Justus Obermeyer

Justus Obermeyer

Lokalredakteur Bad Säckingen
Justus Obermeyer ist Jahrgang 1969 und seit 2004 Mitglied der Lokalredaktion Bad Säckingen. Dem gebürtigen Wehrer liegt seine Heimatstadt besonders am Herzen. Nach dem Abitur in Schopfheim studierte er Politikwissenschaft, bevor er beim SÜDKURIER seinen Traumjob fand. In seiner Freizeit widmet er sich neuen Medien und Geschichte. Außerdem kocht (und isst) er gerne und gut.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Justus Obermeyer schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Hochrhein Solaranlagen-Besitzer aufgepasst: Wer seine Anlage nicht anmeldet, riskiert ein Bußgeld
Betreiber von Photovoltaikanlagen müssen sich bis Monatsende im Marktstammdatenregister der Bundesnetzagentur registierieren. Die Meldefrist läuft am 31. Januar 2021 endgültig ab. Aber wie viel Sonnenstrom wird im Landkreis Waldshut überhaupt produziert? Eine Übersicht.
7165 Photovoltaik-Anlagen gibt es laut Marktsstammdatenregister aktuell im Landkreis Waldshut. Die meisten werden von Eigenheimbesitzern auf den Dachflächen betrieben.
Wehr Breitbandausbau nimmt nun Fahrt auf
Gemeinderäte sehen kein Risiko mehr, dass die Fördermittel für den Glasfaserausbau zurückgefordert werden könnten
Daten-Story Entwicklung der Coronalage: Die Infektionszahlen am Hochrhein sinken beiderseits der Grenze weiter
Vor allem in den Schweizer Grenzkantonen zeigen die Einschränkungen deutliche Wirkung. Aber für eine Entwarnung ist es noch zu früh.
Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz in den Landkreisen und Kantonen entlang des Hochrheins.
Wehr Wehrer Pflegeheim von Corona hart getroffen: Sieben Todesfälle innerhalb von zehn Tagen
Erste positive Fälle traten erst Anfang Januar auf – dann ging es rasend schnell.
Eine Altenpflegerin in Schutzausrüstung hält die Hand eines Heimbewohners. Symbolbild: dpa/Gollnow
Wehr Keine Chance für Drogeriemarkt bei Aldi und Rewe
Verwaltungsgericht Freiburg entscheidet gegen Bauantrag, allerdings ist der vom Gemeinderat vernschiedete Bebauungsplan unwirksam.
An der Öflinger Straße, zwischen Aldi und Rewe, wollte sich ein Drogeriemarkt ansiedeln. Die Stadt verhinderte dies mit Erfolg.
Daten-Story Corona-Statistik: Schweizer Grenzkantone melden Tiefststände, in den deutschen Landkreisen steigen die Zahlen wieder
Datenanalyse: Wie sich das Infektionsgeschehen am Hochrhein nach den Feiertagen entwickelt hat
Hochrhein/Kreis Lörrach Warten auf den Impfstoff: Ein Rundgang durch das Kreisimpfzentrum Lörrach
Im Freizeitzentrum Impulsiv sollen ab 22. Januar die ersten Menschen gegen das Coronavirus geimpft werden. Wie sieht es dort nun aus? Hier die ersten Einblicke. Die Anmeldung zur Corona-Impfung soll im Kreis Lörrach dann ab 18. Januar möglich sein – und das nicht nur für Einwohner des Landkreises.
Die Einrichtung des Kreisimpfzentrums ist fertig, jetzt fehlt nur noch der Impfstoff. Am 22. Januar soll es endlich losgehen.
Hochrhein FDP-Kreistagsfraktion will mehr Öffentlichkeit für höhere Transparenz
FDP blickt im Pressegespräch auf die wichtigsten Themen im Landkreis der kommenden Monate.
Wehr Windpark Hasel produziert mehr Strom
Windenergieanlagen auf dem Glaserkopf steigern ihren Ertrag. Entscheidung über viertes Windrad steht noch aus.
Die Haseler Windräder während der Bauphase 2017.
Daten-Story Weihnachtspause verwischt die Corona-Statistik: Blick auf das Infektionsgeschehen der vergangenen Tage
Datenanalyse: Registrierte Infektionszahlen nehmen am Hochrhein stark ab, Todesfälle hingegen deutlich zu
Seit Weihnachten wieder unter dem kritischen 7-Tage-Inzidenz-Wert von 200: Die Inzidenz in Lörrach und Waldshut.
Wehr Sägekunst-Aktion der Pfadfinder
Zwölf Pfadfinder versuchen sich bis Ende Februar bei der Georgsklause in „Fichtemoped-Kunscht.“
Neun Baumstümpfe in der Nähe des Segelflugplatzes Hütten werden in den nächsten Wochen zu Skulpturen.
Wehr Interview mit Bürgermeister Thater: Brennet-Areal größtes Projekt 2021
Der Wehrer Rathauschef blickt auf das schwierige Jahr 2020 zurück – und auf die Herausforderungen im neuen Jahr
Das Brennet-Areal – die Aufnahme zeigt die Abrissarbeiten Anfang November – ist das wichtigste Projekt für die Stadtentwicklung 2021. Bild: sk