Jennifer Moog

Volontärin
Jennifer Moog studierte British and American Studies und Deutsche Literatur an der Universität Konstanz. Sie ist am Bodensee aufgewachsen und es hat sie auch nie aus ihrer Heimat getrieben. In ihrer Freizeit fasziniert sie sich für die Berge und geht leidenschaftlich gerne wandern. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie noch während ihres Studiums in der Lokalredaktion Radolfzell des SÜDKURIER. Nach ihrer anderthalbjährigen Tätigkeit als freie Mitarbeiterin ist sie seit Oktober 2019 als Volontärin beim SÜDKURIER tätig.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Jennifer Moog schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Konstanz Wie sich das Arbeiten durch Corona verändert hat: Der Konstanzer Postbote Harry Kiefer über gestiegene Bestellungen, fehlende Rücksicht und einsame Kunden
Die Corona-Krise hat die Arbeit vieler Menschen verändert. Manche mussten sie ganz niederlegen. Andere haben durch Corona sogar mehr Arbeit als zuvor. Einer von ihnen ist Harry Kiefer. Der Konstanzer ist seit 22 Jahren Postbote. Er sagt: „So etwas habe ich bisher noch nie erlebt.“
Harry Kiefer ist als Postbote in Konstanz unterwegs. Seit dem zweiten Lockdown kann er sich vor Arbeit fast nicht mehr retten.
Konstanz Lebendig eingemauert, ertränkt, geköpft oder verbrannt: Wo in Konstanz einst die Hinrichtungen vollstreckt wurden
Was heute undenkbar ist, war im mittelalterlichen Konstanz für zum Tode Verurteilte grausame Realität. An mehreren Orten im Stadtgebiet wurden die Todesurteile auf unterschiedliche Weise – und je nach Vergehen – vollstreckt. Ein Rundgang der anderen Art mit dem Ur-Konstanzer und Historiker Daniel Groß.
Selbst der Bäcker wurde im Mittelalter bestraft, wenn er zu kleine Brötchen gebacken hatte. Eines der historischen Fenster im Hotel Barbarossa zeigt dieses Prozedere.
Konstanz Beschwerden über ungeräumte Nebenstraßen: Winterdienst verteidigt sich
Viele Südkurier-Leser beschweren sich, dass Nebenstraßen nicht vom Schnee geräumt sind. Auch in den sozialen Netzwerken macht das Thema seine Runde. Der Unmut ist groß. Henry Rinklin, Fachleiter des Winterdienstes, kann die Anwohner verstehen. Doch er sagt: Die Mitarbeiter des Winterdienstes tun ihr Bestes. Trotzdem kann nicht jede Straße gleich geräumt werden.
Schneeräumfahrzeug am Münster
Konstanz Schüsse in Konstanzer Wettbüro und eine Anklage wegen besonders schweren Raubes – doch vor Gericht bleibt die Frage: Wer sagt die Wahrheit?
Wer war an einem Raub im Juni 2019 beteiligt? Was wurde gestohlen? Und wie hängen die darauffolgenden Ereignisse mit einer Schießerei in einem Wettbüro im November 2019 zusammen? Nach dem ersten Verhandlungstag am Amtsgericht Konstanz wegen eines besonders schweren Raubes stehen mehr Fragen im Raum, als beantwortet werden konnten.
Symbolbild
Visual Story Dick verschneites Konstanz: Und dann kam die Sonne ... – die schönsten Bilder vom Freitag
Am Donnerstag fielen in Konstanz den ganzen Tag dicke Flocken vom Himmel. Erst am Freitagmorgen ließen die Schneefälle nach und hinterließen eine dicke Schicht Weiß. Am späten Freitagvormittag ließ sich sogar die Sonne blicken und verwandelte die Bodenseestadt in ein Winterwunderland. Wir haben die schönsten Bilder in dieser Bildergeschichte für Sie zusammengefasst.
Konstanz Nach 30 Diebstählen: Einbruchsserie endet für 43-Jährigen im Gefängnis
Der Angeklagte hatte 2018 insgesamt 20 Einbrüche in Konstanz verübt. Im darauf folgenden Jahr zehn weitere in anderen Teilen Deutschlands. Jetzt musste er sich für seine Taten vor dem Landgericht verantworten. Nach einigem Hin und Her gesteht der Mann vor Gericht alles. Er muss nun eine langjährige Haftstrafe verbüßen.
Kurz vor der Verhandlung ist der Angeklagte noch in einem Nebenraum gesichert. Der Saal ist weitestgehend leer.
Konstanz/Möggingen Wie ein Sender verhindern soll, dass Katzen Vögel töten? Daran wird unter anderem an der Uni Konstanz geforscht
Seit 2019 erforschen Martin Wikelski und sein Team die Bewegungen und das Verhalten von Hauskatzen, mithilfe eines kleinen Sensors. Ihr Ziel: Nicht nur aus den Daten lernen, sondern auch viele Menschen für die Wissenschaft zu begeistern.
Eine Katze, die mit einem Sender ausgestattet ist, verrät nicht nur, wo sie sich befindet, sondern auch wie sie sich verhält.
Konstanz „Kinder brauchen andere Kinder“: Verlängerung der Kita-Schließungen trifft Familien hart
Konstanzer Eltern sehen sich durch die Verlängerung der Kita- und Schulschließungen vor ein Problem gestellt. Wie soll der Alltag bis Ende Januar organisiert werden? Sie ärgern sich über das Hin und Her. Verständnis für die Situation kommt aus der Führungsriege der Konstanzer Kitas.
Symbolbild
Konstanz Silvester 2020 in Konstanz ohne Feuerwerk – für Manche bringt das Vorteile
Um Mitternacht Silvesterraketen in die Luft zu schießen, ist zwar nicht verboten, der Verkauf von Feuerwerk aber schon. Außerdem gilt ab 20 Uhr eine Ausgangssperre. Deswegen wird es zum Jahreswechsel wohl eher still bleiben. Doch welche Vorteile hat ein stilles Silvester eigentlich? Der SÜDKURIER hat bei mehreren Institutionen nachgefragt, was ein stilles Silvester für sie bedeutet.
Ein Feuerwerk wie zum Jahreswechsel 2017/2018 wird es in diesem Jahr nicht geben.
Konstanz Die spektakulärsten Einsätze von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst im Jahr 2020: Ein Rückblick
Drei Kilogramm Kokain, ein Toter am Seerhein, Sturm Sabine – nicht nur in Sachen Corona war das Jahr 2020 turbulent. Auch Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst waren in Konstanz im zu Ende gehenden Jahr viel beschäftigt. Der SÜDKURIER hat die spannendsten Einsätze in einem Rückblick noch einmal zusammengefasst.
Das Jahr 2020 war in Sachen Kriminalität und Blaulicht turbulent.
Konstanz Nach Corona-Ausbruch im Pflegeheim: Neun Bewohner des Margarete-Blarer-Hauses sind verstorben
Insgesamt 59 Personen wurden seit Anfang Dezember im Margarete-Blarer-Haus positiv getestet. Zehn Corona-Fälle seien derzeit noch aktiv, weshalb das Seniorenzentrum weiterhin geschlossen bleibt. Heimleiterin Erika Fuchs geht davon aus, dass Besucher für den Ausbruch verantwortlich sind.
Das Margarete Blarer Haus ist vorerst für Besucher geschlossen, bis es dort keine positiven Testungen mehr gibt.
Konstanz Winter und Weihnachtszeit im Wohnwagen: Ein Konstanzer Obdachloser erzählt, weshalb diese neue Initiative für ihn eine Erleichterung ist
Die Stadtverwaltung hat bei der ehemaligen Fleischerei Müller Wohnwagen aufgestellt, in denen Obdachlose im Winter leben können. Der SÜDKURIER hat mit einem Betroffenen darüber gesprochen, wie er auf der Straße landete und wie es ihm in der Wohnwagen-Siedlung geht.
In diesen Wohnwagen sind Obdachlose über den Winter untergebracht. Auch eine gemeinsam genutzte Küche und Sanitärräume stehen ihnen zur Verfügung.
Konstanz Flächendeckend Tempo 30? Drei Fraktionen fordern in einem Brief an OB Uli Burchardt, dass der Verkehr gebremst wird
Die Idee, als Modellprojekt flächendeckend Tempo 30 einzuführen, stammt aus Freiburg. Allerdings verbietet bisher die Straßenverkehrsordnung Vorstöße eines solchen Tempolimits. Die Freie Grüne Liste, das Junge Forum und die Linke Liste fordern den Oberbürgermeister deshalb in einem Brief auf, sich an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer zu wenden.
Eine Anzeige erinnert in der Bodanstraße daran, dass hier Tempo 30 gilt. Ein flächendeckendes 30er-Limit ist nach der Straßenverkehrsordnung nicht zulässig.
Konstanz Einkaufen ohne Mundschutz – aber mit Angst: Wie eine Konstanzerin darunter leidet, dass sie keine Maske tragen kann
Melanie Bozinov ist es nicht möglich, einen Mundschutz zu tragen. In den vergangenen Monaten hat sie immer wieder erlebt, dass fremde Menschen sie auf den fehlenden Mund-Nasenschutz ansprechen – manche sie sogar beleidigen und attackieren. Dabei leidet die Konstanzerin nicht nur an Asthma, sondern auch an einer Angststörung. Die momentane Situation behindert sie in ihrer Bewältigungsarbeit und verschlimmert damit die Krankheit.
Melanie Bozinov wurde Anfang des Monats aus dem Lago geworfen, weil sie keinen Mundschutz trug. Ihre Unsicherheit hat sich seither vergrößert.
Konstanz Ausgabe von FFP2-Masken an Konstanzer Senioren: Wie sind die Apotheken auf diese Aufgabe vorbereitet?
Seit Dienstag erhalten Menschen aus Risikogruppen in den Apotheken kostenlos drei FFP2-Masken. Am ersten Tag bildeten sich vor vielen Filialen lange Schlangen. Grund zur Sorge, leer auszugehen, gibt es aber nicht. Da sind sich die Konstanzer Apotheker einig.
Menschen aus der Risikogruppe warten darauf, dass ihnen Bahar Yildirim (links) und Tanja Stengele von der Apotheke im Seerhein-Center FFP2-Masken ausgeben.
Konstanz Ab Mittwoch bleiben die Schulen erst einmal zu: Konstanzer Eltern sorgen sich deshalb um ihre Kinder
Die Entscheidung der Landesregierung, die Schulen bis zum 10. Januar zu schließen stößt bei Elternvertretern nicht nur auf Verständnis. Sie kritisieren, dass Fernunterricht den Abschlussklassen vorbehalten bleiben soll. Außerdem sorgen sie sich um die Entwicklung der Kinder.
Ab dem morgigen Mittwoch sind auch beim Konstanzer Alexander-von-Humboldt-Gymnasium – hier noch hell erleuchtet – die Lichter aus. Schulleiter Jürgen Kaz befürwortet die Schulschließung bis 10. Januar.