Juliane Schlichter

Juliane Schlichter

Lokalredakteurin Waldshut-Tiengen
Juliane Schlichter hat beim SÜDKURIER ihr journalistisches Handwerk gelernt. Vor ihrem Volontariat, das sie an den Bodensee, in den Schwarzwald und an den Hochrhein geführt hat, studierte sie Lehramt für Grund- und Hauptschulen in Freiburg, entschied sich dann aber, das Klassenzimmer gegen das Redaktionsbüro zu tauschen. Von 2011 bis 2018 arbeitete sie als Redakteurin in der Lokalredaktion Rheinfelden, heute ist sie Teil der Lokalredaktion Waldshut.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Juliane Schlichter schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Waldshut-Tiengen Nach Reklamationen von Besuchern: Stadthalle Waldshut bekommt für Theateraufführungen mobile Zuschauertribüne
Weil die Bühne der sanierten Stadthalle in Waldshut zu niedrig ist, können Theaterbesucher der Handlung nicht lange folgen. Das Kulturamt nimmt die Reklamationen ernst und mietet künftig für Vorstellungen eine mobile Tribüne. Was dies kostet, und worauf sich Kulturfreunde in der neuen Saison freuen können, verrät Kulturamtsleiterin Kerstin Simon.
Die Mitarbeiterinnen des Kulturamts Waldshut-Tiengen freuen sich auf das Programm der Saison 2019/2020 (von links): Petra Meyer, Leiterin Kerstin Simon und Praktikantin Désirée Salomon.
Meinung Wie ein schlagfertiger Automat in Waldshut Autofahrer elektrisiert
Erinnern Sie sich noch an den heißen Draht? Nein, nicht an die Fernschreiberverbindung zwischen den Vereinigten Staaten und der Sowjetunion während des Kalten Krieges. Sondern an das Geschicklichkeitsspiel in einer Fernsehspielshow der 1990er Jahre, bei dem die Kandidaten 100.000 Mark gewinnen konnten...
Ganz schön schlagfertig kann dieser Knopf sein.
Meinung Schweizer Znüni zum Schnäppchenpreis
Ein Glas Bier für 6,50 Franken, der Döner-Kebab für neun Franken, und ein Teller Spaghetti kann beim Nobel-Italiener auch schon mal mit mehr als 30 Franken zu Buche schlagen. Essengehen in der Schweiz kann – zumindest aus deutscher Sicht – zu einer teuren Angelegenheit werden.
In Rietheim wirbt eine Tafel für einen preiswerten Imbiss.
Waldshut Seit einem Jahr wird die Kolpingbrücke saniert. Eine Chronologie der Baustelle und ihre Auswirkungen auf den Verkehr
Die Sanierung der Kolpingbrücke hat aus Waldshut einen großen Kreisverkehr gemacht. Mehr als ein Jahr lang mussten Verkehrsteilnehmer die weitläufige Umleitung über die Friedrich- und St. Blasier Straße benutzen. Ab 8. September ist damit nun Schluss – die Brücke ist wieder in beiden Richtungen befahrbar. Blicken Sie mit uns zurück auf die einzelnen Fortschritte und Rückschritte der Großbaustelle.