Kirsten Johanson

Freie Mitarbeiterin
Kirsten Johanson hat nach Germanistik-Studium, Volontariat und Redakteurstätigkeit das Tageszeitungsgeschäft für ein Münchner Wohn- und Gartenmagazin vorübergehend verlassen, um doch wieder als freie Mitarbeiterin zum SÜDKURIER und zu lokalen Themen in und um Pfullendorf zurückzukehren.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Kirsten Johanson schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Pfullendorf 24 Stunden in der Region: Im Dienst für die Wiederverwertung
Während der Winterzeit öffnet der Recyclinghof am Litzelbacher Weg donnerstags um 15 Uhr
Mitarbeiter Alexander Kolesnikov ist das bekannteste Gesicht auf dem Recyclinghof. Er hat ein wachsames Auge darauf, was angeliefert wird.
Pfullendorf Der SÜDKURIER ist mit dem Räumdienst in Pfullendorf unterwegs
SÜDKURIER-Mitarbeiterin Kirsten Johanson hat einen Vormittag lang August Rinderle in seinem Räumfahrzeug beim Winterdienst begleitet – mit Video. Das Einsatzgebiet für den Pfullendorfer Winterdienst erstreckt sich von Weihwang bis Langgassen, von Aach-Linz bis Mottschieß.
August Rinderle vor dem 270 PS starken Unimog. Das Schild kann auf einer Breite von drei Metern den Schnee räumen. Es ist das größte Fahrzeug im Winterdienst-Fuhrpark der Stadt.
Pfullendorf 24 Stunden in der Region: Waffelteig und Trommelwirbel
Zwischen Vor- und Nachmittagsunterricht sorgt normalerweise das Betreuungsangebot an der Kasimir-Walchner-Schule in Pfullendorf für Beschäftigung und Abwechslung.
Nach dem Mittagessen in der Mensa ging es vor dem verschärften Lockdown in die Betreuung, bis der Nachmittagsunterricht beginnt. Nadine, Beatrice, Isabella und Miriam arbeiteten in der Koch AG Hand in Hand.
Pfullendorf 24 Stunden in der Region: Drillmäßiges Üben gehört bei den Fallschirmjägern dazu
Angehende Fallschirmjägerfeldwebel absolvieren einen Teil ihrer Ausbildung in der Staufer-Kaserne in Pfullendorf. Der SÜDKURIER hat sich umgeschaut, was an einem Vormittag dort los ist.
Handlungsabläufe werden wiederholt, bis sie automatisiert sind. Die Rekruten üben im Liegen den Umgang mit dem Gewehr G 36. Bilder: Kirsten Johanson
Pfullendorf 24 Stunden in der Region: Pflege nach den Sturmschäden
Ein Morgen im städtischen Neidlingwald: Durchforstung und Holzernte mit Mensch und Maschine
Forstwirt Jens Brauer markiert mit Farbe die Trasse für den Vollernter.
Herdwangen-Schönach Naturheilkunde für Tiere wird immer beliebter
Birgit Körner behandelt in Herdwangen-Schönach Haustiere in ihrer Tierheilpraxis. Alternative Heilmethoden sind inzwischen auch in diesem Bereich gefragt. Seit 2008 ist sie selbstständig als Tierheilpraktikerin tätig.
Birgit Körner mit Hund Ira. Die gelernte Tierarzthelferin arbeitet auch als selbständige Tierheilpraktikerin.
Pfullendorf 24 Stunden in der Region: Mit Fitness in den Tag starten
Frühsportler könnten normalerweise im Fitnessstudio Fit4life in Pfullendorf ab 7 Uhr Bauch, Beine, Po und mehr trainieren. Aktuell sind Fitnessstudios allerdings komplett geschlossen, nur Rehakurse sind möglich.
Die Brüder Bence und Daniel Papp sind Trainer im Fitnessstudio und demonstrieren hier den Beinstrecker. Mit diesem Gerät werden vor allem Oberschenkel und Po trainiert. Die Bilder entstanden vor dem Lockdown.
Pfullendorf Dienst im Auftrag der Kirche: Herbert Siebenrock ist Mesner von St. Jakobus
Nebenberuflich kam Herbert Siebenrock aus Otterswang im Jahr 2000 zur Tätigkeit als Mesner in seinem Heimatdorf. 2001 entschloss er sich als hauptamtliche Mesner in St. Jakobus zu arbeiten, nachdem es bei seinem alten Arbeitgeber Alno zu kriseln anfing.
Mesner Herbert Siebenrock bereitet den Kelch und die Tücher für die Feier der Eucharistie in St. Jakobus vor.
Weihnachten Mutmach-Geschichten in der Coronazeit: Malerin Monira Egenolf erzählt vom Glück, Kunst zu schaffen
Corona hat es allen Menschen in diesem Jahr schwer gemacht. Hier lesen Sie Geschichten, die Mut machen sollen. Amelie Monira Egenolf aus Heiligenberg ist Malerin. Sie hatte zum ersten Mal eine Ausstellung in Mailand und möchte Kinder und Eltern mehr an die Kunst heranführen.
Amelie Monira Egenolf ist Malerin und lebt in Heiligenberg.
Pfullendorf Matthias Bartknecht ist seit 2013 Facility Manager in Pfullendorf
Insgesamt rund 70 Gebäude hat Matthias Bartknecht in der Stadt stetig zu betreuen. Interesse an Technik und Wirtschaft ist notwendig in seinem Beruf und es gibt viel zu tun. Wie „Jonglieren mit 20 Bällen“ habe dies einmal einer seiner Kollegen bezeichnet.
Der 37-jährige Matthias Bartknecht in seinem Büro im Pfullendorfer Stadtbauamt. Seit 2013 managt er rund 70 städtische und spitälische Gebäude Bilder: Kirsten Johanson
Pfullendorf 24 Stunden in der Region: Gabriele Eichin bringt die Neuigkeiten ins Haus
Von Montag bis Samstag ist Gabriele Eichin für den SÜDKURIER in aller Frühe und bei jedem Wetter unterwegs. Sie sorgt dafür, dass die Zeitung bis spätestens 6 Uhr im Briefkasten liegt.
In welchen Briefkasten sie auf ihrer Tour eine Zeitung zu deponieren hat, prägte sich Gabriele Eichin schnell ein.
Pfullendorf 24 Stunden in der Region: Die Polizei ist rund um die Uhr einsatzbereit
Tag und Nacht sorgen die Polizeibeamten in Pfullendorf und den umliegenden Gemeinden für die öffentliche Sicherheit und Ordnung.
Für Streifenfahrten braucht es keinen Anlass, sie gehören zu den Routine-Aufgaben der Schutzpolizei. Einsatzfahrten sind zielgerichtet.
Pfullendorf Wann startet die kostenlose Abgabe von FFP2-Masken an über 60-Jährige in Pfullendorfer Apotheken?
Das Interesse ist enorm – seit Tagen werden die Apotheken von Anfragen von Menschen über 60 Jahren nach kostenlosen FFP2-Masken überrannt, die Gesundheitsminister Jens Spahn versprochen hat. Ab Donnerstag, 17. Dezember gibt es sie in Pfullendorf in der Central-Apotheke.
Bei Gesine Hinger können sich zunächst die über 60-Jährigen und Menschen mit bestimmten chronischen Erkrankungen die Gratis-Masken abholen.
Pfullendorf 24 Stunden in der Region: Nachts arbeiten hat auch seine Vorteile
Silvio Dietrich kontrolliert nachts mit seinem Sicherheitsdienst Einrichtungen der Stadt und der Stadtwerke. In einem normalen Jahr wäre er auch auf Partys und Festen zur Sicherheit unterwegs, doch wegen Corona ist alles abgesagt.
Nachts auf Streife, wenn andere schlafen – das macht Silvio Dietrich nichts aus. Auf dem Dach des Fahrzeugs ist ein Lichtbalken montiert, der entweder orangefarbenes Blitzlicht oder helles LED-Licht liefert.
Pfullendorf 24 Stunden in der Region: Sie sind nachts für die Patienten da
Auch in Nächten ohne Notfälle sind die Schwestern im Pfullendorfer Krankenhaus zwischen Lagewechsel und Infusionen ständig gefordert.
Susanne Oettle und Stefanie Stroh arbeiten im Schlaflabor. Dort werden sämtliche Störungen des Schlafes sowie neurologisch-schlafmedizinische Erkrankungen behandelt.
Pfullendorf/Meßkirch Lokalgeschehen rund um die Uhr
24 Stunden in der Region: Neue Serie erzählt, was von 0 Uhr bis Mitternacht in Pfullendorf und Meßkirch geboten ist
Der SÜDKURIER hat in Pfullendorf und Meßkirch unter Dächer und hinter Kulissen geschaut und dabei viel Interessantes über die Tätigkeit hier lebender Menschen erfahren.