Mona Lippisch

Mona Lippisch

Digitalreporterin
Mona Lippisch sammelte ihre ersten journalistischen Erfahrungen 2015 als freie Mitarbeiterin in der Lokalredaktion Friedrichshafen. Am Bodensee aufgewachsen kennt sie die Region und die Menschen am See seit Kindertagen. Nach einem Dualen Studium der Medien- und Kommunikationswirtschaft, bei dem sie die Praxisphasen in den SÜDKURIER-Redaktionen verbrachte, arbeitete sie als Juniorredakteurin. Nun ist sie als Digitalreporterin im Bodenseekreis tätig.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Mona Lippisch schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Überlingen Endlich wieder Popcorn und Kino: Was Besucher freut, lohnt sich für Betreiber aus wirtschaftlicher Sicht kaum
Viele Monate lang mussten die Kinos wegen der Corona-Pandemie geschlossen bleiben. Seit vier Wochen sind sie nun wieder geöffnet. Doch Kinobetreiber Thomas Lailach aus Überlingen betont: „Wirtschaftlich lohnt es sich kaum.“
Jonas Lamprecht (links) und Levin Scherp freuen sich über ihren ersten Kinobesuch seit etwa zwei Jahren. Mit einer großen Portion Popcorn warten die beiden Freunde auf den Start des Films „Fast & Furious 9“.
Bodenseekreis Endlich Sommerferien, doch was kann man unternehmen? Wir haben elf Ausflugtipps für Überlingen, Friedrichshafen und Umgebung zusammengestellt
Vom Besuch im Streichelzoo Überlingen über einen Flug mit dem Zeppelin in Friedrichshafen bis hin zur Reise in die Vergangenheit bei einem Rundgang durch die Burg Meersburg: Im Bodenseekreis und der Umgebung gibt es einiges zu entdecken.
Die Burg Meersburg ist ganzjährig für Besucher geöffnet.
Meersburg Schwelbrand auf Balkon in Meersburg – Feuerwehr mit 21 Helfern im Einsatz
Wegen eines Balkonbrands rückte die Meersburger Feuerwehr am Sonntagvormittag mit einem Löschzug in die Daisendorfer Straße aus. Der Einsatz war schnell beendet, verletzt wurde niemand.
Der Einsatz der Meersburger Wehr war schnell beendet: Nur etwa 25 Minuten dauerte es, bis der Brand auf einem Balkon in der Daisendorfer Straße gelöscht war.
Ravensburg Feiern wie in Zeiten vor Corona: Wird das Modellprojekt in den Ravensburger Clubs verlängert?
Vier Wochenenden in Folge konnten Partygäste in zwei Diskotheken in Ravensburg tanzen gehen. Möglich wurde das durch ein Modellkonzept zur Öffnung von Clubs im Südwesten. Nach dem Ende der Projektphase bleiben nun die Fragen: Gab es Corona-Fälle? Und wird das Konzept fortgesetzt?
Feiern in der „Kantine“ in Ravensburg: Im Rahmen eines vierwöchigen Modellprojektes war das uneingeschränkt möglich. Besucher mussten beim Eintritt einen negativen Corona-Schnelltest vorzeigen.
Überlingen Nach 55 Jahren ist Schluss: Musikverein Harmonie Lippertsreute darf nicht mehr in der Grundschule proben
Seit 55 Jahren probt der Überlinger Musikverein Harmonie in der Grundschule Lippertsreute. Doch das ist bald nicht mehr möglich – denn die Dorfschule braucht den Probenraum der Musiker künftig als Klassenzimmer. Wie der Verein um seine Existenz und ein neues Zuhause kämpft.
55 Jahre lang probte der Musikverein Harmonie Lippertsreute in diesem Raum in der Grundschule Lippertsreute. Doch bald muss der Verein dort ausziehen. Denn die Schule braucht das Zimmer künftig selbst für den Unterricht. Dieses Bild entstand bei einer Probe vor Beginn der Corona-Pandemie.
Überlingen Wie die Integration unter Corona leidet: Ein Geflüchteter und eine Sozialpädagogin berichten von ihren Erfahrungen
Für Geflüchtete ist der Start in ein neues Leben selten einfach. Doch in Zeiten von Corona wird die Integration nochmals um ein Vielfaches erschwert: Sprachunterricht fällt aus, es gibt Corona-Ausbrüche in Unterkünften und keine neuen Kontakte. Ein Geflüchteter aus Überlingen und eine Integrationsmanagerin sprechen über ihre Erlebnisse in der Pandemie.
Influence Osarobo ist vor zwei Jahren aus Nigeria geflüchtet und lebt seitdem in Überlingen. Integrationsmanagerin Petra Limbach hilft dem Mann bei wichtigen Alltagsfragen weiter – doch im vergangenen Jahr war das coronabedingt gar nicht so einfach.
Immenstaad Neuer Trendsport auf dem Bodensee? Was hinter den Wasserfahrrädern steckt, die diesen Sommer unterwegs sind
Tretboot, Kanu und Stand-up-Paddle-Board haben Konkurrenz bekommen: In Immenstaad kann man jetzt „Waterbikes“, also Wasserfahrräder, ausleihen. Wir haben eine Proberunde gedreht und mit dem Organisator über den neuen Wassersport gesprochen.
Seit wenigen Wochen sind sie auf dem Bodensee zu sehen: Wasserfahrräder aus dem Verleih von Peter Berger in Immenstaad.
Überlingen/Ahrweiler „Es war selbstverständlich zu helfen“: Zwei Überlinger sprechen über ihren Einsatz nach dem Hochwasser in Ahrweiler
Helfer des DRK Überlingen waren drei Tage im Katastrophengebiet in Ahrweiler im Einsatz. Dort kam es vergangene Woche in Folge von Starkregen zu heftigen Überflutungen. Wie die Helfer den Einsatz erlebt haben, erzählen sie hier.
Julian Schweikart und Jörg van de Loo vom DRK Überlingen waren drei Tage im Landkreis Ahrweiler und haben die Menschen in Not unterstützt.
Ravensburg Eine Nacht lang ist Corona Geschichte: Wie es sich anfühlt, wieder (fast) ganz normal feiern zu gehen
Wegen Corona waren Clubs eine lange Zeit geschlossen. Jetzt gibt es in Ravensburg ein Modellprojekt, bei dem zwei Diskotheken dabei sind. Doch wie wird das Konzept umgesetzt und was sagen Partygäste dazu? Wir waren in der „Kantine“ und haben hinter die Kulissen des Projekts geschaut.
Die Menge vor DJ Luca Santiago tobt: In der „Kantine“ dürfen junge Menschen trotz Corona-Pandemie feiern – dank eines Modellprojekts des Landes.
Friedrichshafen, Ahrweiler ZF organisiert Hilfsaktion für Flutopfer, nachdem das Hochwasser auch ein ZF-Werk in Ahrweiler schwer beschädigt hat
Der Landkreis Ahrweiler im Norden von Rheinland-Pfalz wurde schwer vom Hochwasser getroffen. Auch ein Werk von ZF, das dort ansässig ist, wurde zerstört. Nun hat das Unternehmen eine Spendenaktion für die Flutopfer ins Leben gerufen.
Das Unwetter in der Nacht zum Donnerstag hat in Ahrweiler in Rheinland-Pfalz große Schäden angerichtet und Häuser zerstört. Auch ein ZF-Werk in Ahrweiler wurde schwer beschädigt – davon liegen dem SÜDKURIER aber keine Bilder vor.
Bodenseekreis Neue Designerstücke aus alter Kleidung: Zwei Studentinnen gründen einen Onlineshop für Upcycling-Mode
Charlotte Schmid (21) und Lucia Fuchs (20) haben ihr Studium an der Zeppelin-Universität in Friedrichshafen pausiert, um kurzerhand ein eigenes Unternehmen zu gründen. Mit der Habitus GmbH wollen sie die Modebranche nachhaltig verändern – und Konsum zulassen. Hier erzählen die jungen Frauen von der Gründungsphase, Herausforderungen und ihrem großen Traum.
Lucia Fuchs (links) und Charlotte Schmid freuen sich über den Launch ihres Onlineshops.
Salem, Meersburg Prüfungen, Zeugnis, Abiball? So feiern Schüler am Bodensee trotz Corona-Pandemie ihren Abschluss
Die letzten Prüfungen sind geschrieben, die letzten Schultage stehen vor der Tür. Zum feierlichen Schulabschluss gehört traditionell auch ein Ball oder eine Feier – doch wie organisieren sich die Abschlussklassen in Zeiten von Corona?
Die Abiturienten des Droste-Hülshoff-Gymnasiums Meersburg im 2018 bei ihrem Abiball im Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen. Dieses Jahr verzichtet der Abiturjahrgang des DHG coronabedingt auf eine große Feier.
Bodenseekreis Zweites Jahr ohne Feste am Bodensee: Vereine sorgen sich um fehlende Einnahmen – und suchen nach Alternativen
Kein Seehasenfest, kein Promenadenfest und keine Weinfeste: Die Veranstaltungen am Bodensee finden auch 2021 coronabedingt nicht statt. Was bedeutet das für die Vereine, die auf solchen Festen einen Großteil ihrer Einnahmen generieren?
Zum zweiten Mal in Folge fallen im Sommer 2021 die Feste am Bodensee aus. Das bedeutet für die beteiligten Vereine: fehlende Einnahmen.
Überlingen, Meersburg Keine Besucher-Obergrenze mehr im Freibad: Wie der Start der Badesaison in Zeiten von Corona verläuft
Volle Schwimmerbecken, großer Andrang an der Treppe zum See und eine lange Schlange am Kiosk: In den Freibädern in Überlingen und Umgebung ist besonders am Wochenende einiges los. Doch was ist eigentlich mit den aktuellen Corona-Regeln?
Unter der Woche ist im Frei- und Strandbad Meersburg deutlich weniger los als am Wochenende. Samstags und sonntags wird die Besuchergrenze von 800 Badegästen regelmäßig erreicht.
Hagnau Versteigerung erfolgreich: Schussenrieder Hof in Hagnau für 1,19 Millionen Euro verkauft
Der unter Denkmalschutz stehende Schussenrieder Hof in Hagnau wurde bei einer Auktion des Auktionshauses Karhausen AG versteigert. Das Mindestgebot lag bei 1,19 Millionen Euro – für diesen Preis wurde das alte Gebäude an der Hauptstraße letztlich auch verkauft.
Mächtig erhebt sich der Südflügel des Schussenrieder Hofes neben der Bundesstraße. Das alte Gebäude wurde vergangenen Freitag für 1,19 Millionen Euro bei einer Auktion versteigert.
Visual Story Nach Baukran-Unglück wegen Unwetter: Hier gibt es Bilder und Videos vom Bergungseinsatz
So etwas passiert nicht alle Tage: Wegen eines Unwetters ist am Dienstag ein Baukran in der Stefan-Lochner-Straße in Meersburg umgekippt. Dabei ist der Kran auf ein Haus gefallen. 20 Helfer waren am Mittwoch ganztags im Einsatz, um den Kran zu bergen. Der SÜDKURIER war vor Ort und hat die Aktion begleitet.