Jens Fröhlich

Jens Fröhlich

Lokalredakteur Villingen-Schwenningen
Jens Fröhlich hat beim SÜDKURIER seine journalistische Ausbildung absolviert. Zuvor hat er in München Sportwissenschaft mit der Fachrichtung Sport, Medien und Kommunikation studiert und war fast drei Jahre lang als freier Journalist für die SÜDKURIER-Redaktion in Donaueschingen im Einsatz. Von 2008 bis 2016 war er als Newsmanager für den Onlineauftritt in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg verantwortlich. Seit Anfang 2017 ist er Teil der Lokalredaktion Villingen-Schwenningen, Schwerpunkt Onlinethemen.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Jens Fröhlich schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
VS-Schwenningen Bienenwachs ist Vertrauenssache: Das Wabenwerk-VS von Sascha Simon floriert auch in der Corona-Krise
Sascha Simon aus VS-Schwenningen hat sein Hobby zum Beruf gemacht, zumindest in Teilzeit. Seit 2019 arbeitet er in seiner kleinen Firma in VS-Schwenningen das Bienenwachs von seinen Kunden zu neuen Waben-Mittelwänden um. Seine Dienstleistung steht unter Imkern hoch im Kurs, auch im Corona-Lockdown. Mit vielen Bildern und Videos!
Das Gold der Bienen: Sascha Simon vom Wabenwerk-VS arbeitet Bienenwachs zu neuen Waben-Mittelwänden um. Die sind nach einem Bienenwachsskandal vor einigen Jahren bei Imkern heiß begehrt.
Schwarzwald-Baar Fit für den Landtag? Fünf Kandidaten im SÜDKURIER-Polit-Gespräch auf den ersten 1000 Metern in Richtung Stuttgart
Wirtschaft, Energie, Impfen, Klimawandel, Landwirtschaft, Verkehr oder Digitalisierung: Die Themen stapeln sich bereits auf den ersten 1000 Metern in Richtung Stuttgart am Wegesrand. SÜDKURIER-Redaktionsleiter Norbert Trippl hakt bei Spaziergängen mit fünf Landtagskandidaten der im Landesparlament vertretenen Parteien nach, wie sie darüber denken. Begleiten Sie die Kandidaten in unseren Videos ein Stück weit und entscheiden Sie dann selbst, welchem Politiker Sie für den weiteren Weg nach Stuttgart ihre Stimme geben.
1000 Meter in Richtung Stuttgart: SÜDKURIER-Redaktionsleiter Norbert Trippl im Spaziergang-Gespräch mit fünf Landtagskandidaten im Wahlkreis 54.
Schwarzwald-Baar Videointerview: 1000 Meter in Richtung Stuttgart mit Landtagskandidat Nicola Schurr (SPD)
Hier können Sie sich das Video vom Spaziergang mit SPD-Kandidat Nicola Schurr in voller Länge anschauen.
1000 Meter in Richtung Stuttgart mit Nicola Schurr (links), Landtagskandidat der SPD im Wahlkreis 54. SÜDKURIER Redaktionsleiter Norbert Trippl hakt bei Themen, die entlang des Wegesrandes liegen, ganz genau nach.
Schwarzwald-Baar Videointerview: 1000 Meter in Richtung Stuttgart mit Landtagskandidat Martin Rothweiler (AfD)
Hier können Sie sich das Video vom Spaziergang mit AfD-Kandidat Martin Rothweiler in voller Länge anschauen.
1000 Meter in Richtung Stuttgart mit Martin Rothweiler (rechts), Landtagskandidat der AfD im Wahlkreis 54. SÜDKURIER Redaktionsleiter Norbert Trippl hakt bei Themen, die entlang des Wegesrandes liegen, ganz genau nach.
Schwarzwald-Baar Videointerview: 1000 Meter in Richtung Stuttgart mit Landtagskandidat Raphael Rabe (CDU)
Hier können Sie sich das Video vom Spaziergang mit CDU-Kandidat Raphael Rabe in voller Länge anschauen.
1000 Meter in Richtung Stuttgart mit Raphael Rabe (rechts), Landtagskandidat der CDU im Wahlkreis 54. SÜDKURIER Redaktionsleiter Norbert Trippl hakt bei Themen, die entlang des Wegesrandes liegen, ganz genau nach.
Schwarzwald-Baar Videointerview: 1000 Meter in Richtung Stuttgart mit Landtagskandidatin Martina Braun (Grüne)
Hier können Sie sich das Video vom Spaziergang mit Grünen-Kandidatin Martina Braun in voller Länge anschauen.
1000 Meter in Richtung Stuttgart mit Martina Braun (rechts), Landtagskandidatin der Grünen im Wahlkreis 54. SÜDKURIER Redaktionsleiter Norbert Trippl hakt bei Themen, die entlang des Wegesrandes liegen, ganz genau nach.
Schwarzwald-Baar Videointerview: 1000 Meter in Richtung Stuttgart mit Landtagskandidat Frank Bonath (FDP)
Hier können Sie sich das Video vom Spaziergang mit FDP-Kandidat Frank Bonath in voller Länge anschauen.
1000 Meter in Richtung Stuttgart mit Frank Bonath (links), Landtagskandidat der FDP im Wahlkreis 54. SÜDKURIER Redaktionsleiter Norbert Trippl hakt bei Themen, die entlang des Wegesrandes liegen, ganz genau nach.
Villingen-Schwenningen Homeschooling hat nicht nur Nachteile: Wie im Musikunterricht ein Youtube-Video entsteht
Musiklehrer Matthias Jakob produziert mit Schülern und Lehrern am Gymnasium am Hoptbühl ein Musikvideo. Der Corona-Song hat bei Youtube in wenigen Tagen schon über 1000 Aufrufe. Hier können Sie sich das Video anschauen. Im Gespräch mit dem SÜDKURIER erklärt Jakob das Projekt und nennt Vorteile des Fernunterrichts.
23 Schüler aus zwei Klassen singen mit: Im Musikunterricht von Matthias Jakob (nicht im Bild) am Gymnasium am Hoptbühl ist ein Youtube-Video entstanden.
Schwarzwald-Baar Handarbeit liegt hoch im Kurs: Das sind die Corona-Projekte der SÜDKURIER-Leser
Was tun während des Lockdowns? So viel Zeit für sich hatten viele Menschen der Region wohl schon lange nicht mehr. Viele haben sich daher eine Beschäftigung gesucht, haben Dinge erledigt, für die sonst keine Zeit gewesen ist. Wir stellen hier einige Leser-Projekte vor.
Vier Lampenmodelle, die Gebhard Dischinger aus Donaueschingen zuletzt gebaut hat.
VS-Villingen Viele warten, kaum ein Hästräger kommt: Fasnet-Nachschlag am Dienstag in Villingen fällt mager aus
Um 13.30 Uhr wurde es am Dienstag spürbar voller in der Villinger Innenstadt. Um diese Uhrzeit würde ohne Corona das große Schaulaufen der VS-Narren beginnen. Doch das, worauf sicher viele der Besucher spekuliert hatten, trat nicht ein. Ein Umzug oder närrisches Treiben, so wie am gestrigen Montag, fand nicht statt. Der Kommunale Ordnungsdienst griff konsequenter durch.
VS-Villingen Zusammenfassung: So verlief der Fasnetmontag in Villingen
Villingen ohne Fasnet? Undenkbar. Auch im Lockdown ließen es sich einige Narren am Montag nicht nehmen, zumindest ein wenig Fasnet zu feiern. Das bescherte dem Kommunalen Ordnungsdienst einiges an Arbeit. OB Jürgen Roth rief sogar zum Heimgehen auf. In unserem Rückblick zeigen wir Ihnen, wie der Tag verlaufen ist.
Fastnet-Umzug am Montag in Villingen.
VS-Villingen VS-OB Jürgen Roth kritisiert Narrentreiben in Villingen scharf: „Gehen Sie nach Hause!“
Während die Polizei am Fasnetmontagmorgen in Villingen kaum etwas zu beanstanden hat, sendet VS-OB Jürgen Roth deutliche Worte an die Narren. Der Kommunale Ordnungsdienst muss laut Stadtverwaltung zahlreiche Verstöße gegen die Corona-Verordnung feststellen.
Der kommunale Ordnungsdienst muss laut Stadtverwaltung am Montagmorgen zahlreiche Verstöße gegen die Corona-Verordnung feststellen.
VS-Villingen Nach Spontan-Fasnet-Umzug in Villingen: Wie die Polizei die Corona-Fasnet einschätzt
Gegen 9 Uhr, wenn normalerweise der historische Umzug der Narrozunft in Villingen startet, sind gut 20 Narren durch die Innenstadt gezogen, begleitet von Musik aus dem Lautsprecher. Zusammen mit Zuschauern waren letztlich rund 200 Menschen dort versammelt, mit Abstand und mit Masken. Der SÜDKURIER hat bei Polizei nachgefragt, ob es zu Verstößen gegen die Corona-Regeln gekommen ist.
Fasnetmentig Umzug
Visual Story Videos vom spontanen Corona-Fasnetumzug in Villingen
Ganz ohne Fasnet geht es in Villingen am Fasnetmontag einfach nicht. Einige Mitglieder der Narrozunft und anderer Zünfte sind am Montagmorgen gegen 9 Uhr trotz Corona bei einem Umzug unter Einhaltung der Corona-Regeln durch die Innenstadt gezogen. Allerdings lockte der Spaß auch zahlreiche Zuschauer und Neugierige an, sodass sich unter dem Strich rund 200 Menschen in der Stadt tummelten. Auch Polizei und Ordnungsamt waren vor Ort und beobachteten die Situation. Der SÜDKURIER war mit der Videokamera mit dabei.
VS-Villingen 13.30 Uhr: Jetzt würde in Villingen der große Dienstagsumzug der Zuggesellschaft starten
In Donaueschingen gibt es die Fasnetfigur Plääri. Wäre dieser ein Villinger, so hätte er am heutigen Dienstag um 13.30 Uhr allen Grund zu trauern. Um diese Uhrzeit würde nämlich das große Schaulaufen der VS-Narren beim Dienstagsumzug der Zuggesellschaft starten. Corona lässt das 2021 aber leider nicht zu. Wir blicken daher noch einmal zurück auf das bunte Fasnetspektakel, als das Virus noch ganz weit weg zu sein schien.
VS-Villingen 16.30 Uhr: Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss: Rückschau auf den Umzug der Glonki-Gilde 2020
Der Umzug der Glonkis bildet traditionell den Abschluss des offiziellen Umzug-Geschehens am Fasnetmontag in Villingen. Danach ist aber noch lange nicht Schluss. Gefeiert wird dann auf den Straßen und in den Stüble. Schauen Se sich hier den Glonki-Umzug aus dem vergangenen Jahr noch einmal an.