Julian Kares

Julian Kares

Volontär
Julian Kares ist seit Oktober 2017 Volontär beim SÜDKURIER. Er ist in der Nähe von Stuttgart geboren und aufgewachsen. Nach einem sozialen Jahr in Freiburg zog es ihn für sein Studium der Sportwissenschaften in die Landeshauptstadt. Der Tennis- und Surfenthusiast arbeitete zuvor im Online-Ressort der Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten. Beim SÜDKURIER verfeinert der Blondschopf sein Journalisten-Handwerk, gleichzeitig lernt er das wohl schönste Verbreitungsgebiet einer regionalen Tageszeitung kennen.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Julian Kares schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Wetter-Phänomen Weiße Wolke rollt im Video über Konstanz: Was steckt hinter dem Naturschauspiel?
Am Montagvormittag zog eine weiße Wolke über den Bodensee. Auch Konstanz verschwand in einem Schnee- und Graupelschauer – eine Videoaufnahme hält den Einfall der Wolke eindrucksvoll fest. Ein Meteorologe erklärt, was hinter dem Naturschauspiel steckt und warum wir derzeit so ein schwankendes Wetter erleben.
Blick vom Pfänder am Montag: Eine weiße Wand steht über dem Bodensee.
Stuttgart Wie kommt ein Fahranfänger an einen Jaguar mit 550 PS?
Bei dem tödlichen Sportwagenunfall in der Stuttgarter Innenstadt soll der mutmaßliche Unfallfahrer mit Tempo 80 bis 100 unterwegs gewesen sein. An der Unfallstelle war Tempo 50 erlaubt. Der 20-jährige Fahrer fuhr mit einem gemieteten Jaguar F-Type Sportcoupé mit über 500 PS. Das wirft die Frage auf, wie verantwortlich der Autoverleiher gehandelt hat.
Blumen und Grablichter liegen an der Unfallstelle in der Rosensteinstraße in Stuttgart. In der Nacht auf Donnerstag sind in Stuttgart zwei Menschen bei einem schweren Verkehrsunfall gestorben.
Wirtschaft Immer mehr Milchbauern geben ihre Höfe auf
Von Mai 2010 bis Oktober 2018 stellten mehr als 4000 Milchviehhalter im Land ihre Produktion ein. Können die Milchbauern in Baden-Württemberg daher künftig überhaupt noch genug Milch liefern?
Wer künftig seine Milch vom Bauer aus der Region möchte, der muss im Supermarkt etwas tiefer in den Geldbeutel greifen. Bild: dpa
Wirtschaft Der Weg ins Geschäft: Schnee ist keine Ausrede für die Arbeitnehmer
Der Schnee-Einbruch behindert tausende Beschäftigte auf dem Weg zur Arbeit. Eine Umfrage bei Rolls-Royce Power Systems, ZF, Continental und Airbus zeigt: Viele Beschäftigte machen sich erst gar nicht auf den Weg in die Firma, sondern nutzen den heimischen Schreibtisch. Außerdem: Muss versäumte Arbeit nachgeholt werden oder gibt es gar Lohnkürzungen?
Schnee-Chaos auf den Straßen in Friedrichshafen: Viele Beschäftigte arbeiten deshalb lieber von Zuhause. Bild: Bengelsdorf