julia leiber autorenbild

Julia Leiber

Volontärin
Julia Leiber ist im Hegau aufgewachsen. Für ihr Journalistik-Studium hat es sie nach Bayern in die kleinste Universitätsstadt Europas nach Eichstätt verschlagen. Danach folgten ein Auslandssemester in Finnland und ein Praktikum in München. Nach dem Studieren wurde die Sehnsucht nach dem Bodensee zu groß und es zog sie wieder in die Heimat. Seit Oktober 2019 ist sie Volontärin beim SÜDKURIER.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Julia Leiber schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Freizeit Sich wieder wie ein Kind fühlen: Dafür gibt es Ferienlager nur für Erwachsene. Warum es Menschen dort hin zieht
Am Lagerfeuer in Erinnerungen schwelgen, sich verrückt verkleiden oder eine Schnitzeljagd machen – beim Ferienlager für Erwachsene von Nils Stauch und Sandra Wilde aus Tübingen ganz normal. Was macht für die Teilnehmer den Reiz daran aus?
Ein Lagerfeuer gehört im Ferienlager für Erwachsene dazu.
Bundestagswahl Was erwarten junge Menschen in der Region von der Politik vor der Bundestagswahl? Und wen wollen sie wählen? Wir haben mit einigen von ihnen gesprochen
Der Ausgang der Bundestagswahl scheint derzeit so offen wie selten – ein entscheidender Faktor ist dabei auch, wie junge Wähler abstimmen werden. Allein in Baden-Württemberg wird es rund 397.000 Erstwähler geben. Dem SÜDKURIER erzählen junge Menschen, welche Themen ihnen wichtig sind und verraten, bei welcher Partei sie vor haben, das Kreuzchen auf dem Stimmzettel zu machen.
Sie haben konkrete Vorstellungen, was die Politik bewirken und erreichen soll: Sarah Kickhäfer aus Konstanz, Alexander Plock aus Waldshut, Manuel Fleig aus Villingen und Franziska Zeller aus Schramberg.
Kultur Höhepunkte und Geheimtipps in der Region: Wo Sie in den Sommerferien trotz Corona Kulturveranstaltungen genießen können
Musik, Theater, Kunst und Konzerte in der Region genießen – das ist trotz Corona in Baden-Württemberg in diesem Sommer möglich. Wir haben eine Übersicht zusammengestellt, auf welchen Veranstaltungen Sie dem Alltag für ein paar Stunden entfliehen und unbeschwerte Stunden verbringen können.
Konzerte, Theater, Open-Air-Kinos, Messe: Trotz Corona hat der Kultursommer in der Region einiges zu bieten.
Corona Mehr Rechte für Geimpfte: Aber sind Geimpfte doch noch ansteckend für andere?
Geimpfte sollen in Baden-Württemberg mehr Freiheiten bekommen. Die neuen Regelungen gelten ab dem 15. September. Aber geht von Geimpften wirklich keine Ansteckungsgefahr aus? Was Virologen dazu sagen.
In den Impfzentren des Bodenseekreises werden nur zugelassene Impfstoffe injiziert. Hier handelt es sich um ein Bild aus dem Archiv.
Singen / Konstanz Neue Corona-Verordnung: Diskotheken dürfen wieder öffnen – aber nur mit geringer Auslastung. Was Top 10, Berrys und die Kantine Konstanz nun planen
Die neue Corona-Verordnung Baden-Württembergs besagt: Bei sehr niedriger Inzidenz dürfen Clubs öffnen, mit 30 Prozent der zugelassenen Kapazität, Testpflicht, Hygienekonzept und Kontaktverfolgung. Wir haben mit Betreibern aus Singen und Konstanz gesprochen – sie wollen ihre Clubs trotz der Lockerung vorerst geschlossen halten, nehmen aber dennoch erste Wiedereröffnungstermine ins Auge.
Trotz gelockerter Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg bleiben Clubs in Konstanz und Singen geschlossen.
Wasser Bad Dürrheimer verkauft Bio-Mineralwasser – und die Nachfrage ist groß. Doch wie unterscheidet es sich von herkömmlichem Wasser?
Ist Mineralwasser nicht sowieso schon bio? Diese Frage dürften sich viele Verbraucher stellen. Nicht wirklich, denn damit ein Mineralwasser ein Biosiegel erhält, muss es bestimmte Kriterien erfüllen. Doch wie zuverlässig ist das Siegel? Was man daran ablesen kann – und was nicht.
Bio-Mineralwasser – ein edler Tropfen aus der Tiefe oder Marketing-Gag?
Umwelt Viele Ausnahmen, fehlende Alternativen: Gastronomen in der Region haben ihre Mühe mit dem jetzt geltenden Einwegplastik-Verbot
Kein Plastikgeschirr, Einweg-Behälter aus Styropor oder Wegwerfteller aus Kunststoff: Seit 3. Juli dürfen viele Einwegplastikprodukte in der EU nicht mehr produziert und im Handel verkauft werden. Welchen Zweck das Gesetz hat, welche Probleme Gastronomen bei der Umstellung haben und was sie mit ihren Restbeständen machen.
Gerichte zum Mitnehmen eines Restaurants in Engen im Styroporbehälter und Aluminiumschale – eine davon ist jetzt verboten, die andere trotz schlechter Umweltbilanz nicht.
Corona Würden die Südbadener einen erneuten Lockdown akzeptieren? Eine Konstanzer Psychologin erforscht, wie die Corona-Regeln akzeptiert werden
Sinkende Inzidenzzahlen machen Lockerungen möglich. Doch die Delta-Variante könnte viele Einschränkungen zurückbringen. Verhaltensökonomin Katrin Schmelz über die Akzeptanz der bisherigen Corona-Maßnahmen und möglicher neuer Einschränkungen.
Maske tragen, Corona-Warn-App benutzen, Kontakte reduzieren und sich gegen das Coronavirus impfen lassen: Diese Maßnahmen sollen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beitragen.
Spendenaktion Von Friedrichshafen nach Flensburg: Warum Michael Eham am Bodensee einen ungewöhnlichen Triathlon durch ganz Deutschland startet
Ein 24-Jähriger will mit einem Triathlon über drei Wochen Spenden für das Deutsche Kinderhilfswerk sammeln. Die erste Etappe im Bodensee – zwölf Kilometer schwimmen – hat er bereits geschafft. Wie er die Strecke überstanden hat und was als Nächstes kommt.
Michael Eham durchquert als erste Etappe seines Triathlons quer durch Deutschland den Bodensee von Romanshorn nach Friedrichshafen.
Gleichberechtigung Nach dem Regenbogen-Nein der UEFA: Wie akzeptiert fühlt sich die LGBTIQ-Gemeinschaft in Südbaden?
Die Allianz-Arena durfte beim EM-Fußballspiel Deutschland gegen Ungarn nicht in Regenbogenfarben erleuchtet werden. Welche Reaktion das bei einer Transgender-Frau aus dem Südwesten auslöst und wie es um die Akzeptanz der LGBTIQ-Gemeinschaft steht.
Deutsche Fans halten vor der Allianz-Arena Regenbogenflaggen in die Höhe. Sie demonstrieren gegen das Verbot der UEFA, das Stadion in Regenbogenfarben zu erleuchten.
Corona Reisen ist wieder möglich: Bleibt der Urlaub in Südbaden trotzdem hoch im Kurs?
Im vergangenen Jahr war der Sommerurlaub im Ausland nur mit vielen Einschränkungen oder gar nicht möglich. Am 1. Juli fallen viele der Reisewarnungen. Leidet jetzt der Tourismus in Südbaden? Wir haben mit Reiseexperten gesprochen.
Touristen entspannen in Kroatien am Strand.
Corona Beeinflusst die Corona-Impfung den Zyklus? Was an dem Gerücht wirklich dran ist
Im Netz kursieren Gerüchte, dass sich durch die Impfung gegen das Coronavirus der weibliche Zyklus verändern soll. Wir haben bei Frauenärzten in der Region nachgefragt, ob es einen medizinischen Zusammenhang dafür gibt.
Eine Frau wird von einer Arzthelferin in einem Impfzentrum gegen das Coronavirus geimpft. Frauen berichten in sozialen Medien über Veränderungen des Zyklus aufgrund der Impfung.
Corona Wird man durch Coronatests heimlich geimpft? Irrtümer über Corona-Tests: Das sollten Sie wissen
Hirnhautentzündung nach dem Nasen-Abstrich, krebserregende Stoffe und Parasiten in den Wattestäbchen, heimliche Impfung – einige Behauptungen über Corona-Tests halten sich hartnäckig. Hier lesen Sie, warum an diesen Theorien nichts dran ist.
Ein Wattestäbchen, wie es beim Abstrich für einen Schnelltest benutzt wird. Können darüber Parasiten in den Körper gelangen?
Corona Liefern Corona-Selbsttests für Zuhause ein sicheres Ergebnis? Wir machen den Test
Selbsttests sind einfach anwendbar. Doch kann man auf das Ergebnis vertrauen? Das hat der SÜDKURIER mit Roland Ballier, Sachverständiger für Medizinprodukte aus Konstanz, in einem Experiment überprüft. Das Ergebnis überrascht.
Selbsttests gibt es mittlerweile von vielen verschiedenen Herstellern auf dem Markt. Wir haben getestet, ob sich der Laie auf das richtige Testergebnis verlassen kann.
Baden-Würrtemberg Impfempfehlung für Zwölf- bis 17-Jährige nur mit Vorerkrankungen: Lassen Eltern aus der Region ihre Kinder jetzt impfen?
Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt, Kinder ab zwölf Jahren nur bei bestimmten Vorerkrankungen und einem erhöhten Risiko für einen schweren Verlauf der Covid-19-Erkrankung zu impfen. Eltern können nach ärztlicher Beratung entscheiden, ob ihre Kinder geimpft werden sollen. Wie Eltern aus der Region darauf reagieren.
Ein zwölfjähriges Mädchen wird in einer Arztpraxis vom Hausarzt mit dem Serum von Biontech/Pfizer geimpft.
Baden-Württemberg Seit Montag können sich Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren impfen lassen – wie Kinderärzte jetzt vorgehen und wie sie das Risiko einschätzen
Die EU hatte den Impfstoff von Biontech/Pfizer vor gut einer Woche für alle Menschen ab zwölf Jahren zugelassen – eigentlich eine gute Nachricht. Die Ständige Impfkommission (Stiko) gibt jedoch keine generelle Empfehlung für eine Corona-Impfung. Laut einem vorläufigen Entwurf empfiehlt sie den Piks aber für Kinder und Jugendliche zwischen zwölf und 17 Jahren mit bestimmten Vorerkrankungen. Wie gehen Kinderärzte damit um – und was raten sie Eltern?
Ein 15-Jähriger wird in einer Arztpraxis in Nordrhein-Westfalen mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer geimpft. Unumstritten ist das Impfen der sehr Jungen nicht. Bild: dpa