Jan Manuel Heß

Freier Mitarbeiter
Jan Manuel Heß stammt aus der altehrwürdigen Universitätsstadt Marburg an der Lahn in Hessen, wo er auch studierte und sich der alten Geschichte und den archäologischen Wissenschaften widmete. Dort traf er auf ein Mädchen vom Bodensee, der er an den selbigen folgte. Seit 2015 lebt er in Bermatingen und schreibt als freischaffender Journalist für den SÜDKURIER.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Jan Manuel Heß schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Anzeige Schaufenster: 40 Jahre und mehr für Wegis-Reisen geschraubt
Die Firma Wegis-Reisen in Bermatingen-Ahausen bietet Reisen in die ganze Welt an, ob mit Flugzeug, Schiff oder Reisebus – alles kann gebucht und organisiert werden. Gerade bei den Busreisen sind verlässliche und routinierte Busfahrer – neben komfort- und sicherheitstechnisch modernsten Reisebussen – seit gut 60 Jahren der Erfolgsgarant für das Familienunternehmen.
<p>Karl-Heinz Wegis (Mitte) entlässt seine beiden langjährigen Mitarbeiter Heinrich Lohr (links) und Toni Grötzinger mit einem lachenden und einem weinenden Auge in den Ruhestand. <em>Bild: Jan Manuel Heß</em></p>
Markdorf Neuer Bauwagen ist bereit für Waldkinder
Acht Jugendliche im Alter von elf bis 16 Jahren haben in Markdorf die neue Unterkunft für die Waldkindergartengruppe des Mehrgenerationenhauses lackiert und bemalt.
Unter Mithilfe von Marco Fandel (unten, von links), Ronja Reimold, Barbara Kensy-Schneider, Angela Pittermann (auf der Leiter), Romany Thurm und Willy Schuster haben Elisa Menga (oben, von links), Elea Bauer, Benedikt Okon, die Brüder Ali und Alaa Moslem, Imen Lebsir und Kimberly Bauer den Bauwagen grundiert und bemalt.
Bermatingen Lärmintensive Arbeiten an alten Bachdurchlässen belasten die Anwohner
In Bermatingen werden 50 Jahre alte Bachdurchlässe saniert. Dabei kommt ein Hochdruckwasserstrahl zu Einsatz, der enormen Lärm macht. Bis Ende September sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Verärgert sind die Anwohner auch über Autofahrer, die das „Anlieger frei“-Schild ignorieren und dennoch in den Bereich der Baustelle einfahren.
Unter dem Bauzelt wird mit einem Hochdruckwasserstrahler die Betoneinfassung des Bachdurchlaufs abgetragen, was mit erheblicher Lärmbelästigung für die Anwohner verbunden ist.
Anzeige Schaufenster: Ein Wasserhahn, der den Küchenalltag verändert
Als Ende Januar diesen Jahres Christoph Mildner in den Räumen von BK Küchen Markdorf von Geschäftsinhaber Alfred Eckle seinen Hauptpreis von der SÜDKURIER Weihnachtsrubbellos-Aktion überreicht bekam, wusste Mildner noch nicht wirklich, dass dieser Preis – ein Quooker Kochendwasserhahn – in seinem Küchenalltag so verändern würde. „Ich bin jetzt einfach mal gespannt und vor allem neugierig“, so Mildner damals gegenüber dem SÜDKURIER.
<p>BK Küchen in der Ravensburger Straße in Markdorf zählt seit vielen Jahren zu den Top-Adressen in Sachen Küchen und innovativen Ausstattungen. <em>Bild: Jan Manuel Heß</em></p>
Anzeige Torkelfest Bermatingen: Drei Tage Wein, Tanz und super Stimmung
Erlesene Weine, reichlich Blasmusik und jede Menge gute Unterhaltung wird es am bevorstehenden Wochenende auf dem Bermatinger Torkelfest geben. Zum Auftakt wird in diesem Jahr etwas ganz Besonderes geboten, wie Anna Reisch, Vorsitzende des ausrichtenden Musikvereins Bermatingen, verheißungsvoll ankündigt: „Die Schäfflergesellschaft Nonnenhorn wird ihren traditionellen Schäfflertanz, den sie nur alle sieben Jahre aufführt, auf dem Festplatz des Weinguts Dilger vorführen, musikalisch begleitet vom Musikverein Nonnenhorn.“ Wer also nicht bis 2026 warten möchte, um die Tänzer, Reifenschwinger, Küfer und Spaßmacher der Schäfflergesellschaft Nonnenhorn zu sehen, „sollte sich das nicht entgehen lassen“, so Reisch weiter.Danach geht es zünftig mit dem „Krainer Express“ weiter.
<p>Der Schäfflertanz des NV Nonnenhorn wird nur alle sieben Jahre aufgeführt. Am Wochenende sind sie zusammen mit dem MV Nonnehorn zu Gast auf dem Torkelfest in Bermatingen. <em>Bild: Andrea Fritz</em></p>
Anzeige Schaufenster: Moderner Wander-Look
Carolin Weishaar vom Vaude-Store in der Markdorfer Hauptstraße ist total angetan von den aktuellen Hosen und Oberteilen: „Die tragen sich so bequem und dieses Grün sieht einfach nur gut aus.“ Auch die Farben „peacock“ und „cranberry“ stechen besonders heraus.Von den Kunden werde die Sommer-Kollektion jedenfalls sehr gut angenommen, weiß Weishaar zu berichten. „Wir kommen mit dem Nachbestellen kaum hinterher.“ Die aktuelle Sommerkollektion von Vaude bietet trendige und funktionale Jacken in fröhlichen, kräftigen Farben.
<p>Carolin Weishaar vom Vaude Store in Markdorf ist überzeugt von der aktuellen Sommer-Kollektion. Vaude bietet trendige und funktionale Jacken in fröhlichen, kräftigen Farben an. <em>Bild: Jan Manuel Heß</em></p>