Jürgen Witt

Jürgen Witt

Lokalredakteur Pfullendorf/Sigmaringen
Jürgen Witt hat die innige Liebe zum runden Leder zum Journalismus geführt, Über Jahrzehnte berichtete er im SÜDKURIER über das Fußballgeschehen in der Region, Seit fünf Jahren beschäftigt er sich mit den Themen im Landkreis Sigmaringen, dies mit Pfiff, akribischer Recherche und kreativer Wortschöpfung, Der gelernte Schriftsetzer kennt das Zeitungsgeschäft aus dem Effeff.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Jürgen Witt schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Kreis Sigmaringen Polizeiposten in der Erstaufnahme
  • Wache soll 2019 das Konver­sionsgebäude beziehen
  • Regierungspräsident Tappeser auf Stippvisite in Sigmaringen
Die Securitykräfte in der Sigmaringer Landeserstaufnahmestelle erhalten bald Verstärkung. Im Frühjahr 2019 soll die Polizeiwache das Gebäude beziehen, das unmittelbar neben dem Haupteingang zum Konversionsgelände liegt.
Kreis Sigmaringen Bürger zahlen mehr für Müll
  • Gebühren für Anlieferung von Abfällen in Ringgenbach steigen um bis zu 15 Prozent
  • Für Säcke mit Restabfall müssen Verbraucher künftig 8,95 Euro zahlen
  • Haushalts- und Geschäftsmüllgebühr bleibt 2019 auf unverändertem Niveau
Zum Teil kräftig angehoben werden die Abfallgebühren bei der Selbstanlieferung von Abfällen auf den Entsorgungsanlagen wie hier in Meßkirch-Ringgenbach. Bild: Landratsamt
Sigmaringendorf Schwedische Bühnenwerke
  • „Michel“ und „Der Hundertjährige“ auf dem Sigmaringendorfer Spielplan
  • Waldbühne-Organisatoren freuen sich über die hohe Publikumsresonanz
Eine muntere Spielszene aus "Michel in der Suppenschüssel", das als Jugendstück von der Waldbühne Sigmaringendorf am 8. Juni Premiere feiert.
Kreis Sigmaringen Ein Tröster für Trauernde
  • Stefan Limbach gilt als einfühlsamer Beerdigungsredner
  • Seine Leitbilder findet er in den Größen der Weltliteratur
Stefan Limbach hat sich mit seinen einfühlsamen Trauerreden in der Region einen Namen gemacht.
Kreis Sigmaringen Straßen sollen saniert werden
  • Erhaltung der Kreisstraßen kostet 1,89 Millionen Euro
  • Bauwerkekonzept mit 1,3 Millionen Euro kalkuliert
  • Kresitagstagschuss befürwortet geplante Maßnahmen
Dringlicher Sanierungsbedarf herrscht für die Kreisstraße 8268/8269 im Herdwangen-Schönacher Wohngebiet Hügelhof, der sich unmittelbar an die Hubmühle anschließt und steil nach oben führt.
Kreis Sigmaringen Musterbeispiel für Vielfalt des Lebens
  • Bad Saulgau ist die Landeshauptstadt der Biodiversität und bundesweit anerkannt
  • Seit Ende 1990 Umsetzung in der Kernstadt und in den Ortsteilen
  • Naturlehrpfade, Rad- und Wanderwege und Biotopanlagen werden intensiv gepflegt
An der Vogelstimmentafel, die Helfer von links: Hannes Funk und Simon Rühle, damals Studenten am Schülerforschungszentrum Bad Saulgau, Außenstelle Ulm, Andrew Mc Cormick (Sponsoring PV-Modul), Hermann Engler (Monteur) und der verstorbene Vogelkundler Bruno Herbst.