Juliane Schlichter

Juliane Schlichter

Lokalredakteurin Waldshut-Tiengen
Juliane Schlichter hat beim SÜDKURIER ihr journalistisches Handwerk gelernt. Vor ihrem Volontariat, das sie an den Bodensee, in den Schwarzwald und an den Hochrhein geführt hat, studierte sie Lehramt für Grund- und Hauptschulen in Freiburg, entschied sich dann aber, das Klassenzimmer gegen das Redaktionsbüro zu tauschen. Von 2011 bis 2018 arbeitete sie als Redakteurin in der Lokalredaktion Rheinfelden, heute ist sie Teil der Lokalredaktion Waldshut.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Juliane Schlichter schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Waldshut-Tiengen Mit vier Farben zum Menschenkenner: Gereon Jörn gibt beim SÜDKURIER-Wissensforum Tipps, wie man mit seinem Gegenüber besser umgeht
Mit einem kurzweiligen und unterhaltsamen Vortrag von Gereon Jörn zu den Themen Menschenkenntnis und Charakterkunde ist das erste Waldshuter SÜDKURIER-Wissensforum für dieses Jahr zu Ende gegangen. Zum Finale der sechsteiligen Veranstaltungsreihe strömten noch einmal 430 Zuschauer in die Waldshuter Stadthalle. Das erfolgreiche Format wird dank der Unterstützung der Sparkasse Hochrhein 2020 mit sechs neuen Referenten fortgesetzt.
Gestenreich: Manchmal überspitzt, aber immer auf den Punkt demonstrierte Gereon Jörn mit vielen Gesten, wie Menschen ticken.
Kreis Waldshut Noch nichts vor am Wochenende? Wir haben für Sie drei Veranstaltungstipps
Der Blonde Engel im Folktreff Bonndorf, Nikolausmarkt in der Waldshuter Schmittenau und die Besichtigung des Galgenbucktunnels in Schaffhausen – wir helfen bei der Freizeitplanung und haben drei Vorschläge aus der Region für das Wochenende zusammengestellt.
Blick ins Innere des Galgenbucktunnels. Am 6. Dezember soll der Tunnel für den Verkehr freigegeben werden.
Kreis Waldshut Noch nichts vor am Wochenende? Wir haben für Sie drei Veranstaltungstipps
Fackelumzug der Waldstadtfäger in Waldshut, Luke Jackson im Café Verkehrt in Oberhof und eine Eis-Disco-Schaum-Party in Herrischried – wir helfen bei der Freizeitplanung und haben drei Vorschläge aus der Region für das Wochenende zusammengestellt.
Die Waldstadtfäger bei einem Auftritt vor dem Ulmer Münster.
Hochrhein 11 Dinge, die Sie über den 11.11. am Hochrhein wissen müssen
Gemeinsam feiert es sich am Schönsten. Das bewiesen die fünf Hochrhein-Narrenzünfte einmal mehr bei ihrem Konvent am Nachmittag des 11.11. in Waldshut. Wir erklären, was es mit dieser Tradition auf sich hat.
Verdiente Narren: Die Träger des Hochrhein-Verdienstordens mit ihren Zunftmeisters (von links): Landschaftsvertreter René Leuenberger Senior (Laufenburg/Schweiz), Ralf Malnati (Elferrat Laufenburg), Thomas Scherzinger (Zunftmeister Narro-Altfischerzunft Laufenburg/Baden), Roman Maier (Narro-Altfischerzunft Laufenburg/Schweiz), René Leuenberger Junior (Zunftmeister Narro-Altfischerzunft Laufenburg/Schweiz), Hermann Brutsche (Narro-Altfischerzunft Laufenburg/Baden), Falk Bottiger (Bürger- und Narrenzunft Tiengen), Ralf Siebold (Zunftmeister Bürger- und Narrenzunft Tiengen), Rüdigier Hoschke (Narrenzunft Bad Säckingen), Stephan Vatter (Zunftmeister Narro-Zunft Waldshut), Markus Rimmele (stellvertretender Landschaftsvertreter aus Waldshut), Albert Ebner (designierter Landschaftvertreter aus Tiengen) und Günther Hermle (Narro-Zunft Waldshut).
Waldshut-Tiengen Das Weihnachtsgewinnspiel geht in eine neue Runde: Es winken Preise im Gesamtwert
von mehr als 45.000 Euro
Rubbeln und jubeln: Ab Samstag, 16. November, erhalten Kunden in 52 Waldshut-Tiengener Geschäften wieder die begehrten Glückslose. Wer am Weihnachtsgewinnspiel von Werbe- und Förderungskreis Waldshut, Aktionsgemeinschaft Tiengen und SÜDKURIER Medienhaus teilnimmt, hat die Chance auf zahlreiche Preise – darunter auf einen Toyota Yaris.
Die Veranstalter und Sponsoren des 21. Weihnachtsgewinnspiels freuen sich auf den Start der Aktion (von links): Christian Straub (Vorsitzender Werbe- und Förderungskreis Waldshut), Heiko Spitznagel (Regionaler SÜDKURIER-Anzeigenverkaufsleiter Hochrhein), Jochen Seipp (Sprecher Werbe- und Förderungskreis Waldshut), Zara Tiefert-Reckermann (Vorsitzende Aktionsgemeinschaft Tiengen), Michael Schmierer (SÜDKURIER-Anzeigenleiter) und Fabian Tiefert (Geschäftsführung Autohaus Tiefert).
Rheinfelden Nach Referendum der Schweizer: Rheinsteg in Rheinfelden wird nicht gebaut
Der geplante Rheinsteg in Rheinfelden ist endgültig vom Tisch. 51,9 Prozent der Schweizer Stimmbürger sprachen sich bei einem Referendum für einen Zusatzkredit über 3,2 Millionen Franken aus. Durch das Aus des Projekts bleiben beide Städte auf den Planungskosten sitzen.
Der geplante Rheinsteg wird nicht gebaut.