Kevin Rodgers

Kevin Rodgers

Lokalredakteur Villingen-Schwenningen
Kevin Rodgers ist seit 2017 beim SÜDKURIER und seit Dezember 2018 Redakteur in Villingen-Schwenningen. Er ist in Villingen geboren und in St.Georgen aufgewachsen. Davor hat er in München und Mainz Politik, Geschichte und Journalismus studiert. In der Doppelstadt hat er ein Auge auf die Themen des Schwarzwald-Baar-Kreises und der Region. Besonders interessieren ihn regionale Wirtschaftsthemen, die Hochschulen und alles zum Thema Elektromobilität und Automobilbau.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Kevin Rodgers schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Schwarzwald-Baar Zum 1. Januar: DRK-Kreisverbände VS und Donaueschingen fusionieren
Die beiden Kreisverbände Donaueschingen und Villingen-Schwenningen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) fusionieren mit Wirkung zum 1. Januar 2020 zu einem gemeinsamen Kreisverband Schwarzwald-Baar. Mit der Fusion sollen vor allem Kapazitäten beim Personal freigemacht und Bürokratie abgebaut werden. Künftig entspricht der DRK-Kreisverband den politischen Grenzen des Landkreises.
Mit ihren Unterschriften besiegeln Bernd Uphaus und Jürgen Roth den Zusammenschluss des DRK Kreisverband Donaueschingen und des DRK Kreisverbandes Villingen-Schwenningen zum neuen Kreisverband Schwarzwald-Baar. Die Fusion tritt zum 1. Januar 2020 in Kraft.
Schwarzwald-Baar Awo-Kreisverband meldet Insolvenz an
Der Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt (AWO) hat einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens beim Amtsgericht in Villingen-Schwenningen gestellt.
Der AWO-Kreisverband hat seinen Sitz im Gesundheits- und Dienstleistungszentrum in der Nähe des Schwarzwald-Baar Klinikums.
Schwarzwald-Baar Lehrerstellen sind auf Kante genäht
Die Lehrer-Gewerkschaft fordert bessere Bedingungen, die angespannte Personalsituation sorgt für Stress, befristete Verträge und steigendes Arbeitspensum.
Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) im Schwarzwald-Baar-Kreis protestiert in der Neuen Tonhalle in VS gegen den gravierenden Lehrermangel im Schulamtsbezirk. Jede weiße Maske steht symbolisch für eine fehlende Lehrkraft.
Villingen-Schwenningen Dritter Anlauf für Stolpersteine in VS
23 Gemeinderäte aus verschiedenen Fraktionen haben Oberbürgermeister Jürgen Roth in der Ratssitzung am Mittwochabend einen neuen, überfraktionellen Antrag zum Thema Stolpersteine übergeben. Die Unterzeichner wollen das Thema am 29. Januar 2020 wieder auf die Tagesordnung setzen.
Die Stolpersteine zum Gedenken an Markus und Anna Mattes liegen in Mainz auf dem Fußweg.
Meinung Warum Antisemitismus uns alle etwas angeht
In Rottweil verlegt die jüdische Gemeinde eine Veranstaltung von der Synagoge ins Alte Gymnasium, weil sie Angst vor Störungen hat. Antisemitismus und antijüdische Ressentiments sind mittlerweile in einem Ausmaß präsent, dass dem nicht unwidersprochen bleiben kann. Ein Kommentar von Kevin Rodgers.
St. Georgen Trinkwasser: St. Georgen ist auch 2019 die teuerste Gemeinde im Landkreis
Verbraucher zahlen im Vergleich in der Bergstadt am meisten. 2019 kostete ein Kubikmeter Wasser in St. Georgen laut Statistikbehörde 3,10 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Allerdings ist die Wasserversorgung für Kommunen kein Geschäft. Der hohe Preis ist begründet.
Wasser ist günstig, aber nicht umsonst. 2019 kostete ein Kubikmeter Wasser in St. Georgen laut Statistikbehörde 3,10 Euro inklusive Mehrwertsteuer.