Jens Fröhlich

Jens Fröhlich

Lokalredakteur Villingen-Schwenningen
Jens Fröhlich hat beim SÜDKURIER seine journalistische Ausbildung absolviert. Zuvor hat er in München Sportwissenschaft mit der Fachrichtung Sport, Medien und Kommunikation studiert und war fast drei Jahre lang als freier Journalist für die SÜDKURIER-Redaktion in Donaueschingen im Einsatz. Von 2008 bis 2016 war er als Newsmanager für den Onlineauftritt in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg verantwortlich. Seit Anfang 2017 ist er Teil der Lokalredaktion Villingen-Schwenningen, Schwerpunkt Onlinethemen.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Jens Fröhlich schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Anna Mwale und ihre zwei Sängerinnen heizten in den 80er Jahren mehrmals im Waldpeter ein.
Schwarzwald-Baar Wie die Disko-Welle vom Engel in Neuhausen zum Waldpeter nach Schönwald schwappte
Karl Hummel, Inhaber des Gasthauses Engel in Neuhausen, und Dirk Pfersdorf aus Königsfeld, der 15 Jahre lang DJ im Waldpeter in Schönwald war, erzählen von ihre Erinnerungen an die wilde Disko-Zeit in der Region. Beide haben die Szene ab den späten 60er-Jahren bis Mitte der 90er-Jahre miterlebt und mitgeprägt. Im zweiten Teil unserer kleinen Serie beleuchten wir die DJ-Karriere von Dirk Pfersdorf und die wilden Jahre der Kult-Disko Waldpeter.
Karl Hummel (links) und Dirk Pfersdorf öffnen die Türe zum großen Tanzsaal im Gasthaus Engel in Neuhausen, wo Pfersdorf 1979 zum ersten Mal DJ-Luft schnupperte.
Schwarzwald-Baar Wie das Gasthaus Engel in Neuhausen zu einem Kult-Tanzlokal in der Region wurde
Karl Hummel, Inhaber des Gasthauses Engel in Neuhausen, und Dirk Pfersdorf aus Königsfeld, der 15 Jahre lang DJ im Waldpeter in Schönwald war, erzählen von ihre Erinnerungen an die wilde Disko-Zeit in der Region. Beide haben die Szene ab den späten 60er-Jahren bis Mitte der 90er-Jahre miterlebt und mitgeprägt. Im ersten Teil unserer kleinen Serie beleuchten wir den Wandel des Engels zum Kult-Lokal.