Jan Manuel Heß

Freier Mitarbeiter
Jan Manuel Heß stammt aus der altehrwürdigen Universitätsstadt Marburg an der Lahn in Hessen, wo er auch studierte und sich der alten Geschichte und den archäologischen Wissenschaften widmete. Dort traf er auf ein Mädchen vom Bodensee, der er an den selbigen folgte. Seit 2015 lebt er in Bermatingen und schreibt als freischaffender Journalist für den SÜDKURIER.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Jan Manuel Heß schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Bermatingen Sanierung rund um Bahnhof und Grundschule in Bermatingen vor dem Abschluss
Mit einer Feierstunde die offizielle Fertigstellung der Straßenbaumaßnahmen in der Schul- und Bahnhofstraße sowie die Eröffnung des neuen Spielplatzes an der Schule in Bermatingen gefeiert. Eine „gelungene Neugestaltung“, meinte Bürgermeister Martin Rupp.
„Achtung, Kinder!“ heißt es an der Grundschule. Lauresa (von links), Mia und Maja machen klar, dass hier jederzeit mit Kindern auf der Straße zu rechnen ist.
Bermatingen Situation des Mühlbachs in Ahausen soll verbessert werden
Ingenieurbüro soll konkrete Handlungsempfehlungen für das Dorfgewässer erarbeiten. Der Ortschaftsrat stimmt dabei für das Büro Langenbach aus Sigmaringen. Entscheiden muss der Gemeinderat Bermatingen.
Markdorf Urlauber bleiben länger in der Urlaubsregion
Tourismusgemeinschaft Gehrenberg-Bodensee hat 2019 viel vor. Erstmals wird im September ein Apfelfest unter dem Motto „Ein Herz für den Apfel“ im Deggenhausertal stattfinden. Im vergangenen Jahr gab es eine gute Entwicklung im Gebiet der Stadt Markdorf sowie der Gemeinden Bermatingen, Deggenhausertal und Oberteuringen bei den Übernachtungen, die Ankünfte gingen leicht zurück.
Der Auftakt zu den Apfelwochen in Markdorf im vergangenen Jahr war in voller Erfolg. Die gesamte Hauptstraße war dem Thema Apfel gewidmet und lockte viele Besucher an.
Anzeige Schaufenster: Vielfalt von Rock bis DJ-Sound
Sieben Bands in sieben Locations sollen während der Markdorfer Musiknacht für so richtig gute Stimmung sorgen. Am Samstag, 18. Mai, erwartet die Besucher ab 19.30 Uhr jede Menge Livemusik.
DJ Artek treibt die Besucher der Afterparty im Lemon Beat Club mit seinem unverwechselbaren Sound von einem zum nächsten Höhepunkt. <em>Bild: Privat</em>
Anzeige Schaufenster: Musikvielfalt von Pop bis Latino
Sieben Bands in sieben Locations sollen während der Markdorfer Musiknacht für gute Stimmung sorgen. Am Samstag, 18. Mai, erwartet die Besucher ab 19.30 Uhr jede Menge Livemusik.
In der Turmstube will Joe Vox mit Virtuosität und Charisma ein „Best of“ aus 40 Jahren Musikgeschichte präsentieren und auf eine Reise durch die Welt von Rock, Pop, Blues und Soul gehen. <em>Bild: Joe Vox</em>