Kirsten Johanson

Freie Mitarbeiterin
Kirsten Johanson hat nach Germanistik-Studium, Volontariat und Redakteurstätigkeit das Tageszeitungsgeschäft für ein Münchner Wohn- und Gartenmagazin vorübergehend verlassen, um doch wieder als freie Mitarbeiterin zum SÜDKURIER und zu lokalen Themen in und um Pfullendorf zurückzukehren.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Kirsten Johanson schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Herdwangen-Schönach Handlungskonzept und Starkregengefahrenkarte für Herdwangen-Schönach vorgestellt
Der Gemeinderat beschäftigte sich mit den Gefahren von Starkregen. Ein erarbeitetes Handlungskonzept wird aktuell von der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg geprüft. Für die Öffentlichkeit ist eine Informationsveranstaltung im Frühjahr 2022 geplant – was der Corona-Lage geschuldet ist.
Die Anwohner an der Pfullendorfer Straße in Schönach bauten – nachdem Starkregen den neu angelegten Rasen weggeschwemmt hatte – ein Mäuerchen als Überflutungsvorsorge. Außerdem schafften sie sich zahlreiche Sandsäcke an.
Pfullendorf Waldspaziergang statt Laternenumzug in Pfullendorf
Das Familienzentrum am Neidling richtete aufgrund der Corona-Pandemie im Wald einen „Erlebnisweg“ mit Stationen zu St. Martin-Erzählungen ein.
Ortwin Voigt mit seinen Töchtern Mia (6) und Sofia (1) spazierte am Sonntag mit der Familie durch den Neidlingwald.
Herdwangen-Schönach Mein Haus, meine Wohnung: Wohnen auf kleinem Raum
Tiny Häuser sind ein Wohnkonzept, das auf immer größeres Interesse stößt. Michael Schnell aus Herdwangen-Schönach ist überzeugt, dass dieses Konzept sich noch weiter verbreiten wird.
Michael Schnell vor seinem fast fertiggestellten Tiny House. Die Wohnfläche des eineinhalb stöckigen Häuschens beträgt 18 Quadratmeter. Es wiegt 2,9 Tonnen.
Herdwangen-Schönach Bürgerinformation über Mobilfunkmast in Großschönach im Dezember geplant
Das Standort-Gutachten soll in einer gemeinsamen Veranstaltung der Gemeinden Herdwangen-Schönach und Heiligenberg öffentlich mit dem Gutachter erläutert werden. Die Corona-Lage könnte allerdings noch zur Verschiebung bis ins neue Jahr führen.
Dieser Mobilfunkmast steht in der Nähe vom Hüttenbühl bei Herdwangen. In Großschönach gibt es bislang keinen Mobilfunkstandort.
Pfullendorf Gestaltung der Wohnung bei Demenz – ein Wohnberater kann unterstützen
Der Sozialverband VdK, und gelegentlich auch weitere Organisationen, bietet eine Beratung über Verbesserungen der Wohnsituation, um den Alltag im gewohnten Zuhause zu erleichtern. Karlheinz Fahlbusch ist in der Region um Pfullendorf einer dieser Berater. Dem Orientierungs- und Erinnerungsvermögen, insbesondere bei Demenzkranken, kann teilweise mit einfachen Mitteln auf die Sprünge geholfen werden.
Karlheinz Fahlbusch vom Sozialverband VdK berät Betroffene und Angehörige, wie es gelingt, die Wohnung an veränderte Wohn-Bedürfnisse anzupassen.
Pfullendorf Auch mit 88 Jahren ist Fliegen noch immer seine Leidenschaft: Werner Huppenbauer aus Pfullendorf
Werner Huppenbauer ist der ältester aktiver Pilot am Steuer eines Motorseglers in Baden-Württemberg. Der Pfullendorfer ist Ehrenmitglied beim örtlichen Flugsportverein und hat viele Aufzeichnungen erhalten.
Im Lauf der Jahrzehnte sind viele Urkunden für seine Verdienste um den Flugsport zusammengekommen.
Rast Neue Dirigentin für den Musikverein Rast: Was Rosa Benz nach der Pandemie plant
24-jährige Rosa Benz übernimmt die musikalische Leitung von Szabolcs Hatvani, der nach acht Jahren sein Engagement beendet hat.
Frisch vom Studium an der Musikhochschule Saarbrücken ans Dirigentenpult nach Rast: Rosa Benz (rechts).
Pfullendorf Wenn sich Waschbecken und Herd per Knopfdruck erhöhen: Ulrich Buck erzählt, warum er in Pfullendorf in eine neue barrierefreie Wohnung gezogen ist
Mein Haus, meine Wohnung: Bei eingeschränkter Mobilität oder im Alter ist Barrierefreiheit ein Segen. In Pfullendorf werden barrierefreie Mietwohnungen aktuell gebaut. Ulrich Buck erzählt, warum er und seine Frau in den Oberen Bussen gezogen sind.
Per Knopfdruck senkt Ulrich Buck den Waschtisch im Bad ab. Am besten kümmert man sich so früh wie möglich um eine Wohnraumanpassung. Veränderungen gehen mit Belastungen durch Handwerker, Schmutz und Lärm einher, was Senioren nicht immer gut verkraften.
Pfullendorf Die selbstständige Lebensführung steht im Fokus: Der Sozialverband VdK berät Menschen rund um das Wohnen im Alter
Karlheinz Fahlbusch ist im Landkreis Sigmaringen verifizierter Wohnberater für den Sozialverband VdK. Er weiß, welche Barrieren es im Alltag in den eigenen vier Wänden gibt und berät Mitglieder auf Wunsch in ihrem zu Hause.
Karlheinz Fahlbusch ist ehrenamtlicher Wohnberater für den Sozialverband VdK im Landkreis Sigmaringen.
Pfullendorf Hunderte Besucher beim verkaufsoffenen Sonntag und Streetfood-Festival in Pfullendorf
Die Gelegenheit zum Essen, Einkaufen und Leute treffen lockte am Sonntagnachmittag trotz des bewölkten Himmels hunderte Besucher in die Innenstadt und auf den Stadtgartenvorplatz, wo alle Essensstände an einem Ort zusammengefasst waren.
Auf dem Stadtgartenvorplatz lockten ein Dutzend Street-Food-Wagen und viele Besucher genossen Hamburger und Co.
Herdwangen-Schönach Warum der Gemeinderat Herdwangen den Kiesabbau im Vogelsang per Beschluss einstimmig ablehnt
Die Firma Valet & Ott will im Gebiet Vogelsang Kies abbauen. Der Gemeinderat lehnt den Abbauantrag in seiner jüngsten Sitzung einstimmig ab und liefert Gründe, die gegen einen Kiesabbau sprechen.
Das geplante Kiesabbaugebiet liegt zwar auf Gemarkung Kalkofen in der Gemeinde Hohenfels – und damit im Landkreis Konstanz, grenzt aber dicht an Alberweiler und Schlosserhof und damit an Herdwangen-Schönach an.
Pfullendorf/Überlingen Wie eine rote Nase aus der schüchternen Ute Dreher eine muntere Clownin macht: Warum ist sie als Clownin freier?
Ute Dreher aus Überlingen hat sich zur Clownin ausbilden lassen. Mit Mimik, Gestik und Stimme kann sie als ClownsManuela Gefühle ausdrücken. Sie erzählt, was die rote Nase mit ihr macht.
Ute Dreher studierte Kunst und entdeckte dabei ihre Liebe zur Clownerie. Seither ist sie als ClownsManuela unterwegs und leitet Workshops an.
Leibertingen Kiesbeete mit Summ und Brumm: Warum Schottergärten ihrem Besitzer doch Arbeit machen und welche Alternativen es gibt
Mein Haus, meine Wohnung: Schottergärten sind für die einen ein „Garten des Grauens“, für die anderen der Traum vom Garten ohne Arbeit. In Baden Württemberg ist die Neuanlage eines Schottergartens verboten. Zwei Gartenbesitzer und ein Landschaftsgärtner erzählen, warum ein reiner Schottergarten genauso Arbeit macht.
Die Idee, den Garten umzugestalten, setzten Christine und Emil Bauscher gemeinsam mit Planstatt Senner aus Überlingen und dem Landschaftsgärtner Alexander Drechsler aus Pfullendorf in die Tat um.
Meßkirch Alexander Drechsler aus Pfullendorf erzählt, warum es den Schottergarten ohne Arbeit nicht gibt
In Baden-Württemberg sind Schottergärten laut Naturschutzgesetz verboten. Trotzdem träumen viele vom Schottergarten ohne Arbeit. Landschaftsgärtner Alexander Drechsler klärt über den Irrtum auf: Auch Gärten ohne Grün machen Arbeit.
Alexander Drechsler ist Landschaftsgärtner in Pfullendorf. Er spricht über Schottergärten und dem Verbot dieser Gärten.
Herdwangen-Schönach Bessere Ausrüstung für die Feuerwehr in Herdwangen-Schönach: In Oberndorf steht ein neues Löschfahrzeug mit Wärmebildkamera
Nach 35 Jahren hat ein altes Tragkraftspritzenfahrzeug der Feuerwehr Herdwangen-Schönach ausgedient. Ersetzt wurde es durch ein Löschfahrzeug des Typs LF10. Am Sonntag wurde das Fahrzeug gesegnet.
Pfarrer Thomas Stricker weihte das Löschfahrzeug am Sonntag vor der Messe. Im Oktober 2018 hatte der Gemeinderat beschlossen, das LF10 zu beschaffen.
Illmensee Investitionsprogramm erhöht die Schuldenlast der Gemeinde Ilmensee deutlich
Landratsamt genehmigt Haushaltsplan 2021, aber die Gemeinde soll das Investitionsprogramm überarbeiten.
Die Bauarbeiten zur Neustrukturierung der Wasserversorgung, hier die Vorbereitungen für den Neubau des Hochbehälters, sind in vollem Gang.