Kai Oldenburg

Kai Oldenburg

Regionalleiter Hochrhein, Leiter Lokalredaktion Waldshut
Kai Oldenburg hat bereits als Schüler seine ersten Berichte für den SÜDKURIER geschrieben und später bei Alb-Bote und SÜDKURIER seine journalistische Ausbildung absolviert. Nach einigen Jahren als Leiter der Lokalredaktion Rheinfelden baute er 2004 den Newsdesk in Waldshut mit auf und übernahm dessen Leitung. Seit 2011 verantwortet er als Regionalleiter die Hochrhein-Ausgaben zwischen Rheinfelden und Bonndorf. Seit 2012 leitet er zudem die Lokalredaktion Waldshut. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf der Berichterstattung über Kommunalpolitik und regionale Wirtschaft.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Kai Oldenburg schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Kreis Waldshut Waldshuter Sporthalle wird zur Fieberambulanz: Ab Montag können erste Patienten aufgenommen werden
Um die Hausarztpraxen und Kliniken im Kampf gegen Coronavirus zu entlasten, hat der Landkreis in der Sporthalle am Chilbiplatz in Waldshut eine Fieberambulanz eingerichtet. Dort sollen Patienten mit Erkrankungssymptomen wie Fieber oder Husten untersucht werden. Die Ambulanz nimmt ihre Arbeit am Montag, 30. März 2020 auf. Keine Corona-Tests in Halle.
Der Landkreis Waldshut hat in Sporthalle am Chilbiplatz in Waldshut eine Fieberambulanz eingerichtet. Die Ambulanz nimmt am Montag, 30. März 2020, ihre Arbeit auf.
Waldshut-Tiengen 45 Schweizer müssen am ersten Tag der verschärften Grenzkontrollen umkehren
Die Bundespolizisten, die seit Montag den Grenzverkehr an den derzeit 15 geöffneten Grenzübergängen kontrollieren, haben Unterstützung von 20 Landespolizisten bekommen. Das hat der CDU-Bundestagsabgeordnete Felix Schreiner in einem Gespräch mit Innenminister Thomas Strobl erwirkt.
Mit Abstand: Friedrich Blaschke, Thomas Baumgartner (beide Bundespolizei) informierten Landrat Martin Kistler und den CDU-Bundestagsabgeordneten Felix Schreiner gemeinsam mit ihrem Schweizer Kollegen Markus Heimgartner (von links) über die aktuelle Situation am Zollübergang Waldshut nach der Grenzschließung.
Kreis Waldshut Coronavirus: Was Gesundheitsminister Jens Spahn den Grenzgängern am Hochrhein rät
Das Coronavirus beschäftigt auch die Grenzgänger am Hochrhein. Deshalb hat sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Felix Schreiner (Lauchringen) an Gesundheitsminister Jens Spahn gewandt. Lesen Sie hier, was der Minister aus Berlin den Grenzgängern und Skiurlaub-Rückkehrern vom Hochrhein empfiehlt.
Grenzgänger sollten laut Gesundheitsminister Jens Spahn durch einfache und bekannte Verhaltensweisen das Risiko reduzieren.