Julian Singler

Julian Singler

Redakteur
Julian Singler arbeitet seit Oktober 2020 in der Redaktion Donaueschingen. Zuvor volontierte der Villinger zwei Jahre lang beim SÜDKURIER, wodurch er das Verbreitungsgebiet rund um den Bodensee kennenlernte. Studiert hat er Sportjournalismus und Sportmanagement.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Julian Singler schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Tuttlingen/Donaueschingen Bus, Bahn und Fahrrad statt eigenem Auto: Wie es ist, ohne Auto unterwegs zu sein, weiß Jens Metzger
SÜDKURIER-Serie: Grünen-Landtagskandidat Jens Metzger erklärt, warum er bis heute nie ein eigenes Auto hatte – und trotzdem überall hingekommen ist.
Jens Metzger.
Donaueschingen Weil sich Angerufene nicht überlisten lassen: Telefonbetrug bislang ohne Erfolg
In Donaueschingen sind laut Polizeiangaben mehrere Versuche fehlgeschlagen. Dennoch warnen die Behörden weiterhin. Mit welchen skrupellosen Betrugsmaschen es die Kriminellen probieren, lesen Sie hier.
Mundelfingen Als noch am Lenkrad geschaltet wurde: Adolf Baumann und seine Erinnerungen an das erste eigene Auto
SÜDKURIER-Serie: Ende der 1960er-Jahre fuhr Adolf Baumann aus Hüfingen in einem Opel Rekord 1700 über die Straßen
Adolf Baumann ist als Gemeinderat in Hüfingen aktiv. Geboren wurde er am 7. August 1948. Sein erstes Auto war ein dunkelblauer Opel Rekord 1700.
Wolterdingen Zu hohe Gefahr auf der Bregtalloipe: Schneebruch stoppt den Wintersport
Wegen umgestürzter Bäume ist die Anton-Durler-Loipe bei Wolterdingen unpassierbar. Doch es gibt eine Alternative.
Schneebruch hat für ein jähes Ende der Bregtalloipen-Nutzung gesorgt. Doch eine Umfahrung soll weiter Langlauf- und Winterwanderspaß ermöglichen.
Bräunlingen Brandschutz im Rathaus: Wie akut ist der Handlungsbedarf wirklich?
Laut Volker Dengler, Bräunlingens Stadtbaumeister, muss der Brandschutz im Rathaus dringend angegangen werden. Teils erhebliche Mängel seien nicht von der Hand zu weisen. Doch wie schnell gehandelt werden soll, darüber gibt es durchaus verschiedene Ansichten.
Der Zahn der Zeit nagt am Bräunlinger Rathausdach. Ein Teil der Ziegel, erkennbar an der hellen Farbe, ist im Oktober 2020 bereits erneuert.
Bräunlingen Kaum Zeit zum Durchschnaufen: Feuerwehr ist sechs Mal wegen Schneebruchs im Einsatz
Über das Wochenende musste die Feuerwehr Bräunlingen mehrere umgestürzte Bäume beseitigen. Martin Frey, Brandmeister und Kommandant der Gesamtwehr, rechnet nun mit weiteren Einsätzen.
Am Samstag und Sonntag musste die Feuerwehr Bräunlingen mehrmals ausrücken, um umgestürzte Bäume von der Straße zu räumen. Auf diesem Foto fährt ein Fahrzeug durch den Stadtwald.
Donaueschingen Wie die Liebe zur Musik Silja Hofmann den Kulturpreis Schwarzwald-Baar beschert hat
Die 21-Jährige aus Donaueschingen studiert Musik in Karlsruhe. Sie mag es, neue Kulturen kennenzulernen. Und war dazu auch schon in Brasilien. Lesen Sie hier ein Porträt über die junge Pianistin.
Silja Hofmann ist 21 Jahre alt und kommt aus Donaueschingen. Ihre Leidenschaft ist das Klavierspielen. Sie studiert Musik an der Hochschule für Musik in Karlsruhe.
Donaueschingen Schlechte Zeiten für die Eiswiese: Warum dort bis auf Weiteres kein Winterspaß möglich ist
Die Corona-Krise verhindert ein Treiben auf der beliebten Fläche in Donaueschingen. Doch muss gleich die gesamte Saison ausfallen? Oder gibt es noch etwas Hoffnung für die Eiswiese?
„Betreten der Eisfläche verboten“, steht als Information auf einem Schild an der gesperrten Eiswiese in Donaueschingen.
Donaueschingen Den Alltag aufs Korn genommen: Wie der Ärger über die deutsche Bürokratie zu einem Buch geführt hat
In Gedichten schreibt Isabelle Hannig ihre Gedanken zusammen. Herausgekommen ist ein kleines Buch mit rund 80 Seiten.
Isabelle Hannig ist die Autorin des Gedichtbandes „0800..., du weißt es genau, nach diesem Gespräch sind fünf Haare grau“.
Hüfingen Mit gebrochenem Spanisch zurück zum Auto: Wenn der fahrbare Untersatz im Urlaub plötzlich verschwunden ist
SÜDKURIER-Serie: Dass ein Familienausflug manchmal anders läuft als gedacht, zeigt eine Erfahrung, die Kerstin Skodell aus Hüfingen mit ihrem ersten Auto gemacht hat.
Kerstin Skodell direkt neben dem VW Golf. Daneben sind ihre Freundin und ein Teil beider Familien zu sehen.
Donaueschingen Wie dieser junge Mann der Corona-Krise trotzt. Und das Kartoffelhaus „Die Gerbe“ wiederbeleben möchte
Kevin Kilicoglu plant die Eröffnung seiner Shisha-Bar in Donaueschingen. Der 24-Jährige betreibt in der Baarstadt bereits den Donauimbiss.
Der 24-jährige Kevin Kilicoglu betreibt den Donauimbiss und bald auch die Shishabar P4 in Donaueschingen.
Baar „Dann haben wir einen Lockdown auf der Straße“: So läuft der Räumdienst im Städtedreieck
Donaueschingen, Bräunlingen und Hüfingen versinken im Schnee. Für die Winterdienste bedeutet das jede Menge Arbeit. Wie die Lage eingeschätzt wird und welche Probleme es gibt, lesen Sie in diesem Artikel.
Im Dauereinsatz: sämtliche Winterdienst-Arbeiter wie hier Andreas Weißhaar vom Hüfinger Bauhof.
Baar Ob Langlaufen oder Spazieren: Hier ist Winterspaß möglich
Mehrere Loipenangebote stehen bei Wolterdingen und Bräunlingen zur Verfügung. Die Schneelandschaft lädt auch zum Spazieren ein. Einen Überblick bietet dieser Artikel.
Seit über 40 Jahren betreut Michael Bäuml vom Skiclub Bräunlingen das mehr als 30 Jahre alte Loipenspurgerät. Das Gerät gehört der Stadt, die auch die Fix- und Reparaturkosten übernimmt. Die Loipen werden jedes Jahr ehrenamtlich vom Skiclub gespurt. Aktuell betreut Michael Bäuml rund 20 Kilometer Loipenspuren.
Baar Werden die Kitagebühren im Januar ausgesetzt? So läuft die Notbetreuung auf der Baar
Herrscht ab Montag, 18. Januar, wieder Vollbetrieb im Bereich der Kinderbetreuung? Darüber entscheidet die Politik in der laufenden Woche. Wie sich die Stadtverwaltungen in Donaueschingen, Bräunlingen und Hüfingen gewappnet haben, lesen Sie hier.
Blick in den städtischen Kindergarten Bräunlingens im November 2019: In Corona-Zeiten läuft die Kinderbetreuung seit Monaten anders als gewohnt. Sowohl für Erzieher, Kinder als auch Eltern stellt das eine Ausnahmesituation dar.
Donaueschingen Warum die Schule nicht ohne Probleme startete. Und was sich Rektoren jetzt wünschen
Momentan heißt es auch in Donaueschingens Schulen erst einmal: Fern- statt Präsenzunterricht. Aber ein Ausfall der Lernplattform Moodle sorgte am Montag, 11. Januar, direkt für Probleme. Und mancherorts für einen Stolper-Start
Leere Eingangsbereiche, leere Pausenhöfe, leere Klassenzimmer: Das schneebedeckte Gelände des Fürstenberg-Gymnasiums in Donaueschingen wirkt zum Schulstart wie ausgestorben.
Donaueschingen Sein erstes Auto war ein Geschenk der Eltern
SÜDKURIER-Serie: Peter Gremmelspacher aus Donaueschingen spricht beim VW Käfer von solider Verarbeitung. Sogar der Familienhund habe das Fahrzeug genau herausgehört
Das erste Auto von Peter Gremmelspacher war ein VW Käfer 1303. Auf diesem Foto ist er mit seinem nachfolgenden Opel Commodore B GS/E, Baujahr 1977, zu sehen.