Sandro Kipar

Sandro Kipar

Volontär
Sandro Kipar hat sein Volontariat beim SÜDKURIER im Juni 2017 begonnen. Er studierte in Freiburg Politikwissenschaft und arbeitete neben dem Studium für verschiedene Tageszeitungen und Websites, bevor ihn die Ausbildung beim SÜDKURIER an den Bodensee lockte. Neben dem Schreiben gilt seine Leidenschaft dem Wandern, der Gitarre und Videospielen.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Sandro Kipar schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Justiz Die Deutsche Umwelthilfe darf wohl weiter abmahnen
Die Organisation aus Radolfzell scheint nach dem Verhandlungstag im Streit mit einem Stuttgarter Autohaus gute Chancen zu haben. Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe zweifelt an einem Rechtsmissbrauch.
Der Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe, Jürgen Resch.
Wetter Droht der nächste Dürresommer?
  • Ausbleibender Regen bereitet Landwirten Sorge
  • Feuerwehr fordert mehr Mittel gegen Waldbrände
  • Wie die Vegetation sich anpassen könnte
Schon jetzt viel zu trocken: Eine Birke mit frischen, grünen Blättern auf einer vertrockneten ehemaligen Waldfläche in Brandenburg bei Fichtenwalde.
Finanzen Wie spare ich richtig Geld für mein Kind?
Die Finanzierung des Nachwuchses ist teuer. Langfristige Lösungen sind allerdings die besten Anlagen, es lohnt sich also, früh mit dem Sparen anzufangen.
Sparen ist keine Kunst. Doch es lohnt sich, früh damit anzufangen.
Konstanz Die Türen der Druckereien stehen Mädchen offen
Sechs Schülerinnen sind beeindruckt vom Besuch in der SÜDKURIER-Druckerei am Girls' Day. In der einstigen Männerdomäne der Druckereiberufe haben auch Mädchen gute Chancen auf eine berufliche Zukunft.
Girls' Day beim SÜDKURIER: Kira Detinkina (links), Lina Wetzel, Marietta Hessler, Lea Ellegast, Evelyn Martin und Liliana Gain haben sich in der Druckerei Konstanz über die beruflichen Möglichkeiten in dieser Branche informiert.
Betrug Diese Betrüger aus Deutschland sorgten für Schlagzeilen
Sie fälschen ihre Identität oder scheffeln mit gewieften Betrugsmaschen Millionen. Betrüger wie "The Wolf of Wallstreet" faszinieren die Menschen und sorgen somit immer wieder für neue Filme und Geschichten. Doch solche kriminellen Abenteuer gibt es nicht nur in den USA:
Einblick in die Polizeiakte des "Hauptmanns von Köpenick".
Fasten Wie mich das Pendeln ohne Auto krank machte
Acht Redakteure schwören beim Fasten ihren Alltags-Sünden ab: Das Auto von Sandro Kipar sollte deshalb während der Fastenzeit bei seiner Wohnung in Mühlhofen stehen bleiben. Sein Fazit zum Selbstversuch: Unmöglich.
Das Auto bleibt stehen: Sandro Kipar steigt aufs Fahrrad