Kirsten Astor

Freie Mitarbeiterin
Kirsten Astor entschied sich während ihres Studiums (Germanistik, Französisch, Kommunikationswissenschaft) in Bamberg für den Beruf der Journalistin. Ihr Volontariat absolvierte sie beim SÜDKURIER, anschließend schrieb sie mehrere Jahre als Redakteurin für den Konstanzer Lokalteil, Schwerpunkt Bildungs- und Sozialthemen. Seit September 2015 arbeitet Kirsten Astor als freie Journalistin.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Kirsten Astor schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Konstanz Verwirrung um Konstanzer Sportgarten
Kurz nach der Nachricht, dass das Bewegungsprogramm für Kitas vorerst gerettet ist, verordnet die Stadt dem Sportgarten eine mehrwöchige Pause. Trainer, Erzieher und Eltern sind verwirrt
Erzieher Amin Hilali vom Kinderhaus am Rhein (links) und HSG-Trainer Kai Mittendorf lassen die Sportgarten-Kinder „Zauberer und Feen“ spielen. Das Foto ist im vergangenen Jahr entstanden.
Konstanz So sieht es im neuen Schwaketenbad aus
Viereinhalb Jahre nach dem Abbrennen des alten Bades sind wichtige Bereiche des Nachfolge-Gebäudes bereits gut erkennbar. Der Eröffnungstermin wird sich aber weiter verzögern. Es ist unklar, ob das Bad noch im Herbst 2020 eröffnet wird.
Beim Blick von oben sind die verschiedenen Dachhöhen und Schrägen gut erkennbar, die eine Herausforderung für den Innenausbau darstellen. Links unten im Bild sind der Haupteingang und das externe Restaurant, oben (unter dem Kran) der Rutschenturm.
Konstanz Wie die freien Kita-Träger in Konstanz um das Überleben kämpfen
Während die städtischen Kitas die Elternbeiträge noch nie angehoben haben, müssen die freien Träger immer mal erhöhen – denn die Kosten steigen. Weil das bisherige Finanzierungsmodell trotzdem nicht mehr auskömmlich ist, arbeiten Stadt und Träger an einem neuen System.
Die kleine Eva und Annette Schünemann-Küttenbaum, Leiterin des Konstanzer Waldorfkindergartens, haben es sich auf einem Bett gemütlich gemacht. Dieses und weitere Möbel holte der Kindergarten vom Sperrmüll.
Konstanz Der Schreibwarenladen "DeBleistift" ist eine Institution im Paradies. Und doch muss er schließen, weil Internethandel und große Kaufhäuser das Geschäft kaputtmachen
Manuela Roloff ist das Gesicht des Schreibwarenladens „DeBleistift“. Viele Konstanzer Schüler-Jahrgänge haben sich hier mit Heften und Stiften eingedeckt – und ja, auch mit Colakrachern. Jetzt gibt Inhaberin Manuela Roloff das Geschäft in neue Hände. Und erklärt, warum sie keine Zukunft mehr sieht.
Manuela Roloff in ihrem Element: Sie ist leidenschaftliche Inhaberin von „DeBleistift“, muss den Laden aber aufgeben.
Kreis Konstanz Freundliche Helfer im Alltag
Im Landkreis Konstanz qualifiziert der Verband In Via Arbeitslose zu Alltagsbegleitern für pflegebedürftige Menschen.
Felicitas Weitzer leitet das Programm "Alltagsbegleiter in Teilzeit" des Verbands In Via in Konstanz. Bild: Kirsten Schlüter