Kerstin Steinert

Kreis-Reporterin
Kerstin Steinert ist ein Kind des SÜDKURIER. Nach einem Masterstudium der Literatur-, Kunst- und Medienwissenschaften an der Universität Konstanz hat sie 2012 ein Volontariat beim SÜDKURIER begonnen. Nach Abschluss ihrer Ausbildung verschlug es sie in die Beilagen-Redaktion, wo sie das Wochenende betreut hat. Ab 2016 war sie dann Mitglied der Politikredaktion. Dort tauchte sie thematisch vor allem in die Untiefen des Internets ein. Mit Beginn 2020 wechselte sie schließlich als Kreis-Reporterin in Konstanz wieder in die Region

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Kerstin Steinert schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Kreis Konstanz Die Seegeister befreien das Landratsamt – aber Landrat Zeno Danner will das Steuer nicht ganz auf der Hand geben
Punkt 8.32 schallt es durch das Landratsamt: Die Seegeister stehen vor der Türe. Die Narren wollen Landrat Zeno Danner absetzen. Den überdimensionalen Schlüssel bringen die Seegeister schnell in ihren Besitz – aber plötzlich zieht Danner ein Steuerrad aus seiner Tasche. Das Steuer, möchte er nicht so schnell auf der Hand geben
Reichenau/Gottmadingen Immer wieder zu spät: Der Reichenauer Paul Stancel kommt wegen des unzuverlässigen Regionalbusses oft zu spät zur Arbeit. Seinem Chef gefällt das nicht
Seit dem Anbieterwechsel der Regionalbusse im Kreis Konstanz kommen Kinder massenweise zu spät zur Schule. Aber auch Pendler bleiben morgens ratlos an den Haltestellen zurück. Notorischen Zuspätkommern kann sogar eine Abmahnung vom Chef drohen. Wir haben einen Pendler morgens zur Arbeit begleitet. Die Überraschung: Der Bus war pünktlich.
Paul Stancel wohnt auf der Reichenau und fährt gerne mit dem Bus. Laut Fahrplan sollte ein Mal in der Stunde eine Bus kommen. Oft fällt dieser aber aus.
Kreis Konstanz Hendrik Auhagen möchte Nese Erikli in Stuttgart ablösen – der Streit bei den Grünen im Kreis Konstanz bietet Stoff für ein Theaterstück
Hendrik Auhagen tritt nur gegen die aktuelle grüne Landtagsabgeordnete Erikli an, weil er den Grünen-Mitgliedern im Kreis Konstanz eine Auswahl beim Nominierungstermin im März bieten möchte, sagt er. Der Zoff der Grünen gleicht fast einem Theaterstück. Es würde den Titel „Viel Lärm um die Grünen“ tragen.
Hendrik Auhagen tritt gegen Nese Erikli an: Er hat seine Bewerbung als Landtagskandidat der Grünen-Partei für den Wahlkreis Konstanz abgegeben.
Kreis Konstanz Das Chaos bleibt: Landkreis gründet erstmal keinen kreiseigenen Verkehrsbetrieb
Der Landkreis Konstanz muss erstmal länger auf eine Lösung im Regionalbusverkehr warten. Landrat Zeno Danner sagte in einem Pressegespräch, dass die Prüfung der Unterlagen der Firma Klink nicht abgeschlossen ist. Vor dem Frühsommer rechne er nicht mit einer Lösung auf den Straßen.
Vorerst gibt es keine landkreiseigene Verkehrs-GmbH. Mindest bis zum Frühsommer wird sich also im Regionalverkehr im Landkreis Konstanz nicht viel ändern.
Kreis Konstanz/Rielasingen-Worblingen 800.000 Euro damit die Feuerwehren auf den Ernstfall vorbereitet sind – die Ausschüsse im Kreistag belassen die Planungskosten im Haushaltsplan 2020
Seit 2016 gibt es im Landkreis Konstanz keine sogenannte Atemschutzübungsstrecken mehr. Geplant ist eine neue Übungsanlage in Rielasingen-Worblingen. 800.000 Euro sind im Haushaltsplan dafür vorgesehen – zu viel, wie die Freien Wähler finden. Sie wollen nur 25.000 Euro einstellen und wollen erstmal prüfen, ob es nicht andere Möglichkeiten gibt
Ohne Atemschutzmasken können viele Einsätze der Feuerwehr nicht durchgeführt werden. Sie sichern den Einsatzkräften frische Atemluft in verrauschten Häusern.
Kreis Konstanz Was macht das Landratsamt, um den Regionalbus besser zu machen?
Jeden Tag fährt Alexander Zefic mit dem Regionalbus – im Auftrag des Landratsamtes Konstanz. Er soll über die Mängel im Busverkehr berichten. Aber oft genug ist er der Retter für viele Fahrer – zum Beispiel wenn sich eine Schranke nicht öffnen lässt. Ein Tag zu Besuch bei einem Revisor, Verkehrsplaner und den Telefonistinnen bei der Beschwerde-Hotline.
Revisor Alexander Zefic (rechts) fährt jeden Tag Bus, um den Landratsamt sagen zu können, an welchen Stellen es hakt. Dafür spricht er auch mit jedem Busfahrer – so wie mit Pavel Dubelak.
Radolfzell/Konstanz Der Landkreis Konstanz wird zum Sicheren Hafen: Warum das eigentlich gar nicht so einfach ist und wieso es nun trotzdem klappt
Der Landkreis Konstanz will Flüchtlingen im Mittelmeer helfen und wird zum Sicheren Hafen. Eine symbolische Geste, die den richtigen Weg aufweist, findet Katrin Brüggemann von der lokalen Gruppe „Seebrücke“. Mehr tun könne man aktuell nicht, sagt eine Sozialarbeiterin in Radolfzell, die täglich mit Flüchtlingen arbeitet.
Die von der Seenotrettungsorganisation Sea-Eye rettet im Juli 2019 Flüchtlinge von einem Boot im Mittelmeer. Über 1200 Menschen sind bei ihrer Flucht über das Wasser 209 gestorben.
Kreis Konstanz Regionalbus-Chaos: Landratsamt Konstanz will Busse und Fahrer übernehmen
Endlich tut sich was im Regionalverkehr. Der Konstanzer Kreistag will beschließen, die Aufgaben der Firma Stadtbus Tuttlingen Klink GmbH selbst zu übernehmen. Das Amt will eine landkreiseigene Verkehrsgesellgeschaft gründen und die Region selbst mit Regionalbusverbindungen bedienen.
Der Nebel lichtet sich langsam: Der Kreitstag will beschließen, den Vertrag mit der Firma Klink vorzeitig zu beenden. Die Regionalbusse will der Kreis aufkaufen und dann selbst für den Regionalverkehr nutzen.