Kirsten Astor

Freie Mitarbeiterin
Kirsten Astor entschied sich während ihres Studiums (Germanistik, Französisch, Kommunikationswissenschaft) in Bamberg für den Beruf der Journalistin. Ihr Volontariat absolvierte sie beim SÜDKURIER, anschließend schrieb sie mehrere Jahre als Redakteurin für den Konstanzer Lokalteil, Schwerpunkt Bildungs- und Sozialthemen. Seit September 2015 arbeitet Kirsten Astor als freie Journalistin.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Kirsten Astor schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Konstanz Bürger verärgert der Vandalismus im Konstanzer Hockgraben: Bäume könnten bald absterben
Der Anblick von drei Linden am Grillplatz macht viele Menschen sauer. Unbekannte Täter ritzten großflächig in die Rinde und entfernten sie teilweise sogar. Zumindest einer der Bäume wird das nicht überleben.
Klaus Heck aus Egg ärgert sich: Er entdeckte die Beschädigungen, als er mit dem Fahrrad in die Innenstadt fuhr. Auf dem Zettel steht ...
Kreis Konstanz „Wir müssen aus der Pandemie lernen“, sagt Chefarzt Stefan Bushuven im Interview
Derzeit gibt es viele Zweit-Infektionen mit dem Corona-Virus. Einen Grund, jetzt Panik zu schüren sieht Stefan Bushuven aber nicht. Viel wichtiger ist ihm, dass die Gesellschaft aus den bisherigen Erkenntnissen lernt.
Krankenhaushygieniker Stefan Bushuven im virtuellen Interview mit SÜDKURIER-Mitarbeiterin Kirsten Astor. Screenshot: Kirsten Astor
Konstanz 700 Kitaplätze zu wenig: Konstanzer Träger werben spanische Erzieherinnen
In Konstanz müssen dieses Jahr knapp 700 Familien um einen Kitaplatz bangen, das Nachrückverfahren zieht sich bis in den Sommer. Die Träger wollen nun den Personalmangel bekämpfen: Mit Fachpersonal aus dem Ausland.
Wieder gehen viele Konstanzer Familien bei der Bewerbung um einen Kitaplatz leer aus. Dagegen haben Chiara, Henri, Marlene und Tilda ...
Konstanz Neue Wege der Grundschul-Betreuung stellen die Stadt Konstanz vor Herausforderungen
Ab dem Jahr 2026 werden Grundschüler einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung haben. Doch die Kommunen kämpfen mit unklaren Rahmenbedingungen. Wie will die Stadt Konstanz dies zukünftig organisieren?
Sie spielen gern in den Räumen der Kernzeit an der Grundschule Haidelmoos (von links): Die Zweitklässler Frederic, Jonas, Maria, ...
Konstanz/Radolfzell Erzieher demonstrieren für die Aufwertung ihres Berufs: „Wir müssen jetzt für unsere Rechte kämpfen“
Zwei Jahre Pandemie, massiver Personalausfall, keine angemessene Bezahlung: Rund 150 Erzieher sind am Dienstag, 12. April, durch die Stadt gezogen, um auf Probleme in den Kitas und ihre Forderungen aufmerksam zu machen.
Geschätzt 150 Erzieherinnen und Erzieher fanden sich am Streiktag zu einer Kundgebung auf der Marktstätte zusammen, um auf ihre ...
Konstanz Fachkräftemangel, zu wenig Zeit, permanenter Stress: Konstanzer Erzieher legen Arbeit nieder
Einige Kitas in Konstanz werden am Dienstag, 12. April, geschlossen bleiben. Die Erzieher folgen einem Aufruf der Gewerkschaft Verdi und gehen in einen Warnstreik. Nicht alle Eltern haben Verständnis für den Streiktag.
Hier steht die Tür offen, aber am kommenden Dienstag, 12. April, schließen die städtischen Kitas für einen Tag ihre Türen. In dieser ...
Konstanz Aufbruch ins eigene Leben: Wie ein Konstanzer Wohnprojekt junge Frauen für ihren Weg stärken will
Das Wohnprojekt „Albidaya“ für geflüchtete und deutsche junge Frauen bereitet diese in Konstanz auf ein eigenständiges Leben vor. Dafür suchen die Malteser dringend eine geeignete Wohnung.
Sie hoffen auf eine geeignete Wohnung, um ein Wohnprojekt für geflüchtete und deutsche Mädchen umsetzen zu können (von links): Zahide ...
Konstanz Naturbelassen oder herausgeputzt? Wie viel Pflege braucht der Konstanzer Hörlepark?
Ein Konstanzer ärgert sich über Kahlschnitt der Bäume im Hörlepark, denn dadurch ist der Park aus seiner Sicht nicht mehr natürlich. Nachfrage bei den Technischen Betrieben Konstanz (TBK): Was ist das Konzept dahinter?
So sieht es aktuell im Hörlepark aus: Axel Hörhager, der regelmäßig im Park spazieren geht, ärgert sich über die Rodungen vor dieser ...
Kreis Konstanz Immer ein offenes Ohr für die Schüler – Mit welchen Herausforderungen Schulsozialarbeiter zu kämpfen haben
Im Landkreis Konstanz gibt es über 90 Schulsozialarbeiter. Ihre Hilfe ist durch Pandemie noch mehr gefragt. Denn zwei Jahre Corona-Pandemie hinterlassen Spuren bei den Kindern
Gemütliche Atmosphäre für vertrauensvolle Gespräche: Die Schulsozialarbeiterinnen Tina Reinheimer (links) und Claudia Huber von der ...
Konstanz Konstanzer Gemeinschaftsschulen werden kooperieren: Welches Konzept ist hierfür erarbeitet worden? Und welche Schwerpunkte wird es an der neuen Schule geben?
Ab September 2022 werden in Konstanz Schüler die zweite Gemeinschaftsschule besuchen. Dafür hat Elke Großkreutz, Leiterin der bereits bestehenden Gemeinschaftsschule Gebhard, mit ihrer Stellvertreterin Charlotte Dreßen und drei Kollegen ein Konzept entworfen. Als Profile werden an der noch namenlosen Schule unter anderem Team, Berufe, Gesundheit und Medien angeboten werden.
Nach umfangreichen Planungen stellen sie das Konzept für die neue Konstanzer Gemeinschaftsschule vor (von links): Frank Schädler, Leiter ...
Konstanz Kinderhaus Löwenzahn schließt vorerst seinen Hort aufgrund von Personalmangel: Konstanzer Eltern „bleiben auf der Strecke“
Viele Eltern des Kinderhauses Löwenzahn stehen ziemlich überraschend vor einem Problem: Mitte Dezember 2021 erfuhren sie, dass der Hort ihrer Einrichtung zum 1. Februar vorübergehend geschlossen und die Ganztagsgruppe in eine Gruppe mit verlängerter Öffnungszeit umgewandelt wird. Der Träger begründet diesen Schritt mit ohnehin schon massivem Personalmangel und der zusätzlichen Kündigung zweier Erzieherinnen.
Die Tür des Kinderhauses Löwenzahn bleibt für Hortkinder ab 1. Februar erstmal geschlossen.
Kreis/Radolfzell Müllentsorgung leicht gemacht – Jugendliche entwickeln App zur Müllentsorgung
Welcher Müll gehört in welchen Container? Die Mülli-App verrät es. Entwickelt haben die Anwendung Schüler und Azubis einer Radolfzeller IT-Firma. Auf einer Karte wird angezeigt, wo der nächste Standort ist, um Abfall zu entsorgen
Auf einer Karte des Landkreises Konstanz kann man in der Mülli-App ranzoomen, wo man welche Art von Müll entsorgen kann.
Konstanz Wie wirken sich Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie auf Familien in Konstanz aus? Dieser Frage sind Wissenschaftlerinnen der Universität nachgegangen
Die Bildungsforscherin Axinja Hachfeld von der Uni Konstanz hat in einer Studie die Folgen von Kitaschließungen untersucht. Gemeinsam mit ihrer wissenschaftlichen Mitarbeiterin Sonja Lorusso startete sie das Forschungsprojekt „FalKo“ („Familienleben in Konstanz“), dessen Ergebnisse nun vorliegen: Zwei Drittel der Familien kamen im Lockdown meist gut klar – Ärzte sehen jedoch eine Zunahme von Angst und Sucht.
Ein typisches Bild für die Situation vieler Familien im Lockdown: Während die Eltern (hier Sigrid Gies) im Homeoffice arbeiteten, ...
Konstanz Schon gesehen? Vom Riesenrad beim Konstanzer Hafen steht nur noch das Gerippe. Was passiert mit dem Fahrgeschäft auf Klein Venedig?
Der Schriftzug „Jupiter“ ist weg – auch die 36 Gondeln sind durch einen großen Kran nach und nach entfernt und mit einem Tieflader weggeschafft worden. Dabei haben sich die Konstanzer an den Anblick des Riesenrads auf Klein Venedig gewöhnt. Was passiert da? Und wann geht es mit dem Fahrgeschäft auf dem Areal Klein Venedig wieder hoch hinaus?
Die Imperia wacht über das teilweise abgebaute „Jupiter“-Riesenrad nahe des Konstanzer Hafens.
Konstanz Konstanzer Kitas könnten Betreuung verkürzen oder einstellen. Das sieht der Fahrplan der Stadt für die Omikron-Welle vor
Selbst berufstätig und nebenbei zu Hause die Kinder betreuen: Eltern müssen sich darauf einstellen, dass dieses aus den Lockdowns bekannte Szenario demnächst wieder auf sie zukommt. „Wir rechnen damit, dass die Omikron-Welle auch sehr viele Erzieher betreffen wird“, sagt Alfred Kaufmann, Leiter des Konstanzer Sozial- und Jugendamts. Wie wird entschieden, welche Kinder im Ernstfall noch betreut werden?
Alfred Kaufmann, Leiter des Konstanzer Sozial- und Jugendamts, erkundigt sich bei drei Erzieherinnen der Kita Rebberg, wie es derzeit ...
Kreis Konstanz Testpflicht in Kitas: Lollitests sollen für mehr Sicherheit sorgen
Seit Montag gilt auch eine Testpflicht für die Kitakinder. Die Städte im Landkreis Konstanz setzen diese Regelung unterschiedlich um. Während in Konstanz der Lollitest in der Kitas durchgeführt wird, setzt die Stadt Singen auf die täglichen Schnelltests zu Hause. Die Kitaleitungen befürworten die Tests: Es sei nur ein niederschwelliger Eingriff, bewirke aber eine große Schutzwirkung.
Die fünfjährigen Zwillinge Mila (links) und Lea lutschen im Konstanzer Kinderhaus am Salzberg ein Teststäbchen, den sogenannten Lolli.