Juliane Schlichter

Juliane Schlichter

Lokalredakteurin Waldshut-Tiengen
Juliane Schlichter hat beim SÜDKURIER ihr journalistisches Handwerk gelernt. Vor ihrem Volontariat, das sie an den Bodensee, in den Schwarzwald und an den Hochrhein geführt hat, studierte sie Lehramt für Grund- und Hauptschulen in Freiburg, entschied sich dann aber, das Klassenzimmer gegen das Redaktionsbüro zu tauschen. Von 2011 bis 2018 arbeitete sie als Redakteurin in der Lokalredaktion Rheinfelden, heute ist sie Teil der Lokalredaktion Waldshut.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Juliane Schlichter schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Fahrgäste warten am Bahnhof in Waldshut auf den IRE. Die Kritik an diesen Zügen der Baureihe VT 612 auf der Hochrheinstrecke zwischen Basel und Singen reißt nicht an.
Kreis Waldshut Aus dem Pannen-Alltag eines Bahnpendlers: Was ein Leser auf der Hochrheinstrecke zwischen Erzingen und Bad Säckingen erlebt
Bertram Amann aus Stühlingen fährt seit 18 Jahren von Erzingen nach Bad Säckingen mit dem Zug zur Arbeit. Regelmäßig verfasst er Protokolle darüber, was alles schief läuft. Und das ist nicht wenig, wie seine Mängellisten aus den Monaten September und Oktober zeigen. Was er auf seinen Fahrten erlebt hat, können Sie hier nachlesen.
Gerade so passt das Löschgruppenfahrzeug durch das Tor der Feuerwehrgerätehauses. Das Auto ist eine Sonderanfertigung.
Waldshut Warum die Feuerwehr Waldshut teure Sonderanfertigungen für ihre Fahrzeuge braucht
Das Gerätehaus der Feuerwehr Waldshut am Johannisplatz entspricht schon lange nicht mehr den Anforderungen einer modernen Abteilung. So gibt es aus Platzgründen nicht mal Umkleidekabinen oder getrennte Duschen für die Feuerwehrmänner und -frauen. Und beim Ein- und Ausfahren aus den Toren zählt jeder Millimeter. Wir haben sieben Nachteile des alten Gerätehauses aufgelistet und erklären, was am neuen Domizil alles besser werden soll.
Während der Revision steigt kein Dampf aus dem Kühlturm.
Waldshut / Leibstadt Das Atomkraftwerk Leibstadt kommt einmal im Jahr auf den Prüfstand: Auch dieses Mal wurden Fehler gefunden und behoben
Bei der jährlichen Revision des Kernkraftwerks Leibstadt wurde in diesem Jahr unter anderem ein Riss an einer Schweißnaht an einem Notkühlsystem entdeckt. Viele fragen sich, was bei der Überprüfung außerdem geschieht und wie ein Austausch der Brennelemente funktioniert. Und: Wie lukrativ ist der Betrieb des Atomkraftwerks eigentlich? Hier die Antworten.
Aufkleber des Vereins Pro Freibad weisen auf der Seltenbachbrücke den Weg zu den Abstimmungslokalen in der Innenstadt. Der erste Bürgerentscheid der Stadt war erfolgreich.
Waldshut-Tiengen Pro Freibad hat sein Ziel erreicht und das Waldshuter Freibad gerettet. Warum der Verein dennoch weitermacht und was er nun vorhat
Eigentlich könnten sich die Mitglieder des Vereins Pro Freibad nun zurücklehnen und die Hände in den Schoß legen. Denn ihr Ziel, das Waldshuter Freibad vor der Schließung zu retten, haben sie mit dem erfolgreichen Bürgerentscheid erreicht. Dennoch will der Verein weiter aktiv sein. Warum, das haben uns die Vorsitzenden Christiane Maier und Thomas Scheibel erzählt.
Am Sonntag entscheiden die Bürger über die Zukunft des Waldshuter Freibads. Auf dem Foto ist ein Muster des amtlichen Stimmzettels vor dem Hintergrund des Freibads zu sehen.
Waldshut-Tiengen Am Sonntag geht es beim Bürgerentscheid um die Zukunft des Freibads Waldshut: Was Sie jetzt über die Abstimmung wissen müssen
Bleibt das Waldshuter Freibad geöffnet oder wird es für immer geschlossen? Darüber stimmen die Einwohner von Waldshut-Tiengen am kommenden Sonntag beim ersten Bürgerentscheid in der Geschichte der Doppelstadt ab. Wir haben die wichtigsten Zahlen und Fakten zur Abstimmung zusammengetragen.