Kerstin Steinert

Kerstin Steinert

Kreis-Reporterin
Kerstin Steinert ist ein Kind des SÜDKURIER. Nach einem Masterstudium der Literatur-, Kunst- und Medienwissenschaften an der Universität Konstanz hat sie 2012 ein Volontariat beim SÜDKURIER begonnen. Nach Abschluss ihrer Ausbildung verschlug es sie in die Beilagen-Redaktion, wo sie das Wochenende betreut hat. Ab 2016 war sie dann Mitglied der Politikredaktion. Dort tauchte sie thematisch vor allem in die Untiefen des Internets ein. Mit Beginn 2020 wechselte sie schließlich als Kreis-Reporterin in Konstanz wieder in die Region

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Kerstin Steinert schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Kreis Konstanz Finanzspritze für den GLKN: Landkreis Konstanz unterstützt Gesundheitsverbund mit 22 Millionen Euro
Dem Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz (GLKN) fehlen 22 Millionen Euro. Eigentlich war in der Kreistagssitzung im Oktober die Rede von 10 Millionen Unterstützung für den GLKN. Jetzt sind noch 12 Millionen dazu gekommen. Wie der Landkreis das Geld im Haushalt für 2021 locker machen möchte.
Das GLKN, hier das Klinikum Konstanz, wird vom Landkreis im 2021 mit 22 Millionen Euro unterstützt.
Kreis Konstanz Landkreis Konstanz hilft GLKN mit 22 Millionen Euro aus
Der Gesundheitsverbund weist ein Defizit von 22 Millionen auf. Um den Verbund liquide zu halten, will der Landkreis das Geld im Kreishaushalt für 2021 aufbringen.
Klinikum Konstanz.
Kreis Konstanz Von wegen goldener Oktober: Der Monat war am Bodensee ziemlich feucht statt golden-sonnig
Während es im Oktober zu viel geregnet hat, ist der November zu trocken. Aber das könnte sich im Winter noch ändern. Es wird wohl ein milder und feuchter Winter, sagt ein Wetterexperte – wenn das Wetter mitspielt
Ungemütliches Wetter: Im Oktober hat es zu viel geregnet. Immerhin konnte man den Kirchturm des Radolfzeller Münsters aus anderen Perspektiven betrachten.
Kreis Konstanz Wo das Coronavirus lauert – das Gesundheitsamt Konstanz hat mal eine Blitzumfrage gestartet
Familie, Schule und Pflegeeinrichtungen – an diesen Orten haben sich viele Erkrankte im Landkreis Konstanz mit dem Coronavirus angesteckt. Ein trauriger Beleg dafür sind die sechs Menschen, die innerhalb weniger Tage verstorben sind
Vier der fünf kürzlich in Zusammenhang mit Corona Verstorbenen im Landkreis kamen aus einer Pflegeeinrichtung. Sie waren über 80 Jahre alt und vorerkrankt. Symbolbild: dpa
Kreis Konstanz Ein Testzentrum auf vier Rädern: Beim Labor Brunner kann man sich jetzt auch am Coronamobil testen lassen
Das Fahrzeug kann beispielsweise vom Landratsamt ausgeliehen werden. Es soll ermöglichen, auch in ländlichen Regionen schnell Tests durchzuführen
Simone Brunner (links), Virologin und Inhaberin des Labor Brunners in Konstanz, reicht Sandra Rosenfelder ihre Krankenkassenkarte durch das Fenster des neuen Corona-Mobils. Bilder: Kerstin Steinert
Bietingen/Gottmadingen Schmuggel hoch drei: 38-Jähriger will Uhren und Kleidung im Wert von 130.000 Euro an Zöllnern vorbeimogeln
Zöllner entdecken bei einer Kontrolle hochwertige Uhren und Bekleidung bei einem 38-jährigen Reisenden. Dabei hat sich der 38-Jährige zunächst nicht verdächtig benommen. Er wollte die Beamten am Grenzübergang Bietingen/Gottmadingen austricken. Aber der Spürsinn der Zöllner war besser
Immer wieder probieren Menschen über die deutsch-Schweizer-Grenze Waren zu schmuggeln. Aber dafür müssen sie erst an den Zöllnern vorbei. Hier ein Symbolbild.
Kreis Konstanz/Konstanz Stillstand bei der Agglo-S-Bahn: Kreis Konstanz will Kosten für Analyse nicht übernehmen
Sie fühlen sich überrumpelt – die Mitglieder des Technikausschusses des Kreises Konstanz. Der Kreis soll für etwas zahlen, das von dem Technikausschuss der Stadt Konstanz beschlossen wurde. Es geht um eine Kosten-Nutzen-Analyse zur Agglo-S-Bahn zwischen Radolfzell, Konstanz und Kreuzlingen. Die Rechnung übernimmt der Kreis erst mal nicht
Der Sternenplatz: Hier müsste eine  Haltestelle der S-Bahn entstehen.  Bild: Jörg-Peter Rau
Konstanz/Gottmadingen Corona-Test: Wattestäbchen in die Nase, fertig ist der Selbstabstrich. Geht das wirklich so einfach?
Beim Labor Brunner in Konstanz kann man einen Nasenabstrich an sich selbst durchführen. Doch wie zuverlässig ist das Ergebnis?
Symbolbild
Kreis Konstanz Kontaktperson 1 – was bedeutet das eigentlich? Der SÜDKURIER erklärt, was dann zu beachten ist
Das Coronavirus hat uns fest im Griff. Fast täglich ändert sich die Lage. Schnell kann man da auch mal den Überblick über die aktuellen Regeln verlieren. Was bedeutet es eigentlich, wenn man Kontaktperson ersten Grades (KP1) oder KP2 ist? Und was gilt nun: die Allgemeinverfügung des Landkreises Konstanz oder die des Landes Baden-Württembergs? Fragen über Fragen, wir haben die Antworten.
Das Coronavirus hat uns fest im Griff.
Kreis Konstanz 109 Corona-Fälle auf der Cano-Baustelle: Wieso sind das so viele? Eine Nachfrage beim Landratsamt
109 Handwerker, die auf der Baustelle in Singen arbeiteten, haben sich mit dem Coronavirus angesteckt. Wieso gibt es so viele Infizierte auf der Baustelle? Das Landratsamt gibt darüber keine Auskunft, sondern macht nur Andeutungen
Hier sollte eigentlich gearbeitet werden. Stattdessen ist die Cano-Baustelle in Singen verwaist.
Konstanz/Ravensburg Bus von Konstanz nach Ravensburg: Neuer Regionalbus startet am Montag
Ab Montag, 2. November, fährt zwischen Konstanz, Meersburg, Markdorf und Ravensburg jeden Tag im Stundentakt ein neuer Linienbus. Knapp 100 Minuten braucht der Bus 700 von Konstanz nach Ravensburg und umgekehrt. Eine kostenlose Probefahrt gibt es zur Eröffnung
Zurzeit fährt acht mal am Tag ein Bus von Konstanz nach Ravensburg. Ab Montag fährt ein Bus stündlich.
Kreis Konstanz Einschneidende Maßnahmen müssen sein, damit ein Lockdown verhindert wird – das findet der Konstanzer Landrat
Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Konstanz bei über 60 – und sie wird vermutlich zum Wochenende weiter ansteigen. Das befürchten die Kliniken im Kreis. Der Landkreis denkt deswegen über weitere Maßnahmen nach und stockt das Gesundheitsamt personell auf
Das Infektionsgeschehen im Landkreis Konstanz steigt an. Deshalb werden in den Abstrichzentren immer mehr Corona-Tests durchgeführt.
Kreis Konstanz 7-Tage-Inzidenz über 50: Corona-Regeln verschärfen sich für den Landkreis Konstanz
Am Samstag lag der Inzidenz-Wert bei 52. Damit folgen nun verschärfte Corona-Regeln für die Bürger. Sie sind ab sofort gültig. Welche das sind und was das genau heißt
Ohne Maske, Schal oder Tuch derzeit kein Einkaufen: Auf Wochenmärkten gilt jetzt generell eine Maskenpflicht. Auch in engen Fußgängerzonen muss man die Alltagsmaske tragen.
Kreis Konstanz Konstanzer Kreisrat an Corona erkrankt – zuvor war er noch in einer Kreistagssitzung mit 102 Teilnehmern
„Ist hier das Politik-Klassentreffen?“, scherzt eine Person mit Maske. Ein Lachen entweicht den Wartenden – aber nur kurz. Denn hinter dem Witz versteckt sich eine ernste Angelegenheit. Ein Kreisrat ist an Corona erkrankt – 102 Personen gelten jetzt als Kontaktpersonen
So sah es in der jüngsten Kreissitzung in der Singener Stadthalle aus: Jeder Kreisrat hatte seinen eigenen Tisch mit Mikrophon.
Kreis Konstanz Die Schweiz wird zum Risikogebiet – was das für den Einkaufstourismus im Kreis Konstanz bedeutet
Die Corona-Fallzahlen steigen in der Schweiz rasant an. Ab Samstag gilt das Nachbarland als Risikogebiet. Einkaufen können Schweizer aber trotzdem noch in Deutschland. Dennoch könnte das einen erneuten Dämpfer für die Einzelhändler bedeuten.
Auch wenn die Schweiz zum Risikogebiet erklärt wurde, dürfen Schweizer immer noch zum Einkaufen nach Deutschland kommen. Hier zu sehen: der Emmishofer Zoll in Konstanz.
Kreis Konstanz Online-Wohnungssuche: Die Polizei Konstanz warnt vor Trickbetrügern
2000 Euro für einen Schlüssel zur Wohnungsbesichtigung – das hat vor Kurzen ein 22-jähriger Mann bezahlt. Die Schlüssel von der vermeintlichen Vermieterin hat er jedoch nie erhalten. Die Polizei kennt diese Masche bereits
Viele suche eine Wohnung auf Internetportalen. Aber dort gibt es auch immer mehr Betrüger.