Kai Oldenburg

Kai Oldenburg

Regionalleiter Hochrhein, Leiter Lokalredaktion Waldshut
Kai Oldenburg hat bereits als Schüler seine ersten Berichte für den SÜDKURIER geschrieben und später bei Alb-Bote und SÜDKURIER seine journalistische Ausbildung absolviert. Nach einigen Jahren als Leiter der Lokalredaktion Rheinfelden baute er 2004 den Newsdesk in Waldshut mit auf und übernahm dessen Leitung. Seit 2011 verantwortet er als Regionalleiter die Hochrhein-Ausgaben zwischen Rheinfelden und Bonndorf. Seit 2012 leitet er zudem die Lokalredaktion Waldshut. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf der Berichterstattung über Kommunalpolitik und regionale Wirtschaft.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Kai Oldenburg schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Waldshut-Tiengen Herr Würtenberger, weshalb wollen die Freien Wähler Philipp Frank als Oberbürgermeister ablösen?
Die Freien Wähler wollen bei der Oberbürgermeisterwahl im Herbst 2023 in Waldshut-Tiengen einen eigenen Kandidaten ins Rennen schicken. Harald Würtenberger, Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat, sagt warum.
Meinung Waldshut-Tiengen verbietet die sogenannten Montags-Spaziergänge: Eine richtige Entscheidung
Die Stadt Waldshut-Tiengen hat ein Versammlungsverbot für das gesamte Stadtgebiet erlassen.
Kreis Waldshut Mythen vom Hochrhein: Hat Lenin 1917 wirklich den Waldshuter Bahnhof passiert?
Im Jahr 1917 fuhr ein Zug von Zürich nach St. Petersburg. In einem verplombten Waggon saß der Kommunist und spätere Anführer der russische Revolution Wladimir Iljitsch Lenin. Über die Eisenbahnbrücke zwischen Koblenz und Waldshut soll er Deutschland erreicht haben, heißt es in Erzählungen. Doch stimmt das wirklich?
Die Rheinbrücken zwischen Waldshut und Koblenz (Eisenbahnbrücke und Autobrücke) am Grenzübergang zur Schweiz. Hat Lenin 1917 diese ...
Hochrhein In direkter Konkurrenz zu Tankstellen in der Schweiz: Deutsche Tankstellenbesitzer erklären, warum der Verkauf von Kraftstoff alleine hier nicht ausreicht
Selbst bei freien Tankstellen ist der Spielraum für die Gestaltung des Benzinpreises auf deutscher Rheinseite nicht groß. Deshalb müssen viele Betriebe auf ein zweites Standbein setzen. Markus Holzmann aus Wutöschingen rechnet vor, weshalb das so ist.
Setzen auf Service und Öffnungszeiten: Die beiden Geschäftsführer der freien Tankstelle in Wutöschingen-Horheim, Stefan Isele (links) ...
Waldshut-Tiengen Klaus-Dieter Ritz verlässt Kommandobrücke der Volksbank
Der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Hochrhein tritt zum Jahreswechsel seinen Ruhestand an. Zum Abschied bekommt er die Genossenschaftsmedaille in Silber. In seiner Freizeit Richter des Hochnotpeinlichen Malefiznarrengerichts zu Tiengen.
Verabschiedung: Roman Glaser, Präsident des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbandes, überreicht Klaus-Dieter Ritz nach mehr als ...
Waldshut-Tiengen Zum Jahreswechsel ein Dankeschön
Redaktionsgeflüster: Während das Feuerwerk am Himmel in der Silvesternacht erneut ausfällt, zündet das Gesundheitsamt ein Impffeuerwerk.
Das Impfangebot im Landkreis Waldshut ist üppig und so dezentral, dass für jeden, der sich impfen lassen möchte, der Weg nicht weit ist.
Hochrhein Warum bringt der Schornsteinfeger zum Jahreswechsel Glück? Marc-Philipp Hoffmann weiß das ganz genau
Marc-Philipp Hoffmann aus Waldshut-Tiengen ist bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger und kennt den Grund, weshalb er und seine Berufskollegen als die Glücksboten schlechthin gelten.
Alles Gute: Der bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger Marc-Philipp Hoffmann aus Weilheim in klassischer Montur, dem so genannten ...
Meinung Zur Verbal-Attacke der Freien Wähler auf OB Philipp Frank: Gerne hart in der Sache, aber fair im Umgang
Bei der Kritik der Freien Wähler an Oberbürgermeister Philipp Frank im Rahmen der Haushaltsberatungen blieb der gute Ton an manchen Stellen auf der Strecke.
Kreis Waldshut Erst der Piks, dann Gummibärchen: So hat Jakob Schulze (7) seine Corona-Impfung erlebt
Am 16. Dezember hat der Landkreis Waldshut offiziell mit den Impfungen von Kindern im Alter von fünf bis elf Jahren begonnen. Einer von ihnen war der sieben Jahre alte Jakob Schulze aus Jestetten. Warum die Impfung für den Jungen und seine Eltern so wichtig war, lesen Sie hier.
Auch Jakob Schulze aus Jestetten ließ sich am 16. Dezember 2021 gegen das Corona-Virus impfen.
Waldshut-Tiengen Freie Wähler attackieren Oberbürgermeister Philipp Frank
Die Haushaltsrede von Jörg Holzbach ist gespickt mit knackigen Vorwürfen in Richtung Verwaltungsspitze. Waldshut-Tiengens Oberbürgermeister Philipp Frank verweist in einer kurzen Stellungnahme auf den einstimmigen Beschluss des Gemeinderats.
Freie-Wähler-Stadtrat Jörg Holzbach (rechts) ging bei den Haushaltsberatungen hart mit Waldshut-Tiengens OB Philipp Frank ins Gericht. ...
Waldshut-Tiengen Mehr Geld nach Steuerschätzung für die Stadt Waldshut-Tiengen
Stadt kann im laufenden und kommenden Jahr mit Mehreinnahmen in Höhe von etwa 1,6 Millionen Euro rechnen. Geplante Kreditaufnahme für das Jahr 2022 sinkt von 7,3 auf 5,7 Millionen Euro. Ausschuss feilt an Haushaltsplan 2022.
Der Schuldenberg der Stadt Waldshut-Tiengen wächst im Jahr 2022 voraussichtlich um 5,7 Millionen Euro.
Waldshut-Tiengen Klumpen unterm Fußballschuh: Nach nur sechs Jahren müssen alle drei Kunstrasenplätze saniert werden
Drei Kunstrasenplätze gibt es in Waldshut-Tiengen. Alle drei müssen saniert werden, weil das synthetische Granulat zwischen den Halmen zusehends verklumpt. Kostenpunkt: 180.000 Euro. Vor der Sanierung soll ein Gutachter Sachlage prüfen.
Verklumptes Granulat sorgt nicht nur auf dem Kunstrasenplatz des VfB Waldshut für Probleme. Vor dem gleichen Ärgernis stehen die ...
Kreis Waldshut Zentralkrankenhaus: Das sind die Pläne für den Standort in Albbruck und so geht es weiter
Im Jahr 2028 soll das neue Zentralkrankenhaus für den Landkreis Waldshut mit 335 Betten in Betrieb gehen. Landrat und Planer informieren im Rahmen einer Online-Veranstaltung über den Stand der Planungen für den Gesundheitspark Hochrhein in Albbruck.
Lauchringen Durch Lauchringen weht plötzlich ein Hauch von Hollywood
Buntes Rahmenprogramm bei Eröffnung der neuen Ortsumfahrung von Oberlauchringen. Der Verkehr auf der 24,8 Millionen Euro teuren Straße rollt seit Mittwoch.
Und Schnitt: Politiker und Kinder beim symbolischen Banddurchschnitt.
Kreis Waldshut Nach vier Jahren Bauzeit freie Fahrt auf der Umfahrung Oberlauchringen
Politiker und Kinder durchschneiden das Band und geben so das 2,1 Kilometer lange Teilstück der B 34 bei Oberlauchringen für den Verkehr frei. Redner loben großen Einigkeit der Region. 24,8 Millionen Euro Kosten.
Mit Seitenwagen und Fahne: Die gesamte Breite der neue Ortsumfahrung von Oberlauchringen nutzte dieser Motorradfahrer, bevor die Straße ...
Waldshut-Tiengen So sollen in Tiengen mehr Betreuungsplätze für Kleinkinder geschaffen werden
Der Kindergarten-Bedarfsplan offenbart Lücken im Angebot der Stadt Waldshut-Tiengen. Ein Natur- oder Waldkindergarten könnte kurzfristig helfen, bestehende Lücken zu schließen. Verwaltung präsentiert Bericht im Gemeinderat.
Das Betreuungsangebot für die jüngsten Bürger von Waldshut-Tiengen ist gut, muss aber weiter ausgebaut werden. Unser Archivbild vom ...