Kai Oldenburg

Kai Oldenburg

Regionalleiter Hochrhein, Leiter Lokalredaktion Waldshut
Kai Oldenburg hat bereits als Schüler seine ersten Berichte für den SÜDKURIER geschrieben und später bei Alb-Bote und SÜDKURIER seine journalistische Ausbildung absolviert. Nach einigen Jahren als Leiter der Lokalredaktion Rheinfelden baute er 2004 den Newsdesk in Waldshut mit auf und übernahm dessen Leitung. Seit 2011 verantwortet er als Regionalleiter die Hochrhein-Ausgaben zwischen Rheinfelden und Bonndorf. Seit 2012 leitet er zudem die Lokalredaktion Waldshut. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf der Berichterstattung über Kommunalpolitik und regionale Wirtschaft.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Kai Oldenburg schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Waldshut-Tiengen 33-Jähriger wird bei Angriff mit einem Küchenmesser schwer verletzt
Ein 42-jähriger Mann hat bei einer Auseinandersetzung in einer Wohnung in Waldshut mehrmals mit einem Küchenmesser auf einen 33-Jährigen eingestochen. Dabei wurde der Mann schwer verletzt, er schwebt aber nicht Lebensgefahr. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.
Bei einem Angriff mit einem Küchenmesser wurde ein 33-Jähriger in einer Wohnung in Waldshut schwer verletzt.
Meinung Zwei Fässer für die Junggesellen, nicht zwei Kisten
Oberbürgermeister Philipp Frank löste beim Gulaschessen an Chilbi-Montag seine Wettschulden bei den Junggesellen ein. Allerdings hatte er statt den versprochenen zwei Fässern nur zwei Kisten Bier dabei. Dennoch ging die Sache gut aus. Wie, das erfahren Sie hier.
Bei Anruf Bier: Dank Maximilian Wagner (links) konnte OB Philipp Frank beim Gulaschessen ein verpatztes Versprechen wieder wett machen.
Ühlingen In Ühlingen wird jetzt Bier gebraut
Biere mit den Namen „Rotschopf“, „Blondschopf“ und „Knallschopf“ werden in Ühlingen gebraut. Probiert werden können die Biere am Samstag, 17. August, beim Tag des offenen Brauschopfs.
Der Diplom-Braumeister Konstantin Ziller (links) und der Gastronom Daniel Frech (rechts) haben gemeinsam die Brauerei „Brauschopf“ in Ühlingen-Birkendorf gegründet.
Meinung Die Woche in Waldshut-Tiengen: Zum Ende der Woche regnen die Millionen
Die Woche ging in Waldshut-Tiengen zumindest für zwei Menschen glücklich zu Ende: Ein Glückspilz aus dem Raum Waldshut-Tiengen hat den Lotto-Jackpot über 28,5 Millionen Euro gewonnen und Stadtkämmerer Martin Lauber ist eine Förderung für den Anbau des Klinikums Hochrhein ins Haus geflattert.
Die Stadt Waldshut-Tiengen erhält 3,5 Millionen Euro für den Anbau an das Klinikum Hochrhein und ein Lottospieler aus dem Raum Waldshut-Tiengen knackt den Lotto-Jackpot.
Waldshut-Tiengen Es geht wieder rund: Das bietet die 551. Waldshuter Chilbi
Die Organisatoren der Waldshuter Chilbi fiebern dem Fassanstich am Freitag, 16. August, entgegen. Auf die Besucher wartet an sechs Tagen großes Brauchtum, ein Festzelt, das Chilbi-Dörfle und der Rummel. Was geboten wird, und was neu ist, erfahren Sie hier.
Das Kettenkarussell dreht ab Freitag, 16. August, bis Mittwoch, 21. August, wieder seine Runden auf der Waldshuter Chilbi.
Waldshut-Tiengen Ab Montag neue Verkehrsführung um und über die Kolpingbrücke
Die Sanierung der Kolpingbrücke in Waldshut geht auf die Schluss-Etappe. Dazu gibt es ab Montag, 12. August, neue Umleitungsrouten. Der Verkehr aus Dogern führt jetzt über Bismarckstraße und die Bahnhofskreuzung.
Großbaustelle: Die Arbeiten an der Kolpingbrücke in Waldshut schreiten voran. Ab Montag, 12. August, gelten neue Umfahrungsstrecken.
Waldshut-Tiengen Unbekannte parken Smart auf einem Baumstamm
Auf einem Parkplatz in Tiengen haben bislang noch unbekannte Täter einen Kleinwagen auf einen Baumstamm gehoben. Die Polizei sucht Zeugen.
Auf einen Baumstamm gehoben wurde Donnerstag, 8. August,  dieser Smart in Tiengen. Die Polizei sucht Zeugen.
Kreis Waldshut Im Klinikum kommt der Strom im Notfall aus dem Keller
Notstromaggregate und Batterien springen im Klinikum Hochrhein in Waldshut ein, wenn die Stromzufuhr ausfällt. Krankenhaus war in der Nacht zum Dienstag zwei Stunden ohne reguläre Stromzufuhr.
Hilfe bei Stromausfall: Zwei Notstromaggregate im Keller des Klinikums Hochrhein im Krankenhaus in Waldshut sorgen bei Stromausfall für Sicherheit. Unser Bild zeigt Matthias Döbele, Leiter Technik, vor dem 550-Kilovolt-Aggregat.