Lena Reiner

Lena Reiner

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Lena Reiner schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Friedrichshafen/Immenstaad Wie soll hier jemand Abstand halten? In vielen Schulbussen herrscht derzeit drangvolle Enge
Besonders Schüler, die weitere Schulwege vor sich haben, wechseln bei winterlichen Temperaturen vom Fahrrad auf den Bus. Das Gedränge in den Bussen nimmt derzeit also eher zu als ab – in Zeiten der Corona-Pandemie ist das ein Problem. Was Eltern kritisieren und wie es in den Bussen zwischen Immenstaad und Friedrichshafen aussieht, lesen Sie hier.
Das übliche Bild kurz vor Unterrichtsbeginn in den Bussen: Hier in der Linie 9 vom Stadtbahnhof in Richtung St.-Elisabeth-Realschule.
Friedrichshafen Virtueller Trost statt Nikolausbesuch: Darum sagt die Nikolausgilde ihre Termine in diesem Jahr nun doch ab
Dass der Nikolaus in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht zu den Familien ins warme Wohnzimmer kommen kann, hatte sich schon vor einigen Wochen abgezeichnet. Daraufhin hatte sich die Häfler Nikolausgilde eine Alternative ausgedacht. Doch jetzt muss sie kurzfristig auch ihren im Freien geplanten Einsatz absagen.
Der Nikolaus zieht in diesem Jahr nicht von Haus zu Haus.
Konstanz Leben retten ist kein Verbrechen: Konstanzer Amnesty International will Seenotrettung entkriminalisieren und startet auf dem Bodensee eine Aktion
„Es ertrinken mehr und mehr Menschen und die, die ihnen helfen wollen, werden immer noch kriminalisiert“, sagt eine Aktivistin der Konstanzer Gruppe von Amnesty International. Auf diesen Missstand will die Gruppe nachdrücklich aufmerksam machen. Auch in Corona-Zeiten sollte man die Flüchtlinge im Mittelmeer und ihre Retter nicht vergessen
Iuventa10 nennt sich die Schiffsbesatzung der Iuventa, die angeklagt wurde und für das Retten von Menschenleben in Italien sozusagen zu Kriminellen erklärt wurde. Die Banner erinnern an diesen Umstand.
Friedrichshafen Und, wie schaffen Sie das? Häfler erzählen uns im Podcast, wie sie die Corona-Zeit meistern. Diesmal: Wie ein Ehepaar die Quarantäne übersteht
Grünen-Gemeinderätin Christine Heimpel und Coach Frank Heimpel-Labitzke sind verheiratet und leben zusammen. Doch 14 Tage lang dürfen Sie einander aufgrund einer Quarantäne in der gemeinsamen Wohnung nicht begegnen. Wie sie das schaffen und vor welche anderen Herausforderungen die Pandemie sie stellt, erfahren Sie in unserem Podcast.
Christine Heimpel und Frank Heimpel-Labitzke sind normalerweise viel zusammen unterwegs: Auf stundenlangen Spaziergängen oder aber auch bei Demonstrationen wie hier der Queer-Pride-Demonstration in diesem Sommer in Friedrichshafen.
Friedrichshafen Tor zur Welt oder Millionengrab? Viele Häfler finden es gut, dass die Stadt den Flughafen weiterhin unterstützt
Der Gemeinderat Friedrichshafen hat sich mit 24 Ja-Stimmen und 15 Gegenstimmen für ein erneutes Förderpaket in Millionenhöhe für den Bodensee-Airport in Friedrichshafen ausgesprochen. Wie ist die Meinung der Bevölkerung zum Flughafen? Wir haben nachgefragt.
Kreistag und Gemeinderat haben sich jüngst für eine weitere Finanzspritze in Millionenhöhe für den Flughafen entschieden. Verfolgt hat das nicht jeder, eine Meinung haben aber die meisten.
Friedrichshafen Ehemalige ZU-Studentin entwickelt seit zwei Jahren eine Atemmaske: Wie kam sie vor Corona auf die Idee?
Bereits vor rund zwei Jahren hat Anna Müller angefangen, eine besondere Atemmaske zu entwickeln. Sie ist transparent, geschirrspülertauglich und wird in Deutschland hergestellt. Wie sie lange vor Corona auf die Idee kam und was das Projekt besonders macht, verriet sie uns im Gespräch.
Die „Aio Mask“ wird mit einem Hinterkopfband getragen und ist außerdem transparent, sodass die Mimik oder die Möglichkeit von Lippenlesen erhalten bleibt.
Friedrichshafen Nebeneffekt der Corona-Pandemie: Hygienemängel auf Baustellen werden laut Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft weniger
Gebohrt, gehämmert, gemauert, geschraubt und asphaltiert wird in Friedrichshafen derzeit an einigen Orten. Doch wie sind die hygienischen Bedingungen auf einer Baustelle? Zu Besuch bei den Beteiligten der Arbeiten an der Regener Straße.
Besonders einfach einzuhalten sind die aktuellen Bestimmungen bei solchen Einzel- und Außentätigkeiten wie sie derzeit an der Glärnischstraße stattfinden.
Friedrichshafen Diskussion statt Demonstration: Polizei muss Mahnwachenteilnehmer in Friedrichshafen wiederholt an Maskenpflicht erinnern
Am Mittwochmittag sollte eine Mahnwache gegen das neue Infektionsschutzgesetz vor dem Häfler Rathaus stattfinden. Ein Großteil der Zeit wurde allerdings über die Einhaltung der Versammlungsauflagen debattiert und nicht demonstriert.
Im Hintergrund versucht die Polizei die Einhaltung der Auflagen für die Mahnwache mit der Versammlungsleiterin zu klären, vorn halten zwei der Demonstranten ein Transparent hoch, um ihre Botschaft zu transportieren.
Bodenseekreis/Lindau Zivilcourage ist keine Frage des Alters: Wer sind die Omas gegen Rechts, die auch im Bodenseekreis immer wieder in Aktion treten?
Den Omas gegen Rechts ist kürzlich für ihre Zivilcourage der Paul-Spiegel-Preis vom Zentralrat der Juden verliehen worden. Was ist eigentlich die bundesweite Bewegung Omas gegen Rechts und gibt es sie auch im Bodenseekreis?
Die Lindauer Gruppe der Omas gegen Rechts bei der Gegenveranstaltung zum Besuch der AfD-Bundestagsabgeordneten Alice Weidel in Ettenkirch im Sommer.
Friedrichshafen Sie sehen sich als systemrelevant: Ansprechpartner für Menschen in Not und Verantwortliche für Tafel wollen Angebote trotz Teil-Lockdown aufrecht erhalten
Für Menschen, die von Armut, Wohnungs- oder Obdachlosigkeit betroffen sind, ist die Corona-Pandemie besonders herausfordernd. Immer wieder sind gewohnte Anlaufstellen in Friedrichshafen geschlossen. Wo finden sie derzeit Unterstützung, welche Angebote bestehen weiterhin?
Vierköpfig soll ein Team im Tafelladen idealerweise sein, erklärt Elke Rumpf, damit an jedem festen Posten ein Mitarbeiter steht und jemand im Laden die Einhaltung der Maskenpflicht im Auge behalten kann. „Wir haben schon öfter mal Diskussionen. Es gibt ein paar richtige Maskengegner, die hierher kommen.“
Friedrichshafen Vor dem Aufenthalt zum Abstrich: So laufen die Corona-Schnelltests für Patienten und Begleiter am Klinikum Friedrichshafen ab
Das Klinikum Friedrichshafen hat seit Ende Oktober erneut ein generelles Besuchsverbot verhängt. Ausnahmen sind nur in wenigen definierten Fällen zulässig. Im Mutter-Kind-Zentrum wurde außerdem ein Schnelltestzentrum eingerichtet. Wir haben uns dort umgeschaut.
Das Foyer des Mutter-Kind-Zentrums dient derzeit als Corona-Schnelltestzentrum.
Friedrichshafen Kontrast zwischen Curaçao und Deutschland: Dort geht mit der Delfintherapie für Sohn Devin ein Traum in Erfüllung, hier ist die Familie auf Wohnungssuche
Devin Ögrünc ist neun Jahre alt und Autist. Oft wirkt er ganz in sich gekehrt, sitzt im Sommer am liebsten am Strand oder planscht im Wasser. Vor Kurzem ging für den Jungen aus Friedrichshafen ein Traum in Erfüllung: Er nahm an einer Delfintherapie auf der Insel Curaçao teil. Doch kaum wieder zuhause, steht seine Mutter Sebnem Ögrünc vor der nächsten Herausforderung: Sie muss eine neue Wohnung finden
Der neunjährige Devin fühlt sich mit dem Delfin im Wasser schnell wohl.
Bodenseekreis Corona-Antigen-Schnelltests: Kein Wundermittel und nur dann zuverlässig, wenn sie korrekt vorgenommen werden
Wer aus einem Risikogebiet zurückkehrt oder Kontakt zu einem Infizierten hatte, möchte möglichst schnell Klarheit haben, ob er selbst das Coronavirus SARS-CoV-2 in sich trägt. Können die neuen Schnelltests dafür die Lösung sein und wo sind sie im Bodenseekreis überhaupt erhältlich?
Das Teststäbchen für den Corona-Antigen-Schnelltest ist etwas weicher und zierlicher als das Stäbchen für die Labortests. Dennoch muss auch dieses Stäbchen sehr tief in die Nase eingeführt werden, um ein zuverlässiges Ergebnis zu liefern.
Visual Story Hinter den Kulissen: Was im Zeppelin Museum während des Shutdowns geschieht
Zum zweiten Mal wurde das Zeppelin Museum in diesem Jahr aufgrund der jeweils aktuellen Corona-Verordnung geschlossen. Ein Blick hinter die Kulissen offenbart, dass geschlossene Eingangstüren hier keinesfalls Tatenlosigkeit bedeuten.
Der automatische Besucherzähler per Kamera ist noch aktiviert.
Friedrichshafen/Langenargen Wenn die Zuschauerplätze leer bleiben: So erleben Künstler und Kulturbetriebe die zweite Zwangsschließung
Zum zweiten Mal sind Kulturbetriebe im Zuge der Eindämmung der Corona-Pandemie von einer Zwangsschließung betroffen. Was bedeutet das für Veranstaltungsorte und Künstler aus Friedrichshafen? Wir haben nachgefragt.
Trotz Hygienekonzept muss auch der Zuschauersaal des Kiesels vorerst leer bleiben.
Meersburg Andrea Arcangioli geht ehrenamtlich für Menschen einkaufen, die wegen der Corona-Pandemie nicht selbst in die Läden gehen wollen
Andrea Arcangioli geht derzeit zwei- bis dreimal öfter pro Woche einkaufen als üblicherweise. Das tut sie ehrenamtlich für andere Menschen. Dabei kommt sie auch in Läden, in die sie sonst nicht geht: Sie möchte Menschen aus Meersburg, die wegen der Corona-Pandemie zuhause bleiben möchten, genau das mitbringen, was diese normalerweise einkaufen würden.
Andrea Arcangioli legt die Waren aufs Band und bezahlt den Einkauf. Das Geld für den Einkauf erhält sie danach von denen wieder, für die sie einkauft. Es heißt also: Kassenbon nicht vergessen!