Reiner Jäckle

Freier Mitarbeiter
Reiner Jäckle ist seit 2010 Redakteur der SeeWoche in Überlingen, einer Wochenzeitung des SÜDKURIER Medienhauses, und zudem Freier Mitarbeiter bei der Tageszeitung. Er arbeitet seit 1999 für den SÜDKURIER und hat dort seine journalistische Ausbildung absolviert. Als Online-Redakteur hat er 2008 das Web-TV-Format aufgebaut. Seine Spezialgebiete sind Sport, Reise und Interviews.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Reiner Jäckle schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Uhldingen-Mühlhofen Ein Mann, der Mühlhofen veränderte: Vor 100 Jahren starb Johannes Spek
Fabrikant und Kommerzienrat Johannes Spek starb am 21. Januar 1922. Er baute die Webfabrik aus, die bis heute das Dorfbild in Mühlhofen prägt.
Ein Bild aus der Blütezeit der Mühlhofer Webfabrik Spek 1893: Fabrikant und Inhaber Johannes Spek (vorne Mitte) und seine Frau Marie (links neben ihm) im Kreise einiger Mitarbeiter.
Überlingen/Tezo Wie Hilfe aus der Bodenseeregion über den Verein Green Olive in Kenia Schulbildung ermöglicht
Der Verein Green Olive engagiert sich in Kenia. Entstanden ist eine High School, die 150 Kinder und Jugendliche besuchen. Durch ein neues Schulsystem wird die Anzahl der Schüler aber steigen und das stellt die Schulleitung vor Herausforderungen, wie der Überlinger Franz Seehuber berichtet.
SÜDKURIER-Mitarbeiter Reiner Jäckle (links) im Gespräch mit Schul-Managerin Ruth Wanyiru Seehuber via Skype über den Bauplan des neuen Gebäudes. Mit dabei sind Franz Seehuber (Zweiter von links) und seine Frau Anita.
Uhldingen-Mühlhofen Überleben mit ganz viel Idealismus: So ist die Situation in der Alten Fabrik Mühlhofen
Kleine Kulturbetriebe bekommen kaum Fördergelder. Auch die Alte Fabrik Mühlhofen nicht. Sie kommt unter anderem durch ihren Förderverein und private Spender über die Runden.
Matthias Becht ist Programmchef der Alten Fabrik Mühlhofen. Seit Beginn der Pandemie musste er schon viele Veranstaltungen wieder absagen.
Uhldingen-Mühlhofen Was macht das LGS-Schild im Garten? So ist der Leiter der Überlinger Stadtgärtnerei an ein besonderes Erinnerungsstück gekommen
Der Leiter der Stadtgärtnerei, Andreas Höfler, wird tagtäglich an die Landesgartenschau erinnert. Denn seit Dezember steht in seinem Garten in Mühlhofen ein riesiges LGS-Verkehrsschild.
Andreas Höfler, Leiter der Überlinger Stadtgärtnerei, freut sich über das LGS-Schild in seinem Garten.
Meersburg Das Pokern hat sich wohl gelohnt: Winzerverein erntet bei minus acht Grad Trauben für einen Eiswein
Bei einer Temperatur von minus acht Grad ernteten Helfer des Winzervereins Meersburg am frühen Donnerstagmorgen einen Weinberg in Riedetsweiler ab. Das Pokern dürfte sich für die Winzer gelohnt haben: Die Temperatur bei der Lese sowie der Oechslegrad des Traubensafts erfüllen die Voraussetzungen für einen Eiswein. Das letzte Wort hat allerdings der Badische Weinbauverband.
Morgens um 5.30 Uhr startet die Eisweinlese in Riedetsweiler bei Meersburg. Die Feuerwehr hat Aggregate aufgestellt, damit der Rebhang zur Ernte ausgeleuchtet ist.
Uhldingen-Mühlhofen/Salem Salemer Klosterweiher stehen lange leer. Was steckt dahinter?
Einige der Klosterweiher zwischen Mühlhofen und Mimmenhausen sind in den vergangenen Wochen komplett leergelaufen. Sogenannte Winterungen sind für die Weiher wichtig, lange Leerstände unter anderem für Amphibien und Wasservögel aber nicht einfach.
Der untere Nellenfurtweiher ist bereits seit Wochen komplett leer.
Uhldingen-Mühlhofen So feiert Zirkus-Familie Sperlich Weihnachten
Normalerweise tourt Familie Sperlich mit ihrem Zirkus von Februar bis November von Ort zu Ort. Über Weihnachten und Neujahr macht die Familie mit dem Weihnachtscircus Station in Mühlhofen – so lange an einem Ort zu sein, sei für sie fast schon Erholung. Und während Heiligabend die Familie die Besucher in der Manege unterhält, gart im Ofen schon die Weihnachtsgans.
Freuen sich auf die Premiere des Mühlhofener Weihnachtscircus Sperlich: (von links) Danny, Angelo, Manolito, Jan, Tanjela, Michael und Elena Sperlich.
Überlingen Überlingerin Alice Ammon nimmt mit „Frei sein“ ihren ersten eigenen Song im Studio auf
Es war ein Geschenk zu ihrem 30. Geburtstag: Alice Ammon nahm in einem Überlinger Studio den Song „What Lovers Do“ von Maroon 5 auf. Und dann ließ sie das Singen nicht mehr los. Jetzt spielte die mittlerweile 31-Jährige aus Überlingen mit „Frei sein“ ihren ersten eigenen Song ein.
Alice Ammon alias Srila auf der Überlinger Hofstatt bei Nacht. Sie hat mit „Frei sein“ ihren ersten eigenen Song veröffentlicht.
Überlingen Die Blütezeit von Überlingen: Als der Handel mit Wein und Getreide die Reichsstadt reich machte
In der Vortragsreihe zum 1250-jährigen Bestehen von Überlingen geht es diesmal um den Aufstieg zur Blütezeit der Reichsstadt: Dieser begann im 15. Jahrhundert mit dem Handel von Wein und Getreide. Zudem gibt es neue Erkenntnisse zum Überlinger Wappen.
Zwei Zeitzeugen der Überlinger Blütezeit Ende des 15. Jahrhunderts: Der Turm des Münsters und das Rathaus.
Überlingen Überlinger Musicaltalente begeistern mit Best of aus den vergangenen Jahren
Die Jugendkantorei Überlingen hat im Pfarrzentrum mit ihrem „Best of Musicals“ überzeugt. Dabei hatten die Akteure nur sieben Wochen Zeit für die Vorbereitung.
Bei „Max und seine Käsebande“ standen ausschließlich Akteure auf der Bühne, die noch nie mitgespielt haben – und das mehr als 20 Minuten ununterbrochen. In den Hauptrollen (vorne von links): Helena Mayer, Luisa Auer, Fraziska Berger, Emma Gutemann und Emilie Fräntzki.
Überlingen Beim Proben für die Aufführungen „Best of Musicals“ legen die jungen Darsteller der Jugendkantorei Tempo vor
Die Jugendkantorei Überlingen führt vier Mal „Best of Musicals“ auf. Die jungen Darsteller hatten nur eine kurze Probezeit, doch die meisten von ihnen sind schon Profis auf der Bühne. Premiere ist am Freitag im Pfarrzentrum in Überlingen.
Bei den Proben für „Best of Musicals“ im Pfarrzentrum Überlingen: Maja Kauf, Benjamin Rehfeldt und Liv Augsten (von rechts) bei einer Szene unter den Augen von Regisseurin Isabell Marquardt.
Überlingen Fahrzeuge raus, Fitnessgeräte rein: Wenn das Feuerwehrgerätehaus zum Fitnessstudio wird
Gut 20 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Überlingen kommen jede Woche in einer Sportgruppe zusammen. Das Feuerwehrgerätehaus ist ihr Übungsraum, hier bauen sie ihren Fitnessparcours auf. Sie trainieren gemeinsam, um für Einsätze fit zu sein, und nehmen auch an Wettkämpfen teil.
Trainieren im Feuerwehrgerätehaus: Hier feuern Mitglieder der Sportgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Überlingen Thomas Schindele bei einer Übung an.
Überlingen Ein Album, das nicht geplant war: Klarinettist Lajos Dudas veröffentlicht unbekannte Aufnahmen
Lajos Dudas feierte vor wenigen Monaten 80. Geburtstag. Seit 60 Jahren steht der Wahl-Überlinger auf der Bühne. Ein Album wollte er nicht mehr veröffentlichen. Doch dann trudelte eine E-Mail der Landesregierung bei ihm ein, die ihn ins Grübeln brachte.
Jazz-Klarinettist Lajos Dudas fühlt sich in seiner Wahlheimat Überlingen sehr wohl.
Leichtathletik Benedikt Hoffmann kommt vor dem Weltmeister ins Ziel
Extremläufer aus Wahlwies wird beim hervorragend besetzten „Grand Trail des Témpliers“ in Frankreich Neunter.
Benedikt Hoffmann beim „Grand Trail des Templiers“ in Frankreich.
Salem/Uhldingen-Mühlhofen Ein Minimalist in Katalonien: SÜDKURIER-Storch Sunny denkt gar nicht daran, bis nach Marokko zu fliegen
Bis nach Spanien ist der SÜDKURIER-Storch Sunny vom Affenberg gekommen. Allerdings überwintert er in Nordspanien gemeinsam mit anderen besenderten Affenberg-Störchen – das ist ungewöhnlich.
SÜDKURIER-Storch Sunny Ende Juli im Horst auf dem Kassenhäuschen am Affenberg gut eine Woche bevor er seinen Flug in Richtung Süden gestartet hat.
Überlingen Zum Abschluss wird richtig gefeiert
Am Wochenende steht der Abschluss der Landesgartenschau Überlingen auf dem Programm. Am Sonntag wird die Fahne der Stadt Neuenburg am Rhein übergeben, die kommendes Jahr an der Reihe ist.
Zum Abschluss der Landesgartenschau wird es am Wochenende auf der Sparkasse-Bodensee-Seebühne jede Menge Programm geben.