: Diese Skulptur könnte man sogar aus dem Zeppelin sehen, wenn man ganz genau hinschaut. Kleiner Tipp: Sie zeigt ein &bdquo;m&ldquo; wie Meersburg.