Ramona Löffler

Ramona Löffler

Lokalredakteurin Stockach
Ramona Löffler hat ihre journalistische Ausbildung beim SÜDKURIER gemacht. Sie hatte zuvor Literatur und Geschichte in Konstanz studiert und ist dem Landkreis Konstanz, in dem sie aufgewachsen ist, treu geblieben. Sie arbeitete in den vergangenen Jahren in verschiedenen Lokalredaktionen und ist seit Herbst 2017 Redakteurin in Stockach.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Ramona Löffler schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Stockach Linde-Kreisel braucht eine Sanierung
Im Planungsausschuss erklärte Peter Fritschi, Leiter des Baurechts- und Ordnungsamts, der Linde-Kreisel eine Asphaltsanierung bräuchte. Er wird bisher immer alle paar Monate repariert.
Der Linde-Kreisel, durch den die B31-alt verläuft, bräuchte eine Sanierung.
Stockach Stockach ist Teil eines Pilotprojekts: So kommt der Hightech-Belag auf die Radolfzeller Straße
Der neue Fahrbahnbelag der Radolfzeller Straße (und später auch Heinrich-Fahr-Straße) hat ein spezielles Abstreumaterial oben drauf, das hilft, die Luft rein zu halten und den Lärm zu mindern. Stockach ist nach Stuttgart erst die zweite Stadt im Land, die diesen Clean Air-Asphalt erhält. Ein Baustellenbesuch zeigt, wie alles beim Asphaltieren funktioniert.
Ein Fertiger (hinten) bringt Asphalt und das spezielle Abtreumaterial, das zur Reinheit der Luft beiträgt und den Lärm reduziert, auf. Vorne links ist die Walze zu sehen, die den Belag verdichtet.
Stockach Blechlawine schiebt sich durch Stockach: Boden- und Luftbilder vom Stau wegen der B313-Vollsperrung am Freitag
Immer wieder bilden sich in Stockach Staus oder der Verkehr auf den Umleitungsstrecken der B 313 stockt. Vor allem, wenn jemand abbiegen will und warten muss oder wenn sich die Bahnschranke senkt, hat das sofort Auswirkungen. Eine Fotorunde zu Fuß durch Stabelstraße, Stadtwall, Goethestraße, Nellenburgstraße, Industriestraße und die Heinrich-Fahr-Straße.
Diese Schilder weisen den Weg in die Stabelstraße, die zur Umleitungstrecke gehört.
Orsingen-Nenzingen So sahen Orsingen und Nenzingen in der 70ern aus der Luft aus
Gedächtnis der Region: Das alte Rathaus aus der Luft, später den Neubau und verschiedene Ansichten wie es sie heute nicht mehr gibt, zeigen Luftbilder aus den 1970ern von Orsingen-Nenzingen aus dem SÜDKURIER-Archiv.
Juni 1975: In der Mitte ist St. Ulrich in Nenzingen zu sehen. Rechts kommt die Straße von Stockach und die Bahnschienen verlaufen dort.