Katrin Pribyl

Katrin Pribyl

Korrespondentin London
Katrin Pribyl berichtet seit Anfang 2014 als Korrespondentin aus dem Vereinigten Königreich, schreibt über die Royals, den Brexit und alles Britische. Sie hat zwei Parlamentswahlen und sowohl das schottische Unabhängigkeitsreferendum als auch das EU-Referendum begleitet. Vor ihrer Zeit in London arbeitete sie als Journalistin in Jerusalem und in der Politikredaktion des SÜDKURIER in Konstanz, nachdem sie im Anschluss an ihr Studium in Leipzig einige Monate in Damaskus verbrachte.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Katrin Pribyl schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Das Gemälde "Hylas und die Nymphen" (1896) von John William Waterhouse stand vorübergehend im Lager der Manchester Art Gallery. Nun ist es wieder in der Ausstellung zu sehen.
Kunst Die Manchester Art Gallery und der Skandal um die Nymphen
Die Empörung in der Kunstwelt Großbritanniens war groß, als ein historisches Gemälde aus der Manchester Art Gallery entfernt wurde. Sogar von Zensur war die Rede. Es handelte sich um das Bild „Hylas und die Nymphen“. Dabei war das angeblich im Rahmen der #MeToo-Debatte erfolgte Abhängen des Bildes Teil einer Kunst-Aktion – das zeigt die verantwortliche Künstlerin Sonia Boyce in einer eigenen Ausstellung. SÜDKURIER-Korrespondentin Katrin Pribyl hat die ganze Geschichte aufgeschrieben.