Juliane Schlichter

Juliane Schlichter

Lokalredakteurin Waldshut-Tiengen
Juliane Schlichter hat beim SÜDKURIER ihr journalistisches Handwerk gelernt. Vor ihrem Volontariat, das sie an den Bodensee, in den Schwarzwald und an den Hochrhein geführt hat, studierte sie Lehramt für Grund- und Hauptschulen in Freiburg, entschied sich dann aber, das Klassenzimmer gegen das Redaktionsbüro zu tauschen. Von 2011 bis 2018 arbeitete sie als Redakteurin in der Lokalredaktion Rheinfelden, heute ist sie Teil der Lokalredaktion Waldshut.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Juliane Schlichter schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Waldshut-Tiengen Warum Regionalität Spitze ist: Aktionsgemeinschaft Tiengen stellt Kampagne vor
Sie bezeichnen sich selbst als Tiengener Spitzen: Rund ein Dutzend Einzelhändler, Handwerksbetriebe und Dienstleister aus Tiengen, die sich für eine gleichnamige Kampagne der Aktionsgemeinschaft Tiengen fotografieren ließen und sich zum Teil auf dem YouTube-Kanal des Vereins oder in den sozialen Netzwerken präsentieren.
Mit einer Plakataktion möchte die Aktionsgemeinschaft Tiengen unter anderem auf die Vielfalt Geschäfts- und Vereinslebens aufmerksam machen. Die Banner mit Protagonisten aus Tiengen sind unter anderem an den Bauzäunen des geplanten Klettgau-Carrés am Sulzerring zu sehen.
Kreis Lörrach Corona wirkt sich auf Kriminalstatistik aus: Mehr Fälle von häuslicher Gewalt im Landkreis Lörrach
Der Landkreis Lörrach bleibt das Sorgenkind des Polizeipräsidiums Freiburg. Auch wenn die Zahl der Straftaten im vergangenen Jahr um 13,6 Prozent gesunken ist, bleibt Lörrach der am meisten durch Kriminalität belastete Landkreis innerhalb Baden-Württembergs. 2020 verzeichnete die Polizei dort unter anderem mehr Anzeigen im Bereich der Partnerschaftsgewalt.
Eine Frau versucht, sich vor der Gewalt eines Mannes zu schützen (gestellte Szene).
Waldshut-Tiengen Mittagessen für Menschen oder Möwen? Maultaschen am Waldshuter Rheinuferweg
Redaktionsgeflüster: Mitten in der Fastenzeit liegen kleingeschnittene Maultaschen am Waldshuter Rheinufer. Was hat es mit den Herrgottsbescheißerlen auf sich? Eine Kolumne von Juliane Schlichter.
Kleingeschnittene Maultaschen liegen auf einem Steinpfeiler am Waldshuter Rheinuferweg.
Waldshut-Tiengen Die Fernsehlandschaft in Waldshut-Tiengen wächst: Erst Geltendrummler-TV, nun geht auch der OB auf Sendung
Redaktionsgeflüster: Waldshut-Tiengens Oberbürgermeister Philipp Frank ist unter die Fernsehmacher gegangen. Für zwei Videos interviewte er kürzlich die Kulturamtsleiterin Kerstin Simon. Eine Kolumne von Juliane Schlichter.
OB Philipp Frank interviewt in einem Video Kulturamtsleiterin Kerstin Simon zur Sanierung der Stadtbibliothek. (Screenshot)
Hochrhein „Jetzt geht es wirklich um Existenzen“: Einzelhändler und Gastronomen drängen auf Wiederöffnung ihrer Betriebe
Mit einem eindringlichen Appell haben sich vom Corona-Lockdown betroffene Einzelhändler und Gastronomen aus Waldshut-Tiengen und Umgebung an die Kandidaten für die bevorstehende Landtagswahl gewandt. „Es brodelt in allen Ecken, und wir haben den Eindruck, dass es bei den Politikern nicht ankommt“, fasste Georg Netzhammer die Stimmung in der Branche zusammen.
„Sorry, we are still closed“ (“Entschuldigung, wir haben noch geschlossen“) steht auf einer Tafel am Eingang eines Lokals in Waldshut. Darunter weist ein Plakat auf die Kampagne „Gemeinsam öffnen“ von Einzelhändlern und Gastronomen hin.
Waldshut-Tiengen Am 8. März ist Weltfrauentag. Womit vor allem Frauen in der Corona-Krise zu kämpfen haben
Zum Weltfrauentag am 8. März hisst die Stadtverwaltung Waldshut-Tiengen vor den Rathäusern Fahnen, um auf die Rolle der Frau in der Gesellschaft aufmerksam zu machen.
Am 8. März, dem Weltfrauentag, wird diese Flagge vor den Rathäusern in Waldshut und Tiengen gehisst. Von links: Anette Klaas (Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Waldshut), Silke Padova (Leiterin des städtischen Kinder- und Jugendreferats), Ingrid Eble (Hauptamtsleiterin und Gleichstellungsbeauftragte der Stadtverwaltung Waldshut-Tiengen) und Oberbürgermeister Philipp Frank.
Kreis Waldshut Die Kriminalität im Kreis Waldshut ist auf einem Tiefststand, doch die zunehmende Verbreitung von Pornografie bereitet der Polizei Sorgen
Vor allem Jugendliche teilen pornografische Fotos und Videos im Netz und in Chatgruppen. Dies berichtet das Polizeipräsidium Freiburg in seiner jüngsten Kriminalitätsstatistik für den Landkreis Waldshut. 2020 nahm die Zahl der Fälle hier um 69 auf 148 Fälle zu. Wie die Polizei dieser Entwicklung entgegenwirken will, lesen Sie hier.
Symbolbild
Waldshut-Tiengen Mini-Dom trifft auf Riesen-Vogelhaus: Alles eine Frage der Perspektive
Redaktionsgeflüster: Das Schwarzwaldstädtchen St. Blasien hat neben seinem weltberühmten Dom eine weitere Attraktion zu bieten – vor allem für gefiederte Besucher. Eine Kolumne von Juliane Schlichter.
Kleiner Dom, großes Vogelhäuschen? Gesehen in St. Blasien.
Hochrhein In der SÜDKURIER-Wahlarena erklären die Landtagskandidaten, wie sie Pflegekräfte im deutschen Grenzgebiet halten wollen
In der SÜDKURIER-Wahlarena thematisieren die Bewerber die Gesundheitsversorgung in der grenznahen Region. Die ganze Diskussion gibt es auf www.sk.de/podium
SÜDKURIER-Wahlarena zur Landtagswahl 2021 im Stadttheater Konstanz: Aufzeichnung der Debatte mit Kandidaten für den Wahlkreis 59 Waldshut. Auf der Bühne (von links) Niklas Nüssle (Grüne), Peter Schallmayer (SPD), Sabine Hartmann-Müller (CDU) und Bernhard Boll (AfD).
Waldshut-Tiengen Dino to go: Essen zum Mitnehmen führt in Waldshut zu kulinarischen Spekulationen
Redaktionsgeflüster: Wer Spaghetti Bolognese oder Rigatoni Carbonara bestellt, weiß in der Regel, was er serviert bekommt. Nicht so bei einem italienischen Gericht, das dieser Tage in Waldshut angeboten wurde. Eine Kolumne von Juliane Schlichter.
Eine Schiefertafel weist in der Waldshuter Innenstadt auf ein kulinarisches Angebot hin: Penne alla Dino.
Waldshut-Tiengen Stadtwerke geben Entwarnung: Leitungswasser in Gurtweil muss nicht mehr abgekocht werden
Das Leitungswasser in Gurtweil und im Weilheimer Ortsteil Bürglen kann wieder bedenkenlos aus dem Hahn getrunken werden. Die neuesten Wasserproben haben keine Verunreinigung durch Kolibakterien ergeben, wie die Stadtwerke Waldshut-Tiengen mitteilen.
Das Leitungswasser in Gurtweil kann wieder aus dem Hahn getrunken werden.
Waldshut-Tiengen Digitale Lösung: Wenn die Parkscheibe mal wieder in den Untiefen des Autos verschwunden ist
Redaktionsgeflüster: Nicht überall, wo im Stadtgebiet von Waldshut-Tiengen ein grünes Parkster-Schild steht, werden Autofahrer zur Kasse gebeten. Eine Kolumne von Juliane Schlichter.
Parken mit digitaler Scheibe in der Waldshuter Gartenstraße.
Hochrhein SÜDKURIER-Wahlarena: Das würden die Landtagskandidaten als Erstes ändern, wenn sie könnten
Vier Bewerber für die Landtagswahl am 14. März stehen in der SÜDKURIER-Wahlarena den Redakteuren Rede und Antwort. Die Corona-Krise und ihre Folgen beherrscht dabei die Diskussion. Doch die Kandidaten machen auch ihren Standpunkt zu den Themen Gesundheitsversorgung, Fachkräftemangel und Bildungsnotstand klar. Das Video in voller Länge sehen Sie auf www.sk.de/podium
SÜDKURIER-Wahlarena zur Landtagswahl 2021 im Stadttheater Konstanz: Aufzeichnung der Debatte mit Kandidaten für den Wahlkreis 59 Waldshut. Auf der Bühne (von links) Niklas Nüssle (Grüne), Peter Schallmayer (SPD),Sabine Hartmann-Müller (CDU) und Bernhard Boll (AfD) Moderation: Susann Duygu-D‘Souza (Redaktion Waldshut) und Markus Baier (Redaktion Bad Säckingen).
Waldshut-Tiengen Strahlende Gesichter hinter der Maske: Gewinner des Waldshut-Tiengener Weihnachtsgewinnspiels nehmen ihre Preise entgegen
Die Preise des 22. Waldshut-Tiengener Weihnachtsgewinnspiels sind nun einzeln an die jeweiligen Gewinner übergeben worden. Insgesamt haben Kunden in den 60 teilnehmenden Geschäften in der Vorweihnachtszeit 83.000 digitale Rubbellose aktiviert.
Hauptpreis: Der schicke rote Flitzer des 22. Weihnachtsgewinnspiels ging an Silvia Probst aus Weilheim. Gesponsert wurde der Skoda Fabia Cool Plus im Wert von 16.500 Euro vom SÜDKURIER Medienhaus und dem Autohaus Waser. Dessen Geschäftsführer, Georg Frohm, überreichte den Hauptgewinn.
Waldshut-Tiengen Zeitnahe und zeitgleiche Wiederöffnung als Ziel: Einzelhändler und Gastronomen starten Kampagne
„Der Handel braucht die Gastronomie und die Gastronomie braucht den Handel“: Mit dieser Aussage wollen die drei Waldshut-Tiengener Gewerbevereine und der Kreisverband des Hotel- und Gaststättenverbands Dehoga auf die enge Verzahnung ihrer Branchen aufmerksam machen. Die Kampagne „Gemeinsam öffnen“ zielt auf eine zeitnahe und zeitgleiche Wiederöffnung von Einzelhandel und Gastronomie nach dem Corona-Lockdown ab.
Seit 16. Dezember 2020 sind die Einzelhandelsgeschäfte wie hier in der Waldshuter Kaiserstraße geschlossen. Wann sie wieder öffnen, ist unklar.
Waldshut-Tiengen Schlüchtbrücke in Gurtweil soll 2022 ersetzt werden. Künftig nur noch für Fußgänger und Radfahrer
Im kommenden Jahr soll die neue Brücke über die Schlücht, die den Gurtweiler Ortskern mit dem Wohngebiet rund um die Königsberger Straße verbindet, gebaut werden, kündigte Oberbürgermeister Philipp Frank im Gemeinderat an. Das Gremium erteilte einem erforderlichen Planverfahren seine Zustimmung.
Die marode Schlüchtbrücke in Gurtweil soll abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden.