Isabell Michelberger

Freie Mitarbeiterin
Isabell Michelberger schreibt seit Anfang der 1990er-Jahre als freie Mitarbeiterin für die Lokalredaktion Meßkirch. Damals widmete sie sich vor allem dem Bereich Kunst und Kultur. In der Zwischenzeit erweiterten sich sowohl der redaktionelle Zuständigkeitsbereich als auch die Themen. In Frankfurt am Main studierte sie Germanistik, Geschichte und Skandinavistik. Trotzdem zog es sie nach dem Studium nicht in den Norden des Landes, sondern in den sonnigen Süden.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Isabell Michelberger schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Werkstattgespräch Auf der Bühne lässt sie alle Gefühle los
Als Folkmusikerin der Achtzigerjahre machte Dorle mit Bands wie Cochise Karriere. In eine Genreschublade stecken lässt sich die vielseitige Musikerin, die bei Owingen lebt, aber nicht. Das hat auch Nachteile
Dorle Ferber in ihrer Musik-Werkstatt in Taisersdorf bei Owingen.
Meßkirch Bunter Trubel beim Sommerfest im Campus Galli
Viele Besucher kamen zum Sommerfest im Campus Galli in Meßkirch. Hier lockten Angebote zum Mitmachen, hier traten Spielleute auf und unterhielt ein Trobador, hier konnten die Gäste ihren Hunger mit mittelalterlichen Speisen stillen. Die Mitarbeiter auf der Mittelalter-Baustelle stellten ihr Handwerk vor und beantworteten Fragen.
Trobador Günter Butz (vorn links) unterhielt die Zuhörer mit amüsanten Geschichten.
Anzeige Campus Galli Messkirch: Mittelalter zum Anfassen
Meßkirch – Mitmachen, ausprobieren, schnuppern, genießen – all das erwartet die Besucherinnen und Besucher des traditionellen Sommerfests auf der mittelalterlichen Klosterbaustelle Campus Galli am Sonntag, 4.¦August, von 10 bis 18 Uhr. Verschiedenen Themenführungen bieten eine gute Gelegenheit, sich in das frühe Mittelalter zu vertiefen.
<p>In wenigen Minuten entsteht an der Töpferscheibe ein schmuckes Gefäß. <em>Bild: Isabell Michelberger</em></p>
Meßkirch Philosophische Café befasst sich mit Jugendwahn und Selfie-Hype
Das Philosophische Café unter der Leitung von Alfred Denker, Leiter des Heidegger-Archivs, traf sich zu zwei Themen: Dabei tauschten sich die zehn Teilnehmenden über die „Diktatur der Jugend“ sowie über das Thema „Selfie, also bin ich“ aus.
Eine größere Runde versammelte sich zum Philosophischen Café um Alfred Denker, Leiter des Heidegger-Archivs, und diskutierte über das Thema Jugend.
Meßkirch Zweiter Kinofilm zeigt Eindrücke von der Klosterbaustelle Campus Galli
Rund 60 Stunden Filmmaterial hat Filmemacher Reinhard Kungel zu einem zweiten Kinofilm über die Klosterbaustelle Campus Galli in Meßkirch zusammengeschnitten. Der Dokumentarfilm startet diese Woche in 20 deutschen Kinos. Bei der Premiere im Schloss Meßkirch war der dortige Festsaal zwei Abende lang voll besetzt.
Zwei Abende war der Festsaal im Schloss voll besetzt, als der neue Kinofilm über Campus Galli zu sehen war. Die Premiere verfolgten auch (vorn, von rechts) Bürgermeister Arne Zwick und seine Frau Nina sowie der Filmemacher Reinhard Kungel.